Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Koran

#181 von Werner Arndt , 15.08.2017 15:52

Beitrag #173 zitiert aus Veröffentlichungen zum Thema der Herausforderung des Koran. Dazu finden sich auch auf Lichtwort.de Artikel sowie die Abhandlung "Kompositionelle Phänomene im Koran" mit diesem Inhalt:

Die Symmetrien der fatihah-Sure

Die Komposition der ikhlas-Sure

Die Komposition der ersten Offenbarung (Sure 96:1-5)

Die Komposition der ´alaq-Sure als Ganzes

Die Komposition der kafirun-Sure

Die Komposition der mursalat-Sure

Die Komposition des mujadalah-Abschnitts

Die 309 Jahre der kahf-Sure

Zitat
Kompositionelle Phänomene im Koran

(Im Namen Gottes - Das Lob ist Gottes)

Mit jeder hinzutretenden, den sichtbaren Organisationsgrad eines Textes erhöhenden Eigenschaft verringert sich naturgemäß seine Nachahmlichkeit, so dass, falls irgendwann deutlich die Grenze des menschlich Machbaren überschritten wird, sich die Komposition durch einen Menschen endgültig ausschließen lässt. Dieser Organisationsgrad äußert sich in den kompositionellen Phänomenen des Koran.

Als die Menschheit erstmals mit der koranischen Offenbarung konfrontiert wurde, forderte er sie nicht sofort mit naturwissenschaftlichen Beweisen oder Prophezeiungen heraus, sondern versetzte sie zuerst, zumindest was die arabischsprachigen Völker betraf, als literarisches Mysterium in den Zustand eines fast sprichwörtlichen Schocks. So bewies er seinen übermenschlichen Ursprung allein durch die Unnachahmlichkeit seiner Rhetorik und der ihm innewohnenden sprachlichen Struktur. Dies war für die Einheimischen der Arabischen Halbinsel um so verwirrender, da ihre Epoche den Gipfel arabischer Sprachkunst, vor allem die Poesie betreffend, darstellt und ihre Generation die größten Genies und Experten auf dem Gebiet der hocharabischen Lyrik vorzuweisen hatte. …

http://www.lichtwort.de/realitaeten/komp...e-im-koran.html


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 63
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 16.08.2017 | Top

   

Können wir wirklich nicht allen helfen? Gedanken auf dem Hundefriedhof
In einer Welt von Wahnsinnigen muss man eine Parallelgesellschaft bilden

Xobor Forum Software von Xobor