Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



mit 4 Millionen Impfgeschädigten & 80.000 Todesfällen ALLEIN in der BRD zu rechnen

#1 von Tobias Martin Schneider , 15.08.2020 14:14

Da meine Wenigkeit es nochmals in einem gesonderten Post hervorheben wollte/ VERBREITUNG IST AUSDRÜCKLICH ERWÜNSCHT:

(Siehe ansonsten die vollständige Infosammlung der Biologin Frau Dörte Donker
Seite 1
Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema
Seite 2
Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema (2)
Siehe auch:
Wissenschaftliche Artikel über Impfstoffe & Impfschäden usw. (mehrsprachig) )

Corona Impfstoff
Gelder in Milliardenhöhe werden aktuell in die Entwicklung eines Corona-Impfstoffes,
genauer Sars CoV 2-Impfstoffes gesteckt. Dabei wird parallel an verschiedenen Impfstoffen
gearbeitet. Erste Impfstoffe werden bereits an Menschen getestet. Im August sollen laut
Frankfurter Allgemeine die ersten Impfungen in Indien auf den Markt gebracht werden. [1]
Doch SARS-Impfstoffe, dies sind auch Corona-Impfstoffe, sind unbestritten gefährlich und
haben in Tierversuchen zu vielen tödlichen Ausgängen durch entzündliche Herde in den
Lungen und zu Überreaktionen des Immunsystems geführt.[2]
Trotzdem wird im Falle des aktuellen Corona-Impfstoffes eine extreme und gefährliche
Verkürzung der Testphase vollzogen. [3] So werden derzeit Impfstoffversuche genehmigt
„ohne dass die übliche Menge an präklinischen Sicherheits-Toxizitätsdaten zur Orientierung
zur Verfügung stehen“, sagt der Virologe Dr. Kevin Gilligan, Senior Consultant bei Biologics
Consulting. Bis zur Zulassung eines neuen Impfstoffes vergehen normalerweise ca. 10
Jahre. Und wir werden jetzt mit Impfstoffen konfrontiert, die innerhalb von Monaten auf den
Markt kommen sollen.
Die erfolgte Ankündigung, dass diese Impfstoffe dann an 7 Milliarden Menschen zum Einsatz
kommen sollen, lässt aufhorchen! Wahrscheinlich wird die Impfprozedur zudem nicht nur in
Europa unter direktem oder indirektem Impfzwang ablaufen, was mehr Menschen nachhaltig
schaden oder sogar töten könnte als Covid 19 es jemals konnte. Eine zu düstere Prognose?
Evtl. weglassen? [würde ich stehen lassen (Dörte)]
Schauen wir uns an, was in der Forschung bezüglich dieser Impfstoffe diskutiert wird, uns
aber von den öffentlich-rechtlichen Medien verschwiegen und von Politikern größtenteils
ignoriert wird:
Der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Immunologie, Prof. Thomas Kamradt, sagte:
„Insbesondere bei Coronaviren scheint es relativ schwierig zu sein, Impfstoffe dagegen zu
entwickeln. […] Tiere, die den Impfstoff erhielten, […] (entwickelten) krankhafte
Veränderungen in der Lunge (und) Entzündungszellen [...], die nicht dorthin gehörten. Es
muss sehr genau ausgeschlossen werden, dass etwas passieren würde, wenn man jetzt
einen Impfstoff gegen SARS CoV 2 entwickelt.“ [4]
Wie kommt Herr Prof. Dr. Kamradt dazu, sich so besorgt zu äußern?
Es gibt in den Impfstoffstudien zu Sars CoV 2 tatsächlich mehrere besorgniserregende
Phänomene, die diese Impfstoffe auslösen. Zwei davon nennt man VAERD und ADE.
VAERD (*Vaccine-Associated Enhanced Respiratory Disease, zu Deutsch: Impfstoff￾assoziierte verstärkte Lungenerkrankung) ist ein Phänomen, welches sich in einer durch den
Impfstoff ausgelösten gefährlichen Lungenentzündung zeigt. Dieses Phänomen tritt vor allem
bei Impfstoffen auf, die auf herkömmlichen Verfahren beruhen, kann aber auch bei den
neuen mRNA Impfstoffen nicht ausgeschlossen werden. [5]
ADE (Antibody Dependent Enhancement) ist eine durch Impfungen ausgelöste Produktion
unspezifischer Antikörper, die den Virus nicht bekämpfen, sondern die Aufnahme des Virus
in die Zellen begünstigen und somit die Krankheit sogar verstärken.
ADE „ist ein echtes Problem“, sagt der Virologe Dr. Gilligan, der gründliche
Sicherheitsstudien empfiehlt. „Denn wenn […] ein Impfstoff weit verbreitet ist, der die
Krankheit verstärkt, wäre das schlimmer, als überhaupt keine Impfung durchzuführen.“ [6]

Andere Forscher plädieren jedoch, trotz der Risiken einen Impfstoff gegen SARS CoV 2 zu
entwickeln und auf den Markt zu bringen. Denn ADE ist für einige Forscher nur ein rein
theoretisches Problem, obwohl es beim Menschen schon massenhaft aufgetreten ist.
In der Vergangenheit mussten immer wieder Impfstoffe vom Markt genommen werden
aufgrund verheerender Nebenwirkungen: So zum Beispiel in einer Impfstoffstudie aus den
1960er Jahren. 80% der gegen RSV (* Respiratory Syncytial Virus, ein RNA-Virus)
immunisierten Säuglinge und Kleinkinder wurden ins Krankenhaus eingeliefert, und 2 Kinder
starben. [6] Einige weitere Impfstoffe sind aufgrund der starken Nebenwirkungen nach ihrer
Einführung wieder vom Markt genommen, wie ein Pneumokokkenimpfstoff, an denen in
Japan mehrere Kinder starben oder ein Rotavirusimpfstoff in den USA. [7]
Trotzdem empfehlen manche Forscher ein „aggressives Vorgehen“ in der
Impfstoffentwicklung ohne Rücksicht auf ADE, VAERD und andere Risiken, wie
Nervenschädigungen oder das Guillian-Barreé-Syndrom.
RNA-Impfstoffe:
Bei der aktuellen Impfstoffentwicklung werden die neuen RNA Impfstoffe stark beworben. Sie
scheinen einfacher herzustellen, besser lagerbar und mit weniger Zusatzstoffen versehen zu
sein.
Doch: Bisher gibt es keinen einzigen für Menschen zugelassenen RNA-Impfstoff auf dem
Markt. Uns fehlen somit klinische Erfahrungen bezüglich dieses Impfstoffes und wir müssen
zugeben, dass wir schlichtweg zu wenig über die Wirkung dieses Impfstoffes beim
Menschen wissen und über keinerlei Erfahrung über die Langzeitfolgen verfügen.
Auch bei den neuen RNA-Impfstoffen muss ADE und ein ADE ähnliches Phänomen
angenommen werden, ein sogenannter Zytokinsturm, eine lebensgefährliche Entgleisung
des Immunsystems. Beide Phänomene führen dazu, dass bei einer Infektion mit Sars CoV 2
die Erkrankung noch schlimmer verläuft, als sie es normalerweise tut. [8]
Bei den neuen RNA Impfstoffen wird dazu noch diskutiert, ob die gespritzte RNA-Frequenz
in DNA umgeschrieben und für immer in unser Erbmaterial eingebaut werden kann. Weiter
gibt es Hinweise, dass ein derartiger Impfstoff Autoimmunerkrankungen auslöst. Ebenso ist
eine erhöhte Neigung zu Embolien, das sind gefährliche Blutgerinnsel, die Lungenembolien,
Herzinfarkte und Schlaganfälle auslösen können, beobachtet worden und eine verminderte
Abwehr gegen andere Viruserkrankungen ist festgestellt worden. [9]
Da 80 % der an Corona Infizierten Menschen nur sehr leicht klinisch erkrankt sind, müssen
wir, so Prof. Kamradt, „sehr sicher sein, dass ein Impfstoff keine schädigenden
Nebenwirkungen hat.“
Denn schädigenden Nebenwirkungen könnten mehr Todesfälle auslösen, als die Erkrankung
selbst.
Wird ein Impfstoff ohne jahrelange übliche Testung auf den Markt gebracht, rechnet Prof. Dr.
Stefan Hockertz, ein renommierter Pharmakologe und Toxikologe, mit 4 Millionen
Impfgeschädigten und 80.000 Todesfälle allein in Deutschland durch diese grob fahrlässige
Impfstrategie. [10]
Artikel von Dörte Donker: „Illegale Biowaffenforschung in den USA“ in längerer Version
veröffentlicht am 21. Juni 2020 unter: https://offenkundiges.de/illegale-biowaf...#65534;den-usa/

[1] www.faz.net/aktuell/wirtschaft/indien-wi...mpfung-beginnen-
16846800.html
[2] https://www.medscimonit.com/abstract/index/idArt/924700
https://www.nature.com/articles/nrmicro2090
[3] https://www.apotheke-adhoc.de/nc/mediath...a-virus-update/
[4] Zitat: (Gabor Steingart - der Podcast 14.04.2020)
https://www.gaborsteingart.com/podcast/h...wp-nocache=true
[5] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30181048/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7301825/
https://www.unboundmedicine.com/medline/...on_with_SARS_co
ronavirus_vaccines_leads_to_pulmonary_immunopathology_on_challenge_with_the_SARS_
virus_
https://covidreference.com/immunology_de
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6290032/
[6] https://www.nature.com/articles/d41587-020-00016-w
[7] https://www.deutsche-apotheker-zeitung.d...izer-und-sanofi
https://www.aerzteblatt.de/archiv/20437/...;Markt-genommen
[8] https://link.springer.com/article/10.1007/s12250-020-00243-0
[9] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7286271/
https://www.nature.com/articles/nrd.2017.243
[10] https://www.youtube.com/watch?v=1apZFCOBwhA
https://www.nature.com/articles/d41587-020-00016-w


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 250
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 15.08.2020 | Top

RE: mit 4 Millionen Impfgeschädigten & 80.000 Todesfällen ALLEIN in der BRD zu rechnen

#2 von Tobias Martin Schneider , 15.08.2020 14:19

Angstpropaganda
Um der anhaltenden berechtigten Kritik an der Impfpraxis entgegenwirken zu können, hat
man nach der Schweingrippeimpfung international Studien in Auftrag gegeben, wie man die
Menschen zum Impfen bewegt. Hier wird aus einer Studie Angst essen Impfbereitschaft
auf zitiert:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7080000/#CR8
Diese Studie schlägt vor, dass man die Angst vor Viren und Bakterien, welche eine Krankheit
auslösen kann, massiv nach oben manipulieren solle und das mit allen propagandistischen
Mitteln.
„Ferner wird häufig diskutiert, ob zur Erhöhung der Impfraten sog. Furchtappelle
eingesetzt werden sollten. Dabei wird gezielt Angst ausgelöst, um ein Schutzverhalten
zu erwirken. Eine Metaanalyse zur Wirkung von Furchtappellen zeigt, dass sie am
ehesten eine Verhaltensveränderung bewirken, wenn sie starke Angst ….“
Gezielte Erzeugung von Angst durch Furchtapelle wird in dieser Studie ein potentiell
nützlich-instrumenteller Charakter zugeschrieben.
Dazu wird empfohlen, Suchmaschinen und soziale Medien zu manipulieren. Zensur wird hier
aktives Monitoring genannt.
„Ein aktives Monitoring (z. B. über Suchmaschinen wie Google [41] oder Social Media
Websites wie Twitter [42], vgl. auch [4]) vorhandener Ängste – ob vor der Krankheit
oder vor einer Impfung – birgt die Chance, den Grad an Angst in der Bevölkerung zu
tarieren, und sollte fester Bestandteil des Krisenmanagements sein.“
Herr Drosten wird dann konkret und möchte Internetzensur einführen, indem das Internet
durch „Algorithmen entgiftet“ werden solle und vor allem Seiten und Kanäle sogenannter
„Wiederholungstäter“ runtergestuft werden, so ein Aufruf, den 100 Ärzte unterschrieben
haben sollen. Die Auswirkungen spürt jeder, der im Internet recherchiert und kritische
Stimmen sucht, denn Youtube Facebook Twitter und Googeln setzen das Verfahren bereits
um.
Tatsächlich ist Herrn Prof. Drosten ganz klar bewusst, wie man Verhaltensänderungen durch
Angstkommunikation bewirkt und nennt die psychologische Strategie im Interwiev „Desease
Awareness“ durch die drastische Maßnahmen ermöglicht werden:
https://www.youtube.com/watch?v=Z3Zth7KYVHY 11:10
https://www.tagesspiegel.de/politik/fake...e/25810040.html
Die EU hat schon vor 2019 damit begonnen, einen Impffahrplan zu entwerfen, der die
systematische Überwachung, auch durch die Einführung eines elektronischen
Impfausweises, vorsieht. Zusätzlich wurden europaweit Studien durchgeführt, welche
Bevölkerungsgruppen am kritischsten gegenüber Impfungen sind, mit dem Ziel, diese schließlich gezielt manipulieren zu können. Schon vor Corona war so ein propagandistischer
Großangriff geplant.
https://ec.europa.eu/health/sites/health...ation/docs/2019-
2022_roadmap_en.pdf
https://ec.europa.eu/health/sites/health...accine_confiden
ce_en.pdf
Wird eine solche Angstmache jetzt konkret benutzt?
Tatsächlich beobachten wir sie täglich:
Zahlen werden vom RKI ohne konkrete Bezugsgrößen (z.B. in Bezug auf Erhöhung der
Testungen) hochgerechnet und überinterpretiert. Wochenlang war von einem exponentiellen
Wachstum die Rede, obwohl dieses schon lange gestoppt war. Falsch positive Test werden
gar nicht diskutiert und so pendelt sich die Coronakurve 700.000 Testen pro Woche bei ca.
1400 Testinfektionen pro Tag ein, was der niedrigsten angesetzten falsch positiven Testrate
von ca. 1,4% entspricht. Man muss bei der stufenweisen Erhöhung der Testungen dringend
davon ausgehen, dass uns die dabei entstehenden falsch Positiven als zweite Welle verkauft
werden.
https://www.apotheken-umschau.de/Coronav...e-Testverfahren-
558559.html
https://www.aerzteblatt.de/archiv/214370...;interpretieren
https://www.welt-im-wandel.tv/video/mani...richt-klartext/
Angst wird auf alle mögliche Art und Weise geschürt, sogar mit Behauptung, dass Corona
das Nervensystem angreife oder bei Kindern das Kawasaki Syndrom und ein ähnliches
Syndrom PIMS auslöse, was wie das Kawasakisyndrom auf eine überreaktive Immunantwort
zurückzuführen ist, die im Körper Entzündungsprozesse auslöst. Aktuell wird behauptet,
Corona greife auch andere Organe und das Gehirn an und führe zu
Lähmungserscheinungen durch GPS.
https://www.dgn.org/presse/pressemitteil...3952-sars-cov-2-
kann-das-gefuerchtete-guillain-barre-syndrom-ausloesen
Auch der völlig unwissenschaftliche Vergleich mit der Spanischen Grippe wird gerne immer
wieder herangezogen. In einem geheimen Strategiepapier der Bundesregierung ist dieser
Vergleich sogar mit solchen Zahlenspielen 2019 = 1919+1929 propagandistisch empfohlen
worden.
Ebenso wird empfohlen Urängste zu schüren, indem man den angeblichen Erstickungstod
hervorhebt und Kindern als angeblichen Infektionsverbreitern Angst machen solle, am Tod der Großeltern schuld sein zu können. Nur seien die drastischen Freiheitseinschränkungen
durchzusetzen, so das Papier.
https://www.abgeordnetenwatch.de/blog/in...corona-pandemie
https://www.focus.de/politik/deutschland...d_11851227.html
Nun checken wir mal die Fakten:
Die meisten Infektionskrankheiten können das Nervensystem angreifen, das ist jedem
Mediziner bekannt. Symptome, wie Verlust des Geruch-und Geschmacksinnes, kennt jeder
von der Grippe oder grippalen Infekten. Auch das Kawasaikisyndrom ist leider eine
Komplikation bei Kindern, die eine Infektionserkrankungen durchmachen; was aber stets
verschwiegen wird, so dass der Bürger den Eindruck bekommt, diese Syndrome seien neu.
Und schließlich erschafft man ein neues Syndrom: PIMS wird als neues Syndrom diskutiert,
obwohl die Kinder, bei denen es aufgetreten ist, einen negativen PCR Test auf das SARS
CoV 2 Virus (Corona-Test) hatten, aber eine bereits durchgemachte symptomlose Covid 19
Erkrankung postuliert wird. PIMS https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32683336/
(Hyperinflammatorisches Syndrom/ Pediatric Inflammatory Multisystem Syndrome PIMS oder
MIS-C) muss dazu als Sammlung verschiedener Syndrome einer überreaktiven
Immunantwort (Auslöser Zytokinsturm) gesehen werden, die mit dem Kawasaki Syndrom
überlappend auftreten und gilt als neue spezifische Komplikation von SARS CoV2 bei
Kindern. Diese Behauptung ist nicht wahr, denn das hyperinflammatorische Syndrom gab es
schon vor Covid 19. Das Syndrom ist im mitteleuropäischen Raum jedoch selten, kommt bei
Kindern schwarzafrikanischer und hispanischer Abstammung häufiger vor (höhere
Prävalenz). Wenn es PIMS in Mitteleuropa jetzt häufiger anzutreffen ist, kann es auch mit der
Zuwanderung zusammenhängen und nicht mit Covid19. Es ist ein seltener Begleiter von
Infektionserkrankungen bei jungen Menschen und Kinder. „Ein typisches Symptom, das
direkt auf die neuartige Erkrankung hinweist, gibt es jedoch nicht,“ sagt die Infektiologin
Nicole Ritz, sie ist leitende Ärztin am Universitäts-Kinderspital Basel.
https://www.watson.ch/schweiz/interview/...pertin-erklaert
https://dgpi.de/stellungnahme-dgpi-dgpk-...ndrom-covid-19/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32584487/
Viele Infektionskrankheiten können auch das Guillain-Barré-Syndrom (GBS) auslösen, wie
zum Beispiel eine Magen-Darm Infektion mit Campylobakter. Wenn Sars CoV 2 das auch
kann, muss uns das also nicht wundern. auch Impfungen können als Nebenwirkungen
sowohl GBS, wie auch das Kawasaki Syndrom auslösen, was uns verschwiegen wird.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/19075648/
https://globalnews.ca/news/7198108/coron...vaccine-trials/ . Ebenso wird uns
verschwiegen, dass Impfungen https://www.pharmazeutische-zeitung.de/s...navirus-117451/
Syndrome eines überreagierenden Immunsystems auslösen können; kurz ADE oder
Zytokinsturm genannt, die zu multiplen Entzündungsreaktionen bis hin zum
Schocksyndromen führen können, wie das jetzt für SARS CoV 2 neu erfundene Syndrom
PIMS.
https://www.netdoktor.de/krankheiten/guillain-barre-syndrom/
https://www.msdmanuals.com/de-de/heim/ge...awasaki-syndrom
https://www.netdoktor.de/krankheiten/kawasaki-syndrom/
https://www.netdoktor.de/krankheiten/guillain-barre-syndrom/
In Zukunft müssen wir noch mehr damit rechnen, dass uns Angst vor Covid 19 gemacht wird,
weil man die jetzt schon sehr umstrittene Impfung flächendeckend einsetzen will und nur
noch 67% der Deutschen sich gegen diesen Erreger impfen lassen würden.
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/6...;lassen-118037/
https://www.tagesspiegel.de/politik/fake...e/25810040.html
https://www.youtube.com/watch?v=Z3Zth7KYVHY


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 250
Registriert am: 06.03.2019


RE: mit 4 Millionen Impfgeschädigten & 80.000 Todesfällen ALLEIN in der BRD zu rechnen

#3 von Tobias Martin Schneider , 15.08.2020 19:38


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 250
Registriert am: 06.03.2019


RE: mit 4 Millionen Impfgeschädigten & 80.000 Todesfällen ALLEIN in der BRD zu rechnen

#4 von Tobias Martin Schneider , 16.08.2020 12:54

WEHREN WIR UNS - INTERNATIONALER AUFRUF ZUM HANDELN!
Wehren wir uns!


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 250
Registriert am: 06.03.2019


RE: mit 4 Millionen Impfgeschädigten & 80.000 Todesfällen ALLEIN in der BRD zu rechnen

#5 von Tobias Martin Schneider , 16.08.2020 16:31


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 250
Registriert am: 06.03.2019


RE: mit 4 Millionen Impfgeschädigten & 80.000 Todesfällen ALLEIN in der BRD zu rechnen

#6 von Tobias Martin Schneider , 17.08.2020 13:59


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 250
Registriert am: 06.03.2019


RE: mit 4 Millionen Impfgeschädigten & 80.000 Todesfällen ALLEIN in der BRD zu rechnen

#7 von Tobias Martin Schneider , 17.08.2020 21:06

SIEHE UNTER FOLGENDEM LINK AUCH BEITRAG 3 (Corona-Impfstoff: Größere Gesundheitsgefahr als die Erkrankung selbst?)
ALS VIDEO
Als VIDEO: Illegale Biowaffenforschung


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 250
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 17.08.2020 | Top

RE: mit 4 Millionen Impfgeschädigten & 80.000 Todesfällen ALLEIN in der BRD zu rechnen

#8 von Tobias Martin Schneider , 18.08.2020 03:56

Mehrsprachige Artikel zum Thema Biowaffen (illegale Biowaffenforschung in den USA)
Zwecks Verbreitung: CORONAVIRUS Illegale Biowaffenforschung in den USA (deutsch & englisch)


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 250
Registriert am: 06.03.2019


RE: mit 4 Millionen Impfgeschädigten & 80.000 Todesfällen ALLEIN in der BRD zu rechnen

#9 von Tobias Martin Schneider , 19.08.2020 05:33

SCHLIESSLICH HABEN AUCH POLIZISTEN & SICHERHEITSKRÄFTE USW. FAMILIE, KINDER & VERWANDTE & DAMIT VIEL ZU VERLIEREN, DAHER SOLLTEN SICH DIESE GUT ÜBERLEGEN, AUF WELCHE SEITE SIE SICH STELLEN
Mögen breite Teile der Sicherheitskräfte & Polizei die Seiten wechseln!

Polizisten stehen auf
https://www.kla.tv/17004


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 250
Registriert am: 06.03.2019


RE: mit 4 Millionen Impfgeschädigten & 80.000 Todesfällen ALLEIN in der BRD zu rechnen

#10 von Tobias Martin Schneider , 19.08.2020 14:04


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 250
Registriert am: 06.03.2019


RE: mit 4 Millionen Impfgeschädigten & 80.000 Todesfällen ALLEIN in der BRD zu rechnen

#11 von Tobias Martin Schneider , 19.08.2020 22:05


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 250
Registriert am: 06.03.2019


RE: mit 4 Millionen Impfgeschädigten & 80.000 Todesfällen ALLEIN in der BRD zu rechnen

#12 von Tobias Martin Schneider , 20.08.2020 12:35


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 250
Registriert am: 06.03.2019


RE: mit 4 Millionen Impfgeschädigten & 80.000 Todesfällen ALLEIN in der BRD zu rechnen

#13 von Tobias Martin Schneider , 21.08.2020 08:48

Der ,,Menschenfreund" Bill Gates Foundation unterstützt G4S Sicherheistfirma, die die Gefängnisse in Israel ausstattet, mit 17 Millionen US Dollar.
https://electronicintifada.net/blogs/mic...israels-prisons


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 250
Registriert am: 06.03.2019


RE: mit 4 Millionen Impfgeschädigten & 80.000 Todesfällen ALLEIN in der BRD zu rechnen

#14 von Tobias Martin Schneider , 21.08.2020 10:28

es gibt seltsame Verbindungen zwischen Bill Gates und der Chabad Lubawitsch, einer kabbalistisch-chassidischen Endzeitsekte.
https://www.chabadberlin.de/templates/vi...cdo/aid/3076004


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 250
Registriert am: 06.03.2019


RE: mit 4 Millionen Impfgeschädigten & 80.000 Todesfällen ALLEIN in der BRD zu rechnen

#15 von Tobias Martin Schneider , 23.08.2020 19:08


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 250
Registriert am: 06.03.2019


   

Haben die Deutschen ihre Vernunft verloren? von Elias Davidsson
Morgen zündet Iran die größte Bombe der Menschheitsgeschichte

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz