Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



RE: Die meisten Anschläge, die dem Islam angelastet werden...

#31 von Werner Arndt , 22.08.2018 12:38

Zitat

... "Wir müssen uns klar darüber sein, dass es Schuldige gibt an diesem Attentat. Wir müssen uns klar darüber sein, dass unsere Bundesregierung seit Jahr und Tag, seit Jahrzehnten, in aktive Terrorpolitik verstrickt ist, in das Management von Terror verstrickt ist durch Terrorpolitik.

Dieses Thema können wir nicht einfach vergessen, wenn auch hier in Deutschland Menschen sterben, nachdem anderswo schon Hunderte, Tausende und Millionen gestorben sind. Wir müssen uns also klar darüber sein, dass wir Deutsche eine Schuld haben - die Schuld haben, nach den Tätern zu suchen, ernsthaft zu suchen abseits der Lügenmedien und ernsthaft die Konsequenzen zu ziehen.

Und eine Konsequenz kann sein, dass man dort hingeht politisch, wo dieser Kampf tatsächlich geführt wird, wo man nicht sagt "Du weißt schon, wer...", sondern wo man spricht von Schuldigen in den Regierungen, von Terrormanagement und von den Opfern, die das kostet und von den Schuldigen in Geheimdiensten, im Polizeiapparat, im Inlandsgeheimdienst, im Auslandsgeheimdienst, im Verfassungsschutz."

(Christoph Hörstel)







Wer den Weltkrieg nicht erkennt, kann auch die Kämpfe an der Front nicht einordnen


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 184
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 23.08.2018 | Top

RE: Die meisten Anschläge, die dem Islam angelastet werden...

#32 von Werner Arndt , 23.08.2018 11:28

Ein Russe als Terrorverdächtiger darf derzeit nicht fehlen:

Zitat
Festnahme in Berlin

Russe (31) plante Terror-Anschlag mit Sprengstoff -
Polizei wusste seit 2016 Bescheid


https://www.merkur.de/politik/berlin-rus...r-10143241.html

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 184
Registriert am: 03.06.2017


RE: Die meisten Anschläge, die dem Islam angelastet werden...

#33 von Werner Arndt , 03.09.2018 15:29

Zitat von Cengiz Tuna im Beitrag Die Schuhe ausziehen angesichts des Leids
Der nächste Anschlag von westlichen Regisseuren ist bestimmt schon geplant und es ist nur eine Frage der Zeit, wann er ausgeführt wird. Dann geht die Hetze gegen den Islam und gegen die Muslime wieder weiter.


Der Propaganda mit Schweigen zu begegnen, bewirkt keinen Informationsgewinn. Dann doch lieber Kontrastprogramm: Fakten, Fakten, Fakten. (Und an den Leser denken!) Dieser thread hat seine Berechtigung.

Zitat

Mehr als 50 rechte Sprengstoffanschläge

(Stand: 20.08.2018 13:24 Uhr)

... Auf Anfrage der Linkspartei hat die Bundesregierung solche Delikte seit 2001 aufgelistet. ... Die Behörden erfassten mehr als 100 politisch motivierte Fälle, in denen eine Sprengstoffexplosion herbeigeführt wurde. Darunter waren 52 rechtsextreme Delikte, 34 linksextreme und zwei im Bereich ausländische Ideologie. ...

Politisch motivierte Anschläge mit Sprengstoff 2001 bis 2017

Mord (§ 211): 13 Rechts / 5 Links / 3 Ausl. Ideologie
Sprengstoffexplosion (§ 308): 52 Rechts / 34 Links / 2 Ausl. Ideologie

...

Politisch motivierte Anschläge mit Sprengstoff oder Schusswaffen

Schwere Brandstiftung (§ 306a): 38 Rechts / 18 Links / 4 Ausl. Ideologie
Eingriff in den Verkehr (§ 315/315a): 3 Rechts / 29 Links / 0 Ausl. Ideologie

...

https://www.tagesschau.de/inland/sprengs...impression=true




Zitat

Zitat
(14.01.2015)

Are All Terrorists Muslims? It’s Not Even Close

What percentage of terror attacks in the United States and Europe are committed by Muslims?

"Not all Muslims are terrorists, but all terrorists are Muslims." How many times have you heard that one? [...]

So here are some statistics for those interested. Let’s start with Europe. Want to guess what percent of the terrorist attacks there were committed by Muslims over the past five years? Wrong. That is, unless you said less than 2 percent.

As Europol, the European Union’s law-enforcement agency, noted in its report released last year, the vast majority of terror attacks in Europe were perpetrated by separatist groups. For example, in 2013, there were 152 terror attacks in Europe. Only two of them were "religiously motivated," while 84 were predicated upon ethno-nationalist or separatist beliefs. | mehr




Zitat
(26.04.2013)

Immer mehr Terroranschläge in Europa

219. Soviele Terroranschläge wurden im Vorjahr in Europa verübt. Diese erschreckend hohe Zahl wurde am Donnerstag von der europäischen Polizeibehörde Europol veröffentlicht. [...]

Terroristische Aktivitäten gehen laut dem Europol-Terrorismusreport (TE-SAT) vor allem von separatistisch motivierten Einzeltätern und Gruppen aus. Lediglich sechs Attentate wurden von religiösen Extremisten verübt. | mehr




Zitat
(26.07.2011)

Anschläge in Europa: Es sind selten Islamisten

In der EU wurden im vergangenen Jahr 249 ausgeführte oder vereitelte Terroranschläge gezählt. Nur gerade drei davon gehen aufs Konto von Islamisten, wie ein Europol-Bericht zeigt. | mehr




Die so genannte Lügenpresse ist ein Teil des Lügensystems von Herrenmenschen




Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 184
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 03.09.2018 | Top

RE: Die meisten Anschläge, die dem Islam angelastet werden...

#34 von Werner Arndt , 13.09.2018 17:45

Zitat

9/11 – USA gedenken der Opfer des Terrors vor 17 Jahren

Vor 17 Jahren verübten islamistische Terroristen Anschläge mit Passagierflugzeugen in den USA. Am Dienstag wird der 2989 Opfer gedacht. ...

Islamistische Terroristen hatten die Flugzeuge entführt. Eine dritte Passagiermaschine steuerten sie ins Pentagon, das US-Verteidigungsministerium, ein viertes Flugzeug stürzte ab – vermutlich, weil beherzte Passagiere versuchten, die Terroristen zu überwältigen. ...

https://www.morgenpost.de/politik/articl...-17-Jahren.html




Mit fast 3.000 geben andere die Zahl der Toten an. Die Hinterbliebenen hätten gemeinsam mit der (desinformierten) Öffentlichkeit ein Recht auf vorbehaltlose Aufklärung und Beweise.

Zitat

5. Die US-Behörden konnten keine klaren und überzeugenden Beweise dafür vorlegen, dass sich die 19 Personen, die das FBI als Entführer der Flugzeuge benannt hat, die am 11. September 2001 gekapert worden sein sollen, überhaupt an Bord dieser Flugzeuge befanden.

Um genau zu sein: Die US-Behörden konnten keine beglaubigten Passagierlisten vorlegen, auf denen sich die Namen der angeblichen Flugzeugentführer befanden, keine Zeugen benennen, die die angeblichen Flugzeugentführer auf den Flughäfen oder beim Einsteigen in die Flugzeuge gesehen haben, keine authentischen Videos von Überwachungskameras auf den Flughäfen präsentieren, auf denen die angeblichen Flugzeugentführer abgeflogen sind, und keine durch DNA-Untersuchungen identifizierte Leichenteile der angeblichen Flugzeugentführer vorweisen...

(Elias Davidsson und Craig McKee, 24.04.2018)

http://luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP...2418_100918.pdf




Zitat

"Nichts beweist, dass sich die Entführer an Bord befanden. Das FBI erzählt das bloß, ohne Beweise zu liefern. Es gibt keinen Beweis dafür, dass einer dieser Sündenböcke in einem der Flugzeuge saß - es gibt keinen."

(1:07:20)





Der Kollaps der Zwillings-Türme: Überprüfung (13:35)

NIST: Manipulierte Tests (16:20)

Der Kollaps von WTC 7 (18:40)

Der Angriff auf das Pentagon (29:00)

Warum reagierte die Luftverteidigung nicht? (50:20)

19 Araber (59:15)

Keine Beweise (1:07:00)

Bekennervideos (1:11:30)

Die Flugschüler (1:23:20)

Die Bush-Administration zeigt sich überrascht (1:29:40)

Die offizielle Untersuchungskommission: Zeugen und Beweise ignoriert (1:32:10)


Die so genannte Lügenpresse ist ein Teil des Lügensystems von Herrenmenschen


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 184
Registriert am: 03.06.2017


RE: Die meisten Anschläge, die dem Islam angelastet werden...

#35 von Werner Arndt , 05.11.2018 13:15

Purim im Wandel der Zeit:

Zitat

Ein ehemaliger CIA-Agent gesteht am Totenbett: "Wir sprengten WTC 7 am 11. September 2001!"

... Ab 2001 wurde der großangelegte Kampf gegen den Terror gestartet und muslimische Staaten für die Anschläge  verantwortlich gemacht. Die Anschläge von 9/11 veränderten die gesamte Weltpolitik. Es gibt nun eindeutige Belege dafür, dass nicht nur die CIA hinter diesen Anschlägen stand, sondern auch Israel und der Geheimdienst Mossad ihre Finger im Spiel hatten. Es sollte deine Dämonisierung muslimischer Staaten stattfinden und internationale Solidarität mit Israel hergestellt werden. Damit konnte man nun wieder das israelische Besatzungsregime und seine Verbrechen rechtfertigen und weitere jährliche Zahlungen in Milliardenhöhe von den USA und anderen Staaten einfordern. Die Vereinigten Staaten griffen in Folge Staaten an, die eine Gefahr für Israel darstellen. Somit wurden sozusagen mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Es gibt dazu die ausführliche zweistündige Dokumentation "9/11 Missing Links". ...

Die amerikanische Webseite Veterans Today berichtete 2013 davon, wie in Israel regelmäßig zum Purimfest die erfolgreiche 9/11-Operation gefeiert wird. Der bizarre Feiertag, der als "Purim" bekannt ist, erinnert an eine ähnlich verlaufene Operation im alten Perserreich. ... Im Zuge der Kriege nach 9/11 wurden diesmal jedoch nicht 75.000 unschuldige Menschen getötet, sondern Millionen. Israelische Schulkinder feiern das Fest bzw. die große Attacke auf Amerika, indem sie sich als brennende Zwillingstürme verkleiden.




...

https://esbeginnt.ch/2017/07/30/ein-ehem...september-2001/




Twins win "best costume" contest for Purim 2013
https://www.veteranstoday.com/2013/03/01...-purim-holiday/

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 184
Registriert am: 03.06.2017


RE: Die meisten Anschläge, die dem Islam angelastet werden...

#36 von Cengiz Tuna , 17.11.2018 15:29

Das ist doch unfassbar! Wie kann man so etwas überhaupt feiern? Schlimmer noch, wie kann man Kinder bei so einem tragischen Ereignis zur Schadenfreude erziehen. Stellt euch vor, das würde man bei uns mit den Kindern feiern. Noch perverser wird es, wenn man sich bedenkt, dass die Amerikaner die engsten Verbündeten sind. Haben die vor überhaupt nichts mehr Respekt? Das kommt halt von der überheblichen rassistischen Arroganz, auserwählt zu sein. Wieso zeigt man das nicht in den Hauptnachrichten?

Das Purimfest ist mir sowieso suspekt. Feiern zwar nicht alle so exzessiv, aber trotzdem.

Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 661
Registriert am: 31.12.2011


RE: Die meisten Anschläge, die dem Islam angelastet werden...

#37 von Werner Arndt , 19.11.2018 11:26

Man ist ja schon froh, dass nicht auch noch die Todessprünge vom WTC karnevalistisch umgesetzt werden: "At least they spared us the jumpers." An Dreistheit fehlt es jedenfalls nicht.

Zitat

... Anschauungsunterricht in Chuzpe ab 23:50...



Die so genannte Lügenpresse ist ein Teil des Lügensystems von Herrenmenschen


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 184
Registriert am: 03.06.2017


RE: Die meisten Anschläge, die dem Islam angelastet werden...

#38 von Werner Arndt , 29.03.2019 15:02

Zitat

Fake Terror: "Geheimdienste inszenieren meist Anschläge"

Terror-Anschläge wie die in Paris, London, Madrid oder am Berliner Breitscheidplatz sind "meist geheimdienstlich inszeniert". Das behauptet der international renommierte Terrorismus-Experte Elias Davidsson. Im exklusiven Sputnik-Interview spricht er über die militärisch-politischen Drahtzieher und über Ziele, die so erreicht werden sollen.

...

Sie sagen zudem, der Terrorismus komme meist nicht von islamistischen Gruppen?

Es ist so: Meine erste Arbeit drehte sich um die Aufklärung der Anschläge von 9/11. Ich entdeckte 2002, dass wir nicht die volle Wahrheit erhalten haben. Es gibt nicht den geringsten Beweis, dass der 11. September 2001 irgendetwas mit Islamisten zu hatte. Diese ganze Geschichte von den 19 arabischen Entführern ist eine Legende, eine erfundene Geschichte.

...

Danach hatte ich angefangen, mich zu fragen: Wie ist es mit den anderen Anschlägen? In London, in Madrid, in Mumbai. Um meine Untersuchung objektiv zu gestalten, habe ich zehn Bewertungs-Kriterien errichtet, um zu prüfen, ob ein Anschlag eine Regierungs-Operation gewesen ist oder nicht. Ich habe dazu 15 Terror-Anschläge untersucht. Darunter Madrid, London, Kopenhagen, die Pariser Anschläge, Nizza, Mumbai, Amman, Djerba, Istanbul. Die Schlussfolgerung von diesen Untersuchungen war, dass alle diese Anschläge – mit nur einer Ausnahme – wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich Regierungs-Operationen gewesen sind.

...

https://de.sputniknews.com/gesellschaft/...-geheimdienste/




Zitat

Elias Davidsson: Feindbild "Islamischer Terrorismus" – Vortrag im Scala Basel




...

Menschen, die man eingeschüchtert hat, denen man chronisch das Gefühl der Angst vermitteln konnte, sind bereit Grundrechte aufzugeben. Dauerhaft!

Für die im Gegenzug versprochene Sicherheit lassen sie sich dann überwachen, ausspionieren, in ihren Reisemöglichkeiten einschränken und langsam aber sicher auf Angriffskrieg trimmen.

Seit dem 11. September 2001 läuft eine von westlichen Eliten inszenierte permanente Gehirnwäsche und Propaganda, deren Ziel es ist, sich sowohl die Bodenschätze im Mittleren Osten unter den Nagel zu reißen, als auch die letzten Reste der Demokratie im Westen mit immer neuen Anti-Terror-Bestimmungen außer Kraft zu setzen.

Der von der NATO ausgerufene "Krieg gegen den Terror" hat das während des Kalten Krieges beschworene Feindbild "Russe/Kommunist" gegen "Moslem/Islam" ersetzt.

Hier agiert der Tiefenstaat, indem er den behaupteten "islamischen" Terror als moderne Form des Trojanisches Pferdes nutzt. Ohne die Mithilfe willfähriger Massenmedien wäre diese Dauertäuschung nicht aufrecht zu erhalten.

...

Inhaltsübersicht:

0:00:45 Das Feindbild - Ein Produkt ohne Unbedenklichkeitsbescheinigung

0:05:14 Die Herstellung des Feindbildes  "Islamistischer Terrorismus"

0:09:15 Wie wird das Feindbild glaubwürdig?

0:14:07 Zehn unanfechtbare Behauptungen zu 9/11

0:17:41 Wie wird das Feindbild aufrechterhalten?

0:25:59 Die Medien und das Feindbild

0:32:50 Wozu dient das Feindbild?

0:35:39 Fazit


https://kenfm.de/elias-davidsson-feindbi...er-terrorismus/


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 184
Registriert am: 03.06.2017


RE: Die meisten Anschläge, die dem Islam angelastet werden...

#39 von Werner Arndt , 03.05.2019 16:10

Zitat

Muslim-Markt interviewt
Elias Davidsson - Autor, Komponist und Menschenrechtsaktivist

10.4.2019



Elias Davidsson: Terrorismus stellt, so tragisch es für die unmittelbar Betroffenen sein mag, weder eine Bedrohung der staatlichen Souveränität, der territorialen Unversehrtheit, der militärischen Stärke, der nationalen Wirtschaft und nicht mal des tägliche Lebens der Bevölkerung, geschweige denn eine Bedrohung für den Weltfrieden, dar. Der Kampf gegen den Terrorismus ist eine Tarnung für anderen Zwecke. Hinter diesem Begriff steckt ein Krieg gegen die eigene Bevölkerung. Durch Angsterzeugung können Regierungen Kriege rechtfertigen und einen Polizeistaat betreiben.

...

MM: Was ist ihr nächstes Projekt?

Elias Davidsson: Ich arbeite gegenwärtig an die Aufarbeitung der Angstindustrie, insbesondere die immense Werbung für die Terrorismusgefahr. In dieser Industrie arbeiten bereits vielleicht eine Million Menschen. Ihre schiere Lebensexistenz beruht auf die Verbreitung dieser Fiktion, sprich auf massiver Täuschung der Öffentlichkeit. Dafür müssen auch gelegentlich Terroranschläge stattfinden und Möchtegern-Terroristen produziert werden, was in den USA schon im laufenden Band vom FBI gemacht wird. Das belegt sogar die New York Times. …

http://www.muslim-markt.de/interview/2019/davidsson.htm


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 184
Registriert am: 03.06.2017


   

Wer ist deutscher, „Deutsche“ oder Muslime in Deutschland? – Einladung zum Fasten an Deutsche!
Überdosis Licht

Xobor Forum Software von Xobor