Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



RE: Ich klage Sie an! Offener Brief an die Verantwortungsträger im deutschsprachigen Raum

#151 von Werner Arndt , 26.04.2022 16:23

Zitat
Prof. Harald Walach

19. April 2022
Posted in: Corona-Krise ab 2020, Forschung, Rezepte gegen die Angst

Risiko-Nutzen-Verhältnis der Covid-19-Impfung

...

Bleibt mir noch, auf eine sehr schöne Seite hinzuweisen, den "Covidwegweiser". Dies ist eine Seite, die alle möglichen Informationen und Webseiten bündelt, die sich kritisch mit Covid-19 und der derzeitigen Politik befassen. Damit hat man einen sehr guten Überblick über die Initiativen und Gruppen, die in der einen oder anderen Weise aktiv sind, um zur Information beizutragen. Viele Gruppen der Zivilgesellschaft sind aktiv und unzufrieden mit dem offiziellen Corona-Management.

...

https://harald-walach.de/2022/04/19/risi...vid-19-impfung/

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.251
Registriert am: 03.06.2017


RE: Ich klage Sie an! Offener Brief an die Verantwortungsträger im deutschsprachigen Raum

#152 von Werner Arndt , 30.04.2022 13:19

Zitat
29. April 2022

Corona: Die Angst der Verantwortlichen vor der Aufarbeitung

Ein Zustand der "Unwissenheit" war zentral für das Funktionieren der Angst-Kampagne zu Corona. Darum ist es folgerichtig, dass diese "Unwissenheit" vonseiten der Verantwortlichen der Corona-Politik bis heute nicht beendet werden soll. Die Datengrundlage für die radikalen Corona-Maßnahmen muss als total unseriös bezeichnet werden. Eine Kommission sollte nun wenigstens die Auswirkungen dieser Maßnahmen "evaluieren" – von einer Aufarbeitung der im Namen der Virusbekämpfung begangenen gesellschaftlichen Vergehen ist ohnehin (noch) nicht die Rede. Doch selbst dieses zaghafte Vorhaben wird nun von Gesundheitsminister Karl Lauterbach laut Medienberichten ausgebremst.

...

https://www.nachdenkseiten.de/?p=83391



Zitat
29.04.2022

Drosten, Lauterbach und Co: Hier die Evaluierung

Der deutsche "Staatsvirologe" Christian Drosten und der aktuelle Ministerdarsteller Karl Lauterbach wollen eine Evaluierung der Folgen ihrer sogenannten "Corona-Maßnahmen" verhindern. Deshalb übernehme ich diese Aufgabe an dieser Stelle und sogar, ohne diese in Rechnung zu stellen.

...

Es ist also durchaus möglich, mit den vorhandenen Daten die Maßnahmen zu evaluieren – dass die Hauptprotagonisten dieses politischen Amoklaufs wie Drosten und Lauterbach darauf gerne verzichten würden, ist bei dem in jeder Hinsicht verheerenden Ergebnis allerdings nicht verwunderlich. Insofern stimme ich dem Vorschlag Lauterbachs, die Evaluierung der Maßnahmen neu auszuschreiben, durchaus zu – sofern bei einer solchen Neuausschreibung ein unabhängiges Gericht den Zuschlag erhält, vor dem sich die Maßnahmenprotagonisten dann verantworten müssen.

...

https://www.achgut.com/artikel/drosten_l...die_evaluierung



Zitat
26.04.2022

Es wäre jetzt höchste Zeit, die gesamte Corona-Politik in 2 Jahren, alles, was es da gegeben hat, das Versagen des Staates - für mich ist das ziemlich durchgängig der Fall gewesen - in einem Untersuchungsausschuss des Bundestages zu untersuchen. Auch die Wirkung von Impfungen und die nicht erfüllten Erwartungen von Impfungen. Also dass man der Frage nachgeht, mit Wissenschaftlern, die man hört, und zwar mit allen Wissenschaftlern und nicht nur mit den regierungsfrommen, was da eigentlich heute für ein Erkenntnisstand ist. ...

Also: Impfgeschädigte - Untersuchungsausschuss!

(Hans-Ulrich Jörges)



https://www.youtube.com/watch?v=yoZe2-JK4uk



Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.251
Registriert am: 03.06.2017


RE: Ich klage Sie an! Offener Brief an die Verantwortungsträger im deutschsprachigen Raum

#153 von Tobias Martin Schneider , 30.04.2022 16:34

Zu Beitrag 152 lässt sich noch hinzufügen, dass das Verbrechen womöglich noch weiter gehen soll:
Widerstand gegen die Verlängerung der Verordnung über das digitale COVID-Zertifikat der EU

Also, die genannte Verordnung soll womöglich verlängert werden, das schlägt dem Fass den Boden aus!

Das Ganze ist auch noch positiv formuliert: ,,Das digitale COVID-Zertifikat der EU trägt dazu bei, dass Menschen während der COVID-19-Pandemie ungehindert innerhalb der EU reisen können.Inwieweit das Zertifikat auch für andere Zwecke (Zugang zu Veranstaltungen usw.) verwendet wird, ist Sache der einzelnen Mitgliedstaaten."

So nennt man das also, wenn man Menschen diskriminiert & die Gesellschaft spaltet!


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 860
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 30.04.2022 | Top

RE: Ich klage Sie an! Offener Brief an die Verantwortungsträger im deutschsprachigen Raum

#154 von Werner Arndt , 12.05.2022 19:54

Zitat
Auf US-Initiative soll ein großer Schritt in die WHO-Pharma-Diktatur beschlossen werden

10.05.2022 | Derzeit verhandeln die Weltgesundheitsorganisation, die EU und die übrigen WHO-Mitgliedstaaten über einen globalen Pandemievertrag. Wo die Reise hingehen soll, zeigt ein Antrag Washingtons zur Entmachtung der nationalen Regierungen im Rahmen der Internationalen Gesundheitsregulierungen (IHR). Über diesen soll Ende Mai abgestimmt werden. Profiteure wären vor allem die Großkonzerne aus zwei Branchen.

...

Fazit: Regierungen, die diesen Verschärfungen der Internationalen Gesundheitsregulierungen zustimmen, wollen uns noch mehr zu Melkkühen der großen Pharma- und IT-Konzerne machen. Dass keine Regierung, auch nicht die deutsche, österreichische oder der Schweiz, die von ihr unterstützte Reform bekannt gemacht und öffentlich diskutiert hat, zeigt deutlich, dass sie nicht das Wohl des Volkes im Sinn haben und deshalb Gegenwind fürchten.

https://norberthaering.de/macht-kontrolle/ihr-verschaerfung/



Zitat
12.05.2022

Neue WHO Befugnisse: So sollen Verfassung und Rechtsstaat ausgehebelt werden

Das Timing ist nicht schlecht. Auf der Nordhalbkugel werden die Maßnahmen zurückgefahren, Impfungen ausgesetzt und die Masken abgenommen. (Mit Ausnahme von Österreich, versteht sich.) Deshalb wenden viele Menschen ihre Aufmerksamkeit anderen Dingen zu. Und diese Chance wird offenbar genutzt, um eine Änderung der Internationalen Gesundheitsvorschriften der WHO weitgehend unbemerkt durchzuziehen. Die alten Mainstream Medien haben offenbar ohnehin Berichtsverbot zu dem Thema.


Die geplanten Änderungen auf Antrag der USA sind in diesem juristischen Dokument zusammengefasst, das auf der WHO Webseite eingesehen werden kann.

Durch die Änderungen werden Staaten verpflichtet, auf Aufforderung der WHO binnen 24 Stunden Anfragen zu Gesundheitsrisiken zu beantworten. Die WHO kann dem Staat Aktionen vorschreiben und falls diesen Vorschriften nicht Genüge getan wird, Sanktionen erlassen und andere Staaten dazu verpflichten, diese Sanktionen einzuhalten.

...

https://tkp.at/2022/05/12/neue-who-befug...ehebelt-werden/

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.251
Registriert am: 03.06.2017


RE: Ich klage Sie an! Offener Brief an die Verantwortungsträger im deutschsprachigen Raum

#155 von Werner Arndt , 14.05.2022 13:13

Zitat
13. Mai 2022

Im Schatten des Krieges: Chat-Kontrolle und WHO-Machterweiterung

Bedrohliche Vorhaben werden im Schatten des Ukrainekrieges vorangetrieben. Dazu zählen zum einen die geplante Chat-Kontrolle durch die EU, die eine Totalüberwachung der privaten digitalen Bürgerkommunikation ermöglichen könnte. Zum anderen droht die auf mehreren Wegen ausgebaute Macht der WHO: in Form eines geplanten "Pandemie-Vertrags" und in Form von Verschärfungen der "Internationalen Gesundheitsregulierungen" (IHR), die laut Beobachtern potenziell zur Entmachtung der nationalen Regierungen in zentralen Bereichen führen könnten.

...

https://www.nachdenkseiten.de/?p=83861

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.251
Registriert am: 03.06.2017


RE: Ich klage Sie an! Offener Brief an die Verantwortungsträger im deutschsprachigen Raum

#156 von Werner Arndt , 14.05.2022 13:16

Zitat
13.05.2022

Kassenärzte-Chef: Corona-Pandemie ist überwunden

Die Zahl des Genesenen liegt laut KBV-Chef Andreas Gassen viel höher, als vom RKI angegeben. Die Immunität in der deutschen Bevölkerung sei demnach sehr hoch.


Der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, hält die Corona-Pandemie für überwunden. "Das Robert-Koch-Institut zählt offiziell 25 Millionen Genesene, tatsächlich dürften es zwei- bis dreimal so viele sein", sagte Gassen der Düsseldorfer Rheinischen Post (Freitag). "Damit haben wir eine hohe Immunität in der Bevölkerung. Für die meisten Bürger ist die Pandemie damit vorbei", unterstrich der Mediziner.

Bundesweit seien auf den Intensivstationen nur noch 1.000 Corona-Patienten, davon knapp 400 mit Beatmung. Damit liege nur noch in jeder fünften Klinik ein beatmeter Patient, sagte der KBV-Chef. Gassen und KBV-Vizechef Stephan Hofmeister forderten ein Ende der Maskenpflicht, die aktuell noch in Bussen, Bahnen und Flugzeugen gilt. "Wir sollten es den Menschen überlassen, ob sie Masken tragen", sagte Hofmeister.

...

https://www.berliner-zeitung.de/news/kas...unden-li.227621



Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.251
Registriert am: 03.06.2017


   

MACHTVERLAGERUNG AUF DIE WHO JETZT STOPPEN! Es ist unwahrscheinlich, dass die aktuelle Krise ein singuläres ,,Ereignis" bleiben wird, angesichts der weltweiten Unternehmungen...
Ukraine Krieg: Wahrheiten aus den alternativen Medien

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz