Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



RE: Nochmals kurz zusammengefasst, weshalb man sich NICHT IMPFEN LASSEN sollte

#16 von Tobias Martin Schneider , 11.01.2021 08:43

Zitat:
Warum wird ausgerechnet das Unternehmen mit der Produktion von weltweiten Impfungen gegen eine Pandemie gefördert, das nachweislich mit Menschenversuchen in Afrika unzählige unschuldige Kinder ermordet und den schwer Erkrankten bestehende Gegenmittel vorenthalten hat? 💡💡💡💡💡

Es gibt eine Weisheit von Imam Sadiq, dem großartigen Heiligen aus dem 8. Jh. n.Chr., der sagte: „Die Menschen gehen unter, da sie keine Fragen stellen“.💡💡💡💡💡💡💡

Wenn der Systemjournalismus mit seinen Presstituierten nur noch Lügen verbreitet, dann entstehen Impfzentren, die niemand aufsuchen möchte

Quelle:
Warum Kapitalismus? 💡💡💡💡💡💡💡💡

In dem speziellen Fall Corona haben wir in 2009 genau das gleiche Muster mit den gleichen Akteuren nur unter dem Namen“Schweinegrippe” erlebt und auch da wurde nicht zum Wohle der Bevölkerung gehandelt. Es wurde evidenzlos Panik geschürt und dann die Impfung als Rettung verkauft. *PROBLEMATISCH WAR NUR, DASS DIE HAUSÄRZTE BEIM IMPFEN NICHT MITGEMACHT HABEN* und deshalb der Großteil aller Impfdosen verbrannt wurde. Soldaten und Regierende sollten damals einen besseren Impfstoff als der Rest der Bevölkerung bekommen. Dieser kam ohne Adjuvanzien aus. *DIESES MAL WIRD DIE IMPFUNG IN IMPFZENTREN STATTFINDEN UND NICHT MEHR HAUPTSÄCHLICH BEI IHREM HAUSARZT. WARUM NUR?*

Quelle:
Wer leugnet eigentlich was? (Mit Video zum Text)💡💡💡💡💡💡💡💡💡💡💡💡💡💡
http://kenfm.de/wer-leugnet-eigentlich-w...stian-barucker/


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 460
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 11.01.2021 | Top

RE: Nochmals kurz zusammengefasst, weshalb man sich NICHT IMPFEN LASSEN sollte

#17 von Tobias Martin Schneider , 12.01.2021 14:31

Studie bestätigt: Schwerere Covid-Verläufe durch die Impfung
https://www.wochenblick.at/studie-bestae...ch-die-impfung/

Nach Impfkampagne explodieren in Israel die Corona-Zahlen

Bereits vier Menschen verstarben in Israel in Folge der Impfung mit dem mRNA-Vakzin. Hunderte Personen litten darüberhinaus unter teils schweren Nebenwirkungen.
https://www.google.com/amp/s/www.wochenb...ona-zahlen/amp/


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 460
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 13.01.2021 | Top

RE: Nochmals kurz zusammengefasst, weshalb man sich NICHT IMPFEN LASSEN sollte

#18 von Tobias Martin Schneider , 14.01.2021 21:51

DOCH NICHT SO SICHER?
🔥🔥🔥Weltweit Impfpannen und Tote: Ärzte und Pflegepersonal verunsichert 🔥🔥🔥
https://www.wochenblick.at/weltweit-impf...l-verunsichert/


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 460
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 16.01.2021 | Top

RE: Nochmals kurz zusammengefasst, weshalb man sich NICHT IMPFEN LASSEN sollte

#19 von Werner Arndt , 15.01.2021 21:26

Zitat
15. Januar 2021

Norwegische Gesundheitsbehörde warnt vor Impfstoff

Nach den gestern gemeldeten 23 Todesfällen in Norwegen teilt die norwegische Arzneimittelbehörde Statens legemiddelverk heute mit:

»Covid-19-Impfung verbunden mit unerwünschten Arzneimittelwirkungen bei gebrechlichen älteren Menschen
23 Todesfälle im Zusammenhang mit der Covid-19-Impfung, von denen 13 bewertet wurden. Häufige Nebenwirkungen könnten zu einem schweren Verlauf bei älteren, gebrechlichen Menschen beigetragen haben.

Veröffentlicht: 15.01.2021

Alle Berichte über vermutete Nebenwirkungen mit tödlichem Ausgang nach einer Impfung werden sorgfältig bewertet.

- Die Berichte deuten darauf hin, dass häufige Nebenwirkungen von mRNA-Impfstoffen, wie Fieber und Übelkeit, bei einigen gebrechlichen Patienten zu einem tödlichen Ausgang beigetragen haben könnten, sagt Sigurd Hortemo, Chefarzt der norwegischen Arzneimittelbehörde.

In den großen Studien zu Comirnaty (BioNTec/Pfizer) waren keine Patienten mit instabilen oder akuten Erkrankungen eingeschlossen – und nur wenige Teilnehmer über 85 Jahre alt. In Norwegen werden jetzt ältere Menschen und Menschen in Pflegeheimen mit schweren Grunderkrankungen geimpft, daher ist zu erwarten, dass Todesfälle in der Nähe des Zeitpunkts der Impfung auftreten können. In Norwegen sterben jede Woche durchschnittlich 400 Menschen in Pflegeheimen und Langzeitpflegeeinrichtungen.

Alle Todesfälle, die innerhalb der ersten Tage nach der Impfung auftreten, werden sorgfältig untersucht. Wir können nicht ausschließen, dass unerwünschte Reaktionen auf den Impfstoff, die innerhalb der ersten Tage nach der Impfung auftreten (wie Fieber und Übelkeit), zu einem schwereren Verlauf und tödlichen Ausgang bei Patienten mit schwerer Grunderkrankung beitragen können.

Die norwegische Arzneimittelbehörde und das Nationale Institut für öffentliche Gesundheit bewerten gemeinsam alle Berichte über vermutete Nebenwirkungen. Infolgedessen hat das norwegische Institut für öffentliche Gesundheit den Covid-19-Impfleitfaden mit detaillierteren Hinweisen zur Impfung von älteren, gebrechlichen Menschen aktualisiert.

Bis zum 14. Januar wurden 23 Berichte über vermutete Todesfälle an das norwegische ADR-Gesundheitsregister übermittelt. Die Zahlen im veröffentlichten Bericht beinhalten die dreizehn Meldungen, die von der norwegischen Arzneimittelbehörde und dem Nationalen Institut für öffentliche Gesundheit bewertet wurden. Täglich gehen mehrere Berichte über vermutete Nebenwirkungen ein, die kontinuierlich bewertet werden.«


(Hervorhebungen nicht im Original.)

https://www.corodok.de/norwegische-gesun...erde-impfstoff/



Zitat
14. Januar 2021

„Im Hattinger Pflegeheim St. Mauritius sind gestern Abend eine 93- und eine 99-jährige Bewohnerin verstorben. Vormittags waren sie wie viele andere Bewohner des Heims gegen Corona geimpft worden. Diese relativ enge zeitliche Abfolge war der Anlass dafür, dass auf den Totenscheinen ´ungeklärte Todesart´ angekreuzt worden ist. Damit leitet die Polizei wie immer in solchen Fällen ein Todesermittlungsverfahren ein, Ziel ist es, Erkenntnisse über die Todesart zu finden. Das Verfahren wird von der Essener Staatsanwaltschaft geführt“, berichtet Michael Schäfer, Leiter des Krisenstabs.

Zum vorherigen Gesundheitszustand der Verstorbenen heißt es aus dem Schwelmer Kreishaus: Eine Bewohnerin war in der Palliativversorgung, die andere hatte diverse Vorerkrankungen. Den Angehörigen der Verstorbenen spricht Schäfer sein Beileid aus, gleichzeitig betont er: „Die Frage, ob es möglichweise irgendeinen Zusammenhang mit der Impfung geben könnte, kann derzeit in keinster Weise beantwortet werden. Es gilt Ergebnisse abzuwarten, Spekulationen verbieten sich.“ Wie in vergleichbaren Fällen in Einrichtungen außerhalb des Ennepe-Ruhr-Kreises wurde auch das Paul-Ehrlich-Institut über die beiden Todesfälle informiert.

Unabhängig davon werden Bewohner und Beschäftigten der Alten- und Pflegeheime im Ennepe-Ruhr-Kreis in den nächsten Tagen weiter geimpft. „Dies ist zu ihrem Schutz zum einen notwendig. Zum anderen bestehen nach allen vorliegenden Erkenntnissen und Rückmeldungen keinerlei Zweifel am Impfstoff“, unterstreicht Schäfer.

https://ruhrkanal.news/corona-zwei-verst...rden-obduziert/

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 771
Registriert am: 03.06.2017


RE: Nochmals kurz zusammengefasst, weshalb man sich NICHT IMPFEN LASSEN sollte

#20 von Tobias Martin Schneider , 16.01.2021 05:59

Siehe auch:
(AUCH ZUM VERBREITEN)

🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥
Werden DURCH IMPFUNGEN die Zahlen der Corona-Infizierten & damit auch der Toten steigen?
🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 460
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 16.01.2021 | Top

RE: Nochmals kurz zusammengefasst, weshalb man sich NICHT IMPFEN LASSEN sollte

#21 von Werner Arndt , 18.01.2021 10:25

Zitat von Dörte Donker im Beitrag Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema
Hier noch ein ganz wichtiger Punkt, wer sich nicht impfen lassen darf. Dieser Punkt wurde in der Presse bisher nicht genannt.

Zitat
WAS SOLLTEN SIE VOR IHREM IMPFUNGSANBIETER ERWÄHNEN? SIE ERHALTEN DEN MODERNA COVID-19-IMPFSTOFF?Informieren Sie Ihren Impfanbieter über alle Ihre Erkrankungen, auch wenn Sie:• Allergien haben• Fieber haben• eine Blutungsstörung haben oder blutverdünnend sind• immungeschwächt sind oder ein Arzneimittel einnehmen, das Ihr Immunsystem beeinträchtigt• schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen• stillen• einen weiteren COVID-19-Impfstoff erhalten haben

Das stammt aus einem Fachinfoblatt von Moderna !!!

https://www.modernatx.com/covid19vaccine...-recipients.pdf

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 771
Registriert am: 03.06.2017


RE: Nochmals kurz zusammengefasst, weshalb man sich NICHT IMPFEN LASSEN sollte

#22 von Tobias Martin Schneider , 20.01.2021 12:19

Die Pharmafirmen prüfen sich im Prinzip selber, sie führen alle diese Tests und auch die statistischen Auswertungen durch. Staatlich gecheckt werden NUR die von ihnen eingereichten Unterlagen.

Ärzte wirken oft auch an Werbemaßnahmen der Pharmaindustrie mit, bei der sie unter dem Titel "Anwendungsforschung" das Medikament ihres Forschungsauftraggebers verschreiben und dazu Fragebögen ausfüllen sollen, für die sie ein entsprechendes Honorar erhalten.

Dass diese Bögen der Werbung dienen und nicht unbedingt je ausgewertet werden, ist bekannt. Schließlich kommt diese Form der "Forschung" einer Bestechung gleich.

Beitrag 13
Sammelthreat: korrupte Forschung, Wissenschaft, Medien & Politik


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 460
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 20.01.2021 12:41 | Top

RE: Nochmals kurz zusammengefasst, weshalb man sich NICHT IMPFEN LASSEN sollte

#23 von Tobias Martin Schneider , 20.01.2021 13:05

Versuchskaninchen- & Laborratten-Strategie? ????????????????????????????????????????Oder wie sonst soll man die Titel beider Artikel
miteinander in Einklang bringen???????????????????????????????????????????
Beiträge 83 & 80
Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema (6)


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 460
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 20.01.2021 13:05 | Top

RE: Nochmals kurz zusammengefasst, weshalb man sich NICHT IMPFEN LASSEN sollte

#24 von Werner Arndt , Gestern 08:50

Zitat
19. Januar 2021

RKI räumt ein: Geringe Evidenz für eine Wirksamkeit der Impfung bei alten Menschen

Es steht im Kleingedruckten einer 74-seitigen Fachpublikation, die vom Robert Koch-Institut (RKI) am 8. Januar veröffentlicht wurde: Die Wirksamkeit des Biontech-Impfstoffs ist in der Altersgruppe über 75 Jahre „nicht mehr statistisch signifikant“ schätzbar. Aussagen über die Wirksamkeit seien daher „mit hoher Unsicherheit behaftet“, die Evidenzqualität für eine Wirksamkeit bei alten Menschen „gering“. Man darf fragen: Warum empfiehlt das RKI dann die Impfung?


... In einer Fachpublikation des RKI, dem „Epidemiologischen Bulletin“, wurden am 8. Januar die Studienergebnisse von Biontech und Moderna, die der amtlichen Zulassung zugrunde liegen, detailliert auf 74 Seiten vorgestellt. Autoren sind die Mitglieder der AG Covid-19 der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim RKI. Offenbar haben viele Journalisten ein gründliches Studium der dort dargelegten Einzelheiten bislang nicht für nötig gehalten. Ansonsten müssten die aktuellen Schlagzeilen anders lauten. Denn das Papier enthält Sprengstoff – der allerdings mit Rhetorik und Fachjargon kaschiert wird.

„Effektivität der Impfung mit hoher Unsicherheit behaftet“

So heißt es in dem Dokument mit Blick auf den Biontech-Impfstoff, die Wirksamkeit der Impfung sei bei Menschen ab 75 Jahre „nicht mehr statistisch signifikant“ schätzbar und „mit hoher Unsicherheit behaftet“. Anders gesagt: Inwieweit alte Menschen durch die Impfung vor Corona geschützt sind, ist vollkommen unklar.

...

„Sehr geringe Evidenzqualität“

Zur „Vertrauenswürdigkeit der Evidenz“ heißt es im RKI-Papier mit Blick auf die Impfstoffe von Biontech und Moderna, die Evidenzqualität für die Annahme, dass die Impfung Covid-19 verhindere, sei allgemein „moderat“, in der Altersgruppe ab 75 Jahre jedoch „gering“. Für die These, dass die Impfung eine Krankenhauseinweisung verhindere (worum es laut Politik und Medien ja vor allem geht), gebe es sogar nur „eine sehr geringe Evidenzqualität“. (S. 33)

Insbesondere die Jens Spahns Gesundheitsministerium nachgeordneten Behörden RKI und PEI (Paul-Ehrlich-Institut), denen all das gründlich bekannt ist, müssen sich daher fragen lassen, in wessen Interesse sie die Zulassungsentscheidung für Impfstoffe getroffen haben, deren Wirksamkeit in der entscheidenden Gruppe der Bevölkerung bis heute nicht belegt ist.

...

https://multipolar-magazin.de/artikel/ge...evidenz-impfung

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 771
Registriert am: 03.06.2017


   

ZUM VERBREITEN: Wie man sich JURISTISCH GEGEN den LOCKDOWN WEHREN kann!
Werden DURCH IMPFUNGEN die Zahlen der Corona-Infizierten & damit auch der Toten steigen?

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz