Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



RE: Wehren wir uns!

#46 von Tobias Martin Schneider , 23.10.2020 17:03

Wohl ein Test, wie die Menschen reagieren, wenn man gegen diejenigen hetzen wird, die sich nicht impfen lassen!


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 361
Registriert am: 06.03.2019


RE: Wehren wir uns!

#47 von Werner Arndt , 23.10.2020 22:56

Zitat
21. Oktober 2020

Vernichtende Bilanz

Eine objektive Prüfung der Faktenlage zeigt, dass Lockdown und Maskenpflicht gescheiterte Politik-Versuche sind - es wird Zeit, dass sich diese Erkenntnis durchsetzt.


...

Man muss angesichts der Faktenlage regelrecht den Eindruck bekommen, es ginge den Regierenden gar nicht primär um den Schutz der Bevölkerung, sondern um etwas anderes.

Da auch die Leitmedien den Kurs der Regierung im Großen und Ganzen klar unterstützen, ist es nicht verwunderlich, dass in der Bevölkerung abenteuerliche Spekulationen über Verschwörungen und die wahren Motive für die Maßnahmen kursieren.

Was immer auch daran wahr ist, die Demonstranten haben jedes Recht, sich mit allen demokratischen Mitteln gegen offensichtlich willkürliche und nicht nachvollziehbare Entscheidungen des Staates zu wehren. Dass die Leitmedien die Proteste kleinreden und die Demonstranten entgegen jeglicher Faktenlage in die Ecke rechtsextremer Vereinigungen stellen, verstärkt den Verdacht einer Verschwörung.

Glaubt man den Augenzeugen der Veranstaltungen von Querdenken 711 in Berlin im August, und ich bin einer davon, dann erleben wir derzeit die größten Proteste, die Deutschland je gesehen hat. Es ist fraglich, wie lange sich die derzeitige Regierung trotz massiver Unterstützung durch die Leitmedien noch halten kann. Denn mit jedem Tag, an dem die absurden Maßnahmen aufrecht erhalten oder gar ausgeweitet werden, wachsen der Unmut und der Widerstand in der Bevölkerung.

https://www.rubikon.news/artikel/vernichtende-bilanz

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 632
Registriert am: 03.06.2017


RE: Wehren wir uns!

#48 von Werner Arndt , 23.10.2020 22:58

Zitat

Nicht unsere Normalität!

Frankfurt, Goetheplatz

Samstag, 24. Oktober

Beginn: 14 Uhr


https://twitter.com/hashtag/NichtUnsereN...c=hashtag_click




https://querdenken-69.de/termine


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 632
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 23.10.2020 | Top

RE: Wehren wir uns!

#49 von Tobias Martin Schneider , 24.10.2020 11:44

Zitat:

,,Es ist fraglich, wie lange sich die derzeitige Regierung trotz massiver Unterstützung durch die Leitmedien noch halten kann."

- Zitatende

Bin zwar selbst alles andere, als ein Freund dieser ekelhaften & verbrecherischen Regierung (Ich klage Sie an! Offener Brief an die Verantwortungsträger im deutschsprachigen Raum ), doch stellt sich die Frage, was danach kommt & welche Alternativen es gibt!


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 361
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 24.10.2020 | Top

RE: Wehren wir uns!

#50 von Werner Arndt , 24.10.2020 13:14

Die Frage bietet sich für den thread mit Grundlegendem an. Dort findet sich ein Interview mit Thomas Berthold, der sich (ab 56:30) auch dazu äußert.

Wie können wir Grundlegendes ändern? (4)

Zitat

Thomas Berthold: ... "Das große Thema ist für mich jetzt eigentlich: Wann fällt die Maske? Und wann gibt es hier einen unabhängigen Untersuchungsausschuss, der die letzten 6 Monate bewertet? ... Die Dreistigkeit finde ich so unfassbar, sowohl der Politik als auch der Massenmedien. ...

Mit Verdecken und Verdunkeln kommst Du nicht weiter auf Dauer. Das wird ein Volk nicht mitmachen. Das haben schon andere Zeiten gezeigt. ... Irgendwann fällt dann eine Regierung."

Interviewer: "Wenn eine Regierung fällt, da hast Du jetzt etwas angesprochen, was kommt danach?"

...

(16.10.2020)



Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 632
Registriert am: 03.06.2017


RE: Wehren wir uns!

#51 von Dörte Donker , 24.10.2020 16:55

https://www.openpetition.de/pdf/blog/wir..._1591892998.pdf

Rainer Mausfeld: Lesenwerte Statements

Autor des Buches: Warum schweigen die Lämmer

Zitat
Indoktrination statt Information
In den vergangenen Jahrzehnten wurde die Demokratie in einer beispiellosen Weise ausgehöhlt. Demokratie wurde durch die Illusion von Demokratie ersetzt, die freie öffentliche Debatte durch ein Meinungs- und Empörungsmanagement, das Leitideal des mündigen Bürgers durch das des politisch apathischen Konsumenten. Wahlen spielen mittlerweile für grundlegende politische Fragen praktisch keine Rolle mehr. Die wichtigen politischen Fragen werden von politisch-ökonomischen Gruppierungen entschieden, die weder demokratisch legitimiert noch demokratisch rechenschaftspflichtig sind. Die destruktiven ökologischen, sozialen und psychischen Folgen dieser Form der Elitenherrschaft bedrohen immer mehr unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen. Rainer Mausfeld deckt die Systematik dieser Indoktrination auf, zeigt dabei auch ihre historischen Konstanten und macht uns sensibel für die vielfältigen psychologischen Beeinflussungsmethoden.



https://www.westendverlag.de/buch/warum-...en-die-laemmer/


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 633
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 24.10.2020 | Top

RE: Wehren wir uns!

#52 von Werner Arndt , 24.10.2020 21:35



Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 632
Registriert am: 03.06.2017


RE: Wehren wir uns!

#53 von Dörte Donker , 25.10.2020 10:31


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 633
Registriert am: 18.01.2015


RE: Wehren wir uns!

#54 von Dörte Donker , 25.10.2020 14:51

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten...c=rec-newsboxes

Gesundheit nur Vorwand: Eliten instrumentalisieren Corona-Krise für Massen-Manipulation und mehr Kontrolle

Zitat
DWN-Korrespondent Moritz Enders hat den Psychologen und bekannten Buch-Autoren Prof. Rainer Mausfeld interviewt, dessen Werk „Warum schweigen die Lämmer? Wie Elitendemokratie und Neoliberalismus unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen zerstören“ in der Presse des deutschsprachigen Raums kontrovers diskutiert wurde. Mausfeld, der sich mit Methoden der Indoktrination und Manipulation, insbesondere auch mit Techniken einer systematischen Angst-Erzeugung beschäftigt, erläutert im Gespräch mit den Deutschen Wirtschaftsnachrichten unter anderem, warum die Bürger seiner Meinung nach solche Methoden akzeptieren – und teilweise sogar gutheißen.

Deutsche Wirtschaftsnachrichten: Wie bewerten Sie die Anti-Corona-Maßnahmen der Regierung?

Rainer Mausfeld: Die Datenlage ist immer noch viel zu lückenhaft, als dass sich eine seriöse Abwägung von gesundheitlicher Gefährdung durch Covid-19 auf der einen und den gravierenden gesellschaftlichen Folgen der verordneten Maßnahmen auf der anderen Seite vornehmen ließe. Die Art, wie diese Maßnahmen verordnet wurden, kann man nur als chaotisch, höchst intransparent und autoritär bezeichnen. Die Verordnung geschah unter Umgehung einer wirklichen Gewaltenteilung und unter Ausschaltung jeder demokratischen Öffentlichkeit und damit jeder demokratischen Kontrolle und demokratischen Rechenschaftspflicht.

Das ist allerdings wenig überraschend, wenn man sich klarmacht, dass Staaten nicht vorrangig am Schutz der Gesundheit ihrer Bevölkerungen interessiert sind.

Deutsche Wirtschaftsnachrichten: Wie bitte?

Rainer Mausfeld: Der Staat als solcher ist nun einmal kein moralischer Akteur, sondern eine institutionelle Verkörperung sehr komplexer kapitalistischer Verhältnisse und gesellschaftlicher Beziehungen. Vorrangiges Anliegen eines Staates ist daher die Stabilisierung dieser Verhältnisse. Dabei können natürlich auch Gesundheitsaspekte eine Rolle spielen, zumal sie sich auf das Wahlverhalten auswirken können und für die Stabilität wirtschaftlicher Prozesse wichtig sein können. Gerade die Bewältigung von Pandemien ist kein gesundheitlicher Selbstzweck, sondern gehört überwiegend zum Bereich der inneren Sicherheitsarchitektur von Staaten. Im Übrigen stellt sich mittlerweile durch das in souveräner Selbstgesetzgebung transnationaler Konzerne installierte internationale Handelsrecht die Frage, wie weit im Fall einer Pandemie Staaten ihre Bevölkerung überhaupt noch schützen können, wenn durch die Schutzmaßnahmen die in Investitionsschutzabkommen geschützten Gewinnerwartungen von Konzernen beeinträchtigt werden. Ginge es also wirklich vorrangig um Gesundheit, würden wir schon lange über die Folgen der Ökonomisierung des Gesundheitswesens, über die gesundheitlichen Folgen von Hartz IV oder der Einführung prekärer Arbeitsverhältnisse diskutieren. Oder über Krankenhauskeime, über Glyphosat in der Landwirtschaft, über die Verwendung von Antibiotika in der Massentierhaltung oder über die Tausenden von Toten, die jedes Jahr an multiresistenten Keimen sterben. Oder über die Umweltbelastungen durch Militär-Manöver. Vor allem aber über die Entschlossenheit der Bundesregierung, nicht nur die Lagerung, sondern auch die einsatzbereite Aufstellung von Atomwaffen in Deutschland zu gewährleisten, wohlwissend, dass bei einem Angriff der USA auf Russland die deutsche Bevölkerung das atomare Schlachtopfer wäre. Es gibt also wenig Grund für die Annahme, dass es dem Staat bei den Corona-Maßnahmen vorrangig um einen Gesundheitsschutz für die Bevölkerung geht. Letztlich geht es, wie stets, um die Sicherung der Stabilität von Machtverhältnissen. Dabei kann eine systematische Angsterzeugung durch eine massenmediale Propagierung tatsächlicher oder vermeintlicher Gefahren sehr nützlich sein, um die eigentlichen Probleme und Ziele zu verdecken.....

weiterlesen...




https://deutsche-wirtschafts-nachrichten...c=rec-newsboxes


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 633
Registriert am: 18.01.2015


RE: Wehren wir uns!

#55 von Werner Arndt , 27.10.2020 10:38

Zitat
Veröffentlicht am 26. Oktober 2020 von Klagepaten Redaktion

Maskenpflicht in der Schule - wer haftet? Hier gibt es Musterschreiben und -Generatoren für Haftungserklärungen

...

https://klagepaten.eu/2020/10/26/schulen...sken-erklaeren/

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 632
Registriert am: 03.06.2017


RE: Wehren wir uns!

#56 von Werner Arndt , 31.10.2020 12:03

Zitat
Ärzte aus aller Welt schlagen Alarm

Veröffentlicht am 29. Oktober 2020

... Über 1.000 Ärzte aus aller Welt - auftretend als United Health Professionals - warnen eindringlich vor einer nachhaltig um sich greifenden Welt von Diktaturen, in denen Menschen beliebig zwangsinterniert und ihrer immanenten Freiheiten beraubt werden können. Sie rufen Polizisten, Behörden und Bürger zur gewaltlosen Aushebelung der rechtswidrigen und jeglicher medizinischer Basis entbehrenden "Corona-Maßnahmen", inbesondere Ausgangssperren und Maskenpflicht auf. Und sie fordern eine unter Teilnahme der Öffentlichkeit stattfindende breit gefasste Untersuchung, die herausfindet, welche Umstände dazu führten, dass unter dem Banner eines Virus millionenfaches Leid angerichtet wurde.

Presseveröffentlichung von United Health Professionals vom 29. Oktober 2020

...

https://peds-ansichten.de/2020/10/united...brief-diktatur/

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 632
Registriert am: 03.06.2017


RE: Wehren wir uns!

#57 von Werner Arndt , 01.11.2020 19:14

Zitat
„Ständige Vertretung“ verhängt Hausverbot gegen Merkel und Müller

31. Oktober 2020

... Für die Spitzenpolitiker heißt es bei der Ständigen Vertretung („StäV“): „Wir müssen leider draußen bleiben!“

Denn die Kneipe hat einigen Politikern „hiermit und sofortiger Wirkung“ Hausverbot erteilt. Namentlich erwähnen die Geschäftsführer des Politiker-Treffs, Jörn Peter Brinkmann (41) und Jan Phillip Bubinger (35): Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Finanzminister Olaf Scholz (SPD), Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU), Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD), Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) und SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach in ihrem bei Facebook verbreiteten Video.

In der Gastronomie-Szene schlägt es Wellen. „Sie gehörten alle zu unseren Gästen. Auch die Kanzlerin“, so Brinkmann zur BZ. ...

Im Video rufen die StäV-Macher andere Gastronomen auf, es ihnen nachzutun.

Das Hausverbot sei ernst gemeint, betont Brinkmann. Aber sollte sich einer der Politiker mit konstruktiven Vorschlägen melden, seien sie durchaus zu Gesprächen bereit. Auf dem Bürgersteig vor der StäV.

https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/be...kel-und-mueller

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 632
Registriert am: 03.06.2017


RE: Wehren wir uns!

#58 von Werner Arndt , 01.11.2020 19:53

Zitat
31. Oktober 2020

Der Todesstoß

Die Regierenden machen aus dem Notstand einen Dauerzustand - wehren wir uns jetzt, sonst war‘s das mit Freiheit und Demokratie.

Die Regierung zieht wieder mal die Zügel an und hat einen neuen Lockdown beschlossen - vermeintlich "light", als handele es sich um fettarmen Quark. Sie signalisiert uns damit, dass sie es bitter ernst meint mit dem organisierten Wahn. ...

...

Politikwechsel tut not

Wir brauchen den kompletten Austausch des gegenwärtigen untauglichen Führungspersonals oder zumindest einen umfassenden Gesinnungswandel in diesem "Milieu".

Wir brauchen einen Untersuchungsausschuss, der die Vorgänge seit Februar dieses Jahres restlos aufklärt und Beteiligte zur Verantwortung zieht, sofern sie sich gegen die Verfassung und das Wohl von Millionen Menschen vergangen haben.

Wir brauchen eine neue Politik, die auf der Basis aussagekräftiger, nicht manipulierter Zahlen Entscheidungen trifft, anstatt die Bevölkerung mit aufgeblasenem Zahlenmaterial zu verstören, das sich allein auf richtig- oder falsch-positive PCR-Testergebnisse stützt.

Wir brauchen eine stärkere Einbeziehung der Bevölkerung bei schwerwiegenden Entscheidungen dieser Art. Wir wollen mehr gefragt werden, anstatt nur Verfügungsmasse der vermeintlich fürsorglichen Bevormundungsversuche seitens der Mächtigen zu sein.

...

https://www.rubikon.news/artikel/der-todesstoss-2


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 632
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 01.11.2020 | Top

RE: Wehren wir uns!

#59 von Dörte Donker , 02.11.2020 11:58

https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/c...folgen-102.html
Ärzte sollen für ihre Coronaleugnung gemeldet und abgestraft werden

Zitat
Wenn Ärzte Corona verharmlosen - oder gar leugnen

...
Wer eine Arztpraxis betritt, sollte sich umschauen und ein Auge darauf haben, ob die allgemeinen Hygiene-Vorschriften eingehalten werden. Tragen alle Masken? Gibt es eine Plexiglaswand am Empfangstisch? Wird auf genügend Abstand geachtet, auch im Wartezimmer? Bei Abweichungen: Unbedingt das Praxisteam ansprechen. Und dem Arzt widersprechen, falls er alles als harmlos hinstellt. Hinweise über entsprechende Fälle bitte der zuständigen Ärztekammer melden. "Wir gehen dann der Sache nach."




Coronaleugnung steht in Griechenland unter Strafe:
https://hinter-den-schlagzeilen.de/coron...unmehr-bestraft

Zitat
...Stattdessen engagiert sich diese Staatsführung inzwischen in einem anderen Bereich: Sie geht mit drastischen Strafen gegen Menschen vor, die entweder die Existenz einer Corona-Pandemie leugnen, diesbezüglich, wie es heißt, „Verschwörungstheorien“ verbreiten oder aufrufen zum Brechen der Pandemievorschriften in Griechenland. Dazu der sogenannte „Bürgerschutzminister“ Michalis Chrysochoidis wörtlich:

„Wir werden alle rechtlichen Maßnahmen ergreifen, damit die öffentliche Gesundheit nicht durch Fehlinformationen oder Verschwörungstheorien bedroht wird, die im Internet in Umlauf gebracht werden. Das Coronavirus ist nicht für Aufrufe zum Ungehorsam oder Verschwörungsszenarien geeignet. Bei jeder Tat, bei jeder unserer Handlungen müssen die Verantwortung und das Bewusstsein über die Konsequenzen für unsere Mitbürger überwiegen. Der Staat wird die Schaffung von Brutstätten für die öffentliche Gesundheit durch sozial unverantwortliche Verhaltensweisen nicht zulassen.“...



Weiter; Erste Forderungen nach harter Bestrafung von sogeannten Coronaleugnern in Deutschland:
https://www.mmnews.de/politik/153881-str...-corona-leugner

Zitat
Strafen für Corona-Leugner?
01. November 2020
"Die gefährlichen Behauptungen dieser Aktivisten, die mit ihren wirren Verschwörungstheorien Millionen Menschen erreichen, müssen strafrecht­liche Konsequenzen haben."



Der Projektleiter der ­Corona-Notfallklinik in den Berliner Messehallen mit 488 Betten, Albrecht Broemme, fordert, Corona-Leugner juristisch zu belangen. »Die gefährlichen Behauptungen dieser Aktivisten, die mit ihren wirren Verschwörungstheorien Millionen Menschen erreichen, müssen strafrecht­liche Konsequenzen haben«, sagt Broemme, ehemaliger Präsident des Technischen Hilfswerks...Er kann sich in bestimmten Fällen »Strafen analog zur Leugnung des Holocaust« vorstellen, zum Teil seien die Personenkreise identisch. »Es kann nicht angehen, eine jüdische Weltverschwörung oder Microsoft-Gründer Bill Gates als Erfinder des Coronavirus hinzustellen«, sagt Broemme. »Das ist kriminell.«



alle klar?


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 633
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 02.11.2020 | Top

RE: Wehren wir uns!

#60 von Werner Arndt , 02.11.2020 14:02

Leugnet tatsächlich jemand Corona?

Vielmehr geht es doch darum, wissenschaftliche Expertise zum Tragen zu bringen, um gesellschaftlichen Schaden abzuwenden. Ein solcherart fundiertes Vorgehen hält jeder Überprüfung stand, während das Fehlen dessen eben den politisch Verantwortlichen angelastet wird, wie kürzlich im Deutschen Bundestag (siehe unten).


"Yes we can": Fast alle Berufsverbände der Ärzte wenden sich gegen Merkel und den Lockdown
28.10.2020
https://www.clemensheni.net/yes-we-can-f...d-den-lockdown/

Stellungnahme Prof. Dr. med. Matthias Schrappe
Einzel‐Sachverständiger
anlässlich der 110. Sitzung des
Ausschusses für Gesundheit des deutschen Bundestages
28.10.2020
http://www.matthias.schrappe.com/index_h...appe_201028.pdf

Corona-Lockdown: Droht tatsächlich eine akute nationale Gesundheitsnotlage?
Eine kritische evidenzbasierte Prüfung
(Prof. Christof Kuhbandner)
29.10.2020
https://www.heise.de/tp/features/Corona-...ge-4942433.html

Neue Daten - neues Leid? Eher: neue Hoffnung!
(Prof. Harald Walach)
29.10.2020
https://harald-walach.de/2020/10/29/neue...-neue-hoffnung/



Wo er recht hat...

Zitat
Ihre Maßnahmen basieren fast ausnahmslos auf Annahmen und Ängsten ... Statistische Evidenz - vollkommene Fehlanzeige. Führende Virologen und Mediziner-Fachverbände äußern sich gemeinsam und halten einen Lockdown für unnötig. Frau Bundeskanzlerin, hören Sie bitte endlich auf diese Fachleute und stoppen Sie diese Panik-Politik! ...

Und an dieser Stelle möchte ich mich zum Schluss noch an Sie, meine Damen und Herren, draußen an den Bildschirmen wenden: Wählen Sie diese Regierung ab, so lange Sie noch können!

(Sebastian Münzenmaier, 29.10.2020)

https://www.youtube.com/watch?v=jq8c4Sp9JdY

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 632
Registriert am: 03.06.2017


   

Wie können wir Grundlegendes ändern?
Syrien Ölfelder und Selbstverwaltung der Kurden

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz