Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



RE: Wehren wir uns!

#16 von Tobias Martin Schneider , 03.09.2020 13:18

Spielen usw. verboten...,,schöne" Kindheit
https://www.youtube.com/watch?v=ZJRnwhYMMsE


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 343
Registriert am: 06.03.2019


RE: Wehren wir uns!

#17 von Tobias Martin Schneider , 04.09.2020 13:44

Australierin wegen Aufruf zu Corona-Demo verhaftet
https://www.youtube.com/watch?v=S0wT3AAYXfA&feature=youtu.be


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 343
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 04.09.2020 | Top

RE: Wehren wir uns!

#18 von Tobias Martin Schneider , 04.09.2020 21:41


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 343
Registriert am: 06.03.2019


RE: Wehren wir uns!

#19 von Dörte Donker , 05.09.2020 12:15

"Erstürmung" des Reichstage eine False Flag Aktion?

https://www.youtube.com/watch?v=CfecV7Mv...=youtu.be&t=805

Zitat
BewusstSEINsHelden im Gespräch. Empörung über "Sturm" auf Reichstag! WER IST DIE FRAU VON DER BÜHNE?




Aussage 13:30
" es war tatsächlich auch so, dass es abgesprochen war mit der Polizei...wir haben auch dahin Kontakte, dass wenn die ihre Helme ausziehen und sich von dem Gebäude entfernen, ist das unser Startschuss...."
Das sagte diese Frau (T.K), die auf der Bühne zur "Erstürmung" aufgerufen hat.

Dazu passt auch dieser Bericht:
https://de.sputniknews.com/deutschland/2...m-inszenierung/

Zitat
Demokratie unter Beschuss? Ja, aber nicht durch den sogenannten „Sturm auf den Reichstag“. Thomas Wüppesahl, Bundessprecher der BAG Kritische Polizisten (Hamburger Signal) e.V. sieht klare Anzeichen einer False Flag- Aktion. Er vermutet eine kritische Masse an V-Leuten der Sicherheitsbehörden auf den Reichstagstreppen.



oder hier:
https://www.youtube.com/watch?time_conti...ature=emb_title

o-Ton
"...das ist alles so lächerlich, das ist so offensichtlich eine theaterreife Bühneninszenierung, dass wir als Kritische (Polizei) ganz sicher davon ausgehen, dass in dem Pult, der dort die Versammlung gemacht hat, diverse V-Leute waren, ...aber so zahlreich, dass sie in der lage waren, Einfluss auf den Werdegang dieser Versammlung und des Unfugs da an der Westtür zu nehmen...."
ab 12:40


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 628
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 05.09.2020 | Top

RE: Wehren wir uns!

#20 von Dörte Donker , 05.09.2020 15:55

https://www.kla.tv/2020-09-04/17159&autoplay=true

Zitat
Irans Oberhaupt rügt Machenschaften der US-Regierung www.kla.tv/17159
04.09.2020

Irans Oberhaupt Ayatollah Khamenei zeigte in einem Teil seiner diesjährigen Botschaft anlässlich des Beginns der Pilgerzeit in Mekka Zusammenhänge auf, die auch für die westliche Wertegemeinschaft hilfreich sein könnten. Er sagte nämlich:
„Ein Blick auf die Straßen Amerikas, die Behandlung des amerikanischen Volkes durch seine Staatsmänner, die tiefe Kluft der Klassentrennung in diesem Land, die Erniedrigung und Dummheit derjenigen, die gewählt wurden, um dieses Land zu regieren, die schreckliche Rassendiskriminierung, die Brutalität von Polizisten, die kaltblütig Bürger auf der Straße mit Folter vor Passanten töten, zeige die Tiefe der moralischen und sozialen Krise der westlichen Zivilisation und die Verzerrung und Ungültigkeit ihrer politischen und wirtschaftlichen Philosophie.
Khamenei malte vor Augen, dass das brutale Vorgehen der US-Regierung gegen schwache Nationen, wie z.B. Libyen, Syrien, Venezuela u.a.m., eine erweiterte Version des Verhaltens des US-Polizeibeamten sei, der sein Knie auf den Hals eines wehrlosen Mannes drückte, wodurch dieser zu Tode gekommen sei. Er betonte:
"Wir betrachten die US-Präsenz in Westasien zum Nachteil der Völker dieser Region. Sie verursacht Unsicherheit, Zerstörung und Rückständigkeit der Länder."
Ayatollah Khamenei rügte, dass die Führer einiger islamischer Länder um des persönlichen Vorteils willen in die Arme des US-amerikanischen und israelischen Regimes flüchteten, anstatt die muslimischen Brüder zu suchen. Damit würden sie die Würde und Unabhängigkeit ihrer Nationen veräußern. Dem gegenüber lobte er den Frieden und die gelebte Solidarität unter den auch diesjährigen zig Millionen Mekka-Pilgern.


von hm.
Quellen/Links:
https://parstoday.com/de/news/iran-i5297...e_volksbewegung




weiter:
https://www.kla.tv/2020-09-04/17161&autoplay=true


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 628
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 05.09.2020 | Top

RE: Wehren wir uns!

#21 von Tobias Martin Schneider , 06.09.2020 13:10


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 343
Registriert am: 06.03.2019


RE: Wehren wir uns!

#22 von Dörte Donker , 07.09.2020 10:31

Ein sehr schönes Video über die Demo in Berlin mit wunderbaren Eindrücken.

https://www.kla.tv/17171

Zitat
Deutschland zeigt Gesicht | Berlin - 29. August 2020 www.kla.tv/17171
06.09.2020

Nach einigem Hin und Her seitens verschiedener Behörden, konnte die von Querdenken 711 angemeldete Kundgebung für Frieden und Freiheit am 29.8.2020 in Berlin mit offizieller Bewilligung stattfinden. Schon zum zweiten Mal zeigten mehrere hunderttausend Menschen aus Deutschland und anderen europäischen Ländern ihr Gesicht, um offen gegen die Unverhältnismäßigkeit der auferlegten Corona-Maßnahmen zu protestieren. Obwohl Aufnahmen der Kundgebung offensichtlich ein ganz anderes Bild vermitteln, sollen es laut Leitmedien allerdings nur ca. 38.000 Menschen gewesen sein, darunter Verschwörungstheoretiker, radikale Impfgegner, oder stramme Rechte. So zitierte die Berliner Zeitung eine Initiative, die unter den Demonstranten „Anhänger von Verschwörungserzählungen, Rassisten, Islamfeinde, Antisemiten, Holocaustleugner und extreme Rechte“ vermutete. Der Berliner Innensenator Geisel wollte im Vorfeld „Coronaleugnern, Reichsbürgern und Rechtsextremisten keine Bühne bieten“.
Die gleichgeschaltete Berichterstattung der Monopolmedien über die gigantische Kundgebung beschränkte sich im Wesentlichen auf den sogenannten „Sturm auf den Reichstag“. So wurde der Eindruck erweckt, dass die verhältnismäßig kleine Gruppe von Demonstranten, die während eines Gerangels mit der Polizei Absperrungen überwanden und auf die Treppen des Reichstags liefen, ein Teil der großen sogenannten „Corona-Demo“ waren. Und das, obwohl die separat angemeldete Kundgebung vor dem Reichstag vom Verein "Staatenlos" und nicht von Querdenken 711 organisiert war. So ist auch völlig klar, dass Michael Ballweg vom Organisationskomitee der Initiative Querdenken 711 am Sonntag danach dementierte, dass ein Zusammenhang zwischen den beiden völlig verschiedenen Demos bestand. Michael Ballweg: „Die haben mit unserer Bewegung nichts zu tun. Querdenken ist eine friedliche und demokratische Bewegung. Gewalt hat da keinen Platz.“
In der Berichterstattung der Medien fand weder das wirkliche Anliegen der Kundgebung für Frieden und Freiheit Platz, noch die Erwähnung von gewichtigen sachverständigen Rednern wie z.B. der Politologe Hermann Ploppa, der Mitinitiator des Vereins „Ärzte für Aufklärung“ Dr. Heiko Schöning, oder Robert F. Kennedy, der Neffe von John F. Kennedy - um nur einige zu nennen.
Weshalb Monopolmedien und gewisse Politiker nicht sachlich und neutral berichten, sondern versuchen, die unzähligen friedlichen Demonstranten gegenüber anderen Bürgern in Deutschland in Verruf zu bringen, mag sich jeder selber überlegen. Dabei gilt es, die Strategien der modernen Kriegsführung im Bewusstsein zu haben (www.kla.tv/3359). Diese zielen darauf ab, durch Aufhetzung und Spaltung Bürgerkriege zu entfesseln, um dann dem allgegenwärtigen Schrei nach Frieden mit einer von allen ersehnten rigorosen Herrschaft begegnen zu können.
Der nun folgende Zusammenschnitt der Kundgebung möge allen Zuschauern und auch künftigen Generationen als Beleg dafür dienen, was am 29.8. in Berlin tatsächlich geschah. Machen Sie sich selbst ein Bild und schauen Sie Teilnehmern „ins Gesicht“.


von rw./ag./bub.
Quellen/Links:
Zeugenberichte und Live-Aufnahmen der Kundgebung
https://www.mdr.de/nachrichten/panorama/...august-100.html


„Anhänger von Verschwörungserzählungen, Rassisten, Islamfeinde, Antisemiten, Holocaustleugner und extreme Rechte“
https://www.berliner-zeitung.de/news/cor...eiheit-li.99814


Zitat Michael Ballweg
https://deutsch.rt.com/inland/106156-bun...chstag-v-leute/


Reaktion von Politik und Medien
https://www.tagesschau.de/inland/corona-demo-berlin-131.html

https://de.news-front.info/2020/08/31/fa...diskreditieren/


Musik von Alex Olivari
https://youtu.be/FrqRE1UluE8
(Neuer Song « Zusammen sind wir stark »)
https://music.apple.com/de/album/deutsch...ngle/1528129458


Kilez More
https://www.youtube.com/watch?v=i48fEYsn6ng


RPP Institut
https://www.youtube.com/watch?v=jMRaC-RhXKQ


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 628
Registriert am: 18.01.2015


RE: Wehren wir uns!

#23 von Tobias Martin Schneider , 09.09.2020 08:16

Corona-Pandemie – Endziel: Digitaler Finanzfaschismus
http://www.antikrieg.eu/aktuell/2020_09_...onapandemie.htm


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 343
Registriert am: 06.03.2019


RE: Wehren wir uns!

#24 von Dörte Donker , 09.09.2020 10:03

Das passt auch dazu:
https://kenfm.de/the-wolff-of-wall-stree...nanzfaschismus/

Zitat
Wir befinden uns im September des Jahres 2020 und in einer außergewöhnlichen und überaus bedrohlichen Situation.

Wir haben es zurzeit auf der einen Seite mit der schärfsten Rezession der Neuzeit zu tun und auf der anderen Seite mit Finanzmärkten, die so boomen, als sei alles in bester Ordnung. Das wirkt auf den ersten Blick wie ein Widerspruch, ist aber keiner, dafür aber der Vorbote einer für uns alle höchst gefährlichen Entwicklung.

Sehen wir uns zuerst einmal an, wie wir in diese Lage geraten sind.

Das globale Finanzsystem ist nach der Krise von 2007/08 nur durch das Eingreifen der Zentralbanken am Leben erhalten worden, die Hunderte von Milliarden in das System hineingepumpt und anschließend weltweit mehr als 700 Mal die Zinsen gesenkt haben.

Das Geld ist allerdings nicht in die Realwirtschaft geflossen oder an die gegangen, die von der Krise am schwersten betroffen waren, sondern fast ausschließlich in die Spekulation an den Finanzmärkten gewandert und hat dazu geführt, dass wir über 12 Jahre trotz schleppender Wirtschaftsentwicklung einen durchgehenden Aufwärtstrend an den Finanzmärkten erlebt haben.

In der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres zeichnete sich dann immer deutlicher eine Rezession ab, die diesen Trend ins Stocken brachte. Und im März dieses Jahres ist der Ölpreis stärker eingebrochen als je zuvor und hat die Märkte mit sich nach unten gerissen.

Daraufhin hat man aber nicht etwa gegengesteuert und versucht, die Wirtschaft wieder anzukurbeln, sondern genau das Gegenteil getan: Man hat sie durch den Lockdown zum ersten Mal überhaupt rund um den Globus fast komplett abgewürgt – mit der Folge, dass die Aktienmärkte schneller und stärker abgestürzt sind als 1929.

Diesen bewusst herbeigeführten Absturz haben die Zentralbanken dann zum Anlass genommen, um die bis dahin größten Summen aller Zeiten ins globale Finanzsystem zu pumpen. Das wiederum hat dazu geführt, dass die sechs größten Digitalkonzerne der Welt ihre ohnehin monopolartige Stellung sowohl im Wirtschaftssektor als auch an den Finanzmärkten weiter ausbauen konnten. Hier ein paar Zahlen:

Der Aktienkurs von Alphabet (dem Mutterunternehmen von Google) ist zwischen Januar und Ende Juli 2020 um 17 Prozent, der von Microsoft um 38 Prozent und der von Facebook um 45 Prozent gestiegen. Netflix hat es auf 66, Apple auf 68,5 und Amazon auf 81 Prozent gebracht....


Dazu haben wir mehrere Weltrekorde erlebt: Apple ist seit vergangener Woche der erste Konzern der Welt mit einem Börsenwert von über 2 Billionen Dollar. Nach seiner Gründung 1976 hat es 42 Jahre gedauert, bis Apple die 1-Billion-Marke geknackt hat. Für die zweite Billion reichten ganze zwei Jahre. Elon Musk hat es in kürzerer Zeit als irgendein anderer Mensch auf ein Vermögen von 100 Milliarden Dollar gebracht, und Jeff Bezos, der Gründer von Amazon, ist seit einigen Tagen der erste Mensch, dessen Vermögen die 200-Milliarden-Grenze überschritten hat.

Auch die Geldgeber im Hintergrund haben kräftig profitiert. Jeder fünfte seit März von der FED geschaffene Dollar ist in die Tasche US-amerikanischer Milliardäre geflossen und hat dafür gesorgt, dass das Vermögen der 12 reichsten von ihnen seit Mitte August auf mehr als 1 Billion Dollar angewachsen ist.

All das ist passiert, während gleichzeitig Millionen von Menschen sowohl in den USA als auch in den übrigen Industrieländern ihren Arbeitsplatz und viele von ihnen ihre Existenzgrundlage verloren haben. Noch schlimmer sieht es in den Schwellenländern aus: Nach Auskunft der International Labour Organisation ist das Einkommen von 1,6 der zwei Milliarden Menschen, die irregulär, also ohne Verträge arbeiten, im weltweiten Durchschnitt um 60 Prozent eingebrochen, in Afrika und Lateinamerika sogar um mehr als 80 Prozent.

Der von den Regierungen bewusst herbeigeführte Lockdown und die anschließende Geldpolitik der Zentralbanken haben also am einen Ende der Gesellschaft einen historischen Prozess der Vermögens- und Machtkonzentration zugunsten der großen IT-Konzerne und am anderen Ende der Gesellschaft eine humanitäre Katastrophe von unvorstellbarem Ausmaß ausgelöst.

Und das ist erst der Anfang. Wer heute glaubt, dass die verloren gegangenen Arbeitsplätze zurückkehren werden, der irrt. Das Geschäftsmodell der großen IT-Monopole, die uns nach dem Lockdown stärker als je zuvor beherrschen, sieht nämlich keine Vermehrung, sondern im Gegenteil den rasanten Abbau von Millionen weiterer Arbeitsplätze vor.

Der Einsatz von Home-Office, Home-Schooling, von selbstfahrenden Autos, Arbeitsrobotern, 3D-Druckern und die flächendeckende Einführung der Biometrie bis hin zur direkten Vernetzung von Mensch und Technik – also das gesamte Spektrum der Digitalisierung – wird Millionen und Abermillionen weiterer Jobs überflüssig machen, und das schon sehr bald.

Das aber kann die menschliche Gesellschaft in ihrer heutigen Form nicht verkraften. Die ohnehin restlos überschuldeten Staaten werden wegen der Explosion der durch die Arbeitslosigkeit erforderlichen Sozialausgaben zu Austeritätsprogrammen greifen müssen, die alles bisher Gesehene in den Schatten stellen und mit Sicherheit zu gewaltigen sozialen Verwerfungen führen werden, die dann wohl kaum noch von Polizei oder Militär zu beherrschen sein werden.

Was dann? Wird unsere Gesellschaft im Chaos enden und in Bürgerkriegen versinken? Diese Frage dürften sich die Mächtigen auch schon gestellt haben, denn es gibt von ihnen bereits eine Antwort darauf. Sie heißt: Totale Kontrolle mithilfe digitalen Geldes.

Alle großen Zentralbanken und alle großen IT-Konzerne arbeiten zurzeit an der Entwicklung neuer, bargeldloser Zahlungsmöglichkeiten. Zwei Konzepte spielen dabei ein wichtige Rolle: das Helikoptergeld und die digitale Zentralbankwährung.

Da Arbeitslose ja kein Geld verdienen und daher als Konsumenten ausfallen, wird man ihnen zwangsläufig Geld zur Verfügung stellen müssen, um so die Nachfrage in der Wirtschaft anzukurbeln. Dieses Geld wird man beschönigend „bedingungsloses Grundeinkommen“ nennen, obwohl es an die Bedingung geknüpft sein wird, dass die Empfänger es umgehend in den Konsum stecken und nicht etwa sparen.

Um sicherzustellen, dass das Geld wie gewünscht eingesetzt wird, werden die Zentralbanken es den Empfängern direkt und in digitaler Form zuteilen. Das heißt: Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger werden zum Beispiel auf ihren Handys eine Wallet erhalten, auf der sie ihre Zahlungen entgegennehmen und weiterleiten können.

Damit aber wäre die Büchse der Pandora geöffnet, denn damit wäre der erste Schritt in Richtung einer vollkommenen Umgestaltung unseres bisherigen Geldsystems getan, die zurzeit – von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet – von den Zentralbankern vorangetrieben wird – die digitale Zentralbankwährung.

Der Plan sieht vor, das klassische Einlagengeschäft der Banken komplett zu kippen, jedem Bürger nur noch ein Konto bei der Zentralbank zuzuteilen und sämtliche Geldgeschäfte bargeldlos darüber abzuwickeln. Dass es sich dabei nicht um ferne Zukunftsmusik handelt, zeigen unter anderem die aktuelle Zurückdrängung des Bargeldes, die rasant fortschreitende Schließung von Bankfilialen und das Beispiel China, das am 16. April dieses Jahres – also mitten in der Corona-Krise – mit der Einführung dieses neuen Geldes begonnen hat.

Niemand kann momentan sagen, wann man diese Pläne bei uns umsetzen wird, aber man muss sich über eines im klaren sein: Wir stehen an einem historischen Wendepunkt. Der Lockdown war nichts anderes als der bewusst herbeigeführte Vorwand für die letzte große Rettungsaktion des bestehenden Finanzsystems. Die Welt des Geldes in ihrer gegenwärtigen Form ist am Ende. Das Bankensystem, das vor etwa 600 Jahren entstanden ist, ebenfalls.

Sofern diejenigen, die die Macht in Händen halten, auch weiter über unsere Zukunft entscheiden, bleibt ihnen gar nichts anderes übrig als zum Mittel der digitalen Zentralbankwährung zu greifen und zu versuchen, uns alle auf diese Weise zu kontrollieren und zu regulieren. Dass dabei die Zentralbanken eine Allianz mit den Digitalkonzernen eingehen, uns also eine halb-private Währung erwartet, zeigt, dass wir gegenwärtig an der Schwelle zum Eintritt in die schlimmste Form der von oben verordneten Planwirtschaft stehen – dem autokratischen Korporatismus, dem Idealbild des Benito Mussolini.

+++



ebenso dieser Vortrag/Aufruf von Ivo Sasek

https://www.kla.tv/2020-09-08/17179&autoplay=true

Auszüge aus dem Text der Sendung:

Zitat
....
Von den Moslems bis zu den Esoterikern warten doch alle bis dato auf irgendeine Weise auf einen starken Erlöser vom Himmel. Seht ihr das auch?
Aber wir alle leiden an ein und derselben Folge hinterhältiger Unterwanderung und die nennt sich Passivität! Alle haben sich selbst zu wenig mit im Spiel: Der Mahdī-Erlöser der Muslime will aber genauso durch die Muslime selber kommen, wie Jesus durch seine Christen oder der Maitreya durch seine Buddhisten usw.

....Wie das wahrhaftige Spiel läuft, weiß darum genau nur eine Gruppe unter diesem Himmel und das sind die sogenannt „freimaurerischen Satanisten“, die gewohnheitsmäßig in die Gewänder von allen Religionen und Philosophien, in alle Politrichtungen usw. schlüpfen, um alle von innen her gekonnt zu sterilisieren
– unwirksam zu machen meint das. Und dieses finstere Vorgehen ist ihnen leider bis dato auch gelungen, muss man zugeben. Ihre Pläne sind es leider und niemandes anderer, die sich gerade gegenwärtig erfüllen und genau noch einen Schritt vor ihrer letzten Vollendung stehen. Das ist die vollständige Machtübernahme, jetzt gerade vermittels gezielt inszenierter Coronakrise, Lockdown und dergleichen; dann aber auch, wie geplant, durch Totalenteignung unseres Bargeldes, totale digitale Kontrolle – heißt ihr Programm. So können sie dann alle, die sich ihrem Weltbild nicht willens unterwerfen, auf Knopfdruck enteignen, können sie ausschließen, mit Total-Sanktionen belegen und vielerlei mehr. Aber weder die kommunistische, noch die christliche, auch nicht die islamische, hinduistische oder was auch immer für eine Ideologie wird den Maßstab für diesen Knopfdruck definieren. Aber was dann?
Es wird einzig die Kapitulationsbereitschaft unter den sich vollendenden Satanismus sein, der über Knopfdruck JA oder NEIN entscheiden wird. Er allein will die Kriterien setzen. Das ist das Problem, das wir hier unten haben.
....Ich fasse zusammen. Wenn all ihr da draußen, die ihr zu Millionen geworden seid und versteht, was hier genau abläuft, wenn all ihr da draußen die eben benannten, gleichsam roten Fäden der Aufklärung multipliziert, wenn jeder von euch nur konsequent drei weitere dazu gewinnt und aufklärt und diese wieder drei – dann besteht die Möglichkeit, innert kürzester Zeit die gesamte Weltbevölkerung ins Licht der Wahrheit zu katapultieren. Versteht ihr, das geht sehr schnell, wenn wir jetzt treu arbeiten. Das Licht der Wahrheit muss die finsteren Täuschungen so lange überwinden, bis es heller Tag geworden ist. Und erst wenn es in der gesamten Menschheit ausreichend hell geworden ist und die dazu nötige Mehrheit klar sehen kann, was hier abläuft, wird es ein Leichtes und ein Kleines sein, einen neuen, sinnvollen und verheißungsvollen Prozess zu starten. Solange aber nicht auch die durch die Massenmedien verblendeten Militärs, Sicherheitskräfte, Politiker, aber auch die religiösen Führer usw. dieses hinterhältig gemeine Spiel nicht durchschauen können, was hier genau abläuft, werden sämtliche Durchsetzungsversuche außer den eben benannten, einzig zu einem riesen Chaos führen. Und ausgerechnet das Chaos ist es, was diese Schatten-Mächte seit je begehren. Sie können dann, wenn Chaos entsteht, im Handumdrehen die ganze Welt unter sich versklaven. Das ist ihr Plan.
Wenn die Lichtarbeit also ihr Werk getan hat und so auf diesem Weg die Zeit reif geworden ist, gibt es einen schnellen und einfachen Ausweg aus der Krise: Man wird dann mit all jenen finsteren Eliten ganz selbstverständlich so verfahren, wie sie es zuvor der ganzen Weltgemeinschaft zugemutet hatten. Sie werden gleichsam in ihre eigenen Gruben gestoßen, die sie für die ahnungslosen Völker zuvor gegraben haben. Statt einer ganzen Welt auch noch ihr letztes Prozent Vermögen wegzunehmen, das ihnen im Vorhof der Enteignungsprozesse verblieben ist, wird man einfach jene Eliten der Superreichen und der satanistischen Freimaurerei enteignen und alle, die sich durch hinterhältige Spekulationen und Verfilzungen den Reichtum der Nationen unter den Nagel gerissen haben, ebenso. Auch die betrügerische Pharma usw. wird dann all die Gewinne aus ihren krank behaltenen Strategien wieder ausspucken und ihr teuflisches Spiel beenden, beenden müssen. Sobald alle ihre unrechtmäßig ergatterten Reichtümer und Gelder an die betrogene Weltbevölkerung zurückgegeben sind, sind schon einmal die drückendsten finanziellen Nöte aus der Welt geschafft, würde ich sagen. Dann wird man diese verhältnismäßig kleine Elite von gescheiterten Weltherrschern mit derselben Selbstverständlichkeit in Ketten legen, wie man es mit Terroristen schon immer gemacht hat. Sie werden eine artgerechte Strafe erhalten, weil sie ja auch gnadenlos darauf aus waren, die ganze Weltgemeinschaft gleichsam einzusperren, wegzusperren und zu ihren Sklaven zu erniedrigen. Auf diesem vorgeschlagenen Weg möge der Umschwung der ganzen neuen Welt, der wirklich neuen Welt beginnen und alles Übrige wird sich dann, denke ich, von selbst ergeben.

Ich bin Ivo Sasek, der seit 43 Jahren vor Gott steht.


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 628
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 09.09.2020 | Top

RE: Wehren wir uns!

#25 von Dörte Donker , 09.09.2020 12:29

Wenn man sich diese Worte zu Herzen nimmt, ist schon viel gewonnen:

Zitat
...
Ich möchte einen Ratschlag des Kommandanten der Gläubigen (a.) zitieren, der für unsere heutigen Verhältnisse wichtig ist. In der 34. Predigt von Nahdsch ul-Balagha sagt Imam Ali (a.): „Bei Allah, die Schlaffen werden besiegt!“ Imam Ali (a.) schwört, dass die Gläubigen besiegt werden, wenn sie aufhören, einander zu helfen. ...Der Befehlshaber der Gläubigen (a.) schwört und sagt: „Bei Allah, diejenigen, die die Angelegenheiten des einen dem anderen überlassen, sind unterworfen.“ Es war an die damals lebenden Menschen gerichtet, aber eigentlich ist es an die gesamte Menschheit gerichtet. Die Gläubigen sollten sich gegenseitig helfen. Sie sollten sich gegenseitig unterstützen, verteidigen und helfen.



Das ist ein klarer Aufruf aktiv zu werden und zu sein, seine Angelegenheiten nicht anderen zu überlassen...auch keinen Erlöser, der eh nicht einfach mal so kommen wird, sondern dessen kommen wir vorbereiten müssen. In welcher Form der Erlöser auch kommt, als Person oder als Organismus der Gläubigen, dieser Aufruf hat für beide Konzepte seine Richtigkeit.
Wenn man sich diesen Ausspruch Alis (a.) zu Herzen nimmt, hat man die Lösung des Problems erkannt und ist dabei es zu beseitigen.
Er reicht in seiner ganzen Tiefe und Konsequenz tatsächlich aus, alles ändern zu können, wenn man diese Erkenntnis beherzigt und danach handelt.

https://offenkundiges.de/imam-chamenei-d...ierungsmodells/


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 628
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 09.09.2020 | Top

RE: Wehren wir uns!

#26 von Tobias Martin Schneider , 11.09.2020 06:06

Zitat:

In welcher Form der Erlöser auch kommt, als Person oder als Organismus der Gläubigen, dieser Aufruf hat für beide Konzepte seine Richtigkeit.

Zitatende

Wenn es sich um eine Bewegung bzw Bewegungen handelt (Organismus der Gläubigen) so braucht diese dennoch eine geeignete Führung!


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 343
Registriert am: 06.03.2019


RE: Wehren wir uns!

#27 von Tobias Martin Schneider , 14.09.2020 11:51


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 343
Registriert am: 06.03.2019


RE: Wehren wir uns!

#28 von Tobias Martin Schneider , 17.09.2020 16:48


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 343
Registriert am: 06.03.2019


RE: Wehren wir uns!

#29 von Werner Arndt , 19.09.2020 22:56

Zitat

Ich bin Muslimin und ich bin Mutter und ich kann es nicht fassen, was unseren Kindern angetan wird. ... Ich bin in Hamburg zur Schule gegangen, habe über den 1. Weltkrieg gelernt, den 2. Weltkrieg und das Nazi-Regime. Und ich habe mich immer gefragt: Wie kann das möglich sein? Ich habe meine Großeltern gefragt: Wie kann das möglich sein? Wie konntet Ihr das zulassen? Na bitteschön - wir sind unsere Großeltern! ...

Aber wir sind viele! Wir sind viele! Und wir wissen jetzt, wie das funktioniert und wir dürfen uns nicht mit dem Aggressor verbünden um das vermeintliche Gefühl einer nicht vorhandenen Sicherheit. Niemals!

(Jessica Becker, Ärztin und Therapeutin, 15.08.2020)




Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 619
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 20.09.2020 | Top

RE: Wehren wir uns!

#30 von Werner Arndt , 24.09.2020 18:33

Zitat

Ich bin sogar gegen Grippe geimpft, alles. Aber ich möchte das gern freiwillig tun können. Verstehen Sie, mich gegen Grippe impfen lassen, freiwillig.

Ich möchte nicht, dass irgendein Herr Spahn, der von 2006 bis 2010 Pharma-Lobbyist war, und später vielleicht wieder ist ... Solche Minister "für´s Volk", die sich da dauernd wie die Feudalherren den Säckel vollmachen und später in der Wirtschaft einen noch goldneren A... verdienen, dass die für mich vorher noch kurz einmal die Impfpflicht einführen.

Ja, wo sind wir denn? Nein, ich bin ein freier Mensch in einer Demokratie - mit Meinungsfreiheit nach Artikel 5.

Ich glaube ja, Corona ist ein Intelligenz-Test. Weil, was zur Zeit herrscht, ist ja vollkommen aus dem Ruder gelaufenes Halbwissen. Also, die Leute sagen ja ihre Meinung, bevor sie sich die überhaupt gebildet haben. Und deswegen wird ja von Medien und Staat panisch diskriminiert, um den Deckel auf dem Dampftopf zu halten, damit der Pöbel keine Macht bekommt.

Nein, Ruhe ist nicht des Bürgers erste Pflicht, sondern der Bürger hat das Recht, seine Meinung zu äußern.

Hat er - aber irgendwie, ich weiß nicht, Kinder - also die Nummer mit den Verschwörungstheoretikern ist doch jetzt irgendwie auch durch... Da heißt es "rechtsradikale verschwörungstheoretische Hetzer" und "aluhuttragende Impfgegner" und alles in einen Topf hinein, da wird gar nichts mehr differenziert. Oder "eso-populistische antisemitische Wirrköpfe" mit kruden - ganz wichtig - kruden Verschwörungstheorien.

(Lisa Fitz)

(ab 3:10)



Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 619
Registriert am: 03.06.2017


   

Wie können wir Grundlegendes ändern?
Syrien Ölfelder und Selbstverwaltung der Kurden

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz