Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



RE: Die Islamisierung des Abendlandes ist nicht mehr aufzuhalten

#76 von Werner Arndt , 28.03.2023 19:26

Zitat
24.03.2023

... Nur in diesem Monat sind über 100 Menschen in der Nourmoschee zum Islam übergetreten. ...

(aus einem Chat der Hamburger Al-Nour-Moschee, sh. auch #71)

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.577
Registriert am: 03.06.2017


RE: Die Islamisierung des Abendlandes ist nicht mehr aufzuhalten

#77 von Werner Arndt , 12.05.2023 18:55




Sprich: "Wenn ihr Allāh liebt, so folgt mir. Lieben wird euch Allāh und euch eure Sünden vergeben; denn Allāh ist Allvergebend, Barmherzig." [›››] Sprich: "Gehorcht Allāh und dem Gesandten!" Und wenn sie sich abwenden, so liebt Allāh die Ungläubigen nicht. (Qur´an 3:31-32)

Und wer Allāh und dem Gesandten gehorcht, soll unter denen sein, denen Allāh Seine Huld gewährt, unter den Propheten, den Wahrhaftigen, den Zeugen und den Rechtschaffenen - welch gute Gefährten! (Qur´an 4:69)

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.577
Registriert am: 03.06.2017


RE: Die Islamisierung des Abendlandes ist nicht mehr aufzuhalten

#78 von Werner Arndt , 26.05.2023 09:58

Zitat
16.02.2015

Ich liebe Allah!

...

Immer mehr junge Muslime, aber auch Atheisten und Andersgläubige entdecken den Propheten Mohammed als neues Vorbild. Während Moscheen in Deutschland vor einigen Jahren noch, ähnlich der Kirche, große Schwierigkeiten hatten, Jugendliche zu erreichen, gehört die Freitagspredigt heute für viele Teenager zum Pflichtprogramm. Eine stetig wachsende Zahl von muslimischen Gemeinden, volle Gebetsräume, und immer mehr verschleierte Mädchen in Einwanderervierteln machen diese neue Jugendkultur sichtbar. Islam ist in! Jugendliche, die sich früher als Türken, Araber oder Albaner bezeichneten, nennen sie sich heute Muslime und sind stolz darauf.

...

https://www.deutschlandfunkkultur.de/isl...-allah-100.html

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.577
Registriert am: 03.06.2017


RE: Die Islamisierung des Abendlandes ist nicht mehr aufzuhalten

#79 von Werner Arndt , 22.07.2023 15:10





Und Wir schickten keinen Gesandten vor dir, dem Wir nicht offenbart haben: "Es ist kein Gott außer Mir, darum dient nur Mir."
(Qur´an 21:25)

Wahrlich, Ich bin Allāh. Es ist kein Gott außer Mir; darum diene Mir und verrichte das Gebet zu Meinem Gedenken.
(Qur´an 20:14)


Zitat
Die Inklusivität des Islam

Was hier mit "Inklusivität des Islam" gemeint ist, ist die Tatsache, dass der Islam für alle Zeiten und Orte gültig ist. Egal wer oder wo eine Person ist, der Islam sollte seine Religion und seine Lebensweise sein. Dies trifft für diejenigen zu, die zu Lebzeiten des Propheten, Gottes Segen und Frieden seien auf ihm, gelebt haben, wie auch für den, der 2525 leben wird (wenn Gott will, dass es ein solches Jahr geben wird).

Das korrekte Verständnis dieses Faktes kreist um eine Reihe von Dingen. Das erste und wichtigste davon ist die Beendigung des Prophetentums mit dem Erscheinen des Propheten Muhammad. Das zweite betrifft die Vervollkommnung der Religion und die Art und Weise, in der sie in der Lage ist, die Menschheit durch alle Zeiten zu führen.

...

https://www.islamreligion.com/de/article...m-teil-1-von-3/

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.577
Registriert am: 03.06.2017


RE: Die Islamisierung des Abendlandes ist nicht mehr aufzuhalten

#80 von Werner Arndt , 19.12.2023 19:48

Zitat von Tobias Martin Schneider im Beitrag Woher kommt dieser extreme Islamhass?
Unter dem Einfluss von Gaza verkünden amerikanische Jugendliche auf Tik Tok ihre Konversion zum Islam

https://www.theguardian.com/books/2023/n...mericans-tiktok


Neue Muslime am Start - alles Gute auf dem weiteren Weg! Der Schritt ist wirklich nicht zu unterschätzen, jeder Einzelfall ein Lichtblick.

Zitat

Ist denn der, dem Allāh die Brust für den Islam geweitet hat, so dass er ein Licht von seinem Herrn empfängt (einem Ungläubigen gleich)? Wehe darum denjenigen, deren Herzen vor dem Gedenken Allāhs verhärtet sind! Sie sind es, die sich in einem offenkundigen Irrtum befinden. (39:22)

39:22 ... Allāh (t) erleuchtet die Herzen derer, von denen Er weiß, dass es Gutes darin gibt, und verbindet sie mit Seinem Licht. Der Unterschied zwischen diesen Herzen und denen, die versteinert sind, ist gewaltig. Im Licht der Kenntnis der Offenbarung und der Sunna des Propheten (a.s.s.), mit deren Hilfe bei jedem Schritt deutlich wird, wie unter den zahllosen Pfaden des Lebens der Weg der Wahrheit weitergeht. (ÜB)

(Tafsīr Al-Qur’ān Al-Karīm | Erläuterung des Al-Qur’ān Al-Karīm in deutscher Sprache)
http://www.way-to-allah.com/dokument/Taf...an_Al-Karim.pdf




Zitat von Yavuz Özoguz im Beitrag Israel mordet weiter
Wir können dem Satan nicht vorwerfen, dass er satanisch ist. Das wäre absurd. Aber wir müssen wissen, dass Satan keinerlei Macht über uns haben kann, außer wir lassen es zu! In diesem Sinn genügt es eine einzige Menschenseele zu retten, denn gemäß Heiligem Quran ist derjenigen, der auch nur eine einzige Menschenseele rettet so, wie jemand, der alle Menschen gerettet hat. Jene Seele könnte ja unsere eigene Seele sein.

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.577
Registriert am: 03.06.2017


RE: Die Islamisierung des Abendlandes ist nicht mehr aufzuhalten

#81 von Werner Arndt , 10.03.2024 20:47

Zitat
05.03.2024

Frankfurt hängt Ramadan-Beleuchtung über Fußgängerzone

Als erste Stadt in Deutschland illuminiert Frankfurt die Fußgängerzone Freßgass’ zur muslimischen Fastenzeit – als Zeichen für ein friedliches Miteinander.

Mehrere Monde, Sterne und Lampions baumeln in luftiger Höhe über der Großen Bockenheimer Straße, der sogenannten Freßgass in Frankfurt. Zwei Arbeiter stehen am Dienstag auf einer Hebebühne und befestigen den Festschmuck für den muslimischen Fastenmonat Ramadan, der in diesem Jahr am 11. März beginnt. ...

Im vergangenen Jahr hatte sich bereits die Koalition der Frankfurter Stadtregierung aus Grünen, SPD, FDP und Volt darauf verständigt, bis zu 100.000 Euro für Festschmuck sowie eine Illumination des Rathauses Römer mit der Aufschrift „Eid Mubarak“ („Gesegnetes Fest“) am muslimischen Zuckerfest zum Ende der Fastenzeit und zum Opferfest bereit zu stellen. ...

Dass der Schriftzug „Happy Ramadan“ und nicht wie ursprünglich geplant „Ramadan Mubarak“ lautet, erklärt der Initiator und SPD-Stadtverordnete Omar Shehata damit, dass man ein Vorbild aus London kopiert habe, wo schon seit Jahren eine ähnliche Beleuchtung am Picadilly Circus zur Fastenzeit hänge. Auf Englisch sei der Glückwunsch für mehr Menschen verständlich, außerdem sprächen nicht alle Muslime arabisch. In Frankfurt sind etwa 15 Prozent der Bevölkerung muslimischen Glaubens.

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/f...f-19565091.html

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.577
Registriert am: 03.06.2017


   

Ein Monat Ramadan in Trümmern und Hungersnot
MACHTVERLAGERUNG AUF DIE WHO JETZT STOPPEN! Es ist unwahrscheinlich, dass die aktuelle Krise ein singuläres ,,Ereignis" bleiben wird, angesichts der weltweiten Unternehmungen...

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz