Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



RE: Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema

#196 von Dörte Donker , 02.01.2022 16:18

https://odysee.com/Pathologie-Konferenz-...da370?src=embed
oder hier:
https://corona-transition.org/obduktion-...-9757-9757-9757
Ab Stunde 2:00 wird auf die aktuelle Übersterblichkeit eingegangen !!!
Man hat durch die Impfung eine 15 mal höheres Risiko zu sterben, als durch Corona, bei gleichzeitig ausbleibender Wirksamkeit der Impfung. Im Gegenteil, es infizieren sich deutlich mehr Doppeltgeimpfte (in manchen Altersgruppen sogar über 50%) mit Corona als Ungeimpfte (kann wieder ein Indiz für ADE sein, aber auch die Folge einer völlig verfehlten Strategie G 2/3 sein), was aber die obige Risikoanalyse noch nicht zum Tragen kommt. Ich weiß jetzt gerade nicht, was noch schlimmer sein kann.


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 967
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 02.01.2022 | Top

RE: Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema

#197 von Tobias Martin Schneider , 03.01.2022 20:22

Zu Beitrag 193 auf der vorherigen Seite :
Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema (13)

hier auch deutschsprachige Artikel zum in Beitrag 193 angesprochenen Thema:

Pfizer kauft ein Pharmaunternehmen, das Herzmedikamente herstellt, um das durch mrna-,,Impfstoffe" verursachte Problem...
https://pressecop24.com/pfizer-kauft-ein...blem-zu-loesen/

Pfizer kauft Firma, die Herzmedikamente herstellt
Damit wird Pfizer von Herzproblemen wie Myokarditis profitieren, die Nebenwirkungen des eigenen Covid-mRNA-Präparats sind.
https://corona-transition.org/pfizer-kau...mente-herstellt

Bei gloria.tv scheint es auch ein Video dazu zu geben, nur kann ich den entsprechenden Link momentan nicht öffnen.

PS:
Zu Beitrag 195 (ebenfalls auf der vorherigen Seite):
Unter dem Link zur deutschen Übersetzung von Herrn Prof. Dr. Sucharit Bhakdis Vortrag
(https://alschner-klartext.de)
gibt es ein paar ebenfalls interessante Kommentare...


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 970
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 03.01.2022 | Top

RE: Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema

#198 von Dörte Donker , 04.01.2022 16:24

Einige Dinge, die er sagt (Werbung für Chlordioxid bitte überhören), gefallen mir nicht, aber die Aufnahmen sind trotzdem mal wieder aussagekräftig.

https://nuoflix.de/mikroskopierung-im-st...-im-impfstoffen

Ansonsten hat er sehr viel Hintergrundwissen.


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 967
Registriert am: 18.01.2015


RE: Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema

#199 von Dörte Donker , 05.01.2022 09:16

Sehr interessante Vergleiche, ansehen si kange es noch anzusehen ist:

https://www.youtube.com/watch?v=EpYMzF1R_Dg

oder hier:
https://www.samueleckert.net/rki/


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 967
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 05.01.2022 | Top

RE: Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema

#200 von Tobias Martin Schneider , 05.01.2022 21:26

Ergänzung zum letzten Abschnitt von Beitrag 197:

Eines der Kommentare darunter:

( https://alschner-klartext.de & siehe auch Beitrag 195
Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema (13) )

,,alles klar. was mich einfach wundert, dass ich in meinem umkreis niemanden persönlich mit einer impfnebenwirkung kenne. nun eine frage an herrn bhakdi: könnte es sein, dass es verschiedene chargen gibt, die einen nur mit kochsalz, die andern mit wenig impfstoff etc? sollte von daher nicht eine universität oder ein labor jede Charge genau untersuchen und dann die nebenwirkungen dokumentieren"


Und Herrn Uwe Alschners Antwort darauf:

,,Ja! Es gibt eine Untersuchung, dass 80 Prozent aller Nebenwirkungen mit nur 5 Prozent aller Chargen zusammen hängen („Hot Lots“). Das ist bereits aus früheren Skandalen der Impfindustrie bekannt, nur auf sehr viel niedrigerem Niveau.
Empfehle Ihnen die Filme „Vaxxed 1“ und „Vaxxed 2“ und auch „1986 The Act“.
Die Industrie hat ein langes Sündenregister, wenn es darum ging, eigene Versäumnisse zu verschleiern."


Und auf WhatsApp hat jemand dazu wiederum kommentiert:

,,Das mit den Chargen mit Kochsalz kenne ich schon länger. Vor Monaten hat ein RA, der den Corna-Ausschuss leitet von einem Bekannten gesprochen, der sagte dass 93% der Nebenwirkungen auf nur 3% der Chargen fallen. Später habe ich von einem Bericht gelesen, dass in den USA es noch krasser ist: 99% in 5% oder so ähnlich. Daher kann es tatsächlich sehr gut sein, dass der Poster keinen mit Nebenwirkungen kennt.

Aber Vorsicht: Prof. Arne Burkhard hat in der Pathologenkonferenz gesagt, dass die Nebenwirkungen (also die Todesfälle) nur vorgezogenen Langzeitwirkungen sind wegen der Änderung der Intra-Muskulärinjektion!

Die WHO hat die Art die Empfehlung Intramuskulär-Injektion geändert. Es wird nicht mehr gezogen. Im Bundesgesundheitsamt steht, dass es dadurch nicht mehr schmerzt.
Porf. Wodarg sagte dazu, dass das Anziehen zum Sichergehen, dass keine Ader getroffen wurde geschieht und das Aufheben dazu führt dass 5-10% der Injektionen direkt ins Blut gehen.
Ich denke es ist beabsichtigt!

Hatte dir schon einmal das Video dazu gepostet."


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 970
Registriert am: 06.03.2019


RE: Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema

#201 von Tobias Martin Schneider , 06.01.2022 18:23

Trotz Impfung: Fast alle Wissenschaftler in Antarktis-Forschungsstation positiv auf Covid getestet
In einer belgischen Forschungsstation in der Antarktis wurden mehrere Personen positiv auf SARS-CoV-2 getestet, obwohl alle 25 Mitarbeiter vollständig geimpft waren, sich vor der Anreise auch in Quarantäne begaben und dann an einem der abgelegensten Orte der Welt lebten

Kompletter Artikel:
https://de.rt.com/international/129246-t...-antarktischer/


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 970
Registriert am: 06.03.2019


RE: Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema

#202 von Dörte Donker , 07.01.2022 09:33

Versicherung in Indiana USA stellt eine 40% Übersterblichkeit fest:

Indiana Lebensversicherung CEO sagt, dass die Todesfälle bei Menschen im Alter von 18-64 Jahren um 40% gestiegen sind | Indiana | thecentersquare.com (archive.org)

https://web.archive.org/web/202201011647...2c06725e2c.html


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 967
Registriert am: 18.01.2015


RE: Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema

#203 von Dörte Donker , 11.01.2022 14:25

Zitat
Grossbritannien: Omikron-Ansteckungsrisiko für Geimpfte mehr als doppelt so hoch
Das geht aus den jüngsten Daten des britischen Gesundheitsministeriums geht hervor. Bei «Omikron» stürzt die Wirksamkeit der «Impfung» auf minus 151 Prozent.


Veröffentlicht am 10. Januar 2022 von KD.

Der jüngste Wochenbericht der staatlichen Health Security Agency (UKHSA) zeigt, dass die Wirksamkeit des «Impfstoffs» gegen Infektionen in allen Altersgruppen stark zurückgegangen ist, berichtet The Daily Sceptic. Das betrifft den am 2. Januar 2022 endenden Monat, ausgehend von den Rohdaten.

Der Aufschwung, den die dritte Impfdosis in einigen Altersgruppen gebracht habe, sei nun fast vollständig vorüber, da nun alle Altersgruppen über 18 Jahre wieder Negativwerte aufwiesen.

Bei den Über-40-Jährigen wurde ein neuer Tiefststand von minus 151 Prozent erreicht. Eine negative Impfeffektivität bedeutet, dass Geimpfte mit grösserer Wahrscheinlichkeit infiziert werden als Ungeimpfte. Ein Wert von minus 100 Prozent bedeutet, dass Geimpfte mit doppelt so hoher Wahrscheinlichkeit infiziert werden wie Ungeimpfte, erklärt The Daily Sceptic.

Auch bei den Unter-18-Jährigen ist zum ersten Mal ein starker Rückgang zu verzeichnen: Die unbereinigte Impfeffektivität hat sich innerhalb von zwei Wochen mehr als halbiert: von 79 auf 38 Prozent....



weiterlesen:
https://corona-transition.org/grossbrita...doppelt-so-hoch


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 967
Registriert am: 18.01.2015


RE: Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema

#204 von Dörte Donker , 12.01.2022 09:46

https://www.kla.tv/2022-01-11/21276&autoplay=true

www.kla.tv/21276

Zitat
Corona-Imfpstoff-Chargen-Skandal


11.01.2022 | www.kla.tv/21276

Dieser Impfstoff-Chargen-Skandal müsste auf allen Titelseiten sämtlicher Tageszeitungen erscheinen. Es gibt unterschiedliche Qualitäten von Impfstoffen desselben Herstellers. Eher weniger gefährliche Impfstoffe und brandgefährliche bis lebensgefährliche Impfstoffe.


Hallo, hier ist wieder der Klaus aus Franken.

Heute müsst ihr euch gut anschnallen, denn ich rede über einen Coronaimpfstoff-Chargen-Skandal. Weil ich kenne zurzeit nur ein Thema, das ist die drohende Impfpflicht.
Und was ich heute sage, gibt uns das Potential in die Hand, das gesamte Impfprogramm zu stoppen, dass es keiner mehr wagt, auch nur über eine Impfplicht zu reden.
Und ich bringe das wieder auf diesen Fokus der Massenmedien, weil diese gleichgeschalteten Massenmedien sind unser Kern-Problem!

Ich beginne mit ein paar Zahlen. Dem Paul-Ehrlich-Institut wurden bis zum 30.9.21 1802 Todesfälle nach Coronaimpfungen gemeldet. Das sind 24000% mehr gegenüber den durchschnittlichen Impfschadensmeldungen aller Impfungen der Vor-Corona-Zeit! Und das alles ohne jede Dunkelziffer!

So, und heute kommt´s heute noch dicker: In den USA werden nämlich von der CDC in der VAERS-Datenbank auch die Impfstoffchargennummern veröffentlicht, welche die Schadensmeldungen verursachen.

Und jetzt habe ich einen kleinen Einschub, eine Frage: Warum werden diese Chargennummern in Deutschland bzw. in Europa durch die EMA nicht veröffentlicht? Denn diese müssten den Behörden sehr wohl bekannt sein!.
Da fehlt´s irgendwo an der Transparenz!!
In jedem Fall muss man erwarten können, dass sowohl für USA wie auch Europa, Impfstoffhersteller wie Moderna oder Pfizer eine gleichbleibende Qualität liefern können.

Nun hat ein internationales Forscher-Team die CDC-Datenbank systematisch untersucht und die Ergebnisse auf der Seite https://www.howbadismybatch.com/ veröffentlicht. Und ich sag euch, das Ergebnis ist einfach nur ein Schock:
Fast alle an VAERS gemeldeten Schadens- und Todesfälle werden in den USA von ca. 5% der Produktions-Chargen verursacht!!

Ich arbeite selbst in einem Lebensmittelbetrieb. Eine gleichbleibende Qualität aller Produktionschargen ist ein oberstes Qualitätskriterium! Eine unterschiedliche Chargenqualität können wir uns nicht leisten. Wieviel mehr bei einem Medizinprodukt, das über Leben und Tod entscheiden kann. gar nicht. Ich bin nur fassungslos! Hier kann es nur eine Konsequenz geben, und das ist eine sofortige Rückrufaktion!
Es gibt eine Chargen-Rückverfolgbarkeit. Das muss dokumentiert werden, welche Charge das ist. Und die können das sehr, sehr wohl sofort zurückziehen.
Das bestätigt auch der Ex-Vizepräsident von Pfizer Michael Yeadon. Er sagt, die Verwendung der betroffenen Produkte muss sofort eingestellt werden. [https://www.wodarg.com/]

Und plötzlich erklären sich mir manche Zahlen, die ich bezüglich der in der Impfstoffsicherheit bisher gehabt habe. Und ich möchte
2 Beispiele nennen
1.) Es gab unerklärliche Todesfallmeldungen in Altenheimen, dass teilweise über 25 % der Altenheimbewohner nach den Massenimpfungen verstorben sind, das ist dokumentiert. Wieso waren andere nicht betroffen? Das könnte eine Erklärung sein.
2.) Verunreinigungen in den Impfstoffen, das hat Holger Reißner durch mikroskopische Aufnahmen der Impfstoffe glasklar dokumentiert und Pathologen bestätigen dies!

Für mich gibt es bei diesem Coronaimpfstoff-Chargen-Skandal nur zwei mögliche Erklärungen:
1. Pfizer-, Moderna-Impfstoffhersteller handeln grob fahrlässig, wir haben es hier mit einem "Schlamperladen" zu tun. Dann muss man sagen, jegliches Vertrauen in diese Impfstoffe ist dahin
2. Möglichkeit: Die Impfstoffhersteller handeln vorsätzlich! Dann haben wir es hier mit einem Verbrechen zu tun! Interessant ist es, was Michael Yeadon sagt. Er sagt: "Es hat inzwischen so viel wirklich schreckliches Verhalten von Verantwortlichen gegeben, dass ich einfach nicht mehr bereit bin, dies auszuschließen.“ Vorher war er es noch.

Was aber diesen unglaublichen Verdacht auch erhärtet, ist eine Sache, die jetzt in Australien aufgeflogen ist:
Mitarbeiter von Pfizer und ihre Familien haben nämlich andere Produktionschargen an Impfstoffen verabreicht bekommen als die kommerziellen, die der allgemeinen Bevölkerung verabreicht werden. Und diese Chargen kann man ganz klar nachvollziehen im Chargenregister der offiziellen australischen Datenbank Therapeutic Goods Administration. Das ist dort eindeutig gekennzeichnet... [https://thehotstar.net/separatebatches.html]

Und eines bringt dieser Impfstoff-Chargen-Skandal zweifelsfrei ans Licht:
Es gibt unterschiedliche Qualitäten von Impfstoffen desselben Herstellers: eher weniger gefährliche Impfstoffe und brandgefährliche bis lebensgefährliche Impfstoffe!

Und dieser Impfstoff-Chargen-Skandal erinnert mich an den Schweinegrippe-Skandal. Dort ist nämlich die Bevölkerung aufgewacht, als auf einmal publik wurde, dass Politikern und der Bundeswehr ein anderer Impfstoff verabreicht werden soll, ein anderer Impfstoff ohne toxische Zusätze.
Und dann ist der ganze Schweinegrippe-Skandal aufgeflogen, die Bevölkerung hat einfach die Impfung verweigert!
Und deswegen ist mir diese Information heute so wichtig, weil es hier an dieser Stelle wieder kippen kann, wenn die Allgemeinbevölkerung davon erfährt

Und deswegen komme ich Zum Schluss wieder auf meinen Punkt:
Von den Massenmedien: Dieser Impfstoffskandal müsste jeden Tag auf allen Titelseiten sämtlicher Tageszeitungen erscheinen!
Ich sage euch: Das Thema Impfpflicht wäre in Kürze vom Tisch!
Und deswegen haben wir 1 Problem, das sind die gleichgeschalteten Massenmedien. Ich sag es wieder: Massenmedien haben Flasche leer!

Und deshalb wende ich mich am Ende wieder an euch "Spaziergänger" - an die gesamte nicht mehr zu stoppende "Spaziergängerbewegung"! Das ist jetzt eine historische Stunde:
Und zwei Dinge haben jetzthöchste Priorität:
1. Wenn die Medien schweigen, müssen wir alle schreien und diesen Skandal eben selber ans Licht der Öffentlichkeit bringen - jeder muss in seinem Umfeld die Bevölkerung informieren, dass dieser Skandal nicht mehr länger vertuscht werden kann!
.....bis dahin, dass auch die Medien nicht mehr umhin kommen, darüber endlich zu berichten, und dass es endlich eine öffentliche Debatte gibt über die gigantischen Impfschäden, die bisher unter den Teppich gekehrt werden!
Verbreite daher unbedingt dieses Video auf alle erdenkliche Weise – und bitte nicht nur über telegram - sondern v.a. an Unkundige über Mail, und ihr kennt die Wege.
2. Ich sag es noch einmal: die Sache mit der Impfpflicht wird im deutschen Bundestag entschieden. Ruf Deinen Wahlkreisabgeordnete(n) an: Ich hab das alles im letzten Video ausführlich erklärt. Wir lassen uns nicht entmündigen! Kein Abgeordneter hat ein Mandat, über unseren Körper und unsere Gesundheit zu bestimmen! Und denk bloß nicht: "das hat eh keinen Wert, wenn ich dort anrufe". Jeder Anruf hat Gewicht, denn die Botschaft ist klar:
Wir machen da als ganze Bevölkerung nicht mehr mit. Das müssen sie wissen!
Wir werden gemeinsam über dieses diktatorische Impfpflichtgesetz siegen!
Ich habe fertig!
Euer Klaus aus Franken!



von kw.
Quellen/Links:
Chargen der CDC-Datenbank
https://vaersanalysis.info/2021/11/08/death-by-lottery

https://www.howbadismybatch.com/expiry.html

https://howbad.info/video.html

https://www.bitchute.com/video/zQjFyMFEcEOt/


Aussagen von Michael Yeadon
https://www.wodarg.com/

https://www.youtube.com/watch?v=sw1EFxYdDNg
(ab 5h 14min)

Andere Impfstoffchargen für Pfizer Mitarbeiter in Australien
https://thehotstar.net/separatebatches.html

https://web.archive.org/web/202108100400...vid-19-vaccines


https://www.wodarg.com

https://www.youtube.com/watch?v=sw1EFxYdDNg
(ab 5h 14min)








Zur Erinnerung: Khamenei sagte kein Impfstoffe aus den USA und GB.

Der Brigadegeneral Salami sagte:

Zitat
"Unter den Bedingungen, die durch diese Krankheit entstanden sind, gab es viele Menschen, die wollten, dass wir unseren Feinden die Hände entgegenstrecken. Wir haben jedoch kein Vertrauen in sie und wir können den Feinden in Bezug auf die Gesundheit unserer Bevölkerung nicht vertrauen, bei denen die Produktion biologischer Waffen zu einem wesentlichen Bestandteil ihrer Strategie zur Bekämpfung ihrer Feinde gehört", betonte der Oberbefehlshaber der iranischen Revolutionsgarden.

Brigadegeneral Salami stellte außerdem fest, Iran habe einige Schritte unternommen, um Coronavirus-Impfstoffe aus zuverlässigen Ländern zu importieren, und habe gleichzeitig sein Bestes getan, um inländische Impfstoffe herzustellen


https://parstoday.com/de/news/iran-i6118...pfstoffen_nicht

Wie Recht sie hatten !!!
Ich will nicht wissen, was für Chargen der Iran bekommen hätte.
Der Iran hat einen eigenen Todimpfstoff entwickelt und ist das einzige Land, dass eine stetige Abnahme an Fällen registriert, hat eine total andere Inzidenzkurve:
https://covid19.who.int/


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 967
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 12.01.2022 | Top

RE: Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema

#205 von Dörte Donker , 12.01.2022 13:44

Trotz dreifach und Vierfachimpfung kann Israel Coronainfektionen nicht mehr stoppen (Inzidenz von 1908!!!) aktuell 55.000 (12.01.22) Neuinfektionen:

https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/israel/


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 967
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 12.01.2022 | Top

RE: Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema

#206 von Dörte Donker , 17.01.2022 15:50

Schauen wir mal wieder in den RKI Wochenbericht in Bezug auf Omikron und Impfungen:

Wir schauen jetzt nur auf die Altersgruppe 18-59

da werden 28000 Omikronfälle gemeldet:
17% sind ungeimpft
57% zweimal geimpft
25% gebostert

Dann schauen wir auf die Symptomatischen von 241 Fällen:
26% sind ungeimpft
58% zweimal geimpft
17% gebostert

Zweimal Geimpfte sind auch hier im Nachteil, die geboosterten haben einen geringen Vorteil gegenüber doppelt Geimpften, aber nicht gegenüber Ungeimpften.

Jetzt Intensiv: da gibt es nur 5 Fälle!
20% sind ungeimpft
60%% zweimal geimpft
20% geboostert
Auch hier haben die zweimal Geimpften einen Nachteil gegenüber Ungeimpften, die auf den Stand der Geboosterten landen.

Verstorben: Nur 2 Fälle; ein doppelt Geimpfter und ein Geboosteter

Das nennt man dann negativen Impfschutz. Wie man überhaupt damit noch Impfungen rechtfertigen will, ist mir schleierhaft; man müsste sogar dingend davor warnen.
Bei den Ü60 zeigt sich auch kein Bild ab, das für die Impfung spricht.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Ne...publicationFile

"Der subjektive Student" erläutert das ganz gut:
https://www.youtube.com/watch?v=Y-aFt-Y9jVA

Lauterbach bleibt dabei:

Zitat
Am wichtigsten sei es ihm, bei den Anreizen für die dritte Impfung nachzulegen. „Für den Alltag muss gelten: Wer sich boostern lässt, schützt sich nicht nur, sondern hat auch mehr Freiheiten im Alltag“, so Lauterbach. Man brauche zumindest eine Millionen Booster-Impfungen pro Tag, um die Infektionskurve langfristig abzuflachen. Das sei für ihn der Weg aus der Pandemie.


https://www.merkur.de/welt/karl-lauterba...r-91238924.html

Naja klar, wenn wir mit boostern die goppelt geimpften Leute etwa wieder auf dem Risikoniveau der Ungeimpften bekommen...


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 967
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 17.01.2022 | Top

RE: Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema

#207 von Dörte Donker , 23.01.2022 12:35

https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa1uhra88dp5llzqs7cp/

Zitat
Im Stich gelassen – die Covid-Impfopfer
19. Jan | 47:38 Min
Die öffentliche Debatte um die Covid-Impfpflicht in Österreich ist am Höhepunkt. Noch nie verursachte eine Impfung so eine Spaltung der Gesellschaft. Die Impfopfer und Geschädigten fühlen sich im Stich gelassen. Bisher gibt es hunderte Beschwerden von „Impfgeschädigten“, die über physische und psychische Nebenwirkungen nach ihrer Covid-Impfung klagen, die Dunkelziffer dürfte noch viel höher sein und es wird darüber ein Mantel des Schweigens gebreitet. Aber wer haftet für Impfschäden?


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 967
Registriert am: 18.01.2015


RE: Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema

#208 von Tobias Martin Schneider , 24.01.2022 06:20

Ergänzung zu Beitrag 207:

„Im Stich gelassen – die Covid-Impfopfer“
https://www.tichyseinblick.de/feuilleton...ovid-impfopfer/

„…, weil ich regelmäßig Fälle von durchaus ernsten Impfschäden behandle“
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-s...k-impfschaeden/


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 970
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 24.01.2022 | Top

RE: Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema

#209 von Dörte Donker , 25.01.2022 12:53

https://www.youtube.com/watch?v=Tth-sGSOMhc

Oben: Analyse der Stellungnahme der Kabarretistin zu ihren Blinddarmvergleich.


https://de.rt.com/inland/130413-nach-bli...-kabarretistin/

Ihr Zitat:

Zitat
"Wäre die Spaltung der Gesellschaft wirklich etwas so Schlimmes? Sie würde ja nicht in der Mitte auseinanderbrechen, sondern ziemlich weit rechts unten. Und so ein Blinddarm ist ja nicht im strengeren Sinne essentiell für das Überleben des Gesamtkomplexes."



Hier das Zitat eines SS Arztes:

Zitat
Mit ihren Einlassungen erntete die sich auch als " Kolumnistin, Buchautorin oder Poetry-Slammerin" verdingende Bosetti – neben bis heute knapp 12.000 Likes – allerdings auch massive Kritik. Nicht wenige Stimmen verwiesen im Folgenden auf Worte des berüchtigten SS-Arztes Fritz Klein. Natürlich wolle er Leben erhalten, so dieser Mediziner, der als Truppenarzt auch im KZ Auschwitz-Birkenau tätig war. Jedoch meinte er:

"Aus Ehrfurcht vor dem menschlichen Leben würde ich einen eiternden Blinddarm aus einem kranken Körper entfernen. Der Jude ist der eiternde Blinddarm im Körper der Menschheit."



Es gibt halt Aussagen, die man sich vorher überlegen sollte und wenn es jemanden auffällt, welche Geisteshaltung dahinter steht und wie es verstanden werden kann/muss, sollte man die Größe haben, sich zu entschuldigen. Und nicht wie hier, sich rabulistisch herausreden:
https://www.youtube.com/watch?v=Tth-sGSOMhc


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 967
Registriert am: 18.01.2015


RE: Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema

#210 von Dörte Donker , 26.01.2022 09:30

Zitat
Erstmaliger Nachweis des Impf-Spikeproteins bei einer nach der Impfung gegen Covid-19 verstorbenen Person
Der Verdacht, dass das durch die „Impfung“ gegen Covid-19 im Körper gebildete Spike-Protein für die pathologisch festgestellten Entzündungen und Läsionen von Gefäßen verantwortlich sein könnte, konnte jetzt erstmals immunhistologisch bestätigt werden.

Den Pathologen Prof. Arne Burkhardt und Prof. Walter Lang ist es mit ihrem Team gelungen, das Impf-Spike-Protein in den Gefäßen einer 4 Monate nach der „Impfung“ verstorbenen Person, bei der Gefäßläsionen und auch eine impfinduzierte Myokarditis vorlagen, sicher nachzuweisen. Der Nachweis ist gelungen durch einen für das Spike-Protein spezifischen Antikörper mittels konventioneller Immunhistochemie auf den Gewebeschnitten.

Die geschilderte Nachweismethode kann auf alle Organ- und Zellschäden übertragen werden, bei denen sich auffällige pathologische Befunde nach „Impfung“ gegen Covid-19 zeigen. Daraus folgt: Aus ethischen, rechtsstaatlichen und wissenschaftlichen Gründen müssen ab sofort alle histopathologischen Untersuchungen im Zusammenhang mit Schäden aufgrund einer „Impfung“ gegen Covid-19 um diese Methode ergänzt werden.

Reutlingen, 17.01.2022
Prof. Dr. Arne Burkhardt
Prof. Dr. Walter Lang


https://pathologie-konferenz.de/


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 967
Registriert am: 18.01.2015


   

Die Islamisierung des Abendlandes ist nicht mehr aufzuhalten
Weltgefahr Hochgrad-Freimaurer

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz