Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



RE: Ist der Kaiser nackt?

#16 von Werner Arndt , 14.04.2020 10:09

Zitat
Das sind die ersten Lehren der Heinsberg-Studie

Der Virologe Hendrik Streeck hat Zwischenergebnisse der Pilotstudie in Gangelt im Kreis Heinsberg vorgestellt. Was bedeuten sie für Deutschland?


Der Bonner Virologe Hendrik Streeck hat am Donnerstag erste Zwischenergebnisse der Feldstudie „Covid-19 Case-Cluster-Study" in der Gemeinde Gangelt im Kreis Heinsberg vorgestellt. Der Landkreis in Nordrhein-Westfalen war einer der ersten, in dem sich das Coronavirus ausgebreitet hatte.

Das sind die ersten, aber schon repräsentativen Zwischenergebnisse:

- Bei 15 Prozent der untersuchten Bewohner Gangelts konnte eine Infektion nachgewiesen werden.
- Die Sterblichkeitsrate liegt in Gangelt bei 0,37 Prozent.
- Zum Vergleich: In Deutschland liegt diese aktuell laut der Johns-Hopkins-Universität bei 1,98 Prozent - also fünf Mal höher.

An der Pilotstudie, bei der es darum ging mehr über die Dunkelziffer des Virus und Übertragungswege herauszufinden, nahmen Streeck zufolge mehr als 1000 Bewohner teil.

...

- Die gute Nachricht der Studie heißt also: Die Sterblichkeit bei einer Coronavirus-Infektion ist sehr viel geringer, als sie die Johns-Hopkins für Deutschland bisher annimmt. Die Uni gibt sie mit knapp zwei Prozent an.
Der Grund: Die mittels Test nachgewiesenen Fälle, die die Universität als Berechnungsgrundlage nimmt, sind sehr viel weniger als die tatsächlichen Infizierten-Zahlen. Die Wahrscheinlichkeit, an der Krankheit zu sterben, liegt in Gangelt bei 0,37 Prozent.
- Die eher schlechte Nachricht: Eine sogenannte Herdenimmunität stellt sich bei einer Infektionsquote der Bevölkerung von 60 Prozent bis 70 Prozent ein. Bei diesem Wert wäre die Virusverbreitung gestoppt, weil es nicht mehr genug Überträger gibt. Selbst das stark vom Virus getroffene Heinsberg ist von diesem Wert also weit entfernt. Deutschland als ganzes wird deutlich unter den Zahlen von Gangelt liegen.

...

https://www.tagesspiegel.de/wissen/zwisc...e/25730138.html

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 389
Registriert am: 03.06.2017


RE: Ist der Kaiser nackt?

#17 von Werner Arndt , 16.04.2020 12:54

Zitat
Experte Püschel: Zeit der Virologen ist vorbei

Kurz vor den Beratungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder plädiert der renommierte Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel dafür, Deutschland wieder aufzumachen. Die Zeit der Virologen sei nun vorbei. ...

Nach seinen Erkenntnissen ist Covid-19 «eine vergleichsweise harmlose Viruserkrankung». Die Deutschen müssten lernen, damit zu leben, und zwar ohne Quarantäne. ...

https://www.welt.de/regionales/hamburg/a...ist-vorbei.html

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 389
Registriert am: 03.06.2017


RE: Ist der Kaiser nackt?

#18 von Werner Arndt , 23.04.2020 10:59

Zitat
UKE-Experte fordert „Öffnet jetzt Kitas und Schulen für alle Kinder!“

(23.04.2020)

... Jetzt fordert Professor Ansgar Lohse, Direktor der I. Medizinischen Klinik und Poliklinik an der Uniklinik Eppendorf (UKE), Schulen und Kitas wieder zu öffnen. „Wir machen uns Sorgen, dass durch die Angst und die Maßnahmen um Corona eventuell mehr Schaden entsteht als durch das Virus selbst“, sagte Lohse gestern.

Die Öffnung von Schulen und Kitas in Hamburg sei „längst überfällig“, so Lohse. Die bisherigen Zahlen zeigten, dass bei Kindern ein extrem niedriges Infektionsrisiko bestehe.

...

https://www.mopo.de/hamburg/uke-experte-...nder---36594396

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 389
Registriert am: 03.06.2017


RE: Ist der Kaiser nackt?

#19 von Werner Arndt , 29.04.2020 08:34

Zitat
(28.04.2020)

Rechtsmediziner Püschel: "Angst ist überflüssig"

Untersuchungen von Toten können wichtige Erkenntnisse liefern. Klaus Püschel ist Direktor des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Er und sein Team obduzieren seit Beginn der Pandemie die Menschen, die in Hamburg im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind. Laut Püschel haben alle Verstorbenen mindestens eine Vorerkrankung gehabt. Allein etwa 80 Prozent der mehr als 140 Untersuchten litten unter Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das Durchschnittsalter der Toten liegt bei 80 Jahren. ...

Püschel: Keine besonderen Gefahren durch Coronavirus


Beim neuartigen Coronavirus sieht er für die meisten Menschen keine besonderen Gefahren: "Gerade Kinder, Jugendliche, die arbeitende Bevölkerung wird normalerweise diese Krankheit schadlos überstehen." Das gelte nicht für vorbelastete Menschen: "Das Virus ist schon für diese vorbelasteten Geschädigten, in ihrem Immunsystem geschwächten Personen eine Gefahr, das verkenne ich nicht. Und natürlich führt es bei diesen Personen letztlich zum tödlichen Verlauf - gar keine Frage. Aber das würden andere Virusinfektionen auch tun", sagte Püschel.

"Kein Killervirus"

Trotzdem: Angst vor Ansteckung müssten gesunde Menschen nicht haben: "Die Angst, dass das ein Killervirus ist und dass viele daran sterben werden, ist völlig überflüssig", so Püschel. "Wir müssen uns ja klar machen: Wir wollen ja nicht in einem Glaskasten sitzen. Wir können uns nicht vor allem schützen. Und dieses Virus ist eine vergleichsweise geringe Gefahr." Auch für die Alten und Kranken sei das Virus mitnichten ein Todesurteil. "Auch dort werden die meisten die Krankheit überstehen", sagte Püschel. ...

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/R...ueschel306.html

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 389
Registriert am: 03.06.2017


RE: Ist der Kaiser nackt?

#20 von Werner Arndt , 02.05.2020 12:05

Zitat von Yavuz Özoguz im Beitrag Haben die Deutschen ihre Vernunft verloren? von Elias Davidsson

Der folgende Text wurde von Elias Davidsson zur Verfügung gestellt:

Haben die Deutschen ihre Vernunft verloren?

Die Anzahl der Corona-Toten ist ähnlich wie bei einer normalen Grippe. Das steht fest und wird von den Experten nicht bestritten. Besonders ältere Menschen oder welche mit Vorerkrankungen sind betroffen.

... Wir leben in einer de-facto-Diktatur. Also heute! Vier Personen (Merkel–Spahn–Drosten–Wiehler) dirigieren per Verordnung (!) 83 Millionen Bürger, mit Bill Gates im Hintergrund als Berater.

... Haben die Deutschen ihre Vernunft verloren? Leben wir in einem Irrenhaus?


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 389
Registriert am: 03.06.2017


RE: Ist der Kaiser nackt?

#21 von Werner Arndt , 04.05.2020 10:17

Zitat
Merkel und Spahn nannten falsche Infektionszahlen

Die Bundesregierung hat rund um den Bund-Länder-Gipfel am Donnerstag zu hohe Infektionszahlen genannt. Die Zahl von 40.000 akut Infizierten sei wohl nicht korrekt gewesen, räumte eine Sprecherin des Bundesgesundheitsministeriums am Wochenende ein. Das Kanzleramt wollte sich am Sonntag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Reuters nicht äußern. Tatsächlich waren auf Basis der Zahlen der Robert-Koch-Instituts (RKI) am Donnerstag nur gut 29.000 Menschen infektiös.

Kanzlerin Angela Merkel hatte am Donnerstag nach dem Bund-Länder-Gipfel ebenso wie Gesundheitsminister Jens Spahn von 40.000 gesprochen - also fast ein Drittel mehr als das RKI auswies. Zur gleichen Zeit hatte Spahn diese Zahl in einem Gastbeitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) genannt.

...

https://www.tagesspiegel.de/politik/mehr...n/25797192.html

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 389
Registriert am: 03.06.2017


RE: Ist der Kaiser nackt?

#22 von Werner Arndt , 04.05.2020 10:26

Zitat von Dörte Donker im Beitrag Haben die Deutschen ihre Vernunft verloren? von Elias Davidsson
Ich denke, es passt hier sehr gut rein
ein neues Interview mit Prof. Dr. Bhagdi

Corona Wahn ohne Ende....
https://www.youtube.com/watch?v=Y_DgrJXF0IU

Selbst Dieter Nuhr, der sonst immer gerne für die Schulmedizin spricht, äußert sich kritisch.
https://www.youtube.com/watch?v=F5NBZz1cZJQ



(Interview mit Prof. Dr. Bhakdi, 02.05.2020)



Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 389
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 04.05.2020 | Top

RE: Ist der Kaiser nackt?

#23 von Werner Arndt , 21.05.2020 17:26

Zitat von Yavuz Özoguz im Beitrag Die sicherste Methode die Maskenpflicht loszuwerden
Die möglicherweise größte Betrugspandemie in der Geschichte der Menschheit ist inzwischen zwar zahlenmäßig und auch von hinreichend vielen Wissenschaftlern aufgedeckt. Es ist inzwischen auch klar, dass die Gefahr nicht ein Bruchteil so groß ist, wie es uns vorgegaukelt worden ist. Aber dennoch können die Politiker nicht zurück. Der Grund für ihren Fanatismus liegt darin, dass falls sie heute zugeben würde, dass sie einen großen Fehler begangen haben, sie morgen in Handschellen abgeführt werden könnten. Zu groß war das faktische Verbrechen, das sie über das gesamte Land verbreitet haben, zu einschneidend waren die unaufhörlichen Grundgesetzverstöße, zu intensiv der Schaden an Leib und Leben so vieler Menschen, die sie erst durch ihre „Schutzmaßnahmen“ bewirkt haben. Daher müssen sie das Theater fortsetzen und können nur in sehr kleinen Etappen ihre verheerenden Maßnahmen zurücknehmen.

Wichtigstes Symbol aller Maßnahmen ist der sogenannte Mund- und Nasenschutz oder die Maske, zu der alle Bürger in vielen Gelegenheit genötigt werden. ...



Zitat
"Gesichtsmasken im öffentlichen Raum bieten keinen größeren Schutz für die Bevölkerung", sagte Johan Carlson vom schwedischen Gesundheitsamt Folkhälsomyndigheten auf einer Pressekonferenz am 13. Mai.

https://www.meinbezirk.at/c-politik/schw...masken_a4071900


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 389
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 21.05.2020 | Top

RE: Ist der Kaiser nackt?

#24 von Werner Arndt , 04.06.2020 16:15

Zitat

"Der Pandemie-Schwindel"

(Sucharit Bhakdi im Gespräch mit Jens Lehrich)


Jens Lehrich führt ein Gespräch mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, zu dem Buch: "Corona Fehlalarm?" - das er zusammen mit seiner Frau geschrieben hat.

(Aufgrund der stetig zunehmenden Zensurpraktiken von YouTube zieht der Rubikon auf die alternative Video-Streaming-Plattform Dailymotion um.)


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 389
Registriert am: 03.06.2017


RE: Ist der Kaiser nackt?

#25 von Werner Arndt , 01.07.2020 12:57

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 389
Registriert am: 03.06.2017


RE: Ist der Kaiser nackt?

#26 von Werner Arndt , 01.07.2020 12:58

Zitat
Univ.-Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi ist Humanmediziner und Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie. Er leitete das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Johannes Gutenberg-Universität Mainz über 22 Jahre lang und war sowohl in der unmittelbaren Patientenversorgung als auch in der Wissenschaft tätig. Er zählt zu den vielzitierten Medizinforschern Deutschlands. Seine Forschungstätigkeit umspannt die Gebiete der Immunologie, Bakteriologie, Virologie und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

[...]

Titel: Corona Fehlalarm?
Autor/en: Sucharit Bhakdi, Karina Reiss

ISBN: 3990601911
EAN: 9783990601914
Daten, Fakten, Hintergründe.
Taschenbuchausgabe.
Goldegg Verlag GmbH

28. Juni 2020 - kartoniert - 160 Seiten

https://www.hugendubel.de/de/taschenbuch...kt-details.html



Zitat
Bhakdi- Der zensierte Bestseller- Corona-Fehlalarm

...

Zum Buch: Zahlen, Daten, Hintergründe

Sucharit Bhakdi, deutscher Humanmediziner und Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, hält den Umgang der Regierung mit dem Virus für falsch. Bhakdi erregte mit einem offenen Brief an die deutsche Bundeskanzlerin Aufsehen. Darin stellte er fünf Fragen, mit denen er die Einschränkungen der Grundrechte in Deutschland hinterfragt. Von der Regierung erhielt er keine Antwort, dafür umso mehr Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit.

Gemeinsam mit Karina Reiss analysiert er die Verlaufsgeschichte der Virus-Verbreitung und die getroffenen Maßnahmen. Das Autorenteam kommt zur Einschätzung: „Einzig der konsequente Schutz der Risikogruppen, insbesondere in Alten- und Pflegeheimen, wäre angemessen gewesen. Alle weiteren Maßnahmen waren und sind unverhältnismäßig.“ Und: „Die durch Maßnahmen und Verbreitung von Panik in der Bevölkerung entstandenen gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Schäden stehen in keinem Verhältnis zur Gefährlichkeit des Virus.“ ...

Prof. Sucharit Bhakdi war in der vergangenen, sehr einseitig geführten Diskussion um Covid-19 ein echter Lichtblick. Besonnen und kompetent zerlegte der Infektionsepidemiologe die fachlichen Fehler seiner Mainstream-Kollegen sowie übereifriger Politiker. Es ist daher ein großer Glücksfall, dass er zusammen mit Karina Reiss auf dem Höhepunkt der Corona-Hysterie die Zeit fand, ein ausführliches Buch zu schreiben. Das Werk rollt die Geschichte dieses dramatischen politischen und medizinischen Irrtums neu auf und gibt Interessierten viele schlagkräftige Argumente in die Hand.

...

https://www.presse.online/2020/06/28/bha...rona-fehlalarm/

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 389
Registriert am: 03.06.2017


RE: Ist der Kaiser nackt?

#27 von Werner Arndt , 21.07.2020 12:20

Zitat
Corona-Ausschuss

Das Coronavirus-Geschehen ist in Deutschland nun fast gänzlich zum Erliegen gekommen. Durch eine Vielzahl von Studien ist inzwischen belegt, dass Letalität und Mortalität grippeähnliches Ausmass haben. Eine Überlastung des Gesundheitssystems ist nicht auch nur annähernd eingetreten.

Die Corona-Massnahmen der Regierung, insbesondere der in großer Panik verhängte Lockdown, haben jedoch, wie immer deutlicher wird, massive soziale, psychische, gesundheitliche, kulturelle und wirtschaftliche Kollateralschäden hervorgerufen: Millionen zusätzliche Arbeitslose und Kurzarbeitende, Unternehmen in der Pleite, Übersterblichkeit bei den isolierten alten Menschen, gesundheitliche Minderversorgung der Bevölkerung durch eine große Anzahl verschobener OPs und aus Angst unterbliebener Arztbesuche, vermehrt Suizide, großer Zuwachs an Kindesmisshandlungen, Traumatisierung und “neues” angstbesetztes Sozialverhalten der Menschen. Viele Grundrechte waren und sind auf der Basis eiligst forcierter Rechtsänderungen weiterhin eingeschränkt und das neue geltende Recht ermächtigt die Regierungen von Bund und Ländern auch nach Beendigung dieser Pandemie Bürgerrechte bei Bedarf einzuschränken, die demokratischen Prozesse wurden verkürzt und ausgesetzt (z.B. verschobene Wahlen). Unsere freiheitlich-demokratischen Strukturen wurden verändert. Die Demokratie hat damit grossen Schaden genommen. Viele Menschen empfanden und empfinden die Maßnahmen als entwürdigend und entmündigend.

...

Auf die Einsetzung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses, der erfahrungsgemäss einen längeren Vorlauf hat, kann nicht gewartet werden. Daher setzen wir nun einen eigenen Corona-Ausschuss auf. Dieser wird - zeitnah beginnend - über einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen wöchentlichen Sitzungen ExpertInnen und ZeugInnen zu einer Vielzahl von Fragen zum Virus, zum Krisenmanagement und den Folgen hören. Dabei sollen insbesondere auch die bis dato noch wenig evaluierten Kollateralschäden des Lockdowns näher beleuchtet werden.

Die Sitzungen werden von prozesserfahrenen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten gleitet. Sie werden live gestreamt und bleiben als Aufzeichnung verfügbar. Die Bürgerinnen und Bürger können sich durch Beiträge im Chat und per Mail an der Diskussion beteiligen. Die Ergebnisse der Ausschussarbeit werden in einem Abschlussbericht vorgestellt.

Alle beteiligten Personen sind den Grundsätzen wissenschaftlicher Evidenz verpflichtet und ohne persönliche, wissenschaftliche und wirtschaftliche Interessenkonflikte gewillt, eine sachliche Diskussion zu den verschiedenen Themenkreisen zu führen.

https://corona-ausschuss.de/ueber-den-ausschuss/

Impressum/Kontakt



Stiftung Corona-Ausschuss (Pressekonferenz ab 35:15)



Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 389
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 21.07.2020 | Top

RE: Ist der Kaiser nackt?

#28 von Werner Arndt , 05.08.2020 10:47

Zitat
Corona-Ausschuss

(Die Sitzungen im Video)

Sitzung 1 | Lernen vom Untersuchungsausschuss Schweinegrippe

Sitzung 2 | Die Lage der Menschen in den Pflegeheimen

Sitzung 3 | Bergamo - was war da los?

Sitzung 4 | Der Drosten-Test, die Immunität und die zweite Welle

Sitzung 5 | Die Lage der kleinen Unternehmer und Selbständigen

Sitzung 6 | Die Lage der Kinder

Sitzung 7 | Schützen die Masken oder schaden sie?

Sitzung 8 | USA - der Blick von innen / Aktuelle Lage in Schweden, Frankreich, Italien etc.

https://corona-ausschuss.de/
https://corona-ausschuss.de/sitzungen/


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 389
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 08.08.2020 | Top

RE: Ist der Kaiser nackt?

#29 von Dörte Donker , 10.08.2020 10:53

Hier gibt es noch einen außerparlamentarischen Untersuchungsausschuss

https://acu2020.org/


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 584
Registriert am: 18.01.2015


RE: Ist der Kaiser nackt?

#30 von Werner Arndt , 11.08.2020 12:27

Zitat
(Kieler Nachrichten, 08.08.2020)

"Wir wollen zum Denken anregen"

Das Buch "Corona Fehlalarm?" von Prof. Karina Reiß und Prof. Sucharit Bhakdi steht seit Wochen auf Platz eins der Spiegel-Bestsellerliste. Das Ehepaar forscht und lehrt an der Kieler Universität. Im Interview erklären die Wissenschaftler, warum sie das Virus für weniger gefährlich halten als die Grippe.

… Fangen wir mit Ihrer Kritik zur Datenbasis an. Sie schreiben von Chaos, Planlosigkeit und wissenschaftlicher Unfähigkeit bei der Testung. Was ist da Ihrer Meinung nach falsch gelaufen?

Karina Reiß: … Während weltweit unzählige Veröffentlichungen, unter anderem auch die Heinsberg-Studie, eine Sterblichkeitsrate von ca. 0,2 Prozent ermitteln, nennt das RKI eine Sterblichkeitsrate von fünf Prozent. Damit wäre das Virus hochgefährlich. Ist es aber nicht. Denn: Das RKI registriert jeden positiv Getesteten als neuen Fall, ohne zwischen Infektion und Erkrankung zu unterscheiden, wie es die Infektionskunde gebietet. Und jeder Verstorbene, bei dem das Virus nachgewiesen wurde, fließt in die Statistik ein. Selbst wenn er nie erkrankt ist, aber vom Auto überfahren wird, zählt er als Corona-Opfer. Das verstößt gegen ärztliche Leitlinien.

Sucharit Bhakdi: Außerdem muss man die Testergebnisse in Relation setzen zur Anzahl der Testungen. Das ist nicht geschehen. … Wenn Sie also die Testung verdoppeln und es verdoppeln sich die Infektionszahlen, dann ist das Ergebnis im Prinzip gleich. … es gibt keine absolut sicheren Tests und je mehr man testet, umso mehr erhöht sich die Zahl der falsch-positiven Ergebnisse. …

Wieso aber halten Sie das Sars-CoV-2-Virus für harmloser als Grippeviren?

Reiß: Beide haben in etwa die gleiche Sterblichkeit. Und die normale Grippe ist definitiv keine Epidemie von nationaler Tragweite. … An der Grippe sterben überwiegend ältere, aber eben auch junge Menschen. An Covid sterben nur Menschen mit Vorerkrankungen, uns ist kein anderer Fall bekannt. Und: Bei den unter 65-Jährigen liegt die Sterberate bei 0,002 Prozent, das heißt unter 65 läuft praktisch niemand Gefahr, an Covid zu sterben.

Mediziner sehen die Gefahr auch darin, dass Covid-Patienten schwere Folgeschäden davontragen können.

Reiß: Covid-19 ist eine Erkrankung der Atemwege. Das Virus kann auch einzelne Organe befallen, so ist es bei vielen anderen Viruserkrankungen auch. Das ist hinlänglich bekannt und keine Besonderheit von Covid, wie es gerne dargestellt wird.



Interview: Karen Schwenke

https://www.wodarg.com/

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 389
Registriert am: 03.06.2017


   

Was ist ewig?

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz