Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



RE: Haben die Deutschen ihre Vernunft verloren? von Elias Davidsson

#16 von Werner Arndt , 21.08.2020 15:46

Vielsagende Live-Schalte (Spanien): Klinik-Arzt, der das Infektionsgeschehen seit Monaten hautnah erlebt, redet Klartext. Aus dem TV-Studio heraus versucht man (zunehmend nervös bis entgleist), ihm und den Zuschauern die Realität einer Pandemie zu vermitteln.

Zitat

Auch in Spanien versucht die Regierung, durch vermehrtes Testen die "Pandemie" mit aktiver Unterstützung durch die Staatsmedien zu verlängern. Bei einem Interview mit einem erfahrenen Arzt einer großen Klinik in Madrid ist dieser Versuch kläglich gescheitert. Das Interview ist für das Verständnis der Situation nicht nur in Spanien sehr erhellend.



https://www.wodarg.com/



Zitat
Corona-Ausschuss

(Die Sitzungen im Video)

...

Sitzung 8 | USA - der Blick von innen / Aktuelle Lage in Schweden, Frankreich, Italien etc.

Sitzung 9 | Die Rolle der Medien

...

Sitzung 12 | Fehlanreize im System & Die Rolle der Medien II

...

https://corona-ausschuss.de/sitzungen/



Zitat
Eine Pandemie, die Menschen vermehrt erkranken lässt, findet schlicht nicht statt

Ist irgendjemand in den letzten Tagen mal im Freibad oder am Badestrand gewesen und hat die Menschenmassen im Wasser und beim Sonnenbad gesehen? Niemand trägt in den randvollen Becken eine Maske und das schon seit Wochen. Wo bleiben die Infizierten der maskenlosen Groß-Demo zu „Black-Lifes-matter“, oder die der friedlichen Groß-Demo am 1. August 2020 in Berlin? Wann wurde die Müllentsorgung eingestellt, obwohl die Menschen dort doch den „Virenwolken“ aus dem Abfall, aus Taschentüchern und gebrauchten Masken, intensiv ausgesetzt wären? Und wo sind die Tönnies-Toten? Wo sind die Herzinfarkte in Heinsberg? Wo sind die Nieren- und Nervenschäden in Ischgl, wo 85 Prozent gar nicht gemerkt haben, dass sie COVID-19 hatten. Eine Pandemie, die Menschen in diesem Jahr vermehrt erkranken lässt, findet schlicht nicht statt. Wer hier von Präventionsparadoxon spricht, missbraucht den Begriff oder hat von Infektionsepidemiologie keine Ahnung.

Was es gibt, sind Testorgien, die eine Scheindynamik erzeugen. Bei der niedrigen Prävalenz (Häufigkeit) von SARS-CoV-2-Infektionen sagt ein positiver Test erst recht nichts aus. Die Zahl der jetzt „gefundenen Fälle“ entspricht der Zahl der Gesunden, bei denen falsch positive Tests zu erwarten wären. Je mehr getestet wird, umso mehr falsch „positive“ Gesunde werden gefunden. Das hat mit Krankheit nichts zu tun, sondern nur mit der zur Angstmache missbrauchten und teuren Testerei.

...

Die katastrophalen Gesundheitsverhältnisse in den Armenvierteln der USA, Brasiliens, Perus oder Indiens werden für Angstmache und politisches Kalkül missbraucht. Auch in Norditalien, Madrid oder Belgien haben wir längst genügend Informationen aus erster Hand. Diese zeigen, dass nicht ein neues Virus, sondern der Umgang mit der Panik zu krisenhaften Versorgungsstörungen, Fehlbehandlungen und zu entsprechenden Opfern unter Geschwächten oder Fehlversorgten führte. Gerade in unübersichtlichen oder korrupten Gesundheitssystemen wird mit ungeeigneten PCR-Tests hausiert und Schindluder getrieben. Die profitable Testerei wird missbraucht zu destabilisieren, die Menschen den Profiteuren der Angst in die Hände zu treiben und ihnen riskante Impfungen anzudrehen.

...

Wer schützt uns vor Missbrauch? Die Bundesregierung, die kurz vor der Krise gerade dem „Eine Million Genome Programm“ der Wirtschaft und der EU beigetreten ist? Auch immer mehr Bürger wissen das schon. Wann nehmen Medien und Politik das zur Kenntnis? Wie können wir die Verantwortlichen und ihre medialen Handlanger zur Rechenschaft ziehen?

https://www.wodarg.com/

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 378
Registriert am: 03.06.2017


RE: Haben die Deutschen ihre Vernunft verloren? von Elias Davidsson

#17 von Dörte Donker , 21.08.2020 16:28

Ein neues Stichword für NWO Akteure:

World Economic Forum

https://www.weforum.org/platforms/covid-action-platform

Da findet man einen Covid 19 TRANSFORMATION-Plan

Da sieht man diese seltsame Sonne und man glaube es oder nicht:
https://intelligence.weforum.org/topics/...ab=publications
Da stand bis vor kurzem noch was drüber drin, das man Menschen genetisch manipulieren will.
Aber man findet andere interessante Artikel dort und aus einem zitiere ich, um zu zeigen, dass da real ist:

Zitat
Da es in unserem Leben um viel mehr geht als um unsere Gesundheitsversorgung, werden die Auswirkungen der Gengenetikrevolution weit über den Bereich der Gesundheit hinausgehen. Es wird die Art und Weise verändern, wie wir unsere Risiken und Chancen bewerten, die Art, wie wir Babys machen, unsere Lebensdauer, die Natur der Babys, die wir machen, und letztlich unsere evolutionäre Entwicklung als Spezies. Sie wird massive Auswirkungen auf die nationale Sicherheit haben...
Der grundlegende Punkt ist, dass die Genbearbeitung des Menschen kommt. Dies, zusammen mit einer erhöhten Fähigkeit, wissend zu wählen, unter vorimplantierten Embryonen sowie unbegrenzte Anzahl von menschlichen Eiern aus Stammzellen aus den erwachsenen Zellen der Mutter zu schaffen, wird die Art und Weise, wie unsere Spezies produziert und unsere Fähigkeit, unsere eigene Biologie und die zukünftiger Generationen zu manipulieren, grundlegend verändern.


https://www.weforum.org/agenda/2019/04/t...ional-security/

oder sowas:

Zitat
Neue menschliche Verbesserung und genetische Technologien – insbesondere CRISPR – kommen rasant voran. Fünf Gentherapien sind bereits für den klinischen Einsatz in den USA oder Europa für einige Arten von Krebs und Netzhauterkrankungen zugelassen, und viele hundert weitere werden getestet. Bei Mäusen wurden Genbearbeitungstechniken eingesetzt, um traumatische Erinnerungen zu eliminieren und neue Erinnerungen zu implantieren. Mehr als ein Dutzend Single-Gen-Varianten (einige nicht in der Natur gefunden) haben gezeigt, dass die Leistung auf eine oder mehrere kognitive Aufgaben bei Tieren zu verbessern. Einige verzögern auch kognitiven Rückgang und bewegen sich in klinische Studien.


https://www.weforum.org/agenda/2019/06/d...park-of-genius/


also ist das richtig, was uns die Frau in dem Video erzählt.
Der perfide Plan
https://www.kla.tv/17031

Zitat
Dann sehen wir diese Pfeile, die sich hineindrehen, so dass es oben auf „Global Governance“ (Globale Steuerung“) geht. So, dann wissen wir, Corona will die globale Regierung, also einer Weltregierung auf den Thron helfen. Deswegen heißt sie auch „Corona“ - sie will die NWO krönen. Dann wissen wir eigentlich jetzt schon an diesem Punkt, dass es keine Pandemie ist, sondern eine Plandemie - - - dass alles Absicht ist! Keine Verschwörungstheorie, sondern Masterplan vom World Economic Forum, wo Bill Gates eine sehr große breite Position hat. So, wenn wir das angeklickt haben, sehen wir auch „Global Health“, schaut euch das an. Dann klickt in „Global Health“ hinein. Dann dreht sich die ganze Scheibe wieder und ihr könnt euch mal kurz anschauen, was alles mit „Global Health“ gemeint ist - unter anderem eben - genau! „Engineering“. Dann gehen wir von dort aus auf „Biotechnology“. Das dreht sich rein, und dann schaut euch an „Enhanced Genes“ (verbesserte Gene). Dann gehen wir dort auf „Human Enhancement“, zu Deutsch Menschenverbesserung, übersetzt: Eugenik, Menschenzucht. Und wenn wir das in der Mitte stehen haben, dann kommt ihr auf das Genom „Engineering“, das heißt


Gen- and Genomengineering unter Biotechnology zu finden.
oder auch hier, falls man da in der "Covid Corona" nicht findet:
https://www.weforum.org/agenda/archive/human-enhancement/

Bill Gates wird natürlich dort gehypt.

Das World Economic Forum sollte man streng beobachten. Bei den Akteuren ist man schon auf den richtige Weg die satanischen Kräfte hinter allem zu finden.

Nun heißt es ja immer, dass die mRNA Impfung in unser Erbgut eingebaut werden kann und viele Wissenschaftler werden das verneinen, weil es keinen Weg gibt von RNA zurück in DNA:
AUSSER
Wir haben gleichzeitig eine Retrovirusinfektion, die bringen nämlich das Enzym mit, was RNA in DNA umbaut. Und lasst es euch wie Verschwörungstheorie hoch 10 vorkommen: Retroviren findet man in unseren Impfungen.
Und das ist nachgewiesen. Übrigens hat das eine Biologin in den 80ern schon herausgefunden, wofür sie in den USA verfolgt wurde, des Betruges angeklagt, ins Gefängnis gesteckt. Jetzt bestätigt es eine italienische Forschungsgruppe die groß angelegt, Impfungen analysiert:
Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema (2)
Beitrag 26

https://www.corvelva.it/de/speciale-corv...us-viruses.html

Apokalypse bedeutet Entschleierung, Wir sind dabei das Satanische zu entschleiern, Da sind selbst für mich als Biologin Dinge dabei, die ich nicht für möglich gehalten habe und vor Jahren noch selbst von Verschwörungstheorie gesprochen hätte.
Jetzt gehe ich davon aus, dass ich selbst auch nur dabei bin, die ersten Schleier zu lüften.


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 582
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 22.08.2020 | Top

RE: Haben die Deutschen ihre Vernunft verloren? von Elias Davidsson

#18 von Werner Arndt , 21.08.2020 22:40

Zitat
Wir sind dabei das Satanische zu entschleiern, Da sind selbst für mich als Biologin Dinge dabei, die ich nicht für möglich gehalten habe und vor Jahren noch selbst von Verschwörungstheorie gesprochen hätte.
Jetzt gehe ich davon aus, dass ich selbst auch nur dabei bin, die ersten Schleier zu lüften.



Dass finstere Gestalten entsprechende Absichten verfolgen, ist keine Verschwörungstheorie und was auch immer den Hintergrund des Ganzen bilden mag, es sollte niemanden verängstigen oder in Schockstarre verfallen lassen. Ganz im Gegenteil, die aktuelle Situation um Corona ist wie geschaffen, die Augen zu öffnen und in die Spur zu finden. Allein schon die Erkenntnis, unablässig belogen zu werden, ist doch Anlass genug.

Zitat von Dörte Donker im Beitrag Die Weltmächte gegen Imam Mahdi (a.)
Was wir brauchen ist Unaufhaltsamkeit.
Das bedeutet, dass jeder erkennt, welche Aufgabe ihm zukommt und in der Gewissheit lebt, dass Gott ihn auf seinen Platz gestellt hat. Und auf den Platz kämpft er unaufhaltsam, egal was das für Schwierigkeiten in sein Leben bringt.
Er wird dann erkennen, dass alle bösen Absichten und Taten der Menschenfeinde, sich letztendlich nicht gegen dich richten, sondern sie diese gegen sich selbst richten.
Und eines ist immer noch notwendig und wird meines Erachtens zu wenig berücksichtigt und kaum gelebt:
Wenn Gott jeden auf seinen Platz stellt und jeder seine Fähigkeiten von Gott in dem Kampf bekommt, dann müssen wir uns gegenseitig akzeptierten und zusammenarbeiten, wir müssen uns beraten auch über alle Grenzen hinweg. Nur so kann ein riesiges Netzwerk aller Gläubigen entstehen, in dem jeder auf seinen Platz mit seinen Fähigkeiten zum wirkenden Teil Gottes wird. Und zu diesen Gläubigen zähle ich auch bestimmte Christen und Juden.
Dann werden wir erkennen, dass es nicht mehr Mühe macht, als einen Kieselstein aufzuheben und ihn gegen den Satan zu werfen. Denn in uns ist die Stärke, nicht in den bösen Mächten. Sie sind schwach und alle, was sie an Bösartigkeit ersinnen wird sich gegen sie richten, wenn wir Gläubigen zu einer Kraft und einem Willen werden.

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 378
Registriert am: 03.06.2017


RE: Haben die Deutschen ihre Vernunft verloren? von Elias Davidsson

#19 von Dörte Donker , 22.08.2020 10:37

Zumindest hat das zur Folge, dass die Menschen jetzt aufwachen. Ich rede ja viel mit den einfachen Leuten da draußen. Ich finde kaum noch jemanden, der das glaubt.
Und genau das muss unsere Stärke sein, wenn man auch danach handelt.
Ich sage es nochmal, die Maske ist nicht die Motivation meines Handeln. Ich hätte nichts dagegen, wenn jeder mit einem Infekt eine Maske trägt.
Aber die Aufgabe sämtlicher wissenschaftlicher Richtlinien, eine Wissenschaft die anscheinend nur noch von Pisageschädigten betrieben wird, oder von Menschen, die durch und durch korrupt sind, kann ich nicht dulden, Ich kann auch nicht dulden, dass man die Demokratie abschafft. Mein Vater sagte immer, wir können nur so lange in einer Demokratie leben, wie wir auch bereit sind, für unsere Rechte einzustehen. Demokratie sei etwas, was man sich immer wieder erkämpfen müsse. Und viel zu viele, fast alle haben sich jahrelang alles mögliche gefallen lassen und so werden wir jetzt von Lobbyisten und willigen Erfüllungsgehilfen regiert. Merkels Demokratieverständnis, die nun wirklich keine Demokratin ist, spricht Bände. Siehe Beitrag 12 und 14
Leider machen alle Länder den Hype mit, auch Länder, wie der Iran. Der Iran hat eigentlich gute Wissenschaftler. Aber sie sind zum Teil auch im Westen ausgebildet und sie bringen den Glauben an den immerwährenden technologischen Fortschritt und das mechanistisch-reduktionistische Weltbild der westlichen Medizin und Wissenschaft als Importgut mit. Man erkennt, dass im Iran hinter den Kulissen der westliche Standard erreicht werden soll und dieser als Leitfaden gilt. Nur Problematisch, wenn man damit alle Irrungen und Wirrungen mit transportiert.
Man muss hier eines sagen. Die Leute, die hier in Wirtschaft und Wissenschaft die düstersten Agenden durchsetzen, sind doch nun mal die Produkte der akademischen Ausbildung im Westen. Sie kommen von unseren Universitäten. Und jeder, der da die Leiter erklimmt und bestimmen darf, was Wissenschaft ist und woran gearbeitet wird, hat eine Selektion der bösen Machenschaften hinter sich und hat in den korrupten Systemen überlebt, weil er selbst von der Art ist.

Auf der World Economic Forum Seite werden jetzt die Karpitel über "menschliche Verbesserung" anscheinend gelöscht.
Bei vielen versuchen, Seiten zu öffnen, erscheint jetzt das:

Zitat
Content unavailable
This content has either been removed or you may not have permission to see it yet. If you were expecting to see a custom map, then please check you have accepted the relevant invitation in your email inbox or in the Strategic Intelligence notifications section under your profile.

Cancel



Dann kann der Nächste gut behaupten, dass man gelogen hätte, wenn man andere darauf aufmerksam macht, was da so steht.


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 582
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 22.08.2020 | Top

RE: Haben die Deutschen ihre Vernunft verloren? von Elias Davidsson

#20 von Werner Arndt , 24.08.2020 13:08

Zitat
Ich rede ja viel mit den einfachen Leuten da draußen. Ich finde kaum noch jemanden, der das glaubt.



Aktuelle Schlagzeile: "Deutsche besorgt: Angst vor Ansteckung mit Coronavirus wächst"

Bei näherer Betrachtung ergibt sich dann diese Darstellung:

Zitat
(Aktualisiert am 21. August 2020, 09:32 Uhr)

Deutsche besorgt: Angst vor Ansteckung mit Coronavirus wächst

...

Im "ARD-Deutschland Trend" äußern vor allem ältere Bürger ihre Bedenken.

...

34 Prozent der Befragten haben sehr große oder große Sorgen, dass sie sich oder ihre Familie mit dem Virus infizieren könnten.

37 Prozent der Umfrage-Teilnehmer machen sich aktuell hingegen nur geringfügig Sorgen.

29 Prozent geben an, überhaupt nicht besorgt zu sein.

https://web.de/magazine/news/coronavirus...aechst-35010766


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 378
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 24.08.2020 | Top

RE: Haben die Deutschen ihre Vernunft verloren? von Elias Davidsson

#21 von Dörte Donker , 24.08.2020 14:04

Ja, das ist auch so ein neuer Trick der Presse, Überschriften zu bringen, die dann nicht zum Inhalt passen.

Vorgestern las ich einen Artikel im Focus, mit der Überschrift (ungefähr): Arzt räumt mit Impfgegnern auf: "Es gibt kein Recht auf Leben". Wobei der letzte Satz richtig zitiert ist. Witzig natürlich, dass dieser Arzt auch noch Spinner heißt.
5 Minuten später wollte ich den Artikel sichern, weil eine solche Aussage skandalös ist und für einen Arzt wirklich grenzüberschreitend und siehe da, er war weg und die Überschrift zumindest geändert.
Sein Interview geht ziemlich lange und einmal hat er diesen Satz gesagt, der dann im Kontext nicht mehr diese Dramatik hatte, sondern hatte den Kontext, dass wenn man nicht geimpft sei, man das Risiko trage...was eh klar ist.

hier ist die neue Überschrift:
Talk mit Dr. Christoph Spinner
1500 Infektionen an einem Tag: Können wir den Trend stoppen? Infektiologe im Live-Talk
https://www.focus.de/gesundheit/talk-mit...lnen%20richtete.

so sah die Überschrift davor aus:

Zitat
Christoph Spinner „Es gibt kein Recht auf Leben“: Infektiologe richtet mahnende Worte an Impfgegner. ... So erwähnte eine Nutzerin ihre Ablehnung gegenüber eines möglichen Impfstoffs, woraufhin der Infektiologe mahnende Worte an jeden Einzelnen richtete.vor 2 Tagen

Talk mit Dr. Christoph Spinner „Es gibt kein Recht auf Leben“


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 582
Registriert am: 18.01.2015


   

Das interne Strategiepapier des Innenministeriums zur Corona-Pandemie
mit 4 Millionen Impfgeschädigten & 80.000 Todesfällen ALLEIN in der BRD zu rechnen

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz