Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Die deutsche Staatsräson verstehen

#1 von Yavuz Özoguz , 08.11.2023 15:13

Die deutsche Staatsräson verstehen

Wie uns ein Bundeskanzler nach dem anderen und ein Bundespräsident nach dem anderen erklärt, ist die Sicherheit Israels und dessen Existenzrecht deutsche Staatsräson. Nun ist ein Staat kein abstraktes Gebilde, sondern besteht aus einem Staatsvolk (in diesem Fall Juden aus aller Welt aber nicht einheimische Palästinenser als gleichwertige Bürger), einem Staatsgebiet (noch nicht festgelegt mit ausufernden Träumen von Groß-Israel) und einer Verfassung (auch noch nicht klar). Ein Staat wird repräsentiert von seiner Regierung.



Das Gleiche gilt selbstverständlich für Deutschland. Auch die Behauptung der Staatsräson Deutschlands gründet schließlich darauf, dass die obersten Vertreter des Staates das immer wiederholen. Schauen wir daher auf das, was die obersten Vertreter Israels von sich geben, damit wir besser verstehen können, was die deutsche Staatsräson bedeutet.

Am 9. Oktober 2023 sagte der israelische Verteidigungsminister Yoav Gallant: „Wir kämpfen gegen Tiere und wir werden entsprechend handeln: kein Strom, kein Essen, kein Wasser, kein Gas“ [1]. Einer der höchsten Vertreter Israels erklärt öffentlich über zwei Millionen Menschen zu Tieren und kündigt öffentlich Kriegsverbrechen an. Kein einziger deutscher Politiker von Rang und Namen wagt es dem zu widersprechen, denn der Schutz jenes Gedankengutes ist offensichtlich deutsche Staatsräson.

Der Armeesprecher Konteradmiral Daniel Hagar sagt zu den Bombardements des Gaza: „Wir werfen Hunderte Tonnen Bomben auf Gaza. Der Fokus liegt auf Zerstörung, nicht auf Genauigkeit.“ [2] Inzwischen sind es Tausende Tonnen. Die deutsche Staatsräson schützt diesen Armeesprecher, der vor ein internationales Tribunal gehört zusammen mit der Armee, die so vorgeht und das offen zugibt.

Man könnte einwenden, dass jene Aussagen im Eifer des Gefechts des Gaza-Massakers erfolgt sind und gar nicht so gemeint waren. Aber die Bilanz der Hassreden gegen die Palästinenser durch israelische Ministerpräsidenten und andere Kabinettsminister reicht weit zurück. Hier werden nur einige jüngere Beispiele gebracht und zwar nur jene, die von prozionistischen Medien bestätigt werden: Im Jahr 2015 sagte der ehemalige israelische Finanzminister Avigdor Lieberman: „Diejenigen, die gegen uns sind, verdienen es, dass ihnen mit der Axt der Kopf abgehackt wird.“ [3] Die ehemalige Justizministerin und spätere Innenministerin Ayelet Shakid sagte 2017: „Sie sollten gehen, ebenso wie die physischen Häuser, in denen sie die Schlangen aufgezogen haben. Sonst werden dort noch mehr kleine Schlangen aufgezogen.“ [4] Im Jahr 2012 sagte Finanzminister Bezalel Smotrich über die Palästinenser: „Sie sind aus Versehen hier – weil Ben Gurion seine Arbeit nicht zu Ende gebracht und Sie 1948 rausgeschmissen hat.“ [5] Präsident Isaac Herzog sagte unter anderem über die neugeborenen Babys in Gaza: „In Gaza gibt es keine unschuldigen Zivilisten.“ [6] Ministerpräsident Netanjahu kündigte erst vor wenigen Tagen unverblümt an, dass er Gaza zu einer „Insel von Ruinen“ verwandeln werde [7]. Ben Gvir Itamar, der israelische Minister für Grenzsicherheit sagte: „Das Einzige, was in den Gazastreifen gelangen muss, sind Hunderte Tonnen Sprengstoff der Luftwaffe, kein Gramm humanitärer Hilfe.“ [8] Bereits Ende Oktober 2023 hat sich der UN-Ausschuss gegen Rassismus äußerst besorgt über die zunehmende Hassrede Israels gegen Palästinenser geäußert [9], eine Nachricht der Nachrichtenagentur Reuters, die den deutschen Zwangsunterstützern des Zionismus vorenthalten wurde. Selbst als der amtierende Minister für Kulturerbe, Amichai Elijahu, den Einsatz einer Atombombe gegen Gaza als Option äußerte [10], wurde ihm zwar von anderen Ministern widersprochen, aber seinen Ministerposten durfte er dennoch behalten.

Das also sind die verbalen Äußerungen der Spitzenpolitiker, deren Staat wir zu unserer Räson erklärt haben. Räson bedeutet so etwas wie Vernunft. Inwieweit obige Aussagen vernünftig sind, und inwieweit es vernünftig ist, solchen zionistischen Spitzenpolitikern einen Freibrief für das brutalste Massaker unseres Jahrhunderts zu geben, werden die Herrenmenschen, die solch eine Treiben mittragen, spätestens vor ihrem Schöpfer beantworten müssen. Wir als Bürger der Bundesrepublik Deutschland müssen uns allerdings die Frage gefallen lassen, warum wir uns gegen so viel Unmenschlichkeit nicht gewehrt haben.

Doch selbst wenn wir alle Aussagen in das Reich orientalischer Übertreibung verbannen – die aktuellen Nachrichten sind eher ein Beweis dafür, dass die Aussagen voll umgesetzt werden – selbst dann müssen wir uns Fragen, wie den die Zukunft unserer Staatsräson aussehen soll. In einem bemerkenswerten Interview der Tagesthemen mit Gideon Levy von der israelischen Tageszeitung „Haaretz“ hat der Interviewte die Zukunftsvision kurz und prägnant beschrieben. Israel steht vor der Wahl: Entweder es wird ein demokratischer Staat, doch dann ist der „Judenstaat“ nicht mehr möglich, da mindestens die Hälfte der Bevölkerung nichtjüdisch ist. Oder es bleibt weiterhin ein Apartheidsstaat [11]. Die sogenannte Zwei-Staatenlösung hat er angesichts der Faktenlage, dass es gar kein Land mehr für die Palästinenser gibt, ausgeschlossen.

Zur deutschen Staatsräson gehört die Sicherheit Israels als jüdischer Staat. Damit steht Deutschland nicht nur hinter allen oben genannten menschenverachtenden Aussagen der Spitzenpolitiker und dem aktuellen Massaker an so vielen Frauen und Kindern, es unterstützt auch eine Zukunft der Apartheid, in der Palästinenser bestenfalls Tiere sein dürfen, für die sich allerdings kein Tierschutzverein einsetzen darf, ohne mit der Antisemitismuskeule erschlagen zu werden. Diese fatale Lage, in die Deutschland von ihrem Führungspolitikern manövriert worden ist, macht sie so nervös, dass sie sogar Parolen wie „Stoppt das Morden, stoppt den Krieg“ bei friedlichen Demonstrationen in Deutschland durch ihre Polizei verbieten lassen [12]. Denn alles, was mit der deutschen Staatsräson zu tun hat, habe dem Deutschen heiliger zu sein als sein eigener Schöpfer, und die moralischste Armee der Welt [13] morde niemals!

Historiker werden eines Tages aufarbeiten müssen, warum deutsche Spitzenpolitiker alle Maßstäbe von Menschlichkeit einer Staatsräson unterordnen, die Menschlichkeit negiert. Dann werden sie sehen, dass es sowohl in Israel als auch in Deutschland einige Stimmen gab, die sich versucht haben, dagegen zu wehren. Aber die mit Abstand Meisten haben mitgemacht. Wohl denen, die wie ein lebendiger Fisch gegen den Strom geschwommen sind und sich ihre Menschlichkeit bewahrt haben. Und die Menschlichkeit besagt, dass jede Mutter, ob Jüdin, Christin oder Muslima, um ihr massakriertes Baby weinen wird und ein Mensch, der seine Menschlichkeit nicht verloren hat, mit ihr mitfühlen wird, selbst wenn sie dem Volk des „Feindes“ angehört. Die aktuell laute Fraktion der Menschen, die im missbrauchten Namen des Judentums auftreten, kennen solche Gefühle nicht mehr. Die schweigsame Mehrheit der westlichen Christen, lässt ihre eigenen Glaubensgeschwister in Gaza im Stich. Sie folgen damit nicht einmal ihrem eigenen Papst, der heute noch von „brutalen Tötungen“ in Gaza sprach [14]. Die Menschlichkeit bei den orthodoxen Christen ist noch nicht abgestorben, wird aber zunehmend in der Ukraine verboten.

Wie viel Leid wird die deutsche Staatsräson noch mitverantworten, bis man zu dem vernünftigen Schluss kommt, dass der Friedensplan Imam Chameneis [15], den er vor über 20 Jahren vorgestellt hat, der einzige gangbare Weg sein wird? Doch wahrscheinlich muss all das geschehen, damit niemand eine Ausrede hat, er hätte nicht gewusst, was die deutsche Staatsräson bedeutet. Allerdings kann er seinen Unmut über die deutsche Staatsräson in Wahlen kaum ausdrücken, denn die einzige sogenannten Alternative übertrifft alle etablierten Parteien bei der Staatsräson. Und daher muss man sich Gedanken darüber machen, wie man das deutsche Grundgesetzt, das auf der Menschenwürde aufbaut, retten kann vor Menschen, denen eine Staatsräson wichtiger ist als das eigene Grundgesetz.

[1] https://www.infosperber.ch/politik/welt/...en-gegen-tiere/
[2] https://theislandsgrapevine.com/2023/11/...l-judge-us-all/
[3] https://www.newsweek.com/behead-arab-isr...minister-312276
[4] https://www.haaretz.com/2015-05-11/ty-ar...ff-dcffae240000
[5] https://www.timesofisrael.com/smotrich-a...rown-out-arabs/
[6] https://www.jordannews.jo/Section-20/Mid...s-In-Gaza-31509
[7] https://edition.cnn.com/2023/10/07/middl...-hnk/index.html
[8] https://www.amnesty.org/en/latest/news/2...ip-proliferate/
[9] https://www.reuters.com/world/un-committ...nst-2023-10-27/
[10] https://www.fr.de/politik/regierung-wied...r-92655681.html
[11] https://www.tagesschau.de/multimedia/sen...eo-1269928.html
[12] https://www.youtube.com/watch?v=sIGJ__nEozI
[13] Warum die USA und Israel verloren haben
[14] https://www.merkur.de/politik/krieg-isra...r-92662080.html
[15] http://www.muslim-markt.de/Palaestina-Sp...riedensplan.htm

Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 1.323
Registriert am: 27.12.2011


RE: Die deutsche Staatsräson verstehen

#2 von Dr.Josef Haas , 08.11.2023 20:18

Natürlich findet auch diese Ihre Analyse meine ungeteilte Zustimmung. Trotzdem die Frage:
Wie soll man das von Ihnen so treffend Beschriebene ändern? Alle Parteien- die AfD agiert dabei
übrigens am widerlichsten- sehen ja in dem überzeugend Analysierten die "deutsche Staatsräson".
Auch auf die Gefahr hin ,mich dem Vorwurf auszusetzen, dass meine Person sich an Ihre Analysen gleichsam
"anhängen" will, um dadurch eine größere Resonanz zu erreichen, welche mir hier ja in aller Regel versagt bleibt,
verbinde ich mit meinem ungeteilten Lob denn doch die Frage, wie man das als richtig erkannte durchsetzen
will? Da gibt es leider von Ihrer Seite auch nur Absichtserklärungen bzw. Wunschvorstellungen, welche leider an
der hiesigen grausamen Realität scheitern!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 84
Registriert am: 02.08.2023


RE: Die deutsche Staatsräson verstehen

#3 von Dörte Donker , 09.11.2023 11:26

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen...Worte sind in dem Zusammenhang auch Taten. Ich weiß nicht, ob Gott das vergeben wird. Aber es scheint mir, dass wir alle an diesen Punkt gefuehrt wurden und wir Entscheidenes fuer unser Gericht tun werden und tun, Ich kann nichts weiter tun, als aufhören zu lachen, aufhören zu schlafen, aufhören gesund auszusehen (die leute sprechen mich schon drauf an,), die Tränen sind mir ausgegangen...usw. Beten kann ich noch. Ich habe noch Menschen zu versorgen, ansonsten ist das , was in Israel passiert, der Völkermord und das, wie unsere Politiker reagieren ein Endpunkt fuer mich, ein absoluter Endpunkt. Ich bemuehe mich noch, nicht einfach zu hassen , aber ich ende wahrscheinlich wie meine Großmutter,als keiner ihrer Verwandetn zurueck kam und sie gebrochen nichts anderes tun konnte, als auf ihren Stuhl zu sitzen, mit der Hand ununterbrochen auf die Lehne zu klöpfen und stundelang zu Murmeln: was sind die Menschen doch schlecht. Tagelang, wochenlang, monatelang, jahrelang. Es wiederholt sich alles. Ich glaube ihr kennt mich eher alle als rational denkende Frau, jetzt ist Zeit fuer Schmerz, denn alles hat im Leben seine Zeit. Also wundert euch nicht, wenn ich kaum was schreibe, ich bin nur noch Schmerz und ich habe keine Worte mehr, die igrendjemanden etwas bringen könnten


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 1.051
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 09.11.2023 | Top

RE: Die deutsche Staatsräson verstehen

#4 von Werner Arndt , 09.11.2023 17:38

Zitat
Beten kann ich noch. Ich habe noch Menschen zu versorgen, ansonsten ist das , was in Israel passiert, der Völkermord und das, wie unsere Politiker reagieren ein Endpunkt fuer mich, ein absoluter Endpunkt. Ich bemuehe mich noch, nicht einfach zu hassen , aber ich ende wahrscheinlich wie meine Großmutter,als keiner ihrer Verwandetn zurueck kam und sie gebrochen nichts anderes tun konnte, als auf ihren Stuhl zu sitzen, mit der Hand ununterbrochen auf die Lehne zu klöpfen und stundelang zu Murmeln: was sind die Menschen doch schlecht.



Liebe Dörte, ich wünsche Dir viel Kraft und alles Gute! Es wäre zu schade, wenn anständige Menschen an den Zuständen verzweifeln. Jede aufrechte Stimme zählt, denn in der öffentlichen Wahrnehmung beruht vieles auf Desinformation.

Worüber wir nichts hören (sollen)
https://www.hintergrund.de/globales/krie...-hoeren-sollen/


Zitat von Yavuz Özoguz im Beitrag Israel mordet weiter
Wir können dem Satan nicht vorwerfen, dass er satanisch ist. Das wäre absurd. Aber wir müssen wissen, dass Satan keinerlei Macht über uns haben kann, außer wir lassen es zu! In diesem Sinn genügt es eine einzige Menschenseele zu retten, denn gemäß Heiligem Quran ist derjenigen, der auch nur eine einzige Menschenseele rettet so, wie jemand, der alle Menschen gerettet hat. Jene Seele könnte ja unsere eigene Seele sein.


Zitat von Yavuz Özoguz im Beitrag Brief an meine Geschwister zur aktuellen Lage in Palästina
Unterschätzt niemals die Wirkung des Gebets!



Und als dein Herr zu den Engeln sprach: "Wahrlich, Ich werde auf der Erde einen Nachfolger einsetzen", sagten sie: "Willst Du auf ihr jemanden einsetzen, der auf ihr Unheil anrichtet und Blut vergießt, wo wir doch Dein Lob preisen und Deine Herrlichkeit rühmen?" Er sagte: "Wahrlich, Ich weiß, was ihr nicht wisst." (Qur´an 2:30)

Zitat
(Ich weiß, was ihr nicht wisst.) Das bedeutet: "Ich weiß, dass der Nutzen der Erschaffung dieser Art von Lebewesen größer ist als der Schaden, den ihr erwähnt habt, von dem ihr keine Kenntnis habt. Ich werde unter ihnen Propheten erschaffen und Gesandte entsenden. Ich werde unter ihnen auch Wahrhaftige, Märtyrer, rechtschaffene Gläubige, Anbeter, Bescheidene, Fromme, Gelehrte, die ihr Wissen umsetzen, demütige Menschen und solche, die Allah lieben und Seinen Gesandten folgen, erschaffen."

Ibn-Kathir Al-Qur'an Tafsir, Surah 2 Al-Baqara, Ayah 30
https://www.alim.org/quran/tafsir/ibn-kathir/surah/2/30/
(übersetzt mit DeepL.com/Translator)


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.578
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 10.11.2023 | Top

RE: Die deutsche Staatsräson verstehen

#5 von Dörte Donker , 10.11.2023 09:03

Ich will auch keine zwei Staaten Lösung, die kann es sowieso nicht mehr geben, ich will dass alle Juden; Christen und Muslime friedlich und mit allen demokratischen Rechten ausgestattet zusammen in einem Staat dort leben. dafuer werde ich beten, Mir ist es egal, wie sie das Land dann nennen, Israel, oder Israpaläst, oder Palästinrael oder das Land der Propheten, Israel gehört allen abrahamitischen Religionen. Dafuer werde ich beten.
MIr fällt das Schreiben auch zunehmend schwer<<, ich verschreibe mich viel. Es hat sogar Auswirkungen auf mein Gehör, ein Hörsturz macht mein rechtes Ohr gerade fast taub, Wir Frauen leben sowas wohl auf alle ebenen tiefer, zumal, wenn es da noch andere Traumatisierungen gibt, die mit dem Thema zu tun haben.


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 1.051
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 10.11.2023 | Top

RE: Die deutsche Staatsräson verstehen

#6 von Dr.Josef Haas , 10.11.2023 11:43

Ihre Beiträge, insbesondere der letzte, zum Thema "Deutsche Staatsräson", haben mich richtig gehend erschüttert.
Israel- und dort natürlich Herr Netanjahu und sein rechtsextremer Kabinettsanhang- kennen erwiesenermaßen, und
diese Realität muss man sich stets vor Augen halten, nur israelische Opfer. Palästinensische sind ihnen demgegenüber
völlig gleichgültig. Im "offiziellen" Deutschland ist es leider ähnlich. Und Gott schaut zu....
Die Palästinenserinnen und Palästinenser können gleichsam verrecken. Dies ist leider die Wirklichkeit.
Brutal bis zum Exzess, aber leider die Wahrheit!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 84
Registriert am: 02.08.2023


RE: Die deutsche Staatsräson verstehen

#7 von Dörte Donker , 10.11.2023 12:17

Eebenso chuzpe, mit anderen Worten total frech absurd verdrehend, die eigene europäische Erfindung, nämlich den Antisemitismus auf zweierlei Wege auf Muslime zu uebertragen. Muslime sind jetzt Antisemiten, man selbst nicht und damit frei von Schuld, ja die Schuld ist so getilgt und damit können sie auch im europäischen Stil traditionelle antisemitische Machenschaften, wie die Entfernung der Muslime aus dem öffentlichen Leben, Meinungsverbote, Kriminalisierung sollten sie gar gegen Völkermord ihre Stimme erheben, Sondergesetze gegen Muslime usw. bald noch verschärfen. Vielleicht gibt es bald sogar einige SonderParagraphen, die u.a. untersagen, das Töten in Gaza Völkermord zu nennen, denn es gab nur einen, nur den einen und das ist ein einmaliger unvergleichbarer Tatbestand, könnte das Ganze sogar nach den jetzigen Gesetzen schon Relativierung sein. Staatsräson ist auch dazu ja und amen zu sagen. Schämt euch. Noch beteiligt ihr euch nicht an den Horror, indem ihr akti tötet, aber eure Staatsräson ist völkerrechtlich und moralisch eine zutiefst beschämende Sache. Das ist jetzt eure neue Schuld, viel spaß damit.


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 1.051
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 10.11.2023 | Top

RE: Die deutsche Staatsräson verstehen

#8 von Werner Arndt , 10.11.2023 19:16

Zitat
9. November 2023

Über 4000 getötete Kinder in Gaza fallen für Bundesregierung unter "Recht auf Selbstverteidigung"

Zahlreiche, darunter auch westlich orientierte, Regierungen haben in scharfen Worten ("inakzeptabler Verstoß gegen das humanitäre Völkerrecht") die massiven Bombardements der israelischen Armee kritisiert, denen aktuellen UN-Angaben zufolge bis zum 7. November 4.324 Kinder und 2.823 Frauen zum Opfer fielen, das entspricht 67 Prozent aller Todesopfer. Doch auf Nachfrage der NachDenkSeiten auf der aktuellen Bundespressekonferenz erklärte die Bundesregierung, dass sie sich "ganz ausdrücklich" von der Einschätzung distanziere, dass Israel mit seinem Vorgehen humanitäres Völkerrecht breche. Vielmehr hätte Tel Aviv das "dauerhafte Recht", sich entsprechend zu "verteidigen".

...

https://www.nachdenkseiten.de/?p=106425

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.578
Registriert am: 03.06.2017


   

Im Namen der Muslime: Wir bekennen uns zu Israel!
Pogromstimmung gegen Palästinenser

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz