Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Weltredakteur pietätlos gibt mit seinem Beitrag Faschisten Auftrieb

#1 von Brigitte Queck , 14.07.2019 17:36

Geschichtsverfälschung
Wie heute noch Nachfahren der deutschen Faschisten ihrem verloren gegangenen Sieg in
der Sowjetunion-dem heutigen Russland-nachtrauern
Sven Felix Kellerhoff, Leitender Redakteur Geschichte der Zeitung Welt, versuchte vor Kurzem in reißerischer Form mit seinem Artikel“ Der „Sieg“ der Roten Armee, der in Wirklichkeit eine Niederlage war“ auf EINE Niederlage der Sowjetarmee aufmerksam zu machen, an deren Stelle heute ein Denkmal steht, das den bei dieser Panzerschlacht gefallenen Soldaten und Offizieren der Roten Armee gedenkt und fordert dessen Abriß, anders formuliert: „Für ein Siegesdenkmal gibt es jedoch keinerlei Anlass!“
Mein Kommentar zu diesem pietätlosen Beitrag von Felix Kellerhoff:
„Der „Sieg“ der Roten Armee, der in Wirklichkeit eine Niederlage war“
Herr Kellerhof ! Die Ihrem Beitrag zugefügten Bilder auf Face-book sprechen Bände !
Noch heute trauern die Nachfahren von Hitler und & ihrem verloren gegangenen „Sieg“ in der Sowjetunion 1945 nach.
Deshalb versuchen Sie und andere in Ihrer „Geschichtsbetrachtung“ diejenigen Ereignisse herauszupicken, in denen die Sowjetarmee nicht so siegreich war.
DARAN ÄNDERT ABER DIE TATSACHE NICHTS, DASS DIE SOWJETUNION MIT STALIN AN DER SPITZE, HITLER MIT SEINEN GANZEN VERBRECHERISCHEM GESINDEL DAS GENICK GEBROCHEN HAT !!!
Wenn man jedoch Ihren und anderen westlichen „Geschichtsforschern“ Glauben schenken darf, war es nicht die Rote Armee, die Hitler letztendlich besiegt hat.
Doch nehmen Sie zur Kenntnis:
1.Ohne die Sowjetunion und ihrer siegreichen Roten Armee, die nicht nur den deutschen, sondern auch den europäischen Faschismus, 1945 siegreich geschlagen hat, wäre die MENSCHHEIT IN IHRER HEUTIGEN FORM MIT SICHERHEIT NICHT MEHR EXISTENT!
2.Ohne die Sowjetunion und ihre siegreiche Armee wären viele faschistische Kriegsverbrecher 1945 nicht verurteilt worden.
3.Ohne die Sowjetunion und ihre siegreiche Armee wäre die Menschheit um eine wichtige Erfahrung ärmer, nämlich, dass man einem militärischem Gernegroß, das betrifft in der Gegenwart auch das großspurige Verhalten der US/NATO gegenüber Russland, erfolgreich Paroli bieten kann !
Mit unfreundlichen Grüßen
Brigitte Queck

Brigitte Queck  
Brigitte Queck
Beiträge: 565
Registriert am: 02.01.2012


RE: Weltredakteur pietätlos gibt mit seinem Beitrag Faschisten Auftrieb

#2 von Dr.Josef Haas , 14.07.2019 21:15

Man sollte allerdings auch wissen, dass diese hier so hoch gelobte Sowjetunion beispielsweise 1941 den nördlichen
Teil des damaligen Persien besetzte und dort ein Terrorregime etablierte, dem zahlreiche Einheimische zum Opfer
fielen.
Von den ungezählten Vergewaltigungen und Morden im von der Roten Armee besetzten Deutschland einmal ganz zu
schweigen!
Ich kenne diese Lobeshymnen auf die Sowjetarmee zur Genüge aus der früheren DDR.
Ihnen konnte und durfte man dort seinerzeit nicht widersprechen.
Die Zeit, wo man das im heutigen Deutschland noch tun darf, scheint aber auch schon abzulaufen.
Um so mehr muss man sie, der wirklichen historischen Wahrheit wegen, nutzen und darauf hinweisen, dass Millionen
Menschen in der von Ihnen, Frau Queck, so gepriesenen UdSSR auf Befehl von deren früherem Diktator Stalin umgebracht
worden sind. Darunter waren auch, wie Sie vielleicht wissen werden, viele Kommunisten, nicht zuletzt solche, welche aus
dem Deutschen Reich in die Sowjetunion geflüchtet waren.
Man sollte also, das empfehle ich Ihnen- einmal mehr- Geschichte so betrachten wie sie sich tatsächlich ereignet hat.
Diese Maxime zugrunde gelegt, erscheint mir Ihre Sichtweise allerdings als eine vollkommene Entstellung der Historie,
wobei ich Ihnen sogar den Vorwurf nicht ersparen kann, all die vielen Opfer des Stalinismus, und dazu zählen auch
die nach dem Einmarsch der Roten Armee ermordeten Deutschen, mit dieser hier veröffentlichten Darstellung verhöhnt
zu haben.

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 484
Registriert am: 29.07.2014


RE: Weltredakteur pietätlos gibt mit seinem Beitrag Faschisten Auftrieb

#3 von Werner Arndt , 17.07.2019 09:40

Zitat
Von den ungezählten Vergewaltigungen und Morden im von der Roten Armee besetzten Deutschland einmal ganz zu schweigen!



Solche Anklänge wird man wohl vergeblich in Frau Quecks Beiträgen suchen, welche aber einen Teil des Meinungsspektrums abbilden und hier seit Jahren großzügig Raum erhalten.

Damit ausgerechnet den Bereich "Religion und Politik im Islam" zu fluten, strapaziert das Gastrecht für mein Empfinden allerdings über Gebühr. Angemessener (um nicht zu sagen anständiger) wäre es doch, für dgl. grundsätzlich das Unterforum "Verschiedenes" zu nutzen.

Wie auch immer - man muss Frau Quecks Ansichten nicht teilen, ihre Beiträge geben mitunter jedoch Anlass für Wortmeldungen anderer Schreiber mit weiterführenden Informationen wie z.B. auch hier:

Zitat von Brigitte Queck im Beitrag Tag des Sieges über den Faschismus in Europa
Warum man den Tag des Sieges feiern muss
von Boris Roschin
Почему надо праздновать День Победы

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 191
Registriert am: 03.06.2017


   

Palästina Menschsein Wahrheit GOTT
Der größte Genozid des 20. Jahrhunderts

Xobor Forum Software von Xobor