Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Es wird Zeit, dass Ihr Euch integriert! – Offener Brief an die Mehrheitsgesellschaft

#1 von Yavuz Özoguz , 02.03.2012 09:52

Es wird Zeit, dass Ihr Euch integriert! – Offener Brief an die Mehrheitsgesellschaft

Sehr geehrte Mehrheitsgesellschaft, immer wieder werden wir Muslime damit konfrontiert, wir würden uns der Integration verweigern. Bedauerlicherweise wird uns nie eine echte Gelegenheit gegeben, uns gegen diesen Vorwurf sachlich zu wehren, da uns nie jemand erklärt, was mit “Integration“ konkret gemeint ist. Daher wird es Zeit, dass wir den Spieß einmal umdrehen.

Zunächst einmal entschuldige ich mich bei denen, die es stört, dass ich Sie alle duze! Das tue ich deshalb, weil es bei der Mehrheitsgesellschaft Brauch ist, uns Muslime herabwürdigend zu duzen („Du nix deutsch sprechen?“), oder haben sie je gehört, dass jemand gesagt hat: „Sie nix deutsch sprechen“? Ich bin also integriert, wenn ich Sie duze, obwohl es mich selbst aus Höflichkeitsgründen stört sie duzen zu müssen, doch wir wollen Ihnen schließlich etwas entgegen kommen. Sie haben auch völlig recht, wenn sie fordern, dass jemand nach 40 Jahren Deutschland deutsch sprechen müsste. Aber regen Sie sich nicht darüber auf, dass es immer noch viel zu viele gibt, die es nicht können, denn die sterben aus, und diejenigen, die deutsch können, werden immer mehr.

Eines sei vorweg erwähnt: Die folgenden Zeilen richten sich nicht an alle in der Mehrheitsgesellschaft, sondern nur an jene, die sich angesichts der Beschreibungen angesprochen fühlen. Daher entschuldige ich mich vorab bei allen, die gar nicht gemeint sind und sich dennoch gestört fühlen.

Was also wollen Sie von uns? Tschuldigung, .. ich meinte natürlich: Was also wollt Ihr von uns? Sollen wir von nun an als Mann fremden Frauen die Hand gegeben und als Frau fremden Männern die Hand geben, damit wir integriert sind? Ist das wirklich Eure Forderung? Würdet Ihr diese unverschämte Forderung bitteschön auch gegenüber einem orthodoxen jüdischen Rabbiner wiederholen! Bitte laut und deutlich, damit wir es alle hören können: „Lieber jüdischer Rabbiner, gib ab sofort meiner Frau Deine Hand, ansonsten bist Du nicht integriert!“ Na, wo sind eure lauten Stimmen geblieben? Ist Euch Euer Geschrei im Hals stecken geblieben? Und glaubt ihr ernsthaft, dass das öffentliche Entblößen der Haare einer Frau ein Schritt zur Integration sei? Habt ihr jemals von einer orthodoxen jüdischen Frau verlangt, Euch ihre wahre Haarpracht zu zeigen? Warum nicht? Traut ihr Euch nicht? Was seid Ihr doch für Heuchler, die von uns Muslimen Dinge verlangen, die Ihr niemals von einem Juden verlangen würdet, weil ihr genau wisst, was manche Vorfahren der Deutschen mit den Juden gemacht haben!

Ja, werdet Ihr denn nie vernünftig? Wie wäre es, wenn Ihr Euch endlich in die Vernunft integriert. Hört auf, die Frauen als sexuelle Ware zu verkaufen. Sie sind gleichberechtigte Menschen, gleichwerte Wesen auf Gottes Erde und keine Ware, die man auszieht, um Euren Wachstumswahn zu verkaufen. Es kann doch nicht sein, dass Prostitution als Freiheit gilt und Prostituierte und Pornodarsteller als integriert aber eine anständige muslimische Frau als Integrationshemmnis, weil sie ihr Kopftuch nicht auszieht, obwohl Ihr sie tagtäglich dazu drängt. Werdet Ihr doch endlich integriert in den Mut dieser Frauen, die sich trotz massiver Nachteile für die Wahrheit einsetzen. Oder wollt ihr den christlichen Nonnen vorwerfen, sie wären nicht integriert? Wie oft wart Ihr schon in einem Kinderhospiz? Wie oft habt ihr die Todesabteilungen von Krankenhäusern und Pflegeanstalten besucht? Hat Euch nie jemand erklärt, dass Ihr dort besonders viele christliche Kopftuch tragende Frauen finden könnt? Ja, solch einen schweren menschenwürdigen Job, der die Würde der hilflosen Menschen schützt, kann man nur mit einer gehörigen Portion Gottvertrauen durchstehen. Wollt ihr alle Nonnen ausweisen? Was ist das für eine extreme Heuchelei? Warum interessiert Ihr Euch für den Ehebruch irgendeiner schamlosen Schauspielerin mehr als für den tagtäglichen menschwürdigen Einsatz von tausenden anständiger Krankenschwestern im Land, ob mit oder ohne Kopftuch?

Was verlangt Ihr noch? Sollen Muslime die gleichen Scheidungsraten anstreben, wie sie normal geworden sind und genau so wenig Kinder bekommen? Wie wollt Ihr dann Wachstum realisieren? Weniger Menschen verbrauchen nun einmal weniger Zahnpasta! Wie wäre es, wenn ihr endlich versteht, dass die Zunahme der Scheidungsrate und die Abnahme der Kinder in der Gesellschaft mit Eurem wahnsinnigen Menschenbild zusammenhängt, in dem es keinen Vater und keine Mutter geben soll, sondern nur noch Elter 1 und Elter 2. Ist euch nie aufgefallen, dass Mann und Frau eben nicht gleich sind, sondern ihre Gleichberechtigung eines besonderen Schutzes in besonderen Situationen bedarf? Integriert Euch endlich und zahlt der Hausfrau und Mutter ein Gehalt! Die Hausmanagerin vollbringt die wertvollste Arbeit in der Gesellschaft und Ihr gewährt jenen aufopferungsvollen Menschen nicht einmal das Ansehen einer einfachen Sekretärin. Integriert Euch endlich in die Vernunft und unterstützt die Familien, Treue zu wahren und zu lehren! Hört auf Zeitungen zu konsumieren, in denen Frauen auf der ersten Seite als Sexualobjekt vermarktet werden. Hört auf Pornografie und Prostitution als “Freiheit“ zu verkaufen. Es ist Sklaverei! Hört auf zu behaupten, dass die Balztänze im Discorudel nichts mit Sexualität zu tun hätten und nicht die Faszination der wahren Liebe zerstören! Hört auf, Euch selbst zu betrügen und integriert Euch endlich in die Wahrheit.

Und soll ein Muslim wirklich Alkohol konsumieren, damit er integriert ist, oder zumindest stillschweigend dabei hocken, wenn ihr euch volldröhnt? Eure eigenen Suchpräventionsstellen weisen darauf hin, dass drei Millionen Menschen in diesem Land alkoholabhängig sind und jedes Jahr über 40.000 Menschen direkt oder indirekt am Alkoholkonsum sterben. Glaubt ihr jene drei Millionen Menschen sind “integriert“? Eigentlich dürften jene drei Millionen keinen einzigen Schluck mehr trinken und nicht einmal in die Nähe von Alkohol kommen. Warum kümmert Ihr Euch nicht viel intensiver um jene Suchtkranken, als um uns, die wir jene Suchtquelle kategorisch ablehnen! Integriert Euch endlich und gebt zu, dass Alkohol eine Droge ist! Drogen frei verkaufen und kaufen zu dürfen hat doch nichts mit Freiheit zu tun, sondern ist doch nur ein Mittel der Mächtigen, um die Unerträglichkeit vieler Leben zu ertränken. Integriert Euch endlich und macht das Leben so lebenswert und füllt es mit so viel Lebensfreude, dass jeder vor Alkohol fliehen würde.

Oder sind es nicht diese “kleinen“ Dinge, die Euch an uns Muslimen stören. Geht es um mehr? Geht es um Waffen und Kriege? Wollt Ihr, dass wir genau so uneingeschränkt jedes Verbrechen Israels verteidigen, wie es Staatsräson ist? Dann erklärt und doch zunächst einmal, was die Palästinenser dafür können, dass Vorfahren der Deutschen Juden massakriert haben? Erklärt uns, warum Israel, ohne jegliche Schwierigkeiten befürchten zu müssen, Stück für Stück sämtliches Land der Palästinenser “besiedeln“ darf. Integriert Euch endlich und akzeptiert das Grundgesetz. Ja, im Grundgesetz steht: „Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.“ Ihr seid es, die diesen Grundsatz mit Füßen treten, nicht wir! Denn für uns kann es in Palästina nur einen Staat seiner gleichberechtigten Bürger geben, unabhängig davon, ob Jude, Christ oder Muslim. Aber ihr verlangt einen jüdischen Staat. Integriert Euch endlich in das eigene Grundgesetz und lasst uns nicht zu den wenigen Verbliebenen gehören, die das Grundgesetz ernst nehmen.

Oder stört Euch, dass wir gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr sind, dass wir gegen Angriffskriege deutscher Soldaten sind, dass wir deutsche Soldaten nicht so gerne für USraelische Interessen verheizen wollen? Stört Euch das? Oder was sollen jene dämlichen Fragen, ob ein Muslim bereit wäre, sich mit Waffengewalt zu verteidigen, wenn er angegriffen wird? Seid Ihr nicht bereit, dieses unser Land mit Waffengewalt zu verteidigen, wenn wir angegriffen werden? Wollt Ihr auch das uns überlassen, die wir unser Deutschland verteidigen würden, wenn es angegriffen wird? Betrügt Euch doch nicht selbst mit den Floskeln, dass Ihr Soldaten schickt, um Freiheit und Demokratie zu verbreiten. Die Überfallenen empfinden es nicht so und sehen deutsche Soldante als Besatzer. Integriert Euch endlich und akzeptiert den wahren Befreiungswillen der Völker von Besatzungssoldaten. Niemand will fremde Soldaten auf eigenem Boden ... niemand, außer Euch! Wir verlangen den Abzug aller US-Soldaten vom deutschen Boden. Integriert Euch endlich und tretet für Euer eigenes Land ein! Wir verlangen, dass keine Atomwaffen auf deutschem Boden gelagert werden und schon gar nicht, wenn sie kein Stück unter deutschen Kontrolle sind. Ihr macht mutige und große Aufstände gegen die vergleichsweise harmlosen Castortransporte. Aber warum lasst ihr es völlig protestlos zu, dass viel gefährlichere Atomwaffen in Eurer Nähe lagern? Integriert Euch endlich und befreit dieses Land!

Vielleicht stört Euch ja auch, dass wir gegen den Wahn des Kapitalismus sind, gegen diesen Wachstumswahn, gegen diese Leben auf Pump, gegen die Zerstörung aller unserer Ressourcen, damit Reiche immer Reicher und Arme immer Ärmer werden. Wir stehen an der Seite der Unterdrückten gegen die Unterdrücker. Ihr aber lasst Euch immer wieder von den Unterdrückern aufstacheln, Keile in die Gesellschaft zu treiben, damit sie Euch allesamt teilen und beherrschen können. Wir machen da nicht mit. Integriert Euch endlich in die Solidarität der “kleinen“ Menschen und lasst Euch nicht von den Finanzwahnsinnigen ausbeuten. Wer, glaubt Ihr, wird die Bankenrettung bezahlen? Das seid genau Ihr und wir! Oder meint Ihr, dass jener Bänker, den Ihr mit Euren Buchkäufen noch reicher gemacht habt, oder ein Innenminister, der bei fast jedem Atemzug seinem Islamhass Ausdruck verleiht, Euch Eure Schuldenlast abnehmen wird? Das Einzige, was die machen werden, besteht darin, euch noch mehr Alkohol anzubieten, damit ihr dann noch leichter gegen Muslime aufgehetzt werden könnt, die ihr in Eurer Verneblung dann für die Schuldigen an den Finanzkrise haltet. Dabei übertreffen die Summen, die Eure Finanzhaie derzeit verschlingen, alle bisher dagewesenen Sozialleistungen dieses Landes der letzten Jahrzehnte, unabhängig davon, ob an Migranten oder “Reinrassige“ gezahlt. Und wenn Ihr von Muslimen schreibt – selbst in sogenannten wissenschaftlichen Studien – dann sind es immer Migranten. Ist Euch nie in den Sinn gekommen, dass auch ein “Reinrassiger“ Muslim sein könnte. Hat Euch nie einer erklärt, dass der Islam die am schnellsten wachsende Religion unter “echten“ Deutschen ist?

Ja, ihr denkt immer noch in den Kategorien von Rassen! Denn wie viele Generationen muss man den in Deutschland beheimatet sein, damit man von Euch als “Deutsche“ anerkannt wird? Integriert Euch endlich in Menschlichkeit und seht die Menschen als Menschen an! Unser Grundgesetz schreibt es uns vor. Oder gilt der erste Artikel über die Würde des Menschen nur als Unterdrückungsmittel? Warum werden eigentlich die Würde von Jesus und Maria in diesem Land nicht geschützt? Warum werden ihre Würde auf dem Altar der Meinungsfreiheit geopfert? Wir setzen uns für deren Würde ein, ihr aber nicht! Integriert euch endlich!

Wir treten mit aller Entschiedenheit für den Artikel 146 des Grundgesetzes ein. Warum tut Ihr es nicht? Seid Ihr keine Deutschen? Seid Ihr gegen das eigene Grundgesetz? Haben wir ein Volk, das mehrheitlich das eigene Grundgesetz missachtet? Wir setzten uns dafür ein. Also integriert Euch endlich und fordert Eure Parteien auf, dass sie sich auch für die Integration in das Grundgesetz einsetzen.

Nein, keine Sorge. Den Kasseler Braten werde ich euch nicht auch noch madig machen. Wenn Ihr sämtlichen Hinweisen Eurer eigenen Ärzte misstraut und selbst Euren Hunden kein Schweinefleisch geben würdet, was könnte ich dann noch mit mahnenden Worten diesbezüglich bewirken?

Ja, zugegeben, wir sind nicht integriert in das, was viele von Euch vertreten! Wir wehren uns sogar mit klaren Worten dagegen im erlaubten Rahmen. Und Ihr könnt noch hunderte solche Studien in Auftrag geben, aber wir werden uns nicht in Ungerechtigkeit, Unfreiheit und Unfrieden integrieren. Das macht ihr schon zur Genüge. Wir integrieren uns in Gerechtigkeit, wahre Freiheit und wahren Frieden. Und wir fordern Euch auf, Euch ebenfalls in jene Werte zu integrieren.

Ohne Eure Integration wird dieses Land viel von dem verlieren, was es auszeichnet: In diesem Land gibt es Disziplin, Fleiß und eine Ordnung, die in vielen Bereichen vorbildhaft ist. Hier gibt es ein Zeit- und Planungsmanagement in fast allen Bereichen, von dem viele Menschen in der Welt etwas lernen können. Hier gibt es eine Sauberkeit und Erziehung zur Sauberkeit, die für saubere Städte sorgt. Hier gibt es Familienbetriebe, die die Verantwortung für Eigentum leben. Hier gibt es ein Gesundheitswesen, das – sobald es sich vom Wahn des Pharmawachstums befreien könnte – vielen Menschen ein würdiges Leben schenken würde. Hier gibt es ausgebildete Fachkräfte, die in vielen handwerklichen Bereichen professionell arbeiten und Ingeniere, die Vorreiter in der Welt sein können. Hier gibt es Hochschullehrer, die in ihren Aufgaben aufgehen. Hier gibt es eine den Innovationsgeist der Beteiligten fördernde Ausbildungsordnung und -disziplin, die seinesgleichen in der Welt sucht. Hier gibt es eine Kultur des ehrenamtlichen Einsatzes in so vielen Bereichen, von der die ganze Gesellschaft profitiert. Ja, und es gibt noch viel, viel mehr, in das wir Muslime uns zweifelsohne integrieren müssen, wenn wir es noch nicht hinreichend getan haben. Darüber können und müssen wir reden. Das ist aber erst dann möglich, wenn wir gemeinsam erkennen, dass diese unsere gemeinsame Gesellschaft nicht durch Handgeben, Kopftuch und nicht gemeinsames Tanzen gefährdet ist, sondern durch den Größenwahn von Wahnsinnigen, die die ganze Welt in Kriege stürzen würden, wenn sie es nur könnten. Und gegen die müssen wir zusammenhalten. Integrieren wir uns also gemeinsam!


Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 737
Registriert am: 27.12.2011

zuletzt bearbeitet 02.03.2012 | Top

RE: Es wird Zeit, dass Ihr Euch integriert! – Offener Brief an die Mehrheitsgesellschaft

#2 von Fatima Özoguz , 02.03.2012 10:41

Zitat von Yavuz Özoguz

Was also wollen Sie von uns? Tschuldigung, .. ich meinte natürlich: Was also wollt Ihr von uns? Sollen wir von nun an als Mann fremden Frauen die Hand gegeben und als Frau fremden Männern die Hand geben, damit wir integriert sind? Ist das wirklich Eure Forderung? Würdet Ihr diese unverschämte Forderung bitteschön auch gegenüber einem orthodoxen jüdischen Rabbiner wiederholen! Bitte laut und deutlich, damit wir es alle hören können: „Lieber jüdischer Rabbiner, gib ab sofort meiner Frau Deine Hand, ansonsten bist Du nicht integriert!“ Na, wo sind eure lauten Stimmen geblieben? Ist Euch Euer Geschrei im Hals stecken geblieben? Und glaubt ihr ernsthaft, dass das öffentliche Entblößen der Haare einer Frau ein Schritt zur Integration sei? Habt ihr jemals von einer orthodoxen jüdischen Frau verlangt, Euch ihre wahre Haarpracht zu zeigen? Warum nicht? Traut ihr Euch nicht? Was seid Ihr doch für Heuchler, die von uns Muslimen Dinge verlangen, die Ihr niemals von einem Juden verlangen würdet, weil ihr genau wisst, was manche Vorfahren der Deutschen mit den Juden gemacht haben!



eine kleine Anmerkung: All das würden auch antisemitischen Nazis unterschreiben wie jene, die kürzlich einen 8-seitigen Drohbrief an mehrere islamische Gemeinden versandten, mit der Aufforderung an alle "Muslime, Neger und Negroide", das Land zu verlassen, und im Falle der Zuwiderhandlung wurde massive Gewalt bis hin zu Mord angedroht. Nun habe ich nicht die Hoffnung, dass da vonseiten des Staatsschutzes allzuviel passieren wird, anders als wenn die Verfasser derartiger Drohpost "Islamisten" gewesen wären, aber das ist ein Thema für sich.

Ich werde leider den Verdacht nicht los, dass man Themen wie Israel- und Zionismuskritik, Souveränität Deutschlands, Widerstand gegen US-Truppen und deren Atombomben auf deutschem Boden, gegen Banken"rettungen" etc. nicht aus Versehen, sondern ganz gezielt den Rassisten überlässt, um jeden in die rechte Ecke stellen zu können, der es wagt, solche Themen anzusprechen. Bei den Linken waren mal Ansätze dazu zu erkennen, aber die zionistische Strömung dort setzt sich immer wieder durch, wie man an der Nominierung der zionistischen Kriegshetzerin Beate Klarsfeld erkennen konnte, die noch dazu nicht einmal in Deutschland lebt!So sind bis auf wenige Ausnahmen nur noch ultrarechte Rassisten übriggeblieben, die sich dieser Probleme scheinbar "annehmen".
Statt all diese Fragen endlich anzuupacken, zieht man es nach der bewährten "Teile und herrsche"- Strategie vor, wieder Unmengen von Steuermitteln in die 10000. muslimfeindliche Studie zu pumpen (naja, wir habens ja!) , um einen Keil ins Volk zu treiben, indem man muslimische und nichtmusliische Deutsche gegeneinanderhetzt. Wenn man sich fragt, wem soll das alles nützen soll - fällt eigentlich niemandem auf, dass kaum noch jemand mehr über den ESM-Vertrag spricht? Statt dessen wird mal wieder davon abgelenkt, in dem man auf Muslime einprügelt. Daher ist es wohl kein Zufall, dass diese Studie jetzt veröffentlicht wird, wo wir voraussichtlich einen Bundespräsidenten bekommen werden, der höchstwahrscheinlich die deutschen Interessen noch weiter ausverkaufen wird.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 02.03.2012 | Top

RE: Es wird Zeit, dass Ihr Euch integriert! – Offener Brief an die Mehrheitsgesellschaft

#3 von Albert von Bieren , 02.03.2012 11:22

Salam,
muss ich mich jetzt schämen?Ich als fundamentalistischer Christ bin auch bei bei vielen Mainstreammeinungen nicht integriert? Fuer mich sind Abtreibung und Sexwerbung im TV eine Sünde. Werde ich jetzt wegen Volksverhetzung belangt?
Früher richtete sich die deutsche Gesetzgebung nach der Bibel aus. Unsere Politiker sollten eine Vorbildfunktion haben.
Und heute? Sünde bleibt vor Gott Sünde. Die Deutschen sollten mehr in der Bibel lesen und danach handeln.Dann sähe es im Lande besser aus.Ein Spruch sagt:" Höre nicht was Menschen sagen tue ruhig deine Pflicht,denn Gott wird nicht die Menschen fragen wenn er Dir sein Urteil spricht
Deutschland ist auf dem besten Wege wie Sodom und Gomorra zu werden.Wie Gottes Urteil ueber diese verderbteb Städte war kann jeder in der Bibel nachlesen.

Albert von Bieren  
Albert von Bieren
Beiträge: 62
Registriert am: 04.01.2012


RE: Es wird Zeit, dass Ihr Euch integriert! – Offener Brief an die Mehrheitsgesellschaft

#4 von Daros Darokakis ( gelöscht ) , 02.03.2012 12:22

...nun man könnte sich als Beispiel auch ganz banal die
Budhisten ansehen.
Zeugen Jehovas,
Hindus, Mormonen, Afrikanische Gemeinschaften.
Orthodoxe Juden, Griechen, Russen.
dazu kommen Homosexuelle, Hipies, Voodo, Ausserirdische- Anbeter etc...
Und ehrlich gesagt ein grossteil der Moslems, der leider in dieser ganzen Diskussion untergeht.

Aber Sie müssen doch Zugeben das die oben genannten Grupierungen Ihre Traditionen, Glauben und Wege in diesem Land Leben & gehen ohne grossartige Diskussionen auszulösen.
Dass sind nicht alles Drogensüchtige, Alkoholisierte, Judenfreundliche, Prostiruierte etc..

Also stellt sich doch die Frage ...woran liegt es das diese Gruppen so unterschiedlich wahrgenommen werden ?


Daros Darokakis
zuletzt bearbeitet 02.03.2012 12:22 | Top

RE: Es wird Zeit, dass Ihr Euch integriert! – Offener Brief an die Mehrheitsgesellschaft

#5 von Daros Darokakis ( gelöscht ) , 02.03.2012 12:24

Höre nicht was Menschen sagen tue ruhig deine Pflicht,denn Gott wird nicht die Menschen fragen wenn er Dir sein Urteil spricht

ein Wahres Wort !
Gott wird bestimmt keinen Menschen Fragen.
Daher ist es auch nicht Aufgabe eines Menschen darüber zu urteilen wie ein anderer Mensch zu leben hat.


Daros Darokakis

RE: Es wird Zeit, dass Ihr Euch integriert! – Offener Brief an die Mehrheitsgesellschaft

#6 von Fatima Özoguz , 02.03.2012 15:05

Zitat von Daros Darokakis
Höre nicht was Menschen sagen tue ruhig deine Pflicht,denn Gott wird nicht die Menschen fragen wenn er Dir sein Urteil spricht

ein Wahres Wort !
Gott wird bestimmt keinen Menschen Fragen.
Daher ist es auch nicht Aufgabe eines Menschen darüber zu urteilen wie ein anderer Mensch zu leben hat.



Genau. Analog dazu hat dann auch niemand zu urteilen, wann jemand als "integriert" anzusehen ist, sofern er die Gesetze achtet und die Sprache spricht.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


RE: Es wird Zeit, dass Ihr Euch integriert! – Offener Brief an die Mehrheitsgesellschaft

#7 von Daros Darokakis ( gelöscht ) , 02.03.2012 17:37

"Genau. Analog dazu hat dann auch niemand zu urteilen, wann jemand als "integriert" anzusehen ist, sofern er die Gesetze achtet und die Sprache spricht."
JA ! das würde ich SO ! Unterschreiben.

Allerdings hatte ich das Gefühl das es im Text um die Diskussion als solche geht.
Warum eben die Moslems, fast ausschliesslich, in dieser "Endlosdebatte" hängen.


Daros Darokakis

RE: Es wird Zeit, dass Ihr Euch integriert! – Offener Brief an die Mehrheitsgesellschaft

#8 von Yavuz Özoguz , 02.03.2012 18:04

Zitat
Hindus, Mormonen, Afrikanische Gemeinschaften.
Orthodoxe Juden, Griechen, Russen.
dazu kommen Homosexuelle, Hipies, Voodo, Ausserirdische-Anbeter etc.......

Also stellt sich doch die Frage ...woran liegt es das diese Gruppen so unterschiedlich wahrgenommen werden ?



Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach: Sie selbst sind die Antwort bzw. weil es so viele Menschen wie Sie gibt. Sie haben weder das Interesse Hindus, Mormonen, Afrikanische Gemeinschaften, Orthodoxe Juden, Griechen, Russen, noch Homosexuelle, Hipies, Voodo, Ausserirdische-Anbeter von Ihren abweichenden Überzeugungen zu bekehren, aber bei Muslimen ist Ihr Engagement und Ihr Einsatz grenzenlos und sie werden nicht aufhören, bis sie Menschen "bekehrt" haben. Erklären Sie uns, warum Sie das menschliche System des Islam mehr stört, als das Kastensystem der Hindus.

Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 737
Registriert am: 27.12.2011


RE: Es wird Zeit, dass Ihr Euch integriert! – Offener Brief an die Mehrheitsgesellschaft

#9 von Daros Darokakis ( gelöscht ) , 03.03.2012 00:45

Herr Yavuz,

ich kann Ihnen versprechen das es mir persönlich unglaublich egal ist ob und was einer glaubt.
Mir ist es auch egal welches System jeder für sich als das beste betrachtet, er sollte auch nicht daran gehindert werden das für sich fest zu stellen.
Solange der Einflus auf mein Leben gering bleibt und die Geselschaft die es mir erlaubt, soweit möglich, mein Leben so zu gestalten wie ich es für richtig halte.
Übrigens die selbe Geselschaft die es Ihnen gestattet Ihre Überzeugungen kund zu tun.
Und ehrlich gesagt, denke ich das gilt für die meissten Menschen, auch wenn viel & lautstark geheuchelt wird.
Ich habe meine Überzeugungen die ich gerne Weiter gebe und, mit jedem, diskutiere ...aber denen muss niemand folgen.
In diesem Forum habe ich auch nie behaubtet die eine, entgültige Wahrheit zu vertreten.

Der heutige islamische Geselschaft, bzw. die Diskussionen darüber und die Auswirkungen haben einfluss auf unseren/meinen Altag.
Und das macht einen Unterschied.
Zum einen habe ich viele Geschäftskontakte sowie gute Bekantschaften & auch Freundschaften in islamischen Ländern.
Zum anderen bin ich nun einmal Grieche, also ein Ausländer in diesem Land (ob man das nun will oder nicht, man sieht es einem an) und "leide" auch unter dieser dummen, nervigen Islam-Ablehnungs-Pauschalisierung. (auf meiner Stirn steht ja nicht Grieche geschrieben)

Die Frage warum sich diese, und viele andere Geselschaften, sich mit dem Islam so schwer tun geht ja nicht an mich.
Vor ca. 30-25 Jahren hat es niemanden interessiert, das "Klima" und die Akzeptanz ist aber kontinuirlich schlechter geworden.
...Warum ? ...die Frage geht an Sie.
Haben Sie sich schon einmal Selbstkritisch mit dem Problem befasst ?
Aber vielleicht ist das ein Teil des Problems.
Immer, lautstark, mit den Finger auf andere zeigen, weil die so böse sind ist nicht besonders hilfreich.
Und immer wieder die Politisierung, weil ....?
warum eigentlich ?

Kann es wirklich sein das man selbst keinen Einfluss auf Ereignisse hat, die sich um einen herum entwickeln, und nur der andere alles Böse anstellt ?

Daraus sollten Sie nicht ableiten das keine Fehler, keine Vorurteile etc.. auf der anderen Seite der Medailie existieren.
Die Frage ist doch nur, warum haben andere nicht die selben Probleme ?


Daros Darokakis

RE: Es wird Zeit, dass Ihr Euch integriert! – Offener Brief an die Mehrheitsgesellschaft

#10 von Cengiz Tuna , 03.03.2012 11:13

Zitat
Übrigens die selbe Geselschaft die es Ihnen gestattet Ihre Überzeugungen kund zu tun.


Toll, was für eine Gesellschaft! Eine Gesellschaft die auf Kosten der Armen in einem „Wohlstand“ lebt! Eine Gesellschaft die Teilhaber der Unterdrückung in der Welt ist. Die Kriege mit unterstützen und auf der Seite der Imperialisten ihren Schutz genießen. Stellen sie sich mal dem System in den Weg, dann werden sie feststellen, wie schnell sie zum Feind erklärt werden. Und genau das ist das Problem. Der Islam ist der größte Feind dieses Systems. Der Islam schwimmt nicht mit in diesem Strom. Der Islam erlaubt diese Ungerechtigkeit nicht. Deshalb wird der Islam am meisten diffamiert und bekämpft.

Ihre Vorwürfe sind heuchlerisch. Mit Israel gibt es doch auch immer Probleme. Seit Jahrhunderten. Warum fragen sie die Zionisten nicht, warum sie immer Probleme haben? Wenn sie überhaupt Grieche sind, warum kümmern sie sich nicht um die Probleme in Griechenland? Auch Griechenland hat unter diesem ungerechten System zu leiden. Mag sein, dass sie ein Grieche sind, jedenfalls ein zionistischer.


Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 579
Registriert am: 31.12.2011

zuletzt bearbeitet 03.03.2012 | Top

RE: Es wird Zeit, dass Ihr Euch integriert! – Offener Brief an die Mehrheitsgesellschaft

#11 von Daniel Hader , 03.03.2012 22:22

Zitat
Die Frage ist doch nur, warum haben andere nicht die selben Probleme ?



Warum hatten Juden Jahrhunderte lang und u.a. auch in Nazi-Deutschland so viele Anfeindungen von Seiten der Mehrheitsgesellschaft?
Warum sind Juden weltweit immer noch in großen Teilen in zahllosen Kulturen und Völkern negativ konnotiert?

Das ist die selbe Logik!

Aber man braucht keinen IQ, der über der Raumtemperatur liegt um etwas zu erkennen: Es sind die selben Medien, Parteien, Politiker, Organisationen (Geldgeber), die deutsche Stammtischprinzessin (Sarrazin), die in der Konsequenz mit ihren Verschweigen von politischen Gegebenheiten, Abstimmungen für Mandate für die Bundeswehr, mit machen am Ausverkauf von deutschen Eigentum und Unterstützung auf mannigfaltiger Art für Angriffskriege, mitverantwortlich sind für den bestialischen Massenmord an der Menschheitsfamilie. Frauen und Kinder, die bei lebendigem Leibe verbrannt werden und elendlich dahin krepieren. Wer von Seiten der Hetzer das nicht schlimm findet, der soll seine Handfläche nur eine Sekunde lang auf eine heiße Herdplatte legen. Wenn er/sie das verträgt, werde ich mein Leben lang nicht mehr mein Mund aufmachen wollen.
Nun, und wenn eben diese "wahrlich unverdächtigen Quellen" gegen Muslime ihre schriftlichen Hass-Rituale führen, dann sollte das einem zu denken geben.
Würden anständige Personen oder Quellen über Muslime sich beklagen, dann sehe es anders aus.
Aber jetzt mal im Ernst: all diese Leute, Organisationen und Medienhäuser sind in Punkto Menschlichkeit, Redlichkeit, Anstand, Wahrhaftigkeit, christl. Gläubigkeit (CSU/CDU) überhaupt nicht mehr glaubwürdig.
Da ist jede Prostituierte redlicher und anständiger!
Gute Nacht!


Daniel Hader  
Daniel Hader
Beiträge: 71
Registriert am: 02.01.2012

zuletzt bearbeitet 03.03.2012 | Top

RE: Es wird Zeit, dass Ihr Euch integriert! – Offener Brief an die Mehrheitsgesellschaft

#12 von Daros Darokakis ( gelöscht ) , 04.03.2012 09:13

"...und Unterstützung auf mannigfaltiger Art für Angriffskriege, mitverantwortlich sind für den bestialischen Massenmord an der Menschheitsfamilie. Frauen und Kinder, die bei lebendigem Leibe verbrannt werden und elendlich dahin krepieren."
---------------
Sie meinen die Römer ? Napoleon ? Byzanz, Osmanisches Reich, UDSR, VR China ? Hitlerdeutschland ? USA, Japan (2. Weltkrieg), Perser, Djingis Khan, Russland, die Atzteken, Ägypten (Pharao), die Hizbolla, Hamas, Sadam, Afrikanische Führer usw...
Wer ohne Sünde ist soll den ersten Stein werfen.
Es gibt keine "Guten".
Es gibt nur die "bessere/inteligentere" Vorgehensweise unter den jeweiligen Umständen (damit meine ich niemand bestimmtes).
Alleine die Idee sich selbst als den "Guten" und "die Wahrheit" vertreten zu bezeichnen führt dazu Kritiklos mit seinen Handlungen umzugehen.
Diese nicht mehr zu Hinterfragen und Rücksihtslos "seine Wahrheit" Umzusetzen. Ausserdem ist es Blasphemisch.
Bestes Beispiel ist das Mittelalter.
Brauchte man einen grossen Vorwand wurde das im "namen Gottes" gemacht ....Tja das Konzept funktioniert immer noch ganz gut.
-------
"Würden anständige Personen oder Quellen über Muslime sich beklagen, dann sehe es anders aus."

Das ist eine gute Idee, jetzt müssen wir nur noch jemanden finden der ganz genau definiert wer diese Anständigen sind und welchen Quellen man glauben darf.
Dummerweise glauben viele auf diesen Planeten genau zu wissen WER die Anständigen Menschen und wahren Quellen sind und, Überraschung, die kommen nicht zum selben Ergebniss.
Sehen Sie solange sich besonders- Linke, Rechte, Moslems, Christen, und andere Gruppen darüber beschweren das die Presse die jeweils andere Seite bevorzugt.
& solange ich jeden kritisiseren kann ohne dafür mit umgebracht zu werden.
....nun solange kann es ja nicht so schlimm sein.

Es gibt in den Industrie Geselschaften sehr viel Einwanderung.
Wie bereits erwähnt gab es diese "Islam Diskussionen" noch vor 25 Jahren nicht. (zumindest war es algemeiner auf Ausländer bezogen)
Es gibt auch kein Motiv so eine Diskussion, gewollt, anzustossen.
Der Islam ist eine von vielen Religionen, nicht besser und nicht schlechter.
Und der grossteil der Moslems lebt einfach seinen Altag und ende.
Wenn man es auf den Punkt bringt, ist es ein Bildungsproblem gepaart mit einer radikalisierung durch rücksichtslose Führer.
Je schlechter die Bildung, desto einfacher lassen sich Leute radikalisieren (siehe Nazis).
Wenn es zuviele werden, ohne eine Gegenbewegung (zB. Nazi demos und entsprechende Gegendemos) dan festigt sich langsam ein negatives Bild, das zu noch mehr Ausgrenzung führt, noch mehr Probleme usw.
Wenn man sich nur als Opfer betrachtet und "nichts dafür kann" ...dan überlässt man den "laut schreinden" das Feld.
------
"...in Punkto Menschlichkeit, Redlichkeit, Anstand, Wahrhaftigkeit, christl. Gläubigkeit (CSU/CDU) überhaupt nicht mehr glaubwürdig.
Da ist jede Prostituierte redlicher und anständiger!"
Da gebe ich Ihnen 100% Recht
es gibt KEINE REGIERUNG auf den Planeten die Anständiger ist als jeder Prostituierte.
Das war die letzten paar 1000 Jahre nicht anders und es wird sich auch die nächsten paar 1000 Jahre nicht ändern.
Wir sind nun mal Menschen, im guten wie im Schlechten.
Menschen mit Macht, nutzen diese aus.
Je mehr Macht auf einen Menschen konzentriert ist, desto schlimmer

Gruß


Daros Darokakis

RE: Es wird Zeit, dass Ihr Euch integriert! – Offener Brief an die Mehrheitsgesellschaft

#13 von Daros Darokakis ( gelöscht ) , 04.03.2012 09:39

"zionistischer Grieche" habe ich gegoogelt.
konnte nichts relevantes finden ...ich scheine etwas besonderes zu sein ;-)

"Der Islam erlaubt keine Ungerechtigkeit" nun das Christentum, der Budhismus, der Hinduismus, das Judentum usw. auch nicht.
Wenn Sie den Islam schreiben, meinen Sie die Religion an sich ?
Die Religion ist nie ein Problem, ganz im Gegenteil.
Das Problem sind Politiker die im Namen der Religion Ihre Egos und Machtgelüsste durchsetzen.

Sie haben einen grossen Hass auf dieses System und Sie pflegen Ihr Feindbild.
Anstatt sich mit dem Thema ausseinander zu setzen, schimpfen Sie auf mich und "die Geselschaft" und, natürlich, auf Israel.
Stellen Sie sich mal vor es gäbe keinen Israel Konflikt (tB. die Grenzen von 1948 wären geblieben, oder nie entstanden), in der Debatte hätte sich hier ja nichts geändert.
Wer wäre es dann Schuld ?

Was mich angeht möchte ich in einer islamischen Geselschft, wie zB. Iran, Pakistan, Saudi Arabien etc. nicht leben.
Türkei, Malaysia etc. wären akzetabler.

Wenn Sie von den Vorzügen des "islam" schreiben.
Was genau meinen Sie damit
Was genau hat die islamische Geselschaft der Welt bisher gebracht, die für alle anderen so erstrebenswert sind um das "System" zu kippen ?


Daros Darokakis

RE: Es wird Zeit, dass Ihr Euch integriert! – Offener Brief an die Mehrheitsgesellschaft

#14 von Cengiz Tuna , 04.03.2012 11:19

Zionistischer Grieche? Was das ist? Das ist genau so einer wie ein deutscher, türkischer, amerikanischer oder christlicher Zionist. Menschen die sich nicht um das eigene Land kümmern in dem sie leben, sondern die sich dem Volk Israel zugehörig fühlen oder mit der zionistischen Ideologie sympathisieren und nur Israel verteidigen. Menschen die einen Hass auf den Islam haben, weil der Islam ihnen im Nahen Osten im Weg steht.

Ja, die anderen Religionen erlauben zwar auch keine Ungerechtigkeit, aber stehen diesem meistens nicht im Weg. Ansonsten werden sie genau so bekämpft. Wie die Christen in Palästina oder antizionistische Juden. Die sind von dieser Feindschaft ebenfalls betroffen.

Jetzt kommen wieder die typischen Fragen und Anschuldigungen. Wir setzen uns schon lange genug mit diesem Thema auseinander. Es hat keinen Sinn mit ihnen zu diskutieren, weil sie nur stören wollen. Das habe ich gleich am Anfang erkannt und bewiesen. Wir haben schon genug Erfahrungen mit Menschen wie ihnen. Sie drehen alles ins Gegenteil um und stellen immer wieder dieselben typischen Fragen.

So einen wie sie haben wir hier früher schon gehabt. Der hat sich hier dann aber nicht mehr getraut zu schreiben, als er es mit dem richtigen Namen tun musste. Seitdem treibt er sich in einem anderen anti-iranischen Forum herum.

Aber auf einige Fragen möchte ich dennoch eingehen. Für mich ist es eine Frechheit, hier den Westen zu loben, von Meinungsfreiheit zu faseln und zu fragen, was denn der Islam für die Welt getan hätte. Warum stellen sie nicht die Frage, was der Westen für ein Unheil in der ganzen Welt angerichtet hat? Wer hat den Ersten und Zweiten Weltkrieg zu verantworten? Wer hat Atombomben auf Menschen abgeworfen? Wer plündert seit Jahrhunderten die Welt aus?

Ja, wir sind hier privilegiert, nicht wahr? Können unsere Meinungen kundtun. In den islamischen Ländern, verhindern die Diktatoren und Despoten des Westens, dass die Menschen eine freie Meinung haben. Ein Mubarak in Ägypten, ein Ben Ali in Tunesien, ein König in Jordanien, in Saudi Arabien usw. Diese beuten die eigene Bevölkerung für den Westen aus und verhindern dass sich diese Länder entwickeln. Genau wie damals im Iran. Dort hatte damals der Schah Mohammad Reza Pahlavi die Bevölkerung unterdrückt und dem Westen gedient.

Die islamischen Länder unterdrücken, ihre Entwicklungen verhindern, wie derzeit im Iran mit der zivilen Energiegewinnung, und dann mit dem Finger auf den Islam zeigen: was sind denn die Vorzüge des Islams. Genau das ist eure Taktik!


Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 579
Registriert am: 31.12.2011

zuletzt bearbeitet 04.03.2012 | Top

RE: Es wird Zeit, dass Ihr Euch integriert! – Offener Brief an die Mehrheitsgesellschaft

#15 von Daniel Hader , 04.03.2012 11:21

Zitat
Wer ohne Sünde ist soll den ersten Stein werfen.



Wer mit Sünde ist, soll die vielen Steine, die einem im Weg liegen auf seinem Weg in Richtung Gottgefälligkeit wegwerfen und beginnen den ersten Stein zu werfen.

Als Gottgefälligkeit würde ich die 10 Gebote verstehen!

Sie haben eigentlich in allem was Sie schreiben nicht unrecht. Aber Sie sehen, jeder Mensch folgt einer Wahrheit. Selbst der, der behauptet:"die Wahrheit ist relativ" oder "es gibt keine absolute Wahrheit". Denn dann müsste er auch diese beiden Aussagen nicht als absolut betrachten können,wo durch er durchaus im Unrecht liegen könnte.
Meine Wahrheit ist die folgende: Gutes und Böses ist für den Menschen nicht schwer zu erkennen. Hetze (Du sollst nicht lügen) als Vorstufe zu Mord (du sollst nicht töten) ist für jeden durchschnittlich begabten Menschen leicht erkennbar. Und in der heutigen Welt haben wir eine kapitalistisch-wahabitisch-zionistische Achse der Barbarei. Es sind in meiner Wahrheit die aktuell schlimmsten Barbarismen und Schreckensysteme unter die die Menschheit zu leiden hat.
Sie können sich nicht vortsellen im Iran zu leben!
Nun, ich kann mir vorstellen in Griechenland zu leben. Zumindest 2002 waren die zwei Wochen Athen sehr reizvoll für mich. Aber auch Iran gefiel mir gut.
Das wichtigste ist doch, dass die meisten Griechen gerne in Griechenland leben können und die meisten Iraner gerne im Iran leben können.


Daniel Hader  
Daniel Hader
Beiträge: 71
Registriert am: 02.01.2012

zuletzt bearbeitet 04.03.2012 | Top

   

**
Forscher fordern legale Kindstötung

Xobor Forum Software von Xobor