Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Die Horrorgeschichten und der Unsinn über den demographischen Wandel

#1 von Fatima Özoguz , 14.02.2012 22:19

Wenn ich mal dieses von Kurt Nickel initiierte Thema wieder aufgreifen darf, das noch im alten Forum besprochen wurde:

http://www.muslim-markt.de/forum/messages/3464.htm

Jetzt wurde ja von einigen CDU-Abgeordneten der "tolle" Vorschlag gemacht, dass Kinderlose mehr für die soziale Sicherung zahlen sollen.

http://de.nachrichten.yahoo.com/sollen-k...-172436954.html

Das Zuckerbrot der finanziellen Anreize haben ja die Deutschen auch nicht zu mehr "Vermehrungsfreudigkeit" angeregt, wie wir gesehen haben, und jetzt soll es die Peitsche der Zusatzabgabe richten? Das ist naiv, außerdem würde man damit auch noch die ungewollt kinderlosen Paare bestrafen.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


RE: Die Horrorgeschichten und der Unsinn über den demographischen Wandel

#2 von Daros Darokakis ( gelöscht ) , 15.02.2012 09:17

...na ja ungewollt Kinderlose Paare könnten ja Adoptieren, wenn die wollten.
Zumindest kann man so argumentieren.

Allerdings stimme ich Ihnen absolut zu.
Das Gesetz ist Sinnfrei, dient nur irgend einem Politiker und seinem Wahlkreis ...wenn überhaubt.

Ausserdem braucht der Planet nicht mehr Menschen, sondern die vorhandenen müssten besser ausgebildet werden und besser verteilt.
Aber das sit ein anz anderes Problem


Daros Darokakis

RE: Die Horrorgeschichten und der Unsinn über den demographischen Wandel

#3 von Fatima Özoguz , 15.02.2012 09:21

Adoptionswilligen Paaren werden aber eine Menge Hürden in den Weg gelegt, das kann man so nicht ganz vergleichen. Dass viele Renten nicht mehr bezahlt werden können, liegt auch an den zu wenigen sozialversicherungspflichtigen Jobs.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


Deutsche bekommen immer weniger Kinder

#4 von Fatima Özoguz , 02.07.2012 15:59

Noch nie sind in Deutschland weniger Babys geboren worden als im vergangenen Jahr. Gerade einmal 663.000 Kinder kamen 2011 zur Welt - 15.000 weniger als noch ein Jahr zuvor. Ein Minus von 2,2 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Zum Vergleich: 1964 wurden in Deutschland noch knapp 1,4 Millionen Babys geboren. Seitdem sinkt die Geburtenrate stetig.

http://www.tagesschau.de/inland/statistik112.html


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


   

**
Wie erkennt man einen radikalen Materialisten?

Xobor Forum Software von Xobor