Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Der große Impf-Skandal

#1 von Dr.Josef Haas , 23.01.2021 09:21

Der große Impf-Skandal

Die vorübergehende Spitzenmeldung auf der Internetseite von "tagesschau.de" vom 23.Januar
lässt aufhorchen: "Kein Impfstoffmangel. Israel wird problemlos aus EU versorgt".
Danach ist dort dies zu lesen, was ebenfalls einer besonderen Aufmerksamkeit wert ist:
"Israel hat aktuell sogar mehr Impfstoff zur Verfügung, als verimpft werden kann."
Am selben Tag titelt "BILD", dass aufgrund akuten Impfstoffmangels hierzulande, also in dieser
BRD, an diesem Wochenende wieder hunderte Menschen sterben werden.
Wahrscheinlich wird der Hinweis auf das meineidige Verhalten zahlreicher dafür verantwortlicher
Politiker, welche in ihrem Amtseid einmal schworen, "den Nutzen des deutschen Volkes zu mehren und
Schaden von ihm abzuwenden", schon als "Volksverhetzung" gewertet, aber bei einer objektiven Betrachtung
der jüngsten "BILD"-Schlagzeile könnte man durchaus zu einer derartigen Feststellung gelangen.
Doch weiter im heutigen Text von "tagesschau.de": "Eine gelbe Frachtmaschine mit dem roten DHL-Schriftzug
startet in Brüssel. Ziel: der Flughafen Ben Gurion in Israel. An Bord: rund 4000 Dosen des Covid-19-Impfstoffs
von BioNTech/Pfizer, deren Kernsubstanz in den deutschen BioNTech-Werken in Mainz und Idar-Oberstein
produziert und anschließend im belgischen Pfizer-Werk in Puurs bei Antwerpen gereinigt, stabilisiert und
abgefüllt wird."
Man kann und darf in Sachen Impfung gegen Corona selbstverständlich höchst unterschiedlicher Meinung sein-
trotzdem ist es höchst aufschlussreich, dass die hiesige staatstragende Politik eine derartige Bevorzugung Israels
zu Lasten der deutschen Bevölkerung zulässt.
Eine derartige Formulierung läuft natürlich Gefahr, sofort als "antisemitisch" diffamiert zu werden, obwohl sie
nur eine reine Tatsachenfeststellung ist. Sie macht zugleich deutlich, in welchen gesellschaftlichen Verhältnissen
wir leben, wo ein derartiger Bericht einer weiß Gott renommierten Internet-Adresse kommentar- und widerspruchs-
los hingenommen wird, so, als sei das darin geschilderte das normalste auf der Welt.
Klar: Was interessiert auch das deutsche gesellschaftliche Establishment, wenn Tausende von zumeist älteren Menschen
in unseren Altenheimen förmlich verrecken und dann in den Friedhöfen oft genug gleichsam verscharrt werden.
Hauptsache, sie bleiben von einem derartigen unwürdigen Schicksal unberührt.
Gott, der Herr, und an ihn sollte man gerade in diesen Zeiten wieder vermehrt glauben, wird sich aber irgendwann gewiss
dieses schäbigen Verhaltens erinnern und daraus die notwendigen Konsequenzen ziehen.
Ein deutsches Sprichwort bringt dies schon seit langem überzeugend zum Ausdruck: "Gottes Mühlen mahlen langsam, aber
sicher!"

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 718
Registriert am: 29.07.2014


RE: Der große Impf-Skandal

#2 von Werner Arndt , 23.01.2021 18:58

Zitat
Man kann und darf in Sachen Impfung gegen Corona selbstverständlich höchst unterschiedlicher Meinung sein-
trotzdem ist es höchst aufschlussreich, dass die hiesige staatstragende Politik eine derartige Bevorzugung Israels
zu Lasten der deutschen Bevölkerung zulässt. ...
Was interessiert auch das deutsche gesellschaftliche Establishment, wenn Tausende von zumeist älteren Menschen
in unseren Altenheimen förmlich verrecken und dann in den Friedhöfen oft genug gleichsam verscharrt werden.




Ob entgangene Impfdosen gesundheitlich betrachtet wirklich einen Verlust darstellen oder das Ganze wie bei der Schweinegrippe letztlich in der Entsorgung endet, wird sich zeigen. Ein Skandal wäre es, die Menschen, nicht zuletzt unsere älteren Mitbürger als primäre Zielgruppe, im Hinblick auf das Abwägen ihrer Impfentscheidung unzureichend zu informieren. Hier noch etwas Lektüre zu diesem Thema:

Zitat
18. Januar 2021

COVID-19: Norwegen ändert Impfanweisungen für ältere, gebrechliche Menschen

Oslo – Die norwegische Gesundheitsbehörde hat ihre Anweisungen zur Impfung älterer, gebrechlicher Menschen gegen COVID-19 geändert. Bei dieser Bevölkerungsgruppe könnten die üblichen Nebenwir­kun­gen der Impfung zu schweren Verläufen führen, wie die Auswertung von Todesfällen kurz nach der Impfung mit einem mRNA-Impfstoff gezeigt habe.

...

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/1...hliche-Menschen



Zitat
22. Januar 2021

Zweifel an Wirksamkeit des Impfstoffs: Ministerium weicht aus, Medien schweigen

Multipolar berichtete am Dienstag über ein Papier des Robert Koch-Institutes (RKI), wonach die Qualität des Nachweises für eine Wirksamkeit der Impfstoffe von Biontech und Moderna, eine schwere Covid-19-Erkrankung zu verhindern, „sehr gering“ sei. Bei einer telefonischen Nachfrage dazu legte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums mitten im Gespräch auf. Ein anderer Sprecher antwortete kurz darauf schriftlich, allerdings ausweichend.


Wie von Multipolar bereits berichtet, ist laut dem am 8. Januar vom RKI veröffentlichten 74-seitigen Papier die Wirksamkeit des Impfstoffs in der Altersgruppe ab 75 Jahre „nicht mehr statistisch signifikant“ schätzbar und „mit hoher Unsicherheit behaftet“. Die Qualität der Daten ist demnach, bezogen auf einen Nachweis der Verhinderung einer schweren Erkrankung, „sehr gering“ – und das über alle Altersgruppen hinweg.

...

https://multipolar-magazin.de/artikel/zweifel-an-wirksamkeit



Zitat
19. Januar 2021

RKI räumt ein: Geringe Evidenz für eine Wirksamkeit der Impfung bei alten Menschen

Es steht im Kleingedruckten einer 74-seitigen Fachpublikation, die vom Robert Koch-Institut (RKI) am 8. Januar veröffentlicht wurde: Die Wirksamkeit des Biontech-Impfstoffs ist in der Altersgruppe über 75 Jahre „nicht mehr statistisch signifikant“ schätzbar. Aussagen über die Wirksamkeit seien daher „mit hoher Unsicherheit behaftet“, die Evidenzqualität für eine Wirksamkeit bei alten Menschen „gering“. Man darf fragen: Warum empfiehlt das RKI dann die Impfung?


... In einer Fachpublikation des RKI, dem „Epidemiologischen Bulletin“, wurden am 8. Januar die Studienergebnisse von Biontech und Moderna, die der amtlichen Zulassung zugrunde liegen, detailliert auf 74 Seiten vorgestellt. Autoren sind die Mitglieder der AG Covid-19 der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim RKI. Offenbar haben viele Journalisten ein gründliches Studium der dort dargelegten Einzelheiten bislang nicht für nötig gehalten. Ansonsten müssten die aktuellen Schlagzeilen anders lauten. Denn das Papier enthält Sprengstoff – der allerdings mit Rhetorik und Fachjargon kaschiert wird.

„Effektivität der Impfung mit hoher Unsicherheit behaftet“

So heißt es in dem Dokument mit Blick auf den Biontech-Impfstoff, die Wirksamkeit der Impfung sei bei Menschen ab 75 Jahre „nicht mehr statistisch signifikant“ schätzbar und „mit hoher Unsicherheit behaftet“. Anders gesagt: Inwieweit alte Menschen durch die Impfung vor Corona geschützt sind, ist vollkommen unklar.

...

„Sehr geringe Evidenzqualität“

Zur „Vertrauenswürdigkeit der Evidenz“ heißt es im RKI-Papier mit Blick auf die Impfstoffe von Biontech und Moderna, die Evidenzqualität für die Annahme, dass die Impfung Covid-19 verhindere, sei allgemein „moderat“, in der Altersgruppe ab 75 Jahre jedoch „gering“. Für die These, dass die Impfung eine Krankenhauseinweisung verhindere (worum es laut Politik und Medien ja vor allem geht), gebe es sogar nur „eine sehr geringe Evidenzqualität“. (S. 33)

Insbesondere die Jens Spahns Gesundheitsministerium nachgeordneten Behörden RKI und PEI (Paul-Ehrlich-Institut), denen all das gründlich bekannt ist, müssen sich daher fragen lassen, in wessen Interesse sie die Zulassungsentscheidung für Impfstoffe getroffen haben, deren Wirksamkeit in der entscheidenden Gruppe der Bevölkerung bis heute nicht belegt ist.

...

https://multipolar-magazin.de/artikel/ge...evidenz-impfung




Prof. Dr. med. Wolf-Dieter Ludwig, Vorsitzender der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft: "Wenn ich entscheiden müsste, weil ich jetzt 80 oder älter wäre und ich hätte keine Begleiterkrankungen, so wie es bei mir der Fall ist, würde ich mich, glaube ich, derzeit noch nicht impfen lassen, sondern ich würde die ersten Erfahrungen aus diesem Impfprogramm abwarten."

Zitat
19.12.2020

Impfstoff-Zulassung

"Spahn hat Druck ausgeübt"


Der Chef der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft, Ludwig, kritisiert die Schnelligkeit der Impfstoff-Zulassung. Er spricht auch von "Druck von Seiten der Politik".


...

(ab 2:35)

Bundesforschungsministerin Karliczek hat gesagt, der Impfstoff sei sicher. Wie kommt sie zu dieser Aussage, wie schätzen Sie das ein?

Prof. Wolf-Dieter Ludwig:
"Ich finde eine derartige Aussage fahrlässig. Ich habe selber mich jetzt drei Monate intensiv mit den Studiendaten und den Ergebnissen beschäftigt und würde diese Aussage nie tätigen. Ich würde sagen: Bei der akuten Anwendung treten Nebenwirkungen auf, die wir kennen von Impfstoffen. Zur Langzeitsicherheit wissen wir gar nichts und die Nachverfolgung nach der zweiten Impfung beträgt ganze zwei Monate im Median - also ein viel zu kurzer Zeitraum, um so eine pauschale Aussage zu treffen. ...

Wir werden sehr viel lernen jetzt, nachdem der Impfstoff zugelassen ist und die Impfprogramme starten. Wir werden Nebenwirkungen sehen, die in den Studien nicht aufgetreten sind. Ganze 20.000 Menschen sind mit diesem Impfstoff bisher weltweit geimpft worden - jetzt werden in Kürze Hunderttausende geimpft und wir haben ja erste Meldungen aus Großbritannien über allergische Reaktionen. Deswegen ist dort auch die Fachinformation geändert worden." ...

Lassen Sie sich impfen?

Prof. Wolf-Dieter Ludwig:
"Für mich stellt sich die Frage nicht, weil ich bin in einer Gruppe, die sicherlich auf absehbare Zeit noch keinen Impfstoff bekommt. Wenn ich entscheiden müsste, weil ich jetzt 80 oder älter wäre und ich hätte keine Begleiterkrankungen, so wie es bei mir der Fall ist, würde ich mich, glaube ich, derzeit noch nicht impfen lassen, sondern ich würde die ersten Erfahrungen aus diesem Impfprogramm abwarten."

...

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/c...ludwig-100.html



Zitat
Zufälle

18.01.2021: Nach Impfungen: Corona-Ausbruch in Pflegeheim in Itzstedt
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig...egeheim352.html

13.01.2021: Mehrere Coronafälle nach Impfungen in Altenheim in Schloß Holte-Stukenbrock
https://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh...tukenbrock.html

15.01.2021: Corona-Ausbruch in Altenheim vor der zweiten Impfung
https://www.echo-online.de/lokales/kreis...mpfung_22962651

15.01.2021: Corona-Ausbrüche trotz erster Impfung in Dortmunder Altenheim
https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/...us-1592496.html

Stand 14. Januar 2021: Altenheim-Bewohner trotz Impfung infiziert
https://www.rheinpfalz.de/lokal/rhein-pf...ml?reduced=true

Stand 14.01.2021: Bedburger Pflegeheim: Senioren und Personal nach Impfung an Corona erkrankt
https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinlan...chtung-100.html

Stand 14.01.2021: Corona-Infektion nach erster Impfung: Chaos im Altersheim
https://www.tag24.de/thema/coronavirus/c...ersheim-1797483

Stand 08.01.2021: Rödinghausen: Corona-Ausbruch in Seniorenheim nach Impfungen
https://www1.wdr.de/nachrichten/westfale...mpfung-100.html

Stand: 08.01.2021: Positive Corona_Tests nach Impfung: Wissenschaftler entwarnen
https://www.br.de/nachrichten/wissen/pos...twarnen,SLVBrvx

Stand: 08.01.2021 Infektion nach Impfung Mehrere Personen in bayrischem Altenheim neu infiziert
https://www.focus.de/gesundheit/coronavi...d_12838280.html

Stand: 08.01.2021: Sars-CoV-2-Ausbruch bei geimpften Altersheimbewohnern
https://www.nzz.ch/panorama/sars-cov-2-a...ab-global-de-DE

04.01.2021: Tage nach erster Impfung erneut Corona-Ausbruch in Seniorenheim auf Mallorca
https://www.mallorcazeitung.es/lokales/2...fung/79819.html

In den Kommentaren finden sich weitere Fälle.

https://www.corodok.de/zufaelle/



Zitat
Zufälle (II)

Presseberichte zu Corona Ausbrüchen nach Impfung Stand: 21.01.21

05.01.21 Heidenheim
https://www.nordbayern.de/region/gunzenh...iert-1.10732739

06.01.21 Feudenheim
https://www.morgenweb.de/mannheimer-morg...id,1738196.html

07.01.21 Küps
https://www.infranken.de/lk/kronach/coro...-an-art-5143423

07.01.21 Warendorf
https://www1.wdr.de/nachrichten/westfale...telgte-100.html

07.01.21 Mannheim
https://www.morgenweb.de/mannheimer-morg...id,1740448.html

07.01.21 Mannheim weitere Fall
https://www.morgenweb.de/mannheimer-morg...id,1740448.html

11.01.21 Tegernseer Tal
https://tegernseerstimme.de/nach-corona-...tegernseer-tal/

16.01.21 Oberhausen
https://www.waz.de/staedte/oberhausen/co...d231334792.html

16.01.21 Kirchdorf am Inn
https://www.pnp.de/nachrichten/bayern/Co...ng-3889888.html

13.01.21 Versmold
https://www.haller-kreisblatt.de/lokal/v...tergeimpft.html

14.01.21 Lichtenfels
https://www.infranken.de/lk/lichtenfels/...ran-art-5148309

15.01.21 Betzigau
https://www.allgaeuer-zeitung.de/allgaeu...tet_arid-261586

15.01.21 Hagen
https://www.wp.de/region/sauer-und-siege...d231333356.html

15.01.21 Unna
https://www.hellwegeranzeiger.de/unna/co...us-1592814.html

18.01.21 Rheindorf
https://www.ksta.de/html/dumont-consent/...b2dsZS5jb20vIn0

Siehe ferner die weiteren Meldungen in den Kommentaren.

https://www.corodok.de/zufaelle-ii/



Zitat
Zufälle (III)

Donnerstag, 21.01.2021 – 15:34
91-Jährige stirbt in Wetzlar kurz nach ihrer Corona-Impfung
https://www.mittelhessen.de/lokales/dill...mpfung_22996606

Aktualisiert: 21.01.202122:26

„15 Minuten später tot im Bett“
Corona-Ausbrüche in Pflegeheimen: Sieben Bewohner sterben trotz Impfung – Verläufe lassen Ärzte rätseln
Miesbach/Starnberg
https://www.tz.de/bayern/corona-bayern-p...html?cmp=defrss
21.01.2021, 13:51 Uhr | dpa

Corona-Ausbruch in Pflegeheim nach erstem Impfdurchgang

Ostthüringer Saale-Orla-Kreis
https://www.t-online.de/region/id_893242...fdurchgang.html

Trotz Impfung: Corona-Ausbruch in Gröditzer Pflegeheim

Stand: 21. Januar 2021, 11:08 Uhr

Fast die Hälfte der Bewohner des Pflegeheims in Gröditz im Landkreis Meißen sind positiv auf Corona getestet worden, obwohl sie Anfang Januar geimpft wurden. Wie kann das sein, fragen sich viele. Ein Virologe erklärt die Zusammenhänge.
https://www.mdr.de/sachsen/dresden/meiss...mpfung-100.html

https://www.corodok.de/zufaelle-iii/



Zitat
Zufälle (IV)

Es wird unübersichtlich, wenn hier jeder einzelne Fall in einen Beitrag gebracht wird. Deshalb wird dieser fortgeschrieben - immer mal wieder reinsehen!



»Nach Erstimpfung: Massive Ausbrüche in zwei Ostholsteiner Heimen
72 Bewohner und Pflegekräfte haben sich in Heimen in Ostholstein mit dem Coronavirus infiziert – als sie die erste Impfung zum Schutz gegen das Virus schon hinter sich hatten.«

https://www.ln-online.de/Lokales/Osthols...en-nach-Impfung


»MEHR ALS 130 INFIZIERTE
Inzwischen 13 Tote nach Corona-Ausbruch in Schwäbisch Gmünder Pflegeheim
Im Seniorenzentrum Wetzgauer Berg in Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) sind mittlerweile 13 Menschen nach einer Corona-Infektion gestorben. Das hat das Landratsamt am Sonntag mitgeteilt…

Landrat Joachim Bläse (CDU) sagte gegenüber dem SWR, dem Heim könne kein Vorwurf gemacht werden. Es habe alle nötigen Schutzmaßnahmen ergriffen. Bläse zeigte sich angesichts der vielen Toten und Infizierten erschüttert. Da auch andere Heime im Kreis wegen der Corona-Tests und Schutzmaßnahmen zusätzlichen Personalbedarf haben, will Bläse am Montag die Bundeswehr um Unterstützung bitten.«

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuer...geheim-100.html

Dazu

»Pressemitteilung Nr. 24 vom 22.01.2021

Am heutigen Freitag (22. Januar 2021) wurde im Impfzentrum des Ostalbkreises der erste impfberechtige Senior gegen das SARS-CoV-2-Virus geimpft. Über 20.000 Seniorinnen und Senioren im Ostalbkreis, die 80 Jahre und älter sind, können sich, sobald genug Impfstoff vorhanden ist, impfen lassen. Diejenigen, die in einem Altenpflegeheim oder einem Betreuten Wohnen auf demselben Gelände des Heims wohnen, werden von sogenannten Mobilen Impfteams aufgesucht und vor Ort geimpft.«

https://www.ostalbkreis.de/sixcms/detail...detail_presse=1

Siehe u.a. auch Zufälle, Zufälle (II), Zufälle (III).

https://www.corodok.de/zufaelle-iv


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 829
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 25.01.2021 | Top

RE: Der große Impf-Skandal

#3 von Tobias Martin Schneider , 23.01.2021 20:08


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 496
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 23.01.2021 | Top

   

Das geplante Verbrechen
Zwischen Irrlicht und Feuer

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz