Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Mörderisches Verhalten

#1 von Dr.Josef Haas , 26.01.2021 09:07

Mörderisches Verhalten

Mir ist natürlich die hier im Forum insbesondere von Herrn Arndt vertretene Position
einer absoluten Impfablehnung in Sachen Corona gut bekannt, und sie wird auch von
mir toleriert.
Trotzdem sei mir aber gestattet, auf die ungleiche Situation der palästinensischen
Bevölkerung in Sachen Corona-Impfung hinzuweisen.
Laut "tagesschau.de" vom 26.Januar 2021 hätten nämlich am Wochenende 5.000 Impf-
dosen "Sputnik V" in das von Israel besetzte Westjordanland kommen sollen.
Allerdings sind sie dort bis heute nicht eingetroffen.
Während Israel sich rühmt, als "Impfweltmeister" rund einem Viertel seiner Bevölkerung
zumindest die erste Dosis des Pfizer/Biontech-Produkts verabreicht zu haben, geht in diesem
Zusammenhang die palästinensische Einwohnerschaft - selbstverständlich- vollkommen leer
aus.
Dabei hat das zionistische Gebilde gemäß der Genfer Konvention die Verpflichtung, als
Besatzungsmacht für die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung in den von ihm okkupierten
Gebieten zu sorgen.
Dieser Pflicht ist Tel Aviv aber bis jetzt in keiner Weise nachgekommen.
Warum auch? Der zionistische Rassismus betrachtet ja von vorneherein die Palästinenser oft
genug als "minderwertige Wesen". Er bestätigt sich- mehr denn je- in der derzeitigen Corona-
Pandemie.
In einer Zeit, wo zahlreiche Muslime das israelische Besatzerregime hofieren, sterben, oft genug
in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft, zahlreiche Palästinenser den Seuchentod.
Ich kann hier daher nur meine in der Vergangenheit gestellte Frage wiederholen: Was würde der
Prophet zu diesem widerlichen Verhalten von Menschen, die ihm durch die persönliche Religions-
zugehörigkeit verbunden sind, sagen?

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 725
Registriert am: 29.07.2014


RE: Mörderisches Verhalten

#2 von Werner Arndt , 26.01.2021 11:15

"Absolute Impfablehnung" trifft es nicht. Naheliegend wäre ein Abwägen im Einzelfall, bei Bedarf unter Konsultation des Hausarztes.

Eine fundierte Entscheidung setzt entsprechende Informationen voraus (jeder Hustensaft wird unter Hinweis auf Risiken und Nebenwirkungen verabreicht...). Im Forum finden sich dazu mehrere threads mit einer Vielzahl von Quellen, welche ihre Berechtigung haben, denn es verstärkt sich der Eindruck von Defiziten in der offiziellen Informationspolitik.

Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema (6)

Zitat
3. Basierend auf dieser, durch einen zumindest sehr fragwürdigen Test begründeten "Pandemie", soll nun mit einer weltweiten Impf-Kampagne in einem nie da gewesenen Ausmaß begonnen werden; und das mit noch nie erprobten Impfstoffen, die in einer nie dagewesenen Geschwindigkeit entwickelt wurden.
Angesichts erster gemeldeter schwerer Nebenwirkungen und nach Warnungen namhafter Experten wird klar, dass die völlig neuartigen RNA-Impfstoffe bei weitem nicht ausreichend getestet wurden, insbesondere hinsichtlich Langzeitfolgen. Warum schweigen die Akademien in solchen existentiellen Fragen ?

(Prof. Dr. Thomas Aigner)
https://egon-w-kreutzer.de/wp-content/up...-Austritt-1.pdf



Das soll es zum Stichwort Impfung an dieser Stelle aber auch gewesen sein, denn hier steht ja ein anderes Thema im Vordergrund.

Wer sagt, Israel ist ein Apartheidsstaat?

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 842
Registriert am: 03.06.2017


   

Wenn ich weiß, was ich bin, & man mir sagen muss, was ich zu sein habe, würde man in der Psychologie von einer gestörten Persönlichkeit ausgehen!
Ein Tag der Schande

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz