Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Vom Widerstand (gegen Impfungen) in Dänemark lernen

#1 von Tobias Martin Schneider , 03.12.2020 11:01

Zitat
Vor kurzem durfte ich an einer Demonstration in Dänemark/Kopenhagen teilnehmen, wo ich auch eingeladen war. ... In Dänemark ist es so, dass die Demonstrationen die ersten 3 Monate kein Gehör fanden. Niemand hat sie beachtet, niemand hat sie gehört. Es wurden immer mehr Demonstranten, aber die Regierung und das Parlament hat sie nicht beachtet.

Da kam ein Politiker aus Kopenhagen auf die Idee und sagte zu den Leuten: "Bringt doch alle einmal Eure Alu-Töpfe mit!" Und das ist auch passiert, die Leute kamen massenweise mit Alu-Töpfen an. Und sie konnten tatsächlich das Impfgesetz, was es in Dänemark zu verabschieden gilt, erst einmal auf Eis legen. ...

Und sie sitzen da 24 Stunden - sie haben eine Mahnwache vor dem Regierungsparlament in Kopenhagen -, wo sie wirklich 24 Stunden sitzen und mit den Töpfen aneinander klatschen. Und das ist natürlich Aufmerksamkeit in Kopenhagen pur.

(Janko Williams, Anwälte für Aufklärung, 30.11.2020)

Siehe auch:
🔥🔥🔥 Beinhalten die Corona-Tests bereits heimliche Impfungen? 🔥🔥🔥


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 671
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 08.12.2020 | Top

RE: Wichtige Infos zum unglaublich hohen Risiko der neuen, nicht ausreichend getesteten Impfungen/Impfstoffe

#2 von Tobias Martin Schneider , 03.12.2020 11:37

Siehe auch zum Thema Impfungen:
VIDEOS & TEXTE ZUM VERBREITEN: Skandalöse Heimtücke hinter den Corona-Impfstoff-Tests! Mit Millionen von Impfgeschädigten & abertausenden von Toten allein in der BRD zu rechnen!


Zu den Pseudo-Faktenchecks:

Man ist beim Kampf gegen ANGEBLICHE ,,Fake"-News gut beschirmt von einflussreichen Eliten, wie der BILL & MELINDA GATES FUNDATION/STIFTUNG, sowie der US-Regierung."
https://www.heise.de/tp/features/Wer-die...beitrag.beitrag


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 671
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 03.12.2020 | Top

RE: Wichtige Infos zum unglaublich hohen Risiko der neuen, nicht ausreichend getesteten Impfungen/Impfstoffe

#3 von Tobias Martin Schneider , 03.12.2020 15:29

🔥Siehe unter diesem Link auch Beitrag 39:
Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema (3)

🔥🔥🔥EIN ECHTER, RIESENGROßER SKANDAL!🔥🔥🔥


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 671
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 03.12.2020 | Top

RE: Wichtige Infos zum unglaublich hohen Risiko der neuen, nicht ausreichend getesteten Impfungen/Impfstoffe

#4 von Tobias Martin Schneider , 04.12.2020 19:21

*ZUM LESEN & VERBREITEN*
Seltsamerweise findet man in den wissenschaftlichen Datenbanken keine Veröffentlichungen zur Phase 3 der klinischen Studien zum Sars CoV2 Impfstoff.

Nur auf den Homepages der Firmen wird dazu etwas geschrieben, aber die Studien nicht veröffentlicht, so wie es in der Wissenschaftspraxis üblich ist.
Aber dafür kann man sowas lesen:

Zitat:
Die Phase-3-Studie zu BNT162b2 hat am 27. Juli begonnen und bis heute 43.661 Probanden rekrutiert. 41.135 der Probanden haben bis zum 13. November bereits die zweite Dosis des Impfstoffs erhalten. 41 % der weltweiten Studienteilnehmer und 45 % der amerikanischen Studienteilnehmer sind im Alter von 56 bis 85 Jahren. Die genaue Verteilung in den rund 150 Studienzentren in den Vereinigten Staaten, Deutschland, der Türkei, Südafrika, Brasilien und Argentinien kann hier eingesehen werden. Weitere Daten zu Sicherheit und Wirksamkeit des Impfstoffes werden im Rahmen der Studie über die nächsten zwei Jahre erhoben.


https://investors.biontech.de/de/news-re...rfolgreich-ab-0

Also weitere Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit werden erst in den nächsten zwei Jahren erhoben, also dann, wenn man 7 Millarden Menschen bereits geimpft hat? Muss man dazu noch mehr sagen?

Wenn man zu den Studien die Daten und Ergebnisse sucht und zwar da, wo sie unbedingt stehen müssten, bekommt man sowas:
https://www.clinicaltrialsregister.eu/ct...=2020-002641-42
Immerhin macht das Paul Erhlich Institut darauf aufmerksam, dass man dort die Ergebnisse einsehen könnte, da sie selbst das auch nicht veröffentlichen:
https://www.pei.de/DE/newsroom/hp-meldun...-genehmigt.html

Quelle:
Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema (3)
Beitrag 39 (#39)


UND AUF ENGLISCH:

*TO READ & DISTRIBUTE*
Strangely enough, the scientific databases do not contain any publications on phase 3 clinical studies for the Sars CoV2 vaccine.

Something is only written about this on the company's homepages, but the studies are not published, as is usual in scientific practice.
But you can read something like this:

Quote:
The Phase 3 study of BNT162b2 began on July 27 and has recruited 43,661 subjects to date. 41,135 of the subjects had already received the second dose of the vaccine by November 13th. 41% of the study participants worldwide and 45% of the American study participants are aged 56 to 85 years. The exact distribution in the approximately 150 study centers in the United States, Germany, Turkey, South Africa, Brazil and Argentina can be viewed here. Further data on the safety and effectiveness of the vaccine will be collected as part of the study over the next two years.


https://investors.biontech.de/news-relea...accine?mobile=1

*So further data on safety and effectiveness will only be collected in the next two years, when you have already vaccinated 7 billion people? Do you have to say more about that? (Say no more)*

If you look for the data and results for the studies where they absolutely have to be, you get something like this:
https://www.clinicaltrialsregister.eu/ct...=2020-002641-42
After all, the Paul Erhlich Institute draws attention to the fact that the results can be viewed there, as they do not publish that themselves:
https://www.pei.de/EN/newsroom/hp-news/2...h-approved.html

Source:
Impfungen, Coroanvirus Impfstoff, Impfschäden Sammelthema (3)
Post 39 (# 39)


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 671
Registriert am: 06.03.2019


RE: Wichtige Infos zum unglaublich hohen Risiko der neuen, nicht ausreichend getesteten Impfungen/Impfstoffe

#5 von Tobias Martin Schneider , 05.12.2020 13:12

Covid-19
Russland beginnt mit Massenimpfungen
https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-...news_id=1202048


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 671
Registriert am: 06.03.2019


RE:

#6 von Werner Arndt , 06.12.2020 16:03


Corona Ausschuss - Sitzung 30

Zitat
(Auszug)

Was ist gemacht worden? Man hat weder Phase 1 noch Phase 2 vernünftig durchgeführt, aber mein Vorwurf wirkt viel schwerer. ... Man hat im präklinischen Bereich gar nichts gemacht und das ist das eigentliche Verbrechen. Man geht sofort in den Menschen, in eine verkürzte Phase 3, nur 2 Jahre statt 4 Jahre mit frühzeitigen Auswertungen, statt bis zum Ende zu warten - mit diesen imaginären 95%, die erst 90, dann 95% waren - die völlig absurd sind, was einen Impfstoff anbelangt. Und hat aber die Hausaufgaben vorher gar nicht gemacht. ...

Wir reden nicht über einen Impfstoff, den es schon lange gibt, wir reden auch nicht über ein Impfprinzip, wofür es schon eine Zulassung gäbe. ... Diese Art der Impfung gibt es weltweit nicht zugelassen. Das heißt, wir können keine bezugnehmenden Daten irgendwo herausziehen, sondern es ist ein neues Impfprinzip. Ein neues Impfprinzip muss durch eine Toxikologie und eine Pharmakologie laufen, die hat etwa eine Dauer von vier, viereinhalb Jahren. …

Die Funktion des Immunsystems muss nachgewiesen werden. Das ist alles nicht gemacht worden. Es liegen definitiv keine Tox-Daten vor. Ich habe das [für die Zulassung von Impfstoffen verantwortliche] Paul-Ehrlich-Institut mehrfach befragt und keine Antwort erhalten. ...

Noch schlimmer: Die Firma Pfizer, die uns nicht anlügt, hat mir deutlich mitgeteilt: "No data available yet". Das schreibt ein Senior Medical Director, der verantwortlich ist für sämtliche Klinik, die bei Pfizer durchgeführt wird. Das ist für mich ein Beleg, dass auf der einen Seite das Schweigen bedeutet "wir haben nichts" und auf der anderen Seite tatsächlich sogar gesagt wird: "Wir haben nichts".

Das heißt, wir machen Menschenexperimente, ohne über die Sicherheit des Produkts Bescheid zu wissen. …

Es ist schlimmer. Experimentell wäre, wenn ich denn in den Menschen hineingehe, dass ich genügend suffiziente Daten vorliegen habe, dass ich den Menschen nicht gefährde. Diese Daten liegen nicht vor. ... Und damit gehen die in den Menschen.

(Prof. Stefan Hockertz, Toxikologe, Pharmakologe und Immunologe, 04.12.2020)

(ab 3:04:08)



Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.073
Registriert am: 03.06.2017


   

Petition: Maßnahmen-Kritiker und Befürworter im deutschen Fernsehen an einen Tisch
Wichtige Personen wie z.B. Polizisten, Sicherheitskräfte usw. die sich gegen die sogenannten ,,Corona-Maßnahmen" stellen

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz