Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Mehrheit, Minderheit, Uiguren, Iran und die Welt verstehen

#1 von Yavuz Özoguz , 23.12.2019 10:44

Mehrheit, Minderheit, Uiguren, Iran und die Welt verstehen

Eine Frage, die mir oft gestellt wurde, ist: „Warum hilft Iran nicht den Uiguren“ Meine Gegenfrage lautet dann: „Warum können manche das göttliche Prinzip nicht vom satanischen unterscheiden?“



Eigentlich ist der Unterschied zwischen göttlichem Prinzip und dem satanischen mit wenigen Worten erklärt: Das göttliche Prinzip basiert auf Einheit, das satanische auf Spaltung. Einheit kann man auch mit Vollkommenheit, Ganzheitlichkeit, Absolutheit, Frieden und Rechtleitung beschreiben, Eigenschaften, zu derren Erlangung der Mensch erschaffen worden ist. Und Spaltung kann man auch mit Zwietracht, Unfrieden und Irreleitung beschreiben.

Jede Gesellschaft der Erde besteht aus Mehrheiten und Minderheiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob man eine Nation, einen Staat, ein Volk, eine kleinere Gemeinschaft oder andere Verbünde betrachtet. Immer gibt es eine Mehrheit und mindestens eine Minderheit, meist sind es mehrere. Ziel des göttlichen Prinzips ist es, dass die Menschen in Frieden und Eintracht miteinander leben. Daher werden von friedliebenden Menschen alle Maßnahmen gefördert, die zur Einheit auf dem Weg der Wahrheit führen und alle Maßnahmen abgelehnt, die zur zweiträchtigen Spaltung führen. Das satanische Prinzip ist genau umgekehrt. Alle Maßnahmen, die zur Spaltung der Menschen führen, werden gefördert und jede Form von Einheit bekämpft.

Werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Regionen dieser Welt. Die EU hat versucht sich zu einigen, Grenzen abzuschaffen, Einheit der Menschen zu fördern (selbst wenn es aus rein materialistischen Gründen geschah). Aber das USraelische Verschwörungssystem kann das nicht ertragen. Es wird alles getan, um die EU auseinander zu reißen. Deutschland hat versucht einen Weg der Verständigung und Einigung mit Russland anzustreben, auch mit der Gasleitung North-Stream. Das USraelische Verbrechersystem kann das nicht ertragen und erklärt Deutschland dafür sogar den Wirtschaftskrieg. Es sind die USA, die die Kurden gegen Türken, gegen Iraner, gegen Iraker usw. aufstacheln. Aber die Heiligkeit unserer Zeit Imam Chamenei versucht den Kurden zu erklären, dass in der Einheit der muslimischen Völker ihre Befreiung liegt, nicht im Separatismus. Dennoch fallen leider immer wieder viel zu viele Kurden auf die USraelische Verschwörung herein. Das kapitalistisch-imperalistische Weltsystem möchte im Irak Sunniten gegen Schiiten aufstacheln. Imam Chamenei ruft zur Einheit auf. USrael versucht im Libanon die Religionen aufeinander zu hetzen. Die Anhänger Imam Chameneis im Libanon rufen zur Einheit auf. Eine große Zahl von Christen folgt dem Aufruf! USrael will die Uiguren gegen die Chinesen aufstacheln aber Imam Chamenei versucht die Uiguren zu schützen durch Kontakte zu Chinesen und dem Hinweis an die Muslime zur staatlichen Einheit (bei Bedarf selbst mit Atheisten).

Das kapitalistische Verbrechersystem kann nur überleben, wenn es hinreichend Krieg gibt. Die islamische Befreiungstheologie hingegen strebt Frieden an. Es ist kein Zufall, dass USrael den saudischen Möchtegernislam unterstützt und den friedvollen Islam bekämpft. Auch ist es kein Zufall, dass die Briten eine spalterische Möchtegernschia unterstützen und die Einheit anstrebende Schia Imam Chameneis bekämpfen.

Der USraelische Trick ist immer der selbe. Die Minderheit wird gegen die Mehrheit aufgerüstet, aufgestachelt, medial aufgehetzt und finanziell gefördert. Die Mehrheit reagiert unverhältnismäßig hart. Die Minderheit wird unterdrückt und ruft daraufhin um Hilfe und das Chaos ist perfekt. Das Prinzip wird weltweit angewandt. In Europa werden die Migranten (zumeist Muslime) als Terroristen verkauft. Wie das geschieht, kann man aktuell am Fall Amri erkennen. Mit Hilfe von V-Leuten und anderen dubiosen Gestalten, die in ihrer Vergangenheit zumeist einen Kontakt zu USrael hatten, wird ein Terroranschlag verübt. Darauf werden rassistische Kräfte im Land, die ebenfalls indirekt von USrael finanziert sind, mobilisiert. Sie sollen die Minderheit unterdrücken indem sie z.B. das Kopftuch verbieten lassen und ähnliche Maßnahmen. Die Minderheit reagiert gereizt und zieht sich zurück und die Spaltung ist perfekt. Die Diener des USraelischen Systems gehen dabei sehr subtil vor. Wenn z.B. ein lupenreiner Zionist (es ist eher Zufall, dass er in diesem Fall auch Jude ist), den Deutschen kurz vor Weihnachten erklärt, dass das Weihnachtsfest nicht mehr zu retten sei [2], sorgen andere dafür, dass jener Unmut sich gegen Muslime richtet, indem sie verleumderischerweise verbreiten, dass Weihnachtsfeiern umbenannt werden würden mit Rücksicht auf die Muslime. Dabei sind es die Muslime im Land, die die Jungfrauengeburt Marias als Wunder Gottes glauben und nicht etwa Atheisten oder Juden.

Das Spaltungsprinzip ist so erfolgreich, dass es überall angewandt wird, bei Bedarf sogar in den eigenen Ländern, z.B. durch die Unterdrückung schwarzer Juden in Israel [3] oder der jüngste Terror gegen Latinos in den USA [4]. Rassismus ist keine Überzeugung der USraelischen Herrscher, sondern eine Waffe, damit die reichsten dieser Welt so reich bleiben können, während die Armen sich gegenseitig bekämpfen. Ganze Heerscharen von „Orientalisten“ und „Islamwissenschaftlern“ haben in Deutschland nichts Besseres zu tun als dafür zu sorgen, dass Muslime sich niemals heimisch in Deutschland fühlen und die Mehrheitsgesellschaft die Minderheit niemals akzeptiert.

In Indien heißt die Spaltung der Mehrheit gegen die Minderheit Hindus gegen Muslime, in Bolivien Indigene gegen Weiße, in Irland Katholiken gegen Protestanten, in Palästina PLO gegen Hamas, im Jemen Huthis gegen sonstige Jemeniten, in Korea Nord gegen Süd, in der Ukraine pro-Russen gegen pro-Westler, usw. usf.. In jedem Land gibt es die teuflische Spaltung, die die göttliche Einheit verhindern soll.

Aber seit 1979 die islamische Revolution im Iran gesiegt hat und der USraelische Spaltpilz namens Schah vertrieben worden ist, gibt es eine neue Kraft in dieser Welt, die zur Einheit aufruft. Einheit zwischen Ehemann und Ehefrau, Einheit in der Familie, Einheit zwischen Nachbarn, Einheit im Bezirk und in der Stadt, Einheit im Land und gegenüber Nachbarländern, Einheit der Religionen und vieles andere mehr. Es ist der von USrael ausgerufenen Krieg der Zivilisationen [5] gegen den der Aufruf zum Aufbau einer ganzheitlichen Gesellschaft durch die islamische Befreiungstheologie steht. Die Verfassung der Islamischen Republik Iran lebt es vor, wie Minderheiten derart großzügige Rechte in einem Staatssystem erhalten, wie es sie sonst nirgends gibt [6]. Es ist kein Zufall, dass ausgerechnet dieses System die größte Feindschaft durch USrael aufgebürdet bekommt und die historisch größten Sanktionen unter Missachtung des gesamten Völkerrechts.

Was kann also die Minderheit der Muslime exemplarisch in Deutschland tun, um der USraelischen Verschwörung gegen unsere Heimat Deutschland entgegen zu treten. Selbstverständlich lebt der Muslim seinen Glauben, was unter anderem bedeutet, dass er respektvoll mit dem Geburtstag Jesu umgeht. Jedes Jahr aufs Neue kann ich nur empfehlen die Nachbarn mit kleinen Aufmerksamkeiten zu beschenken. Die verbalen und teils auch körperlichen Ohrfeigen, die inzwischen jeder Muslim im Land durch AFD und deren Sympathisanten ertragen muss, dürfen nicht dazu führen, dass wir den spalterischen Kräften auf den Leim gehen. Vielmehr müssen wir jene Menschen, die ihre eigene Seele zerstören, als Sklaven eines verbrecherischen Weltsystems betrachten, die wir nur retten können, indem wir für die Einheit in Wahrheit eintreten. Das muss unseren weiteren Einsatz gegen USrael auf allen Ebenen beinhalten, sei es, indem wir aufhören Coca-Cola zu trinken oder USraelische Waren kaufen (da wo es vermeidbar ist), oder sei es, dass wir uns nicht unbedacht für Dinge aufhetzen lassen, die nur USrael nützen, wie im Fall der Uiguren [7].

Ich gebe zu, dass es mir rein gefühlsmäßig als Muslim schwerfällt, dem atheistischen Chinesen oder nationalistischen Serben und hinduistischen Inder die Hand zu reichen. Aber wenn es hilft das verbrecherische USraelische Herrschaftssystem zu durchbrechen, das die gesamte Menschheit versklavt hat, dann tue ich es gerne! Genauso wäre es mir vor 30 Jahren schwer gefallen den Russen die Hand zu reichen. Aber der historische Brief Imam Khomeinis an Gorbatschow [8] fängt langsam an seine Wirkung zu entfalten, so dass es mir heute gar nicht mehr schwer fällt.

In diesem Sinn wünsche ich allen Deutschen, ob Katholik, Protestant, Atheist, Jude, Muslim oder sonstiger Glaubender ein segenreiches Fest zum Geburtstag Jesu. Gemeinsam mit meinen christlichen Geschwistern bete ich um das baldige Erscheinen Jesu! Bis dahin sollten wir als Verbreitung Hand in Hand gegen die Spaltung der Gesellschaft ankämpfen.

[1] https://www.heise.de/tp/features/Amri-We...us-4621739.html
[2] https://www.deutschlandfunk.de/michael-w...ticle_id=466425
[3] https://www.zeit.de/politik/ausland/2015...hiopische-juden
[4] https://www.nzz.ch/meinung/der-terror-ge...52?reduced=true
[5] https://de.wikipedia.org/wiki/Kampf_der_Kulturen
[6] http://www.eslam.de/manuskripte/verfassu...fassung_iri.htm
[7] Die uigurische Falle, in die viel zu viele Muslime hineinstürzen
[8] http://www.eslam.de/manuskripte/briefe/i...gorbatschow.htm


Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 1.039
Registriert am: 27.12.2011

zuletzt bearbeitet 24.12.2019 | Top

RE: Mehrheit, Minderheit, Uiguren, Iran und die Welt verstehen

#2 von Rolf Pähler , 24.12.2019 00:59

Hallo Herr Özoguz,
ich bin Sympathisant der AFD und von mir mußte bisher noch kein Muslim eine verbale oder körperliche Ohrfeige ertragen.
Und das wird auch nie geschehen.

"Ich gebe zu, dass es mir rein gefühlsmäßig als Muslim schwerfällt, dem atheistischen Chinesen oder nationalistischen Serben und hinduistischen Inder die Hand zu reichen."
Würden Sie denn einem deutschen Anti-Katholik die Hand reichen ?
Leider weiß ich nicht, wie ich wirksam gegen die Spaltung der Gesellschaft ankämpfen kann.
Gruß
Rolf Pähler


Rolf Pähler  
Rolf Pähler
Beiträge: 7
Registriert am: 03.04.2019


RE: Mehrheit, Minderheit, Uiguren, Iran und die Welt verstehen

#3 von Yavuz Özoguz , 24.12.2019 14:27

Lieber Herr Pähler,

die Tatsache, dass ein Muslim von Ihnen persönlich noch nie eine verbale Ohrfeige einstecken musste, lässt die AFD nicht besser erscheinen. Dazu einige Beispiele:

Im Jahr 2018 hat die Bundestagsfraktion der AFD einen Antrag im Bundestag eingereicht über die "Unvereinbarkeit von Islam, Scharia und Rechtsstaat". Was meinen Sie, wie es bei Katholiken angekommen wäre, wenn ein Antrag eingereicht worden wäre über die "Unvereinbarkeit von Katholizismus, Katechismus und Rechtsstaat"?

Ebenfalls im Jahr 2018 hat Björn Höcke öffentlich gesagt: „Das, was wir jetzt noch nicht durchsetzen können, weil wir nicht die Macht haben – aber wir werden die Macht bekommen – und dann werden wir das durchsetzen, was notwendig ist, damit wir unser freies Leben leben können. Dann werden wir die Direktive ausgeben, dass am Bosporus mit den drei großen M, Mohammed, Muezzin und Minarett, Schluss ist, liebe Freunde!" Die Tatsache, dass er den Islam in Deutschland vorher verbieten will, steht außer Frage!

Auf der aktuellen Homepage der AFD sagt Gauland: „Nein wir wollen und dürfen uns nicht an die Terrorgefahr gewöhnen! Wir müssen sie um unserer Freiheit Willen bekämpfen. Dazu müssen wir auch unsere Nachsicht gegenüber dem Islam aufgeben und erkennen, dass diese steinzeitliche Religion eine Gefahr für unsere freiheitliche Gesellschaft darstellt."

Meinen Sie nicht, dass allein die Tatsache, dass Sie sich hier als Sympatisant der AFD ausgeben, bereits eine Art verbale Orfeige für jeden deutschen Muslim ist? Stellen Sie sich vor, dass jemand sagt, dass er Sympatisant irgendeiner terroristischen Gruppe sei aber gleichzeitig betont, dass von ihm noch kein Terroranschlag ausgegangen sei, würde es seine Einstellung besser machen?

Sie fragen, was Sie tun können, um der Spaltung der Gesellschaft entgegen zu wirken. Ich schlage vor damit anzufangen, keine Sympathie für die schlimmsten Spalter der Gesellschaft aufzubringen.

Ich reiche grundsätzlich jedem die Hand, der sich für Gerechtigkeit einsetzt und gegen die Spaltung der Gesellschaft, selbst wenn er Atheist ist. Meine bekannten atheistischen Freunde sind ein Beleg dafür. Und die Tatsache, dass Sie hier als AFD-Anhänger völlig ungestört schreiben können, ist ein weiterer Beleg dafür.


Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 1.039
Registriert am: 27.12.2011

zuletzt bearbeitet 24.12.2019 | Top

RE: Mehrheit, Minderheit, Uiguren, Iran und die Welt verstehen

#4 von Dr.Josef Haas , 24.12.2019 14:28

Sie haben- einmal mehr- lieber Herr Dr.Özoguz in diesem Ihrem so beeindruckenden Beitrag die Dinge auf den Punkt
gebracht, wo sie hingehören.
Dafür danke ich Ihnen auch als Christ sehr herzlich.
Möge das kommende Jahr endlich dafür sorgen, dass die Bäume des amerikanisch-israelischen Verbrecher-Systems
nicht noch weiter in den Himmel wachsen.
Es liegt an uns allen, genau dies zu verhindern!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 656
Registriert am: 29.07.2014


RE: Mehrheit, Minderheit, Uiguren, Iran und die Welt verstehen

#5 von Yavuz Özoguz , 24.12.2019 14:32

Lieber Herr Dr. Haas, ihrem Bittgebete schließe ich mit einem lauten und deutlichen "Amen" an und Ihren Einsatz für die Befreiung Deutschlands und aller gerechtigkeitsliebenden Völker und Menschen schließe ich mich ebenfalls an, unter anderem mit meinen Artikeln.

Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Heiligabend und werde selber - so Gott will - über Stattelit an der Mitternachtsmesse in Bethlehem teilnehmen.

Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 1.039
Registriert am: 27.12.2011


   

Boykottiert Israel!
DIE DDR WÄRE JETZT 70 JAHRE ALT Zum Erinnern und Nachahmen

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz