Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Habt Ihr keinen Verstand? – Offener Brief an Salafisten

#1 von Yavuz Özoguz , 10.05.2012 12:20

Habt Ihr keinen Verstand? – Offener Brief an Salafisten

Ich grüße Euch mit dem Gruß des Islam – as-salamu-alaikum – und wünsche Euch den Frieden Gottes, völlig unabhängig davon, wen Ihr alles zu Muslimen und zu Nichtmuslimen erklärt. Ich appelliere nicht an Euren Glauben, sondern an den Euch von Gott geschenkten Verstand! Wer diese Gottesgabe dermaßen deutlich ausschaltet, wie ihr es derzeit tut, der begeht eine schwere Sünde! Ja, ich drohe Euch an, dass ihr eine schwere Sünde begeht, obwohl ich diese Art der Sprache und des Islamverständnisses nicht mag, aber es ist die einzige Sprache, die Ihr versteht! Wie kann man nur so offensichtlich dem Islam und den Muslimen Schaden zufügen und dabei seine Gottesgabe, den Verstand, völlig ausschalten?

Ihr gebt vor, gegen die schändlichen Karikaturen zu kämpfen, die irgendwelche völlig bedeutungslose Leute im Missbrauch des Copyrights des eigentlichen Malers auf deutschen Straßen zur Schau tragen. Habt Ihr Euch eigentlich jemals gefragt, wie es möglich ist, dass der Zeichner jener Zeichnungen öffentlich und mit seinem Anwalt erklärt, dass er den Missbrauch seiner Zeichnungen verurteilt und es dennoch überhaupt kein Problem darstellt, dass jene Zeichnungen postergroß gezeigt werden? Habt Ihr keinen Verstand? Merkt ihr denn nicht, dass Eure “Gegner“ zumeist vom Verfassungsschutz unterwandert sein dürften? Merkt ihr nicht, dass das einzige Ziel jener Provokationen Eure gezeigte Reaktion ist? Was seid Ihr für Muslime, die zu einer angeblich friedlichen Demonstration mit Messern kommen? Sicher waren es nur wenige unter Euch, aber warum haben die Anderen sie nicht davon abgehalten?

Und wie ist es mit Euren vermeintlichen “Freunden“? Habt Ihr nicht gesehen, wie einige unter Euch, die in Deutschland leben, ganz offen zu Straftaten aufrufen im Internet? Habt Ihr nicht gesehen, wie jemand Euch mit allen möglichen Strafen Gottes gedroht hat (ja, das ist Eure Sprache) und Euch aufgefordert hat, an Stellen aufzutreten, an denen es Euch verboten war aufzutreten. Ich habe mit eigenen Ohren gehört, wie er Euch dazu aufgefordert hat, lieber 500 EUR Strafe zu bezahlen oder lieber ein Jahr ins Gefängnis zu gehen, als die Strafe Gottes zu ertragen. Habt Ihr Euch nie gefragt, warum solche Leute solche Aufrufe absolut problemlos verbreiten können? Habt Ihr Euch nie gefragt, warum jemand, der so öffentlich zu Straftaten aufruft, nicht sofort festgenommen wird? Wisst Ihr immer noch nicht, dass die größten Hetzer unter Euch entweder direkt für den Verfassungsschutz arbeiten dürften oder zumindest von diesem “geführt“ werden? Was habt Ihr nur mit Eurem Verstand gemacht?

Und was ist das Ergebnis? Wenn V-Leute gegen V-Leute kämpfen werden Polizisten schwer verletzt. Welche Sünde hat jener Polizist begangen, dass man ihn “abstechen“ durfte? Welche abartige salafistische Fatwa lässt so etwas zu? Habt Ihr – zumindest die angeblich friedlichen unter Euch – Euch jemals um den verletzten Polizisten gekümmert? Habt Ihr ihm Entschuldigungsschreiben und Geschenke zukommen lassen? Oder gilt hier eure geisteskranke Ansicht, dass man das bei “Ungläubigen“ nicht macht? Welche Schuld hat seine Familie, dass sie jetzt einen verletzten Vater haben müssen?

Und besteht Euer ganzer Islam darin, Qurane – finanziert von den Verbrecherregimen mancher Könige und Prinzen – zu verteilen und Steine auf Polizisten zu werfen? Glaubt ihr, dass gestohlene Güter etwas Gutes bewirken können? Glaubt ihr, dass gestohlene Qurane irgendeine positive Wirkung entfalten können? Ja, sie sind gestohlen, denn das gesamte Geld jener Könige und Prinzen ist gestohlen von der islamischen Weltgemeinschaft. Das Öl im Hedschaz (das Ihr Saudi-Arabien nennt) gehört weder den USA noch irgendwelchen verkommen Königen und Prinzen. Es gehört der islamischen Weltgemeinschaft, es gehört den obdachlosen in Bangladesch und den Hungernden in Afrika. Und ihr verschenkt mit diesem geraubten Geld hergestellte Bücher an Menschen, die sich jederzeit das Buch leisten könnten, wenn sie es nur wollten. Wer hat nur Euren Verstand so extrem vernebelt, dass ihr nicht einmal mehr vernünftig denken könnt?

Und statt Eure eigenen Fehler zu korrigieren, schlagt Ihr auf alle möglichen Muslime in Deutschland ein? Den Nichtmuslimen schenkt ihr Qurane aus gestohlenem Geld und die Muslime verachtet Ihr. Was seid Ihr nur für ein verkommenes Pack!

Und habt Ihr wirklich überhaupt keine Phantasie? Kennt ihr nicht das Verhalten unseres Propheten (s.) gegenüber einem Christen, der tagtäglich seinen Unrat vor der Tür des Propheten (s.) abwarf? Doch Ihr kennt es, aber Ihr seid verblendet in einem Maß, wie es nicht zu ertragen ist. Seid Ihr jemals auf die Idee gekommen, den Polizisten, die so viel unter Euch zu leiden haben, Blumen zu schenken? Habt Ihr jemals irgendeine vernünftige Idee entwickelt, der Schändlichkeit der sogenannten freien Meinungsäußerung auf Kosten der öffentlichen Beleidigung mit originellen friedlichen Mitteln entgegen zu treten?

Ihr behauptet, dass Ihr gegen die Beleidigung unseres Heiligen Propheten seid! Tatsache ist, dass Ihr faktisch genau das Gegenteil bewirkt! Als jene “Karikaturen“ erstmals in Europa erschienen, waren alle Muslime in Deutschland sich einige, dass es eine Schändlichkeit ist und haben mit friedlichen Mitteln und Boykott dagegen protestiert. Damals habt Ihr nicht mitgemacht! Waren Euch die Proteste zu friedlich? Jetzt aber habt ihr eine Atmosphäre geschaffen, in der fast alle Muslime es vorziehen, jene “Karikaturen“ schweigsam zu ertragen, als mit Euren Verbrechen und Eurem Fanatismus in Verbindung gebracht zu werden. Habt Ihr Euch jemals Gedanken darüber gemacht, dass genau das Ziel Eurer “Anstifter“ sein könnte?

Kehrt zurück zur Vernunft. Hört auf zu protestieren auf der Straße, ihr seid nicht fähig dazu in einer islamischen Art. Ihr habt nicht die Erfahrung und nicht das Wissen, um gegen die zu protestieren, gegen die ihr vorgebt zu protestieren. Wie oft ist es vorgekommen, dass man durch “Extremisten“ versucht hat, eine friedliche Demonstration zu “sprengen“. Wahre friedliche Demonstrationen können dadurch nicht gesprengt werden. Sie übergeben jene “Extremisten“ der Polizei und oft kommen jene Leute dann nur zu ihren Kollegen. Ihr aber seid dazu nicht in der Lage! Ihr empfindet nur Hass, kennt aber keine Liebe. Ohne Liebe aber ist Eure Religion wertlos, absolut wertlos!

Hört auf mit diesen Verbrechen im missbrauchten Namen des Islam und der Muslime. Hört auf, auf die Straße zu gehen, so lange ihr keine Liebe kennt. Hört auf armselige Polizisten anzugreifen! Hört auf den Feinden des Islam und der Muslime dienlich zu sein! Hört auf gestohlene Güter zu verbreiten! Lernt erst einmal Islam, nicht von V-Leuten, sondern von unserem Propheten (s.)! Und falls ihr keine deutschen Staatsbürger seid, dann verschwindet aus diesem Land und kämpft gegen die Polizisten in Eurer Heimat! Denn da sind Muslime zumeist unfreier als hier!

In Verachtung Eurer Verbrechen aber in der Hoffnung, dass zumindest einige unter Euch zur Vernunft kommen.

Dr. Yavuz Özoguz

Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 628
Registriert am: 27.12.2011


RE: Habt Ihr keinen Verstand? – Offener Brief an Salafisten

#2 von Daros Darokakis ( gelöscht ) , 10.05.2012 15:53

Lieber Herr Yavuz,

erst einmal möchte ich Ihnen für diesen Brief gratulieren.
Ich denke es ist Zeit das diese "Leute" mal von der richtigen Seite Druck und Gegenwind bekommen.
Der Brief sollte so weit wie möglich verbreitet werden.

Die Politischen Seitehiebe haben meiner Meinung da nichts zu suchen, weil es für diese Leute eh nicht ausschlaggebend ist.
Aber es wäre schön wenn die Aussage dieses Briefes viele Muslime dazu bewegen könnte sich gegen die Radikalen aus den eigenen Reihen zu stellen.
Ich wünsche mir Gegendemos von friedlichen Muslimen (unaphängig der jeweiligen Glaubensrichtung) die solche Leute "Ersticken".
Genau wie bei Nazi Aufmärchen das vielfache an Gegendemonstranten deutlich macht das die Nazis NICHT die Deutschen representieren würde ein entsprechender Auftritt der islamischen Gemeinschaft klar machen das diese Leute NICHT den Islam representieren.
Es würde enorme, positive Auswirkungen auf unserer Geselschaft haben und zu mehr mitteinander Beitragen.

So ein Aufruf, ohne politische Positionierung, könnte helfen und vielleicht einiges Bewegen.
Ich würde es mir wünschen.

besten Gruß


Daros Darokakis

RE: Habt Ihr keinen Verstand? – Offener Brief an Salafisten

#3 von Stephan Schaefer , 10.05.2012 16:15

Salam aleikum


Deine Antwort ist git, nur in einem irrst du dich!

Es ist die Politik des Verfassungsschutzes sich Gegner zu schaffen, um die Verfassung schützen zu können.

Und da werden die Salafi-Gruppen äusserst einfach ausgenutzt.

Und auf genau dies zielt der Beitrag von Yavus ab!
Er möchte, dass die Salafi aufwachen und endlich kapieren, dass ihre Terroraktionen vom Verfassungsschutz gewollt ist.

Erinnerst du dich an die Sauerlandgruppe und den Hntergrund der Aktion?
Weisst du, wie das FBI zu Erfolgserlebnissen im Bezug auf die Verhaftung Terroristen kommen?

Wenn nicht, dann suche einfach in der MM-Seite unter "USA gegen den Rest der Welt"!
Dort findest du einige Links, die dieses Thema sehr gut beschreiben.

Wa aleikum salam

Stephan Schaefer  
Stephan Schaefer
Beiträge: 7
Registriert am: 02.02.2012


RE: Habt Ihr keinen Verstand? – Offener Brief an Salafisten

#4 von Daros Darokakis ( gelöscht ) , 10.05.2012 18:06

Hallo,

Es ging mir darum hervorzuheben das man sich solchen Gruppen entgegensetzen sollte und zwar aus den eigenen Reihen.
Ich wollte bewusst die jeweiligen politischen Ansichten da raus halten um eine möglichst Breite Zustimmung zu erwirken.
Zb. Sind bei Anti Nazi Demos Linke Bürgerliche, Gläubige & Atheisten zusammen gegen rechts & halten sich nicht mit Richtungsdiskussionen auf.
...deswegen bewusst auf die Sache konzentriert.

Alles andere, ist eine andere Diskussion.
Dazu aber ein Beispiel.
Wenn ich mich über die Evolutionstheorie informieren möchte, dann hole ich meine Infos nicht bei der katholischen Kirche ...zumindest nicht nur & mit Vorbehalt.

Wie gesagt, ich denke die Basis solchen Leuten den Wind aus den Segeln zu nehmen ist eine brete Merheit zu bilden, unabhängig vom "richtungsglauben" weil es für alle besser ist.
Das würde unserer Gesellschaft wirklich helfen und die radikalen, auf allen Seiten Schwächen
Weitere Diskussionen kann man dann auch zivilisiert führen.

Daros


Daros Darokakis

RE: Habt Ihr keinen Verstand? – Offener Brief an Salafisten

#5 von Albert von Bieren , 12.05.2012 10:40

Salam,
ich finde den Koran gratis zu verteilen ist eine gute Idee.Ich gehe mal davon aus das ein Grossteil der Bevölkerung Deutschlands noch nie im Koran gelesen hat.Desweiteren finde ich gut das diesmal das Kind beim Namen genannt wird.
Sonst war immer die Rede von "Islamisten".Diesmal ist die Rede von Salafisten.Das ist ja schonmal ein Fortschritt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Salafismus
Obwohl es von den geschätzen 5000 Salafisten auch nur einige waren die Steine warfen oder auf Polizisten einstachen.
Und von den deutschen Konvertiten hat soweit ich weiss keiner eine Straftat begangen.
Ich gehe auch davon aus das letzten Endes der deutsche Verfassungsschutz dahinter steckt.Hier wird einfach eine neue Bedrohung produziert.Damals waren die Juden der Sündenbock.Heute werden generell Moslems und im speziellen Salafisten
von unserer Herrscherkaste als neuer Feind hingestellt.Den Warschauer Pakt gibt es ja nicht mehr also muss ein neuer Feind her.In den USA wird dieses Verhalten noch deutlicher.Auch was Hollywood angeht.
Direkt nach dem Krieg gab es antideutsche Filme.In Rambo warn dann noch die Vietnamnesen die Bösen.Und jetzt?
Weiss wohl jeder der TV sieht selber.

Albert von Bieren  
Albert von Bieren
Beiträge: 62
Registriert am: 04.01.2012


RE: Habt Ihr keinen Verstand? – Offener Brief an Salafisten

#6 von Normen Peters ( gelöscht ) , 12.05.2012 14:33

Lieber Herr von Bieren,

ich glaube die meisten sind sich hier darüber einig, dass es grundsätzlich kein Problem ist Menschen das Buch Gottes anzubieten, zu schenken oder allgemein zugänglich zu machen.
Man kann doch aber nicht einfach die Umstände, die Beteiligten, die Finanzierer und damit die Motive völlig ignorieren.
Vor allem die speziellen gesellschaftsspezifischen Szenarien der Weitergabe an bestimmte Personengruppen und die damit zusammenhängenden Probleme muss man doch berücksichtigen.
Ich habe schon kurz nach dieser Distributionsoffensive meine Sorge über eventuelle Folgen hier im Forum von solchen möglichen Problemen bei der Verteilung geäußert:
Zb. deutsche unbedachte Jugendliche, (vielleicht sogar gezielt manipuliert), werfen die heiligen Exemplare vor den Augen der Verteiler und anderer Muslime auf den Asphalt oder gehen auf anderer Weise opportunistisch mit den Dokumenten um.
Zum Glück hat es solche Szenarien offensichtlich nicht gegeben.
Aber was wäre gewesen wenn? An den Ausschreitungen haben wir doch gesehen was solche Folgen hätten sein können.
Auf jeden Fall könnte das schreckliche Ergebnis dieser imperialistisch geleiteten Karikaturprovokation indirekt eine Folge der Verteilung sein. Die zeitliche Abfolge wäre schon ein sehr zufällige Koinzidenz.

Dass es immer quasi einen speziellen Sündenbock gegeben hat gibt ist sicher nicht ganz falsch dennoch gerade im Bezug auf die Salafisten viel zu einfach gedacht.
Das ganze ist erheblich subtiler sonst würde es auch nicht so gut funktionieren.
Die aus dieser Aktion folgenden Sündenböcke wären nämlich wieder die Muslime als ganzes oder wollen Sie wirklich behaupten der Durchschnittsdeutsche und Bildleser interessiert sich auch nur im Geringsten für die Differenzierung einzelner Gesellschaftsgruppen?
Für den Deutschen gibt es noch nicht mal Schiiten und Sunniten, geschweige denn Salafisten. Für den sind das wieder Muslime, welche den Provokateuren nach nun wieder mal die "Maske" abgenommen haben.

Die Provokateuere selbst dienen aber auch der Diffamierungsmöglichkeit einer gesamten kritischen Gesellschaftsgruppe, denn hier sagt der Durchschnittsdeutsche, klar das sind die "rechtsradikalen Schläger und Nazis".

Auf diese Weise kann die Presse dann wieder kritisierende Menschen wie "Jürgen Ellsässer" mit rechten Gruppen in Verbindung bringen und "Rechte" sind ja in der medial erzeugten Wahrnehmung des Durchschnittsdeutschen "rechtsradikale Schläger, Provokateure und Nazis".

Muslime oder Nichtmuslime, was hier durch die Ereignisse der letzten Tage in Wirklichkeit nachhaltig diffamiert wird sind Kapitalismuskritiker und Antiimperialisten.

Normen Peters

RE: Habt Ihr keinen Verstand? – Offener Brief an Salafisten

#7 von Daros Darokakis ( gelöscht ) , 13.05.2012 09:54

Hallo Zusammen,

ich wünsche mir persönlich sehr das die essenz dieses Briefes bei den Muslimen in Deutschland eine starke verbreitung findet.
Allerdings frage ich mich auch immer wieder, WARUM demonstrieren die Moslems, egal welcher Glaubensrichtung, nicht gemeinsam gegen diese verblendeten Provokanten.
Das wäre ein wirklich gutes Zeichen in unserer Geselschaft, das würde sehr viel Druck vom Islam als ganzes nehmen und klar machen das es eine bestimmte Gruppe ist die diesen verblendeten radialen Kurs fährt.
Ich weiss nicht warum es nicht funktioniert, aber ich würde mir solche Demos wünschen.

Grundsätzlich möchte ich Herrn Peters auch zustimmen was die Verteilung des Korans angeht.
Jeder Gläubige hat das Recht seinen Glauben zu leben und zu missionieren (Überall auf der Welt)
Das Problem ergibt sich erst auf die reaktion dritter.
Nun hat der Koran einen besonderen Stellenwert unter den Muslimen und ich kann nicht von jedem Erwarten das er diesen respektiert, das liegt in der Natur der Sache.
Also wenn ich so eine Aktion starte muss ich ich zwangsläufig auch mit den evtl. negativen Folgen klar kommen und diese Akzeptieren können.
In der Hoffnung das ich den ein oder anderen doch erreiche und bekehre.

Wenn man die Folgen nicht akzeptieren kann, dann sollte man so etwas nicht machen.
Aber auch hier denke ich, das die islamische Gemeinschaft das "unter sich" lösen kann, bzw. öffentlich zeichen setzen kann.
Es würde das öfentliche Bild entspannen und vielen provokateuren den Wind aus den Segeln nehmen.

kleiner Nachtrag.
Sie sollten mit der Masse der Geselschaft nicht so hart ins Gericht gehen.
In den meissten Geselschaften werden keine feine Unterschiede gemacht, ganz einfach aus unwissen.
Christen sind Christen, da gibt es keine Orthodoxe, Katholen, Protestanten, Pius Brüder, Baptisten etc..
Budhisten werden zusammengeworfen usw.. das ist kein Merkmal der deutschen Geselschaft, sondern liegt einfach am unwissen.
Man kann auch nicht von jeden einzelnen Bürger erwarten das er sich über jedes politische, religiöse und geselschaftliche System im Detail ausseinandersetzt.
& Hollywood, bzw. die Filmindustrie ist ein schlechtes Beispiel.
Filme sind Produkte die verkauft werden.
Und ausser Rambo, gibt es auch HAIR & Apolcalypse now &Schindlers Liste und pro palästinensische Filme und und und...
Die masse ist natürlich zum Verkauf da und nicht um aufzuklären.
...man sollte das nicht als politisches Statement überbewerten denke ich


Daros Darokakis

RE: Habt Ihr keinen Verstand? – Offener Brief an Salafisten

#8 von Fatima Özoguz , 13.05.2012 12:34

Jürgen Elsässer hat den Brief auf seinem Blog verlinkt und ihn noch dazu an die Pro-Typen adressiert.

http://juergenelsaesser.wordpress.com/20...eute/#more-4391

@Daros Darokakis:

Demonstrationen gegen den salafistischen Terror hat es schon gegeben, aber die fanden nicht so viel Widerhall, bzw. wurden als Taqiyya abgeschmettert. Dazu kam noch, dass die DITIB damals versuchte, das für sich zu vereinnahmen.

http://www.handelsblatt.com/politik/deut...or/2439352.html

Außerdem ist das mit dem Distanzieren so eine Sache. Denn damit begibt man sich automatisch in eine Beziehung , die so gar nicht da ist. Ich verlange auch nicht von jedem Deutschen, dass er sich von Nazis distanziert, die auch in Deutschland eine verschwindende Minderheit darstellen, genau wie die Salafisten unter den Muslimen.

Denn die eigentlichen Drahtzieher, die Zionisten, die überall Hass und Zwietracht stiften wollen, bleiben somit im Hintergrund und ungeschoren. Es wird vielmehr endlich Zeit zu erkennen, dass hinter Extremisten egal welcher Couleur, ob es nun Salafisten sind oder wie Gruppen wie PI, Pro-NRW, Pro Deutschland und wie die sich alle nennen mögen, der gleiche (Un-) Geist steckt. Sie alle werden für fremde Interessen instrumentalisiert!


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 855
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 13.05.2012 | Top

RE: Habt Ihr keinen Verstand? – Offener Brief an Salafisten

#9 von Normen Peters ( gelöscht ) , 13.05.2012 13:44

Hallo Frau Özoguz,

vielen Dank für die Verlinkung auf den Blog von Herrn Elsässer.
Herr Elsässer schreibt ja selbst über die Instrumentalisierung extremer Gruppen beliebiger politischer oder religiöser Herkunft für versteckte Drahtzieher.

Es ist in der Tat sehr interessant bei sämtlich extremen oder agressiv expandierenden Gruppen nach Hintergründen zu recherchieren.
Ob Salafisten, Taliban oder ProNrw, es zeigt sich grundsätzlich nur die medial verwertbare extreme Attitude doch die Drahtzieher verbleiben stets im Hintergrund.

Ein sehr bemerkenswertes Beispiel sind meiner Meinung nach die Tutsi-Rebellen.
Jeder weiss um die augenscheinlich allgemein merkwürdigerweise schwer recherchierbaren Ereignisse in Ruanda 1994, der Genozid an den Tutsis.
Nicht thematisiert wird aber, dass der heutige anscheinend demokratisch gewählte Präsident Ruandas nicht nur als Anführerer der ruandisch patriotischen Front (Tutsi-Rebellen) bereits Ende der 80er Jahre von Uganda aus gewaltsam die völkerechtlich voll anerkannten Grenzen Rundas mit seiner Armee überschritten hat sondern vorher in den USA ausgebildet worden ist.
Somit fragt sich ja wohl wer die diese Rebellenbewegung indirekt ausgerüstet, finanziert und womöglich indoktriniert hat.
Ob demokratische Republik Kongo, Zair oder Burgundi, Tutsi-Rebellen kämpfen in Ost-Afrika seit Jahren permanent gegen das Bantu-Volk und das Ergebnis sind von internationalen Konzernen verwalt- und ausnutzbare Ölquellen, Diamantenminen, Metallmienen usw.
In dem Chaos sind stabile produktive volkswirtschaftliche Systeme und natürlich auch souveräne Verhandlungspartner undenkbar. Die absolute Marginalisierung im Welthandel, Hungersnöte und Millionen Tote sind das Ergebnis, was von unseren Medien dann natürlich als Unvermögen, sinnlose nicht nachvollziehbare Aggressivität, Faulheit usw. verkauft wird.
Was bleibt ist der teilweise angeblich christlich fundierte Konflikt zwischen den Gruppen und die Drahtzieher im Hintergrund.

Hier sind die jahrelang gesammelten Informationen von Peter Scholl Latour Gold Wert.

Normen Peters

RE: Habt Ihr keinen Verstand? – Offener Brief an Salafisten

#10 von Cengiz Tuna , 13.05.2012 19:28

Der Friede sei mit euch liebe Freunde, liebe Geschwister,

ich denke auch, dass wir keine Gegendemonstration brauchen die nur den innerislamischen Konflikt anheizen und dem Teile und Herrsche dienen würde, sondern Aufklärung, Aufklärung und Aufklärung. Wir brauchen mehr solcher mutiger Menschen wie die der Reisegruppe und mehr solcher Briefe. Wie Bruder Yavuz schon schrieb, gibt es viele gutherzige „Salafiten“ die instrumentalisiert werden, ohne es zu merken. Die müssen wir mit ins Boot holen.

Für die Aufklärung ist mit der Reisegruppe ein sehr wichtiger Anstoß gegeben worden. Bleibt nur zu hoffen, dass noch mehr Intellektuelle und „Prominente“ den Mut aufbringen, sich gegen den androhenden Krieg gegen den Iran und für den Frieden einzusetzen.

Herzliche Grüße
Cengiz

Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 481
Registriert am: 31.12.2011


RE: Habt Ihr keinen Verstand? – Offener Brief an Salafisten

#11 von Daros Darokakis ( gelöscht ) , 13.05.2012 22:37

Hallo Frau Özoguz,

Ich weis nciht was eine Taqiyya ist (werde ich aber googlen) und auch nicht was einer DITIB so schlimm ist.
Allerdings finde ich die Aktion auf die Sie gelinkt haben gut und ärgere mich das es scheinbar nicht so bekannt wurde ...oder das ich es nicht mitbekommen habe.
---
"...die eigentlichen Drahtzieher, die Zionisten, die überall Hass und Zwietracht stiften...usw. "
----
Na Ja ...vielleicht ist dieser Dauerspruch auch eher teil des Problems statt der Lösung.
Glasshaus & Steine, eigene Nase packen, ...auch schöne Sprüche.
Nun weiss ich das es hier schlecht ankommt, aber ich denke nun mal das Menschen für ihr handeln selbst verantwortlich sind und man es sich nicht einfach machen sollte irgend jemanden für lles verantwortlich machen, genausowenig wie man blind irgend einen Führer hinterherlaufen sollte.

Wenn ich Unheil anrichte, dan bin ICH dafür verantwortich, nicht irgendjemand.
Und wenn ich Unheil verhindern kann, dann sollte ICH es auch machen (entsprechend meinen Möglichkeiten) und nicht irgendjemand.


Daros Darokakis
zuletzt bearbeitet 13.05.2012 22:39 | Top

RE: Habt Ihr keinen Verstand? – Offener Brief an Salafisten

#12 von Stephan Schaefer , 14.05.2012 21:00

Salam aleikum

"Wenn ich Unheil anrichte, dan bin ICH dafür verantwortich, nicht irgendjemand.
Und wenn ich Unheil verhindern kann, dann sollte ICH es auch machen (entsprechend meinen Möglichkeiten) und nicht irgendjemand."


Das ist im direkten Sinn richtig. Allerdings trägt der Anstifter eeine ebenso große Schuld, denn die Tat wurde ja erst durch das Anstiften ausgeführt!

Wenn der Angestiftete nicht bemerkt, wie er ausgenutzt wird so trägt der Anstifter sogar noch mehr Schuld auf sich (allerdings ohne daß die Schuld des Ausführenden geschmählert wird sofern er vollkommen bei Sinnen ist).

Wenn man so argumentiert wie du, kann man auch drauf kommen, dass Hitler niemanden umgebracht hat. Es waren ja immer die anderen.
Oder Saddam so schlecht nicht war, denn er selbst hat ja nicht so viele um die Ecke gebracht!

Wie du siehst, muss man auch über die Anstifter und Befehlshaber nachdenken, sonst wird man der Sache nicht auf den Grund kommen.

Erst, wenn man die wirkliche Ursache ermittelt hat, kann man das Problem wirklich lösen. Vorher ist es nur ein Herumdoktern an den Symptomen!

Wa aleikum sakam

Stephan Schaefer  
Stephan Schaefer
Beiträge: 7
Registriert am: 02.02.2012


RE: Habt Ihr keinen Verstand? – Offener Brief an Salafisten

#13 von Daros Darokakis ( gelöscht ) , 15.05.2012 18:07

Hallo,

Ja deine Argumentationskette ist richtig.
Nur glaube ich das es sich einige zu einfach machen und die Schuld bei jemand anderes suchen, statt die eigenen Taten zu hinterfragen
Herr Breivik, macht ja auch Muslime für seine Taten verantwortlich und sah sich gezwungen Europa zu retten, wir wissen das dieser Standpunkt idiotisch ist.
Also zuerst immer an die eigene Nase packen.

Aber es ist nicht immer so einfach und schon gar nicht in der Politik ...
Da gebe ich dir recht.

In dem Sinne

Gruß


Daros Darokakis

RE: Habt Ihr keinen Verstand? – Offener Brief an Salafisten

#14 von Fatima Özoguz , 11.06.2012 22:03

Wenn ich das Thema mal aus aktuellem Anlass hochholen darf:

Auch in Syrien spielen die Salafisten eine wie gewohnt unrühmliche Rolle. Nicht genug damit, dass ein Salafisten-Imam aus Homs seine Solidarität mit Israel bekundete in einem israelischen Sender. Überschrift: "Wir stehen mit euch (den Israelis) an einer Front":

http://www.youtube.com/watch?feature=pla...d&v=iTWeR4F6IPQ

Libanesische Salafisten mischen auch mit. Schon etwas älter, aber ich habe es jetzt erst gesehen:

http://german.irib.ir/nachrichten/nahost...ruhen-in-syrien

Die zionistische "Welt" bezeichnet die Salafisten als "Gotteskrieger":

http://www.welt.de/politik/deutschland/a...Syrien-auf.html

das sind keine Gottes-, sondern Teufelskrieger. Warum bringt die Welt das? Doch nicht, weil sie ihr Herz für Assad entdeckt hat. Nein, sie wollen die Salafisten wieder benutzen, um Islamophobie in Deutschland anzuheizen. Salafisten eignen sich hervorragend als Allzweckwaffe. Spaltpilz in den islamischen Ländern, Mittel zur Islamophobie hier.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 855
Registriert am: 30.12.2011


Palästinensische Muslima redet Klartext über die Wahabiten

#15 von Fatima Özoguz , 26.02.2013 10:20


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 855
Registriert am: 30.12.2011


   

Die mediale Hinrichtung einer unbeugsamen Frau
Miyanmar: Geburtenbeschränkung für Muslime

Xobor Forum Software von Xobor