Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Ein Drama ohne Ende

#1 von Dr.Josef Haas , 03.03.2015 18:11

Ein Drama ohne Ende

Der Willkürakt eines ägyptischen Gerichtes, die palästinensische Freiheitsbewegung Hamas
als "terroristische Organisation" einzustufen, hat- erfreulicherweise- nicht nur bei den von
dieser widerlichen Entscheidung direkt betroffenen einen Sturm der Entrüstung hervor-
gerufen. Deren Verurteilung durch das palästinensische Parlament steht in diesem Zusammen-
hang stellvertretend für eine Reihe weiterer Proteste gegen das wahrscheinlich von der
Kairoer Regierung initiierte Urteil, welches der Hamas außerdem unterstellt, an militärischen
Aktivitäten gegen die Armee Ägyptens auf der Sinai-Halbinsel beteiligt gewesen zu sein.
Inzwischen hat die Hamas auch den saudischen König Salman bin Abdelaziz gebeten, während
des Besuches des ägyptischen Machthabers und ehemaligen Putschgenerals Sisi diesen
Gerichtsbeschluss anzusprechen und sich vermittelnd in den Konflikt zwischen der Nilrepublik
und der Hamas einzuschalten.
Ein Ersuchen, welches nur als in jeder Hinsicht illusionär bezeichnet werden kann,
entspricht die Hamas-Etikettierung als Terrororganisation doch auch der Gedankenwelt der
saudischen Herrscherclique, weshalb von den Riader Ami-Knechten bestimmt keine Hilfe für
den palästinensischen Volkswiderstand und dessen legitimierten Repräsentanten, also die Hamas,
erwartet werden darf.
Und so wird denn also alles beim alten und der immer mehr zunehmenden Not in Gaza bleiben.
Das Auslaufen des dortigen UNRWA-Hilfsprogrammes, also der finanziellen Unterstützung der
Vereinten Nationen für die palästinensischen Flüchtlinge, wird sie eher noch weiter
verschärfen.
Darüber hinaus bleibt der Grenzübergang Rafah, die einzige Verbindung des Gaza-Streifens zur
Außenwelt, auch weiterhin von Ägypten in aller Regel geschlossen.
Es ist daher nicht nur das Kairoer Terrorurteil ins Blickfeld zu rücken, das einem jeden
gegenüber der palästinensischen Not aufgeschlossenen Menschen nur die Zornesröte ins
Gesicht treiben kann und wird; mindestens genauso schwer wiegt der Verrat eines Präsidenten
Sisi an den Menschen Palästinas, wobei selbstverständlich auch dessen Tolerierung durch die
Umma absolut inakzeptabel bleibt.
Anstatt das Kairoer Regime, welches bekanntlich durch einen Putsch gegen das rechtmäßig
gewählte Staatsoberhaupt Mursi zu seiner Herrschaft kam, als "Takfiri" anzusehen, kollaborieren
viele daraus, wie es Saudi-Arabien zeigt, nach wie vor mit ihm.
Ein erschütterndes Beispiel von Würde- und Prinzipienlosigkeit, dem man nur mit tiefster
Verachtung zu begegnen vermag!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 283
Registriert am: 29.07.2014


   

Dem Blutrausch verfallen
Der verschwiegene Terror

Xobor Forum Software von Xobor