Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Zwei Buchbesprechungen von Dr. Yavuz Özoguz zur aktuellen Zeit

#1 von Yavuz Özoguz , 16.01.2015 11:01

Zwei Buchbesprechungen von Dr. Yavuz Özoguz zur aktuellen Zeit

Liebe Leser,

wir leben in einer Zeit, in der die Nachrichten die Ereignisse stakkato-artig aneinandergereiht präsentieren und von einer Sensation zur nächsten springen. Dabei werden Feindbilder geschürt, Ängste verbreitet und zuweilen Unverständnis erzeugt. Die Tatsache, dass diese Dinge aber ein einer Welt geschehen, in der alle politischen Ereignisse irgendwie miteinander zusammen hängen könnten, wird genau so missachtet wie die Interessen von Hegemonialmächten, die unvorstellbare Ressourcen verbrauchen, um ihre eigenen Machtinteressen auszuleben und die Kontrolle über die beherrschten Menschen auszuweiten. Die Terroranschläge von Paris werden genau so in einer Art luftleerem Raum präsentiert wie der letzte Gaza-Krieg. Zusammenhänge die nicht nur weit über aktuelle poltische Grenzen hinweg reichen sondern auch über Jahrzehnten wenn nicht gar Jahrhunderte hinweg ein viel besseres Verständnis ermöglichen würden, werden ausgeklammert. Nur selten gibt es Bücher, die diese Grenzen zu überwinden versuchen und tiefergehende Hintergründe liefern, die ein Muslim meines Erachtens wissen sollte. Zu diesem Zweck werden im Folgenden zwei Bücher vorgestellt:

- Drahtzieher der Macht: Die Bilderberger – Verschwörung der Spitzen von Wirtschaft, Politik und Medien – von Gerhard Wisnewski
- Die ethnische Säuberung Palästinas Gebundene Ausgabe – von Ilan Pappe

Beide Bücher sind nicht ganz neu aber an Aktualität in ihrer zeitlosen Dimension kaum zu übertreffen.

Gerhard Wisnewski schreibt bereits im Jahr 2010 über die Drahtzieher der Macht, wobei er einen sehr großen Bogen zieht von den Jesuiten vor mehreren Hundert Jahren bis hin zu aktuellen Organisationen wie Weltbank oder Internationaler Währungsfond. Dabei unterscheidet er zwischen den wahren Machthabern, die oft gar nicht im Vordergrund auftreten, und den Zirkusclowns, die die Bühnenrolle übernehmen sollen wie z.B. Bush Jr. Kernpunkt seiner Recherchen sind die sogenannten Bildenberger, mit denen er sich nicht nur theoretisch befasst hat, sondern denen er auch nachgereist ist, um die Konferenz besser zu verstehen. Das aber gibt dem gesamten Buch eine besondere Note, denn die sehr gut recherchierten Fakten werden nicht trocken aneinander gereiht sondern spannend vorgestellt, so dass das Buch nie langweilig wird. Besondere Kapitel sind einer Art deutschen Mafia und der neusten Entwicklung der so genannten neuen Weltordnung gewidmet. Dabei werden auch Begriffe Erläutert wie z.B. die trilaterale Kommission, die verdeutlichen, dass sehr große Teile der Menschheit in Asien, Afrika und Südamerika vom Prozess der Machtausbreitung völlig ausgeschlossen sind bzw. unterdrückt werden. Aber auch bestimmte Methoden, wie die Verbreitung von Angst und andauernde Spannungen, denen wir uns gegenüber sehen, kann man mit dem Hintergrundwissen des Buches sehr gut verstehen. Man muss nicht jede Schlussfolgerung des Autors teilen, aber allein die gut verständliche Erläuterung komplexer Zusammenhänge anhand von konkreten Beispielen und auch Personen macht das Werk zu einem spannenden Lesevergnügen, selbst wenn der Inhalt teils erschreckende Dimensionen der Verbrechen in dieser Welt aufzeigt. Gerhard Wisnewski hat schon viele Bücher geschrieben und viele seiner Bücher sind möglicherweise bekannter als dieses. Das ändert aber nichts an meiner persönlichen Einschätzung, dass ich dieses Buch als möglicherweise sein bestes werten würde. Für Leser, die das Englische besser beherrschen gibt es auch eine englische Übersetzung.

Andersherum ist es bei dem 2007 erschienenen Buch „Die ethnische Säuberung Palästinas Gebundene Ausgabe“ von Ilan Pappe. Das wurde erst im Englischen veröffentlicht und dann ins Deutsche übersetzt. Das Buch ist mit einem einzigen Satz erklärt: Wer Palästina heute verstehen will, muss das Buch gelesen haben. Anders als bei Wisnewski mögen manche Passagen sehr trocken erscheinen, denn es sind wissenschaftliche Auflistungen von historischen Recherchen. Aber das darf den Leser nicht daran hindern, das Buch von vorne bis hinten zu lesen. Denn nur wer die Gesamtzusammenhänge und vor allem die historischen Fakten bezüglich Palästina kennt, kann auch heute eine realistische Einschätzung der Lage durchführen. Pape weist an Tagebucheinträgen legendärer zionistischer Generäle nach, dass von Anfang an das Ziel aller zionistischer Politik darin bestand, das Land von Nichtjuden zu „säubern“ und damit für Juden einzunehmen. Von den ersten Siedlungen bis hin zum aktuellen Mauerbau, von den ersten Kriegen bis hin zum aktuellen Gaza-Massker können alle Ereignisse im Rahmen dieses Planes sehr gut verstanden und beurteilt werden. Die wissenschaftliche Leistung des Juden und ehemaligen israelischen Soldaten Pape ist gar nicht hoch genug zu werten, musste er doch schließlich Israel aufgrund der Anfeindungen durch zionistische Wissenschaftler verlassen. Seine Schlussfolgerung, dass die genannte Zweitstaaten-Lösung nie eine Option für den Zionismus war, verdeutlicht, warum auch nach 70 Jahren Besatzung diese immer weiter ausgebaut wird.

In der Kombination bekommen beide Bücher eine Dimension, die verdeutlicht, dass selbst die Krieg führenden Zionisten Vorort nur Werkzeuge einer unvorstellbar grausamen Macht im Hintergrund sind, die jegliche Menschlichkeit verloren hat. Beide Bücher lehren aber auch etwas, was unserer islamischen Lehre entspricht: Falschheit kann nur durch Wahrheit besiegt werden und Hass durch Liebe, einer Liebe, die alle Menschen anstreben, wenn sie ihre Menschlichkeit nicht verloren haben. Und so ist es ein Muslim, der hier die Bücher eines bekennenden Christen und eines Juden empfiehlt.

Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 728
Registriert am: 27.12.2011


   

Israel Historiker Putin sollte Ehrengast sein
Das ist ihre Freiheit

Xobor Forum Software von Xobor