Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Ukraine soll vollständige US-Kolonie werden

#1 von Brigitte Queck , 04.12.2014 00:29

Ukraine soll vollständige US-Kolonie werden

Per Präsidialdekret wurde 3 US-Ausländern die ukrainische Staatsbürgerschaft erteilt, die damit Ministerpräsident der Ukraine werden sollen:

Diese Information wird auch durch DWN Deutsche Wirtschafts Nachrichten bestätigt.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....nanzministerin/

Die Ministerkandidaten, die von der Poroshenkos-Koalition als Favoriten vorgeschlagen werden und zur Wahl stehen werden, sind:

1.FINANZMINISTER:
Die US-Amerikanerin Nataly Jaresco. Sie ist eine langjährige Mitarbeiterin des US-State-Departments (US-Außenministerium) und Miteigentümerin und CEO der US-Investmentfirma “Horizon Capital” ! Ihre Investmentfirma hat zusammen mit Goldman Sachs in den Jahren 2010/2011/2012 das sogenannte “Ukrainian Investment Forum” mitorganisiert, bei denen es um Privatisierungen von ukrainischen Konzernen ging !( siehe : Ukrainian Investment Forum> http://en.wikipedia.org/wiki/Ukrainian_Investment_Forum)

2. WIRTSCHAFTSMINISTER:
Der Litauer Aivars Abramovichus, Seniorpartner der schwedischen Investmentfirma “East Capital” AB – ein schwedisches Heuschreckenfonds mit sehr guten finanziellen Verflechtungen in die USA !!! (www.eastcapital.com)

3. GESUNDHEITSMINISTER:
Der Georgier Aleksandr Kvitashvilli, der bereits unter Saakashvilli in Georgien Gesundheitsminister und Minister für Soziales gewesen ist – mit “sehr guten” Kontakten zum US-State-Department (US-Außenministerium) !

Mit diesen wichtigen Regierungsposten soll die Kontrolle über die Ukraine in ausländische bzw. US-amerikanische Hände übergeben werden!
Damit soll dem US-Investment in der Ukraine Tür und or geöffnet werden!

Mit anderen Worten: Während die sogenannte internationale Gemeinschaft ( sprich: die US/NATO-Regierungen ) Russland einer Invasion in der Ukraine beschuldigt, laufen längst die Vorbereitungen einer US-Invasion in der Ukraine !

Quellen: 1. http://tvzvezda.ru/…/vstrane_…/content/201412021531-rrvu.htm
2: http://rian.com.ua/politics/20141201/360198776.html

3. http://derhonigmannsagt.wordpress.com/20...sche-kontrolle/

Brigitte Queck  
Brigitte Queck
Beiträge: 469
Registriert am: 02.01.2012


RE: Ukraine soll vollständige US-Kolonie werden

#2 von Brigitte Queck , 06.08.2015 00:32

Minsker Abkommen-das ist eine Chance für den Donbass endgültig seine Staatlichkeit rechtskräftig zu machen

von Wladimir Swarschtschikow am 16.7.2015

Минские соглашения - это шанс для Донбасса окончательно оформить свою государственность


Die Verbrechen der Schergen gegenüber den Einwohnern des Donbass waren so ungeheuerlich, dass man sogar in der Ukraine „aufgewacht“ ist. So hat die ukrainische Staatsanwaltschaft einige Verbrechen, die in der Zone der Kampfhandlungen begangen wurden, öffentlich gemacht.

Aber das ist wie ein Tropfen im Meer. Und werden diese am Ende verfolgt werden ? Darüber spricht im Fernsehen der Militärexperte Igor Korotschenko.


- Heute nach dem Abschluss der aktiven Phase der fürchterlichen Antiterroroperation, beginnt man damit, die Taten der Verbrechen der ukrainischen Soldaten im Donbass aufzuklären.

Bei der Zusammenstellung von ukrainischen Freiwilligenbataillonen und der Nationalgarde hat man keine psychologische und professionelle Auswahl getroffen.
Das Hauptwahlkriterium war der Nationalismus. Man hatte sogar Verbrecher aus dem Gefängnis entlassen, die den Wunsch ausdrückten , im Donbass kämpfen zu wollen.

Die Kampfesmoral dieser Söldner war entsprechend niedrig und die ukrainischen Kämpfer haben dort die schlimmsten menschlichen Instinkte angewendet, da sie dachten, ihnen würde sowieso nichts passieren…
Aber einige der Verbrechen waren so schlimm, dass selbst die zögerliche ukrainische Presse die Augen davor nicht schließen konnte.

Solche Fälle gab es, davon bin ich überzeugt, nicht nur einige Dutzend, sondern Hunderte.

Wir erinnern uns noch, als Poroschenko sprach, dass von den ukrainischen Rittern Frieden und nur Gutes zu erwarten wäre… Die ukrainische Soldateska hat viehische Vergewaltigungen, sogar an minderjährigen Kindern, zu verantworten, ja sogar Morde.

Das ist leider die Realität des gegenwärtigen ukrainischen Alltags.

-— Was meinen Sie, ist die gegenwärtige ukrainische Staatsanwaltschaft bereit, diese Verbrechen zu verfolgen ?


-- In der heutigen Ukraine ist niemand an einer ehrlichen , objektiven Untersuchung interessiert.

Alle verstehen ausgezeichnet, dass dies einen Schatten auf die ukrainische Macht werfen würde.

Turtschinow, der den ersten Impuls für einen Krieg im Donbass gegeben hatte, begleitet heute den Posten des Sekretärs des Sicherheitsrates und der Verteidigung der Ukraine. Faktisch ist er der 3. wichtigste Politiker des ukrainischen Machtapparates.


Jazenuk- ist Ministerpräsident. Poroschenko, der versprochen hatte, Frieden im Donbass zu schaffen und schließlich Turtschinow unterstützte, ist Präsident der Ukraine.

Ich hoffe, dass wenigstens die schlimmsten Verbrechen der ukrainischen Soldaten und Offiziere verfolgt werden, aber erheblich mehr Vertrauen habe ich in das Untersuchungskomitee der Russischen Föderation.

General Bastrykin ist ein standfester und zielstrebiger Mensch.

Deshalb bin ich überzeugt, dass ca. 50 der verbrecherischen Handlungen, die gegen die Normen des internationalen Rechts während der Kampfhandlungen seitens der ukrainischen Militärangehörigen verstoßen haben, von unserem Untersuchungskomitee behandelt und verfolgt werden. Dessen ungeachtet wandte sich heute die Führung der Lugansker und Donezker Volksregierungen an die UNO mit der Bitte, ein spezielles Tribunal für die Verbrechen zu organisieren, die die Ukraine gegen friedliche Einwohner des Donbass begangen hat.
Das Untersuchungskomitee Russlands ist bereit, diesem Tribunal das ihm zur Verfügung stehende Material zu übergeben.

Schauen wir mal, wie darauf die internationale Öffentlichkeit, in Person der UNO, darauf reagiert.

— Aber kann man gegenwärtig auf den gesunden Menschenverstand der „internationalen“ Gemeinschaft hoffen, welche, so gut es geht, die ukrainischen Machthaber unterstützt ?

-Wir sehen, dass gegenwärtig eine Politik der Doppelstandards vertreten wird. Aber andererseits ist es wichtig, alles dafür zu tun, dass die Minsker Vereinbarungen eingehalten werden.

Egal, was man darüber spricht, aber es ist wichtig zu verstehen : unter den heutigen Bedingungen sind die Minsker Vereinbarungen objektiv wichtig für die Donezker und die Lugansker Volksrepubliken. Der umfangreiche Beschuss von Städten hat im wesentlichen aufgehört.

Die Minsker Vereinbarungen sind eine Chance für den Donbass, endgültig seine Staatlichkeit rechtsgültig zu machen. Nach politischem Verständnis ist in den Vereinbarungen die Rede davon, dass die Donezker und Lugansker Volksrepubliken als Teil des Territoriums der Ukraine betrachtet werden. Auf politischer Ebene sagen wir, dass die territoriale Einheit der Ukraine gewahrt wird

Ja, das ist so. Aber die Geschichte wird nicht von politischen Deklarationen, sondern von realen Situationen bestimmt. Sie stellen sich heute so dar, dass der Donbass niemals mehr ein Teil der Ukraine sein wird, der er einmal früher war. Es hat eine Polarisierung der Menschen stattgefunden, die von Panzern und Artellerie beschossen und von der Luftwaffe getötet wurden. Sie werden niemals mehr in einem Staat mit denen leben werden, die ihnen das alles angetan haben.
Mag sein, dass sich die Lage so entwickeln wird wie in Zypern, wo es ein Südzypern gibt und ein Zypern. Formal ist das ein Land, aber in der Realität sind das 2 absolut verschiedene Staatsgebilde.
Wichtig ist, dass es keinen Krieg gibt. Deshalb sind die Minsker Vereinbarungen und ihre folgerichtige Realisierung eine Chance, Frieden in den Donbass zu bringen und ihm die Möglichkeit zu geben, seinen Staat mit den Menschen aufzubauen, die das Gewehr in die Hand genommen haben, als die ukrainische Armee und die Nationalgarde kamen, um sie zu töten.

Quelle: http://www.pravda.ru/world/formerussr/uk...7066-donbass-0/



Übersetzung: Brigitte Queck

Brigitte Queck  
Brigitte Queck
Beiträge: 469
Registriert am: 02.01.2012


RE: Ukraine soll vollständige US-Kolonie werden

#3 von Brigitte Queck , 12.09.2015 11:50

Ex-General der NATO : Wenn die Armee der Russischen Föderation in der Ukraine wären, dann würde der Ukraine-Konflikt in 48 Stunden beendet sein
Berlin,10. Februar: Der ehemalige Vorsitzende des Militärausschusses der NATO, General Harald Kujat, schätzte ein, dass es im Donbass keine reguläre russische Armee gibt.
„Wir hören von verschiedener Seite immer wieder,, dass es dort eine reguläre russische Armee gibt. Auch der ukrainische Präsident wiederholt das oft.
Ich habe keine Informationen darüber, die besagt, dass das zutrifft!“, sagte er gegenüber der deutschen Nachrichtenagentur ARD.
Er sagte auch, dass der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, keine Veranlassung sieht, die ukrainische Hauptstadt anzugreifen und dass er gesagt hat, wenn er wollte, dann könne er in 2 Wochen in Kiew sein, aber das sei noch untertrieben. Er wäre in 5-6 Tagen in Kiew und der Konflikt wäre in 48 Stunden beendet .“ Außerdem äußerte sich Kujat zu den Pässen russischer Armeeangehöriger, die früher in der GUS-Armee dienten und die Poroschenko vorgezeigt habe. „Das sind Pässe von einzelnen russischen Soldaten,aber nicht die Pässe russischer Armeeangehöriger. Wir sollten sorgfältig von den Fakten ausgehen. Natürlich nehmen dort auch russische Soldaten teil, auf welche Weise ist nicht wichtig. Sei es im Urlaub, oder auf andere Art und Weise. Aber wenn dort die reguläre russische Armee tätig wäre, dann würde der Konflikt in 48 Stunden beendet sein.
Aber, das, was wir hören, ist Propaganda von beiden Seiten“ bemerkte er.

Harals Kujat war von 2000 -2002 Generalinspekteur der Bundeswehr und von 2002-2005 Vorsitzender des Militärausschusses der NATO.
Quelle: http://www.rosbalt.ru/ukraina/2015/02/10/1366496.html

Brigitte Queck  
Brigitte Queck
Beiträge: 469
Registriert am: 02.01.2012


RE: Ukraine soll vollständige US-Kolonie werden

#4 von Brigitte Queck , 12.09.2015 15:59

Liebe Freunde des Muslim-Marktes !

Die wichtigsten Vorgänge in und um die Ukraine sind zu finden unter der Webseite:

www.muetter-gegen-den-krieg-berlin.de

Solidarische Grüße sendet Euch allen

Brigitte Queck

Brigitte Queck  
Brigitte Queck
Beiträge: 469
Registriert am: 02.01.2012


   

Masochismus im Endstadium
Türkei marschiert im Irak ein

Xobor Forum Software von Xobor