Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Christoph Hörstel über die Münchener Sicherheitskonferenz

#1 von Fatima Özoguz , 08.02.2012 08:54

Sehr gutes Interview mit Christoph Hörstel:

http://german.irib.ir/analysen/interview...ph-h%C3%B6rstel

Diese "ungute Politik" hinsichtlich Schiiten gibt es auch in Pakistan. Herr Hörstel als profunder Pakistankenner weiß das, es ist hier nur nicht das Thema. Ich wollte es nur mal angesprochen haben.

Der Westen ist zu pleiite...stimmt. Das ist wohl die Strafe Gottes.
Dass der Krieg gegen Iran "unerklärt" ist, seh ich nicht so, die ganze bisherige Politik des Westens seit Bestehen der I.R.I. ist eine einzige riesige Kriegserklärung.

Dass es nichts ums Atomprogramm geht, muss jeder erkennen, der halbwegs Verstand hat. Iran soll nicht wissenschaftlich und wirtschaftlich unabhängig werden und es soll auch seine islamischen Werte verraten, wenn es nach dem Willen des Westens geht. Imam Khamenei hat letzten Freitag im arabischen Teil seiner Khutba gesagt:
"Der Westen bietet euch zwei Modelle an. Den "Takfiri"- Islam (Wahabismus, der alles andere als "ungläubig" erklärt) und den säkularen Islam". d.h. Islam als Privatsache. Auf keinen Fall sollen die Völker der "Arabellion" die schiitische Befreiungstheologie des Iran kennenlernen!

Gott sei Dank gibt es immer mehr Deutsche, die diesen ganzen Irrsinn erkennen, auch was Israel angeht.

Im Hinblick auf den Kriegsnobelpreisträger Obama bin ich weniger optimistisch. Der ist viel zu abhängig von AIPAC und anderen zionistischen Lobbyisten.

Sehr wichtig finde ich auch, dass wir die Rohstoffe zum Marktpreis bezahlen, das gilt nicht nur für Bodenschätze wie Öl, auch für Kaffee, Kakao, Tee, Südfrüchte usw., so dass die Bauern leben können und nicht gezwungen werden, in den Westen zu emigrieren, wo sie als lästige Kostgänger und "Überfremder" verachtet werden. Das gilt auch nicht, nur für die USA, sondern auch für die EU!

Übrigens kann Deutschland dieses Jahr erstmals seit 25 Jahren seinen Getreidebedarf aufgrund der Kältewelle nicht decken, nebenbei.

Ich sehe es schon kommen, dass die jetzigen "Entwicklungsländer" mal den Spieß umdrehen und keinen Reis und andere Agrarprodukte mehr an den Westen liefern und wir dann bei denen als "Wirtschaftsflüchtlinge" anklopfen. Wie sie uns wohl empfangen werden?


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 858
Registriert am: 30.12.2011


   

**
9/11 - Oder warum Propaganda die Wahrheit übertrumpft

Xobor Forum Software von Xobor