Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Reportage am vom 28. 10. "Antisemitismus heute- wie judenfeindlich ist Deutschland"

#1 von Fatima Özoguz , 29.10.2013 16:07

Die Zionisten scheint langsam die Sorge umzutreiben, dass die Kritik an Israel in Deutschland wächst. Da muss selbstverstänndlich ordentlich gegengesteuert werden, u.a. mit sinnfreien Studien, die Frage nach deren Finanzierung soll an dieser Stelle lieber gar nicht erst aufgeworfen werden.
Natürlich ist vieles auch einfach dumpfer Judenhass, wie bei den anfänglich gezeigten Nazis.

Aber was über den Quds-Tag berichtet wird ab 19. Minute, ist diffamierend, und es wird in die Worte einer jungen Muslima Judenhass interpretiert, obwohl sie nichts dergleichen hatte erkennen lassen.

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a...enfeindlich-ist

Fazit: Jede Kritik an Israel soll mal wieder als "Judenhass" verunglimpft werden. Dass auch Juden bei unserer Demo mitgelaufen sind, interessiert an dieser Stelle nicht, die wurden auch nicht gezeigt, dafür die Banner der MDU umso häufiger.

An alle, die an dieser diffamierenden Reportage mitgewirkt haben: Sieht so "Judenhass" aus??


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 30.10.2013 | Top

   

Was die westliche Welt unter Geschichtsaufarbeitung versteht
Das Kanzler-Handy ist ein deutscher Skandal

Xobor Forum Software von Xobor