Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Ein Türke opfert sein Leben...und wieder schweigt die deutsche Presse

#1 von Fatima Özoguz , 26.06.2013 08:05

Ein türkischstämmiger Kölner Bürger sprang von der Rheinbrücke, um einen zehnjährigen Jungen zu retten und erlitt dabei einen tödlichen Herzinfarkt. Den deutschen Medien ist das auch wieder keine Erwähnung wert, wie beim Mordversuch an der Muslima in Paris.

http://www.sabah.de/de/der-held-von-koln-ist-tot.html

Menschen mit türkischen Wurzeln sind für die hiesige Presse wohl nur als Täter erwähnenswert.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


RE: Ein Türke opfert sein Leben...und wieder schweigt die deutsche Presse

#2 von Albert von Bieren , 26.06.2013 09:01

Salam,
in den Massenmedien ist derzet nur der böse " Muselmann " gefragt.Erinnert mich an das dritte Reich.Dort war auch nur der böse " Jude " gefragt.Fragt man sich was die Massenmedien damit bezwecken wollen?

Albert von Bieren  
Albert von Bieren
Beiträge: 62
Registriert am: 04.01.2012


RE: Ein Türke opfert sein Leben...und wieder schweigt die deutsche Presse

#3 von Alexander Loh , 26.06.2013 09:43

Assalamu aleikum!
Inscha Allah hat unser türkischer Bruder nicht nur eine Heldentat in dieser Dunja vollbracht,
sondern ganz sicher sein Guthabenkonto unermesslich hoch bei Allah wa ta ala aufgestockt,
denn es ist ja laut koranischer Doktrin so, dass Gott einen Muslim, der einem anderen Menschen
in einer Notsituation das Leben rettet,so beurteilt, als ob der " helfende Bruder der gesamten
Menschheit das Leben geschenkt oder wiedergegeben hat.

Wir , die wir ein politisches und religiöses Bewußtsein besitzen wissen oder können doch zumindestens
erahnen und vermuten weshalb diese mitfühlende, engagierte Heldentat in unserer Medienlandschaft
keine aktuelle Erwähnung findet und warum der Notfalleinsatz durch das Opfer des eigenen Lebens nicht öffentlichkeitswirksam gewertet wird.Es ist eine Tragödie, welche " Wir" registrieren und ganz sicher
nicht nur basierend auf Vermutungen und Spekulationen ,jetzt erst recht ,zu deuten wissen.

Es stimmt mich traurig und macht mich wütend und das " Bauchgefühl" wächst zu stark an und mein Verstand
hat ein wenig Mühe sich in solchen Momenten durchzusetzen, kann sich aber, elhamdulillah, jedoch immer
wieder erfolgreich behaupten, da mein Blick auf meinen Schöpfer und den erwarteten Erlöser gerichtet ist.

Man muss engagierte Muslime als Journalisten in den Schaltzentren diverser Medienunternehmen plazieren
oder selbst langsam ein einen Zeitungsverlag gründen, welcher sich dann legetim eine Stimme erkämpft,
welche von allen Bürgern in diesem Land gehört wird,darauf folgend , um das Verschweigen solch heldenhafter Taten
von ausländischen Mitbürgern durch die zionistischen Medien zu erschweren.
Aktuell könnten hier in diesem Fall neu gegründete interkulturell orientierzte Parteien , inscha Allah,vorerst
einen wertvollen humanen Beitrag ,als nützliches Gegengewicht,in dieser erkalteten empathielosen Gesellschaft liefern.

Wassalam

Alexander Loh  
Alexander Loh
Beiträge: 134
Registriert am: 04.09.2012


RE: Ein Türke opfert sein Leben...und wieder schweigt die deutsche Presse

#4 von Fatima Özoguz , 26.06.2013 10:35

Assalamu alaikum

es gibt ja bereits die "Islamische Zeitung", immerhin. Allerdings habe ich diesen Fall noch icht bei ihnen gefunden, vielleicht übersehen. Außerdem ist ihre Haltung zu Syrien für mich zumindest "schwierig". Langfristig kommen wir nicht daran vorbei, eigene Verlage und Zeitungen zu gründen.

wa salam


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


RE: Ein Türke opfert sein Leben...und wieder schweigt die deutsche Presse

#5 von Fatima Özoguz , 26.06.2013 10:58

Faiererweise sei erwähnt, dass immerhin die Kölner Lokalpresse das Ereignis nicht unerwähnt ließ.

http://www.express.de/koeln/kind-aus-dem...6,23492910.html

Allerdings dafür, dass die Polizei laut o.g. Bericht die Presse schon am Sonntag informierte, ist das Medienecho gering. Wir haben immerhin schon Mittwoch!


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 26.06.2013 | Top

RE: Ein Türke opfert sein Leben...und wieder schweigt die deutsche Presse

#6 von Hans Pütz , 12.07.2013 12:35

Liebe Frau Özoguz,

zumindest im Großraum Köln wurde über den Rettungseinsatz ausführlich berichtet. Die Berichte waren allerdings nicht in den Online verfügbaren Seiten des Stadtanzeigers einsehbar. Da der Kölner Stadtanzeiger heute auch online berichtet, habe ich mir erlaubt, den entsprechenden Link unten anzufügen. Ich finde es auch ganz gut gemacht und es würde mich aufrichtig interessieren, ob Sie das auch so sehen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Pütz

http://www.ksta.de/muelheim/trauer-um-yi...8,23692224.html

Hans Pütz  
Hans Pütz
Beiträge: 5
Registriert am: 02.01.2012


RE: Ein Türke opfert sein Leben...und wieder schweigt die deutsche Presse

#7 von Fatima Özoguz , 12.07.2013 12:54

Lieber Herr Pütz,

Ja im Großraum Köln wurde berichtet, aber eben nicht bundesweit, wie der grausame Mord in Kirchweyhe. Da ist schon ein Unterschied.
Der verlinkte Bericht ist sehr gut. Mir tut jetzt aber auch die Familie des Jungen Leid, dass sie sich jetzt fast schuldig fühlen.
Das sind sie nicht. Sie sollten der Witwe und ihren Kindern viel helfen. Schön auch zu sehen, dass die Familie nicht allein gelassen wird.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


   

Mit Allahs Hand in den Monat Ramadan
Seltsame Fastenpraktiken

Xobor Forum Software von Xobor