Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Wie funktioniert versteckte Propaganda gegen die Islamische Republik Iran

#1 von Yavuz Özoguz , 07.05.2013 12:04

Wie funktioniert versteckte Propaganda gegen die Islamische Republik Iran

Milliarden und Abermilliarden an Propagandamitteln werden auf unterschiedlichsten Weg aufgewandt, um Stimmung gegen die Islamische Republik Iran zu verbreiten.

Ganze Werbeagenturen in der Westlichen Welt leben nur davon, dass sie von Staaten dafür bezahlt werden, Propaganda zu betreiben. Die kapitalistische Propaganda ist dabei viel effektiver als ein Goebbels jemals davon hätte träumen können. Denn im Gegensatz zu Goebbels, wo jeder die Quelle der Propaganda hätte erfahren können, werden alle möglichen Medien und Mittel eingesetzt, um die eigene unmenschliche Sichtweise zu verbreiten und Stimmung gegen andere zu machen. So gibt es „regierungstreue“ Kabarettisten, imperialistische Schauspieler, pro-zionistische Kommentatoren, Wissenschaftler, die sich Hegemonialinteressen verkaufen usw. usf.. Die Westliche Welt ist voll mit diesen Prostituierten, deren Verbrechen gegen die Menschlichkeit kein Maß kennen. Das „geschickte“ daran besteht im „Verpacken“ der Propaganda in attraktive Geschenkverpackungen, so dass der Beschenkte gar nicht merkt, wie er manipuliert wird, und sich darüber sogar noch freut.

Ein typisches – aber sehr anschauliches – Beispiel für solch eine volksverhetzende Propaganda stellt ein einfaches Foto dar, dass hier eingesehen werden kann:

http://www.joe-ks.com/archives_mar2013/IranWomenDrivers.htm

Solche eine „Arbeit“ erscheint in irgendwelchen Foren und wird dann in Windeseile von den „Beschenkten“ weitergetragen, dass Millionen von Menschen davon erfahren und darüber lachen.

Abgebildet ist ein Auto mit einer Burka völlig zugedeckt und darüber steht: "Iran Is Now Allowing Women To Drive“ (Iran erlaubt jetzt Frauen Auto zu fahren). Das Bild ist – aus westlicher Sicht – so lustig, dass der extreme volkverhetzende und manipulatorische Charakter des Bildes den meisten Menschen gar nicht auffällt.

Zunächst einmal wird die Burka nicht im Iran sondern in Afghanistan getragen, in dem Land, in dem die Westliche Welt in den letzten Jahren Zehntausende an unschuldigen Menschen (auch Burkaträgerinnen) ermordet hat. Außerdem war es in der Islamischen Republik Iran niemals verboten, dass Frauen Auto fahren. Jenes Frauenfahrverbot gibt es nur in Saudi-Arabien, dem engsten Verbündeten der Westlichen Welt in der Region, lupenreine Tyrannenherrschaft, Kriegstreiber und -finanzierer und Verbreiter des mörderischen wahhabitischen Gedankeguts.

Alle solche Gedanken kommen dem Betrachter eines solchen „Witz“-Fotos nicht. Der einfache westliche Bürger lacht, und es bleibt etwas gegen die Islamische Republik Iran irgendwo im Hinterkopf „hängen“!

Wer wirklich frei sein will, muss zunächst die Augen öffnen und fragen, warum ihm ein bestimmtes Foto vorgelegt wird, um dann im Herzen die zu verurteilen, die die Menschen gegeneinander aufzuhetzen versuchen. Und es ist kein Zufall, dass die meisten derartigen Angriffe gegen das Land gerichtet sind, in dem die Heiligkeit unserer Zeit residiert.


Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 728
Registriert am: 27.12.2011

zuletzt bearbeitet 07.08.2013 | Top

RE: Wie funktioniert versteckte Propaganda gegen die Islamische Republik Iran

#2 von Daros Darokakis ( gelöscht ) , 07.05.2013 13:50

Lieber Herr Özoguz,

nun machen nicht viele einen Unterschied zwischen den unterschiedlichen islamischen Ländern ...die meisten Menschen interessiert es auch nicht.
Somit haben Sie recht das es falsch ist, dieses Bild mit dieser Überschrift.
Aber es ist keine Propaganda Maschine ..es ist irgend ein Photoshop- Auswurf den irgend jemand gemacht hat weil er es lustig findet.
Wahrscheinlich gibt es das auch mit den unterschiedlichsten Überschriften.
Es gibt mrd. solcher "Photos" über Griechen, Amerikaner, Russen, Eskimos, Japaner, Juden, Blondinen usw.

Interessant wird das Bild ja erst weil Sie darauf reagieren.
Damit geben Sie dieser Datei einen Wert den diese nicht verdient hat.
Es ist, glaube ich, besser kein Problem zu suchen wo keines ist.

Daros


Daros Darokakis

RE: Wie funktioniert versteckte Propaganda gegen die Islamische Republik Iran

#3 von Fatima Özoguz , 07.05.2013 15:20

Werter Herr Darokakis

das war nur ein Beispiel. Eins unter vielen. So glaubt heute immer noch eine nicht unerhebliche Zahl der Bundesbürger, dass die Sittenpolizei im Iran anrückt, wenn mal ein paar Haare unter dem Kopftuch rausgucken.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


RE: Wie funktioniert versteckte Propaganda gegen die Islamische Republik Iran

#4 von Alexander Loh , 07.05.2013 23:06

Assalamu aleikum !
Ich bin der Ansicht,daß solche versteckten propagandistischen Werbefotos absolut keine
Bagatelldelikte darstellen, denn die Macher, fabrizieren sie jetzt diese widerwärtigen
Pictures alleine, sei der perfide Quatsch nun als Entwurf in ihren kranken Hirnen entwickelt
oder von Werbefirmen in Auftrag gegeben worden, es spielt keine Rolle, es ist ekeleregend
und abstossend, da es den " Verständigen" und Gottesfreund, der diese negative Energie hinter
dieser bösen Absicht zu deuten weiss in seiner Menschlichkeit, Würde und Religiosität verletzt.
Die Situation ist folgendermaßen zu erklären........: Derjenige, der heutzutage Haq spricht wird
bekämpft und die Islamische Republik spricht Haq(Wahrheit, Recht) in unendlich vielen existenziell wichtigen Bereichen!!!
Diese Grafiker und Journalisten, die sich, dem Mammon zuliebe freiwillig in den Dienst der menschenverachtensten Ideolgie des Zionismus stellen wissen was Sie tun.
Man kann hier keine Milde walten lassen, indem man sagt: " Denn Sie wissen nicht was Sie tun.
Diese " Macher" sind in meinen Augen erbärmliche und jämmerliche Ratten.

Alexander Loh  
Alexander Loh
Beiträge: 134
Registriert am: 04.09.2012


RE: Wie funktioniert versteckte Propaganda gegen die Islamische Republik Iran

#5 von Fatima Özoguz , 08.05.2013 07:25

Assalamu alaikum

Zitat
Man kann hier keine Milde walten lassen, indem man sagt: " Denn Sie wissen nicht was Sie tun.
Diese " Macher" sind in meinen Augen erbärmliche und jämmerliche Ratten.



Ratten, die von Finanzhaien gut bezahlt werden. Du hast Recht, sie wissen sehr wohl, was sie tun, und daher sehe ich uch nicht ein, warum man bei Leuten, die sich so teuflischer Machenschaften bedienen, noch gnädig ein Auge zudrücken sollte.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


RE: Wie funktioniert versteckte Propaganda gegen die Islamische Republik Iran

#6 von Christoph Sanders , 11.05.2013 11:47

Das ist eine ganz typische anti-xxx Propaganda, um das einmal zu verallgemeinern. In diesem Fall anti-iranisch. Das Bild suggeriert den iran-unkundigen Betrachtern 2 falsche Dinge. Die Iranerinnen dürfen kein Auto fahren und Iranerinnen tragen Burka. Wobei die erste Aussage eine indirekte und die zweite Aussage eine vesteckte ist. Diese Art des Versteckens einer Aussage ist die subtile Form von Anti-xxx-Propaganda.
Wenn man das Prinzip dahinter einmal verstanden hat, fällt man weniger leicht auf solche Art der Propaganda herein; insofern hat dieses Bild auch einen lehrreichen Charakter. Im Fall Iran kann man die Lüge dahinter recht leicht enttarnen. Ein "Frau Iran" Bilder-googlen reicht hier schon.

Nach dem gleichen Muster kann man auch ein "lustiges" Bild entwerfen, auf dem eine 3 Meter lange Bierflasche zu sehen ist -liegend mit 4 Rädern an den Seiten-, auf der ein Mann mit Lenkrad in der Hand sitzt "Auch Arbeitslose fahren Auto". Die Kernaussage wäre hier genauso versteckt.


Christoph Sanders  
Christoph Sanders
Beiträge: 34
Registriert am: 04.01.2012


   

Imam Khamenei betont die aktive Rolle der Frauen in Kultur und Politik
Das Feindbild Islam in der Mitte der Gesellschaft

Xobor Forum Software von Xobor