Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



"Skandal" bei Maischberger

#1 von Fatima Özoguz , 15.02.2013 09:14

Pfarrer Jürgen Fliege provoziert in Talkshow:

http://dtj-online.de/news/detail/1711/fl...turkenfrei.html




Ich verstehe dabei allerdings zwei Dinge nicht.
1. Warum Fliege das überhaupt sagt, denn in vielen katholischen Kindergärten sind auch Kinder von türkischen Eltern. Der Ausländeranteil bemisst sich in der Regel nicht nach dem Träger des Kindergartens, sondern nach dem Wohngebiet, in dem er liegt. Einer in unserer Stadt liegt in der Nähe eines Viertels, in dem der Ausländeranteil hoch ist, ergo gehen da auch mehr ausländisch-stämmige Kinder hin. Nebenbei merke ich die ganzen Begriffsverrenkungen, denn Türken sind die meisten Kinder ja lange nicht mehr, sondern Deutsche, aber sie werden nie von Deutschen als solche anerkannt werden. Das wiederum liegt nicht nur an deutschen Vorbehalten, die zweifellos da sind, sondern auch am Selbstverständnis der Eltern, die sich hier ebenfalls nicht zugehörig fühlen. Es ist also ein - mindestens -zweiseitiges Problem. Aber das ist ein Thema für sich.

2. Die Aufregung über Flieges "Rassismus". Denn ich denke, da hat er ähnlich wie der hessische Integrationsminister Hahn auf die ausländer-, bzw. islamfeindliche Grundstimmung in der Bevölkerung hinweisen wollen. Leider auch in ähnlich plumper, ungeschickter Form wie Hahn. Er hat vielmehr den Eltern Rassismus unterstellt, die ihre Kinder in einen Kindergarten ohne hohen "Ausländer"- Anteil schicken wollen.

Aber ist das wirklich immer "Rassismus"? Hier am Ort gibt es auch eine Grundschule, die einen hohen Anteil an Kindern aus sozial schwachen Familien hat, und viele muslimische Eltern, meist mit arabischer oder türkischer Herkunft, versuchen alles, um ihre Kinder nicht in diese Schule schicken zu müssen. Denen kann man wohl kaum Rassismus unterstellen, sondern sie sehen einfach, dass dasd Lernniveau nicht besonders hoch sein kann, wenn viele Kinder noch nicht mal Deutsch können. Das konnte ich erst nicht glauben, aber es stimmt leider tatsächlich in vielen Fällen. Es kann auch nicht Sinn der Sache sein, wenn eine Gruppe der Kinder im Kindergarten sich absondert und miteinander nur Türkisch spricht.
Daher ist es mitnichten Rassismus, wenn es zur Pflicht gemacht wird, dass in allen deutschen Schulen und Kindergärten Deutsch gesprochen wird


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 860
Registriert am: 30.12.2011


RE: "Skandal" bei Maischberger

#2 von Mustafa Akbar , 15.02.2013 11:40

... und ausgerechnet Herr Matussek (Spiegel-Journalist) regt sich füchterlich auf. Sätze wie diese „[i]Der Islam ist eine Bedrohung. Nicht umsonst gibt es stundenlange Kontrollen an Flughäfen.“stammen aus seiner Feder.

Das ist doch langsam langweilig und hängt echt zum Halse raus, immer auf die "Kanacken und Muselmanen" loszugehen.


Mustafa Akbar  
Mustafa Akbar
Beiträge: 28
Registriert am: 08.12.2012


RE: "Skandal" bei Maischberger

#3 von Fatima Özoguz , 17.02.2013 12:49

Dass ausgerechnet Matussek so hochging, wie es ihm leider eigen ist, ist bezeichnend. Er fühlte sich ertappt wie ein Kind, das verbotenerweise vom Pudding genascht hat. Selbstbeherrschung zählt nun mal nicht zu den Stärken dieses "Superkatholiken".
Ansonsten ist es eine gängige Reaktionsweise, immer auf die Muslime einzuprügeln. Was man so alles zu hören und zu lesen kriegt, sogar wo gar kein Zusammenhang besteht, wie etwa im Kontext mit dem Papstrücktritt, ist das Allerletzte. Selbst da werden noch rassistischen und islamophoben Ressentiments freien Lauf gelassen, als hätten die Muslime den Papst zum Rücktritt gezwungen. Aber wir sind halt an allem Schuld. Mal sehen, wann einer damit ankommt, dass wir auch für den Meteoritenschauer überm Ural verantwortlich sind.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 860
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 17.02.2013 | Top

   

**
Zum Rücktritt des Papstes Benedikt XVI

Xobor Forum Software von Xobor