Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Genialer Mythos von Corona bis Gaza – Noch ist Deutschland nicht verloren

#1 von Yavuz Özoguz , 11.12.2023 08:34

Genialer Mythos von Corona bis Gaza – Noch ist Deutschland nicht verloren

Wenn man verstehen will, wie die im heutigen Deutschland staatlich vorgegebenen Denkmuster funktionieren, die der betreute Nachrichtenkonsument zu schlucken hat, muss man sich nur an die DDR erinnern. Das sogenannte „Lied der Partei“ war die Hymne der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands. Der bekannteste Vers lautete: „Die Partei, die Partei, die hat immer recht“. In einen Witz wurde dieser Satz als erster Artikel des DDR-Grundgesetzes angegeben, wobei der zweite Artikel im Witz lautete: „Wenn das einmal nicht der Fall ist, tritt automatisch Artikel 1 in Kraft“. Genau nach dieser Methode funktionieren alle Krisenbewältigungen im Deutschland der letzten Jahre.



Corona war eine geniale Erfindung, um die gesamte Menschheit zu unterdrücken und selbst in sogenannten Demokratien fast alle Grundrechte auszuhebeln. Im Rückblick war zwar das eine oder andere ein Fehler. Aber genial ist, dass sämtliche Nebenwirkungen der Impfungen, die jetzt zutage treten, bis hin zu Langzeitwirkungen der Impfung alle auf Corona selbst geschoben werden. Auch die in vielen übergeimpften Ländern festgestellte Übersterblichkeit wird nicht hinterfragt, sondern Corona zugeschrieben. Die Tatsache, dass es in jenen Corona-Jahren merkwürdigerweise überhaupt keine Grippe mehr gab, liegt genau so an Corona, wie die Tatsache, dass viel zu viele Menschen jetzt Herzmuskelprobleme haben. Die Diktatur des Kapitals und Tyrannei der selbsternannten Elite-Familien hat immer recht. Corona-Gegner (wie kann man „Gegner“ einer Krankheit sein?) sind Böse und Befürworter gut. Das ist so festgelegt und Basta! Nebenbei haben jene Familien recht gut an dem Pharma-Boom verdient.

Ähnlich genial ist es beim Thema Russland. Russland führt einen „Angriffskrieg“. Das ist so bedeutsam, dass es jedes Mal dazu geschrieben werden muss, da man es ja sonst vergessen könnte. Jener Krieg hat weder eine Vorgeschichte noch einen Rahmen, in dem er erfolgt. Russland (und vor allem Putin) ist böse und die Ukrainer sind gut, völlig unabhängig davon, wie faschistisch sie sind! Die Diktatur des Kapitals und Tyrannei der selbsternannten Elite-Familien hat immer recht. Das ist so festgelegt und Basta! Nebenbei verdienen jene Familien recht gut am „Angriffskrieg“.

Erheblich genialer ist die Geschichte beim Klima. Es spielt eigentlich gar keine Rolle, ob wir über eine extreme Dürre klagen oder Überschwemmungen das Land heimsuchen, ob die Talsperren leerlaufen oder überlaufen. Schuld ist immer die Klimaveränderung. Ist es zu warm, liegt es am Klima und wenn es zu kalt ist auch. Die Tatsache, dass die norddeutschen Kinder keinen Schnee mehr sehen sollten, lag an der Klimaveränderung und die Tatsache, dass sie jetzt doch alle Schneemänner gebaut haben aber die Räumdienste völlig unvorbereitet waren auf Schnee, lag auch an der Klimaveränderung. Die Diktatur des Kapitals und Tyrannei der selbsternannten Elite-Familien hat immer recht. Das ist so festgelegt und Basta! Nebenbei verdienen jene Familien recht gut am klimafreundlichen „Umbau“ der Wirtschaft.

Die Spitze der Genialität der vorgegeben Schubladen stellt das Massaker im Gaza-Streifen dar. Die „Terrororganisation“ Hamas ist derart terroristisch, dass der Titel sozusagen zum Namensbestandteil geworden ist. Töten Hamas-Kämpfer 1400 Israelis (falls das stimmt), sind sie die brutalsten Terroristen, die man sich vorstellen kann, und ihre Handeln ist mit Nichts zu rechtfertigen. Töten israelische Soldaten mehr als das Zehnfache an palästinensischen Zivilisten davon mehr als 5000 Kinder, sind sie die moralischste Armee der Welt und ihr Handeln ist mit Allem zu rechtfertigen. Die Palästinenser haben kein Recht sich gegen die sieben Jahrzehnte andauernde Besatzung zu wehren, aber die Israelis haben das Recht die Besetzten zu töten; natürlich zum Selbstschutz. Besonders spannend ist die Tatsache, dass Palästina ins Guinness-Buch der Rekorde eingetragen werden könnte. Denn es ist das einzige jemals in der Geschichte der Menschheit über sieben Jahrzehnte besetzte Land, in dem es keine einzige Widerstandbewegung gibt. Gemäß westlicher Denkweise ist jeglicher Widerstand gegen den zionistischen Besatzer Terrorismus. Palästina darf keinen Widerstand leisten, sonst sind sie nicht nur terroristisch, sondern auch noch Antisemiten. Und wer in der Welt die Behauptung aufstellt, dass ein besetztes Land Widerstand gegen den Besatzer leisten darf, ist im Fall von Israel ein Antisemit und im Fall der Ukraine ein heldenhafter Menschenfreund. Auch ist den Palästinensern keine Verhandlungslösung möglich, da es ja nur Gruppen gibt, die Widerstand leisten, was ja wiederum terroristisch ist, so dass man nicht mit ihnen verhandeln kann. Es bedürfte also einer palästinensischen Gruppe, die die Auslöschung Palästinas akzeptiert, um dann mit denen zu vehandeln. Kurz: Die Westliche Welt hat entschieden, dass Palästina von der Landkarte ausradiert werden muss. Daher darf niemand Freiheit für Palästina verlangen, denn das klingt nach Ausradierung von Israel. Und einen zweiten Holocaust darf es nicht geben aber die Vollendung der Nakba. Die Diktatur des Kapitals und Tyrannei der selbsternannten Elite-Familien hat immer recht. Das ist so festgelegt und Basta! Und jene Familien gehen schon seit mehreren Generationen über Leichen; auch von Kindern.

Genau wie damals in der DDR merken die arroganten Diener jener Elite-Familien nicht, dass sie nach und nach – sowohl in der Politik als auch in den Medien – jegliche Glaubwürdigkeit und Deutungshoheit einbüßen. Immer mehr hören die Bürger „Feindsender“. In der Folge werden immer mehr „Feindsender“ verboten. Immer mehr politische Häftlinge müssen in Untersuchungshaft in immer längere Untersuchungshaftzeiten, ohne dass irgendeine Anklage erhoben wird. Der Rollator-Prinz mit seinem angeblichen Umsturzversuch, die unzähligen ohne Anklage gefangen gehaltenen Muslime und viele andere mehr verdeutlichen, dass Deutschland nicht mehr mit rechtstaatlichen Mitteln aufrechterhalten werden kann. Zu sehr hat sich das System an das untergehende US-raelische Imperium gekoppelt.

In England hingegen ist man z.B. in der Lage, die Hamas zu erwähnen, ohne jedes Mals „Terrororganisation“ davor zu setzen. Die BBC berichtet über die Hamas als Hamas [1]. Dafür mussten sie sich schon viel Kritik einstecken, dass sie nicht so pro-israelisch sind, wie es Israel für die Westliche Welt vorgegeben hat [2]. Auch gibt es für die BBC „nur“ einen „Krieg“ in der Ukraine und nicht einen „Angriffskrieg“ [3]. Berechtigt wäre die Frage, warum denn die Deutschen solch einen betreuten Nachrichten-Konsum bedürfen, die Engländer aber nicht. Zwei möglich Gründe wären denkbar. Entweder wissen die Engländer ohnehin, dass es sich um eine Terrororganisation oder Angriffskrieg handelt, so dass man es ihnen nicht immer wieder einbläuen muss. Oder aber die Engländer überlassen es ihren Bürgern selbst zu entscheiden, weil sie mündiger sind. Andersherum hieße das, dass die Deutschen entweder dümmer sind als die Engländer oder ihre Mündigkeit zur „falschen“ Schlussfolgerung nutzen könnten, so dass eine Betreuung angebracht erscheint.

Die Diktatur des Kapitals und Tyrannei der selbsternannten Elite-Familien hat beschlossen, dass Deutschland mit unterzugehen hat. Das ist so festgelegt und Basta! Denn nur so kann der Untergang der US-Wirtschaft hinausgezögert werden. Anders wäre auch kaum zu erklären, was aktuell mit der deutschen Wirtschaft veranstaltet wird. Es soll Stimmen geben, die behaupten, dass es an der absoluten Unfähigkeit des amtierenden Wirtschaftsministers läge. Andere sind der Meinung, dass man gar nicht so unfähig sein kann, so dass eine festgelegte Agenda zur Vernichtung der deutschen Wirtschaft und Leistungsfähigkeit am Werk sei. Was aber ist, wenn beides gleichzeitig auftritt?

Doch noch ist die Geschichte nicht zu Ende geschrieben. Noch wissen wir nicht, wie lange Israel ungestört und bei voller Rückendeckung durch die Westliche Welt wüten kann. Noch ist nicht klar, wie lange das Apartheidsystem Israel noch bestehen wird. Noch ist nicht entschieden, was mit der völkerrechtswidrigen Besetzung der Ölfelder in Syrien durch die USA geschehen wird und ob sie ihre Basen im Irak halten werden können. Noch ist Deutschland nicht verloren.

Möglicherweise gibt es ja noch einige deutsche Stimmen, die sich nicht auf den Sündenbock Islam und Muslime jagen lassen, sondern den wahren Feind alles Deutschen erkennen, nämlich das US-raelische Imperium mit ihrem kapitalistischen Wahnsinn. Vielleicht gibt es ja noch hinreichend Deutsche, die Deutschland retten können, und seien es Neu-Deutsche. Dazu müssten sie allerdings ausschließlich legale und aufrichtige Methoden anwenden, was ihre Aufgabe enorm komplex erscheinen lässt. Aber die Menschen wachsen mit ihren Aufgaben! Jene Rettung Deutschlands müsste unabhängig von jeglichem Ausland erfolgen und ohne Rollator oder Armbrust [4]. Doch möglicherweise gibt es noch die mutigen und aufrichtigen Kräfte, die sich für ein Deutschland einsetzen, welches zum Leuchtturm für Frieden und Gerechtigkeit auf Erden werden könnte, einem Frieden, der in Gerechtigkeit die wahre Freiheit fördert. Noch ist Deutschland nicht verloren.

[1] https://www.bbc.com/news/world-middle-east-67053011
[2] https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m...k-19371810.html
[3] https://www.bbc.com/news/topics/c1vw6q14rzqt
[4] https://www.tichyseinblick.de/tichys-ein...er-ohne-pfeile/

Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 1.295
Registriert am: 27.12.2011


   

Westliche Werte gründen heute auf Kindertötungen
Offener Brief an den designierten Bundeskanzler Scholz

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz