Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



SIEHE AUCH BEITRÄGE 10 & 11 sowie 14 auf der vorherigen Seite

#16 von Tobias Martin Schneider , 18.05.2023 16:24

Besatzer & landraubende Raubmörder zu boykottieren ist ,,antisemitisch"!
Besatzer & landraubende Raubmörder deren menschenverachtendes Terrorregime
auf Verteibung & Vernichtung der Ortschaften der Einheimischen, auf Terror & Mord
aufgebaut ist! Wie kann man so ein menschenverachtendes Terrorregime nur boykottieren, das
ist ja ,,antisemitisch"!

🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥
SIEHE AUCH INTERNE BEITRÄGE 10 & 11 sowie 14 auf der vorherigen Seite:

Definitionen: Was ist Antisemitismus bzw antisemitisch?


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.399
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 22.05.2023 | Top

SIEHE AUCH INTERNE BEITRÄGE 10 & 11 sowie 14 auf der vorherigen Seite

#17 von Tobias Martin Schneider , 19.05.2023 04:32

Gaza als das größte Freiluftgefängnis der Welt zu bezeichnen,
ist ebenso ,,antisemitisch"!


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.399
Registriert am: 06.03.2019


SIEHE AUCH INTERNE BEITRÄGE 10 & 11 sowie 14 auf der vorherigen Seite

#18 von Tobias Martin Schneider , 23.05.2023 02:26

Würde man die Mauer der Zionisten (die diese gebaut haben um den Palästinensern noch mehr Land zu rauben) genauso, wie die ehemalige Berliner Mauer als Schandmauer bezeichnen, so wäre dies ,,antisemitisch"! Das zionistische Besatzungsregime mit der ehemaligen DDR zu vergleichen, stellt allerdings eine Verharmlosung des zionistischen Besatzungsregimes dar, diese Äußerung wiederum ist allerdings auch wieder ,,antisemitisch"!


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.399
Registriert am: 06.03.2019


SIEHE AUCH INTERNE BEITRÄGE 10 & 11 sowie 14 auf der vorherigen Seite

#19 von Tobias Martin Schneider , 31.05.2023 08:35

Wenn zionistische Soldaten über ihre eigenen, abscheulichen Verbrechen berichten, so ist dies auch ,,antisemitisch" wie in dem Werk ,,Breaking the Silence: Israelische Soldaten berichten von ihrem Einsatz in den besetzten Gebieten" geschehen.
Auch nur die Tatsache zu erwähnen, dass die zionistische Armee aus einem Zusammenschluss mehrerer zionistischer Terrororganisationen entstand ist natürlich ebenfalls ,,antisemitisch"!


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.399
Registriert am: 06.03.2019


DOKU ÜBER DIE MENSCHENVERACHTENDE WILLKÜR / was wäre wohl los, würde der Aufruf umgekehrt erfolgen!?

#20 von Tobias Martin Schneider , 25.08.2023 15:44

Auch nur (wie in Beitrag 13) zu fragen, was wohl los wäre, würde der Aufruf umgekehrt
erfolgen, ist sicher auch angeblich ,,antisemitisch"
wie hier in Beitrag 13 unter diesem Link:

(DOKU ÜBER DIE MENSCHENVERACHTENDE WILLKÜR):
Doku über die menschenverachtende Willkür

Verbrechen der Zionisten auch nur beim Namen zu nennen ist angeblich
,,antisemitisch" wie z.B. in dieser VOLLKOMMEN UNVOLLSTÄNDIGEN Sammlung erfolgt:

(DOKU ÜBER DIE MENSCHENVERACHTENDE WILLKÜR):
Doku über die menschenverachtende Willkür


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.399
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 29.08.2023 | Top

Über 1.500 überwiegend jüdische Akademiker verurteilen apartheid-ähnliches Regime gegen Palästinenser

#21 von Tobias Martin Schneider , 25.08.2023 16:01

Israel: Mehr als 1.500 Akademiker verurteilen apartheid-ähnliches Regime gegen Palästinenser

Akademiker und andere Personen des öffentlichen Lebens IN ISRAEL UND DEN USA haben einen offenen Brief unterzeichnet, der eine vernichtende Anklage gegen das brutale Regime über die Palästinenser in den besetzten Gebieten und Israel darstellt.

Der Brief wurde von der Gruppe JEWS FOR JUSTICE verfasst und prangert das Versäumnis der Führer der Proteste an, „das eigentliche Problem“ anzuerkennen. Sie betonen: „Es kann für Juden in Israel keine Demokratie geben, solange die Palästinenser unter einem Regime leben, das von israelischen Rechtsexperten als Apartheid beschrieben wird.“

MEHR ALS 1.500 ÜBERWIEGEND JÜDISCHE INTELLEKTUELLE haben den Brief unterzeichnet. Er fasst die Situation in Israel prägnant, aber vernichtend zusammen:
https://www.wsws.org/de/articles/2023/08/16/isra-a16.html

Vom 17.08.2023


Diese ÜBERWIEGEND JÜDISCHEN 1500 AKADEMIKER sind wohl auch alles ,,Antisemiten", da sie zudem für Gerechtigkeit eintreten!


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.399
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 25.08.2023 | Top

Smotrichs schlechter Witz

#22 von Tobias Martin Schneider , 04.09.2023 04:02

Wer nach all den Aufzählungen z.B. hier:
Doku über die menschenverachtende Willkür

& hier:
Definitionen: Was ist Antisemitismus bzw antisemitisch?


immer noch bezweifelt, dass Israel das ,,ethischste" Land der Welt
& die IDF das ,,ethischste" Land der Welt sei, ist natürlich auch ein ,,Antisemit"
(IRONIE)

siehe:
https://spektrum-islam.de/politik/israel...sch-wie-israel/


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.399
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 04.09.2023 | Top

Hass der Zionisten

#23 von Tobias Martin Schneider , 13.09.2023 08:56

Vom tiefen, blinden Hass der Zionisten zu sprechen ist natürlich auch angeblich ,,antisemitisch":
https://www.stern.de/politik/israels-jus...s-33817196.html

https://www.domradio.de/artikel/zusammen...n%20angegriffen


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.399
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 15.09.2023 | Top

Benennung nach Rachel Corrie & weiterer Opfer des Zionismus

#24 von Tobias Martin Schneider , 22.09.2023 20:10

Hannover benennt Platz in Linden nach Mahsa Amini

jedoch Plätze, Straßen oder sonstige Örtlichkeiten nach Opfern
des Zionismus / der Zionisten (wie z.B. nach Rachel Corrie) zu
benennen wäre sicher ,,antisemitisch" hoch zehn!
http://www.eslam.de/begriffe/c/corrie_rachel.htm


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.399
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 22.09.2023 | Top

ist jeder der den Genozid als Genozid benennt ein Antisemit?

#25 von Tobias Martin Schneider , 17.01.2024 09:35

In Deutschland wurde jeder als Antisemit beschimpft, der das Wort Genozid in Bezug auf den Gaza-Krieg benutzt hatte.

Jetzt verhandelt der IGH diese Frage…

https://www.tagesschau.de/ausland/asien/...rd-faq-100.html

🔴 Abonniere uns für mehr!
=> https://t.me/unabhaengig_neutral

Siehe auch:
Gideon Levy: Wenn es in Gaza kein Genozid ist, was ist es dann?
https://seniora.org/wunsch-nach-frieden/...was-ist-es-dann


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.399
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 17.01.2024 | Top

RE: ist jeder der den Genozid als Genozid benennt ein Antisemit?

#26 von Dörte Donker , 04.03.2024 14:19

Anscheinend ist der Beruf des Heilpraktikers jetzt auch antisemitisch

https://www.extremnews.com/berichte/politik/ff5519732c72691

Zitat
Regierungsbeauftragter unterstellt Antisemitismus bei Heilpraktikern und Homöopathen, wenn diese Schulmedizin und Corona-Politik kritisieren - Offener Brief


Heilpraktiker und Homöopathen sehen sich seit Jahren einer Kampagne der Anti-Komplementärmedizin-Lobby ausgesetzt, die beide Berufe verbieten lassen will. Die Methoden der Lobby reicht von der Studien-Verunglimpfung bis hin zu Nazi-Vergleichen. Nachdem die Lobby ihre Anti-Kampagne über Social Media gestartet und über die Medien verbreitet hat, ist die Kampagne nun bei der Politik angekommen. Dies berichtet der "Heilpraktiker-Newsblog.de" auf dessen Seite.

Weiter heißt es darin: "Die Bundesregierung will Heilpraktiker und Homöopathen stärker regulieren, wie die aktuelle Kampagne des Gesundheitsministers gegen die Homöopathie zeigt. Dabei übernimmt die Regierung nicht nur die Ziele der Anti-Komplementärmedizin-Lobby, sondern inzwischen auch deren fragwürdige Methoden, wie das folgende Beispiel zeigt. Der Dachverband Deutscher Heilpraktikerverbände (DDH) lässt sich das nicht widerspruchslos gefallen und geht dagegen vor.Anlässlich des Holocaust-Gedenktages im Januar führte eine Regionalzeitung ein Interview mit dem Beauftragten der Bundesregierung für Antisemitismus, Felix Klein. Das Interview enthält zahlreiche Passagen zum Thema Heilpraktiker und Homöopathie und erschien am 27.01.2024 im Schwäbischen Tagblatt. Der interviewte Regierungsbeauftragte, der beim Innenministerium angesiedelt ist, hat das Thema Heilpraktiker und Homöopathie von sich aus angesprochen. Er spannt den Bogen vom Heilpraktikergesetz über die Kritik an den Corona-Maßnahmen der Regierung bis hin zu Demonstrationen gegen die Regierung.

Das Fazit des Regierungsbeauftragten: Er sieht eine „Anschlussfähigkeit von antisemitischen Narrativen“, wenn jemand an der Schulmedizin zweifelt und die Corona-Maßnahmen der Regierung kritisiert. Ausdrücklich nennt der Regierungsbeauftragte in diesem Zusammenhang Heilpraktiker und Homöopathie. Und der Regierungsbeauftragte geht noch einen Schritt weiter. Da das Heilpraktikergesetz aus dem Jahr 1939 stamme, müssten die Heilpraktiker „ihre Vergangenheit kritisch reflektieren“. (Red. Hinweis: Das Interview mit den Passagen zu Heilpraktikern und Homöopathie finden Sie im Anhang dieses Artikels).....


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 1.048
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 04.03.2024 | Top

RE: ist jeder der den Genozid als Genozid benennt ein Antisemit?

#27 von Tobias Martin Schneider , 04.03.2024 16:52

Zitat aus vorherigen Beitrag 26:

,,Regierungsbeauftragter unterstellt Antisemitismus bei Heilpraktikern und Homöopathen, wenn diese Schulmedizin und Corona-Politik kritisieren - Offener Brief"

Immer dann, wenn man denkt, dass es lächerlicher nicht
mehr geht, wird man eines besseren belehrt, indem noch eins
an Lächerlichkeit drauf gesetzt wird!

Hier auch etwas Commedy, die die zweibeinigen
Antisemitismuskeulen lächerlich macht, obwohl die
Lächerlichmachung gar nicht nötig ist, da diese sich selbst
schon lächerlich machen:
Darf man Israel zu 20% kritisieren???


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 1.399
Registriert am: 06.03.2019


   

Strafanzeige wegen Beihilfe zu Kriegsverbrechen durch Todenhöfer & Deutschpalästinenser
Nicaragua gegen die Feigheit Deutschlands

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz