Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Israelischer Hardcore Faschismus

#1 von Dr.Josef Haas , 08.01.2023 20:07

Israelischer Hardcore Faschismus

Die Befürchtungen, die mit der unter Führung von Benjamin Netanjahu stehenden neuen israelischen
Regierung verbunden worden sind, haben sich natürlich ebenso rasch wie vollinhaltlich bestätigt.
Ihr programmatisches Fundament ist ja der offene Rassismus gegen die palästinensische Bevölkerung, der
sich mittlerweile mit den brutalsten Methoden in Szene setzt.
Wie nicht anders zu erwarten gewesen, ist dabei der sogenannte Minister für "Nationale Sicherheit", Itamar
Ben Gvir, der aktuelle Hauptrepräsentant.
Vor wenigen Tagen suchte dieser bereits mehrfach vorbestrafte zionistische Extremist in provokatorischer
Absicht den Jerusalemer Tempelberg auf. Rassist Ben Gvir wandelte damit auf den Spuren des seinerzeitigen
Oppositionsführers und späteren Ministerpräsidenten Ariel Scharon, der am 28.September 2000 dieselbe
Provokation stattfinden ließ, also auf dem Tempelberg sein Unwesen trieb.
Konsequenz war die als "zweite Intifada" in die Geschichte eingegangene palästinensische Volkserhebung.
Sie dauerte vom September 2000 bis zum Februar 2005 und bewies der Welt, dass das Volk von Palästina
sich Provokationen Israels keineswegs gefallen lässt. An dieser Kampfentschlossenheit hat sich- Gott sei Dank-
bis zum heutigen Tag nicht das geringste geändert.
Dies ist auch gut so, weil notwendig. Denn die Faschisten-Regierung in Tel Aviv plant neue Anschläge gegen die
Palästinenser. In ihrer maßlosen Arroganz und Überheblichkeit, fühlt sie sich dazu durch eine jüngst zustande
gekommene Entscheidung der UNO-Vollversammlung geradezu herausgefordert.
Auf Antrag der darin mit Beobachterstatus vertretenen UNO-Botschaft Palästinas, wurde nämlich eine Untersuchung
des israelischen Besatzungsverhaltens im Westjordanland beschlossen.
Dies brachte die Zionisten selbstverständlich zur Weißglut, denn Israel handelt ja seit Jahr und Tag nach dem Motto
"Es kann nicht sein, was nicht sein darf!"- sprich: Die Zionisten haben stets und in jeder Situation recht- eine Maßlosigkeit,
durch die sie leider immer wieder durch Stellungnahmen des Westens, gerade auch aus BRD-Kreisen, bestärkt werden.
Nun soll also der Internationale Gerichtshof in Den Haag, den allerdings weder die USA noch Israel anerkennen, das
Besatzerverhalten im Westjordanland überprüfen.
Umgehend verhängten die Zionisten daraufhin gegen die palästinensische Autonomiebehörde umfangreiche Sanktionen.
Beispielsweise wurden sämtliche Bauprojekte von Palästinensern in der genannten Region eingefroren.
In diesem Zusammenhang muss man wissen, dass derartige Baugenehmigungen bislang sowieso nur sehr selten erfolgten,
wobei, auch dies ein Faktum, nach dem sogenannten "Osloer Friedensvertrag" der Bereich C des Westjordanlandes unter
alleiniger israelischer Kontrolle steht. Er macht wiederum mehr als 60 Prozent des gesamten dortigen Territoriums aus.
Selbstverständlich gab es zu all dem, wenn überhaupt, nur ganz verhaltene Berliner Reaktionen.
Die Faschisten in Tel Aviv ficht das selbstredend keineswegs an. Sie werden ihren Terror gegen die Bevölkerung Palästinas
nur noch weiter intensivieren und damit Angst und Schrecken verbreiten.
Doch- dies ist und bleibt der einzige Trost: Palästinas Jugend bleibt kampfbereit, fähig und entschlossen, für das Selbst-
bestimmungsrecht ihres Volkes selbst das eigene Leben einzusetzen und es auch zu opfern.
Sie beschämt damit Tag für Tag auch die feigen arabischen Staaten, welche schon seit langem eng mit den israelischen
Aggressoren zusammenarbeiten.
Palästina kämpft und dokumentiert damit immer wieder aufs neue, dass es mit dieser seiner Haltung dem verkommenen
Westen, aber auch dessen "islamischen" Verbündeten, auf unvorstellbare Weise moralisch überlegen ist und bleibt.
Und genau diese Tatsache verdient es daher permanent hervorgehoben zu werden!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 977
Registriert am: 29.07.2014


   

Palästina ist überall!
Die Islamisierung des Abendlandes ist nicht mehr aufzuhalten

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz