Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



PETITION & Offener Brief: Ist die DOCUMENTA NOCH ZU RETTEN???

#1 von Tobias Martin Schneider , 13.08.2022 06:43

ZUM UNTERSCHREIBEN & VERBREITEN:

PETITION & Offener Brief:
Ist die DOCUMENTA NOCH ZU RETTEN?

PETITION & Offener Brief auf deutsch:
https://www.change.org/p/documenta-retten?signed=true

der Offene Brief auf englisch:
https://www.theleftberlin.com/can-docume...an-open-letter/


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 947
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 13.08.2022 | Top

RE: PETITION & Offener Brief: Ist die DOCUMENTA NOCH ZU RETTEN???

#2 von Tobias Martin Schneider , 13.08.2022 07:12

💡💡💡💡💡💡💡
Zu den ,,Vorfällen" bei der documenta in Kassel, siehe
hier auch die Beiträge von Herrn Dr. Josef Haas:

Das übliche Unterwerfungs-Ritual


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 947
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 13.08.2022 | Top

RE: PETITION & Offener Brief: Ist die DOCUMENTA NOCH ZU RETTEN???

#3 von Tobias Martin Schneider , 15.08.2022 04:22

Zitat aus dem Offenen Brief bezüglich Petition:

,,Wir, die Unterzeichner dieses Offenen Briefes, sind besorgt darüber, dass die international renommierte Kunstausstellung documenta womöglich das letzte Mal in ihrer gewohnten Art stattfindet. Ruangrupa, das diesjährige indonesische Kurator*innen-Team der documenta, verfolgte das ehrgeizige Ziel, endlich einmal dem „Globalen Süden“ des Planeten eine Stimme zu verschaffen. Es sollten aus seiner Sicht Blicke auf eine postkoloniale Welt gelenkt werden, die zuvor durch Imperialismus, Kolonialismus, Rassismus und andere Formen von erfahrener Unterdrückung und Ausbeutung geprägt worden war. „Lumbung“, die Reisscheune als Hort einer gemeinschaftlich verwalteten und genutzten Lebensressource, hätte als Leitidee einer vitalen interkulturellen Kommunikation dienen können.

Die lobenswerte Idee, Menschen der vormaligen ,,Dritten" Welt für sich selbst sprechen zu lassen, birgt natürlich die „Gefahr“, dass in unserer eigenen Geschichtsschreibung unbeachtete Tatsachen plötzlich relevant werden, die beharrlich be- und verschwiegen blieben. Wer besitzt die Deutungshoheit über das, was „dort unten“ geschah und geschieht? Wenn „die aus dem Süden“ Deutungsmacht erhalten, wird dann nicht möglicherweise „unser“ über Jahrhunderte gepflegtes Weltbild mitsamt dem darin transportierten Herrschaftsanspruch infrage gestellt?"


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 947
Registriert am: 06.03.2019


RE: PETITION & Offener Brief: Ist die DOCUMENTA NOCH ZU RETTEN???

#4 von Tobias Martin Schneider , 05.09.2022 04:58

Ebenfalls lesenswerte Worte:
„Antisemitismus“ auf der documenta fifteen
https://www.nachdenkseiten.de/?p=85790


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 947
Registriert am: 06.03.2019


   

Wer ehrt diese Opfer?
Wenn Imam Chamenei vom siebenköpfigen Drachen spricht

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz