Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Wer Wahrheit von Falschheit nicht trennt, wird auch gegen Corona unterliegen

#1 von Yavuz Özoguz , 21.12.2021 10:23

Wer Wahrheit von Falschheit nicht trennt, wird auch gegen Corona unterliegen

Diejenigen, die sich aktuell mit ihrem ganzen Engagement gegen die Impfflicht einsetzen, sind zumeist integre und anständige Bürger, die bis Vorgestern kaum etwas mit den Schlamm politischer Intrigen zu tun hatten. Viele Aktivisten haben lediglich eine Art Vorahnung oder spüren aufgrund der in vielerlei Hinsicht merkwürdigen Berichterstattung, dass irgendetwas nicht stimmen kann an dem, was aktuell passiert. Viele spüren, dass die aktuellen Ereignisse nichts mit der größten Pandemie der modernen Zeit zu tun haben können, und viele wundern sich, dass die Bürger der westlichen Pharma-Unternehmen intensiver betroffen sind als der Rest der Welt, als wenn das Virus Geld riechen könnte. Aber viele Vermutungen sind wage. Einzelne wissenschaftlich begründete Zweifel werden von der Wucht der Masse der Mehrheitsmeinung hinweggefegt.



Doch diese Mainstream-Wucht allein genügt nicht, um die Zweifel in einem nicht unerheblichen Teil der Bevölkerung aufzulösen. Daher wird in eine Trickkiste gegriffen, in dessen Verwendung die wahren Verschwörungspraktiker Meister sind und die sogenannten Verschwörungstheoretiker sich das nicht einmal vorstellen können. Einige echte Verschwörer bekommen den Auftrag auf die Seite der sogenannten Verschwörungstheoretiker zu wechseln und diese sogar lautstark anzuführen. Die Methode hat sich zuvor hunderte Male bewährt. Als berechtigte Zweifel an der Mondlandung aufkamen, kamen gleichzeitig „Chemtrails“ und „die Erde ist eine Scheibe“ auf, zumeist in den gleichen Foren und Kreisen. Die Zweifel am 9/11 wurden einfach mit brutalsten Kriegen übertüncht. Anis Amri hat nach seriösen Recherchen nicht den LKW in den Breitscheidplatz gefahren, aber er ist jetzt nicht mehr vernehmungsfähig und die Kritiker glauben an Illuminaten. Die lautesten „Islamisten“ stellten sich oft als V-Leute des Verfassungsschutzes heraus. Die rassistischsten Nazis waren Mitarbeiter staatlicher Behörden. Und wenn etwas aus dem Ruder lief, wie bei den NSU-Morden, gab es dafür auch „Lösungen“.

Das Problem des ewigen Krieges von Wahrheit gegen Falschheit besteht darin, dass mit unterschiedlichen Waffen gekämpft wird. Wahrheit darf nur mit wahrhaftigen Methoden kämpfen. Falschheit hingegen kämpft auch mit falschen Methoden. Der einfachste Trick der Falschheit, die Wahrheit zu diskreditieren, besteht darin, die Wahrheit mit Falschheit zu unterwandern. Das soll hier am Beispiel der Kabarettistin Lisa Fitz exemplarisch verdeutlicht werden. Sie hat in einer Sendung des SWR verbreitet, dass es 5000 Impftote gäbe [1]. Da die Information mit vorliegenden Daten nicht übereinstimmt, wurde es als Fake-News bezeichnet und der SWR hat die Sendung aus der Mediathek herausgenommen. Gleichzeitig setzte die allgemein bekannte Hexenverbrennung der Mainstream-Medien über Lisa Fitz ein und die arme Frau dürfte in Zukunft keine Engagements für Live-Auftritte mehr erhalten. Wir wissen nicht, woher Frau Fitz ihre Information erhalten hat, aber es war ein Fehler, der alle ihre anderen wertvollen Angaben und ihre berechtigte Kritik an den Pharma-Unternehmen bedauerlicherweise untergraben hat.

So weit so schlecht. Jetzt aber setzt etwas in den sozialen Medien mit teilweise mehreren hunderttausend Abonnenten ein, was die typische Methode der Falschheit ist, die Wahrheit zu unterwandern. In immer mehr Foren taucht der „Beweis“ auf, dass Frau Fitz doch recht gehabt habe. Als Beweis mittel wird ein Entschließungsantrag des Europäischen Parlaments vom 23.9.2021 [2] zitiert.

Tatsächlich heißt es in dem Schriftstück, welches auf der offiziellen Homepage der Europäischen Union abrufbar ist: „In der Erwägung, dass nach Angaben der Europäischen Arzneimittel-Agentur die Verabreichung von COVID-19-Impfstoffen für rund 5000 Personen in der Europäischen Union tödliche Folgen hatte: – bei 4 198 Personen beim Impfstoff von Pfizer, …“

Wenn schon die Europäische Union von 5000 tödlichen Folgen der Impfstoffe spricht, warum darf Frau Fitz das nicht? Das Schriftstück weckt Zweifel gegenüber dem SWR, gegenüber der Impflobby und vielen anderen. Doch schaut man etwas genauer hin, merkt man, dass hier eine Falle der Falschheit aufgebaut worden ist. Bei dem Papier handelt es sich lediglich um einen „Entschließungsantrag“. Das ist ein Antrag, den jeder der über 700 Abgeordneten des Europäischen Parlaments einreichen kann. Dieser Antrag wurde von Virginie Joron eigereicht und im Parlament abgelehnt. Sie ist Abgeordnete Frankreichs für die rechtsradikale Partei RN (ehemals Font National), deren Hauptaugenmerk der Kampf gegen den Islam und die Muslime im eigenen Land und in der Welt ist. In ihrem Antrag gibt sie als Quelle für die Zahlen ein offizielles Papier der EMA (Europäische Arzneimittel Agentur) an [3]. Doch es bedarf schon einer gehörigen Portion Fantasie, um aus jener Quelle jene Zahlen als Impftote auszugeben. Und um starke Zweifler mit einem Minimum Verstand zu erreichen wird auch noch von manchen eingeschleust, dass es ohnehin überhaupt keine Viren gäbe!

Im Kampf Wahrheit gegen Falschheit muss die Wahrheit auf Dinge achten, die die Falschheit vernachlässigen kann. Die Falschheit kann lügen, betrügen, Hass säen, die Gesellschaft spalten und vieles andere mehr, doch sie werden sich selbst als Friedensbringer und Menschenfreund deklarieren. Die Wahrheit hingegen darf ausschließlich wahrhaftige Methoden anwenden. Das hat zur Folge, das Abel scheinbar verloren hat gegen Kain, fast alle Propheten scheinbar verloren haben, Jesus scheinbar verloren hat, Prophet Muhammad bereits am Sterbebett scheinbar verloren hat, Imam Ali gegen das aufkommende Ummayadische Kalifat scheinbar verloren hat, Imam Hussain beim Massaker von Kerbela am Tag von Aschura scheinbar verloren hat, ein Ghandi, der Imam Hussain zum Vorbild hatte, mit der Teilung Indiens in zwei (und später drei) Staaten scheinbar verloren hat, die Palästinenser mit dem kompletten Verlust ihrer Heimat scheinbar verloren haben, die Heiligkeit unserer Zeit Imam Chamenei mit der totalen Isolation der Islamischen Republik Iran und ihrer Verteufelung scheinbar verloren hat, ein Qasim Sulaimani scheinbar verloren hat und viele andere mehr. Aber sie haben in Wahrheit gewonnen! Und Wahrheit ist ein anderes Wort für Liebe!

Im Hohelied der Liebe sagt Jesus unter anderem: „… Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit …“

Wer sich wirklich für Wahrheit und damit für die Liebe einsetzt, der hat auch die Geduld und Standhaftigkeit, dass möglicherweise erst seine Urenkel die Früchte jenes Liebesbaumes genießen können. Wer aber ungeduldig wird und daher etwas „nachhelfen“ möchte, dass die Wahrheit schneller zutage tritt, der läuft Gefahr den Weg der Wahrheit zu verlassen und Falschheit zu nutzen. Doch Wahrheit kann niemals durch Falschheit vermittelt werden.

Meine Wenigkeit hat nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass ich die angedachte Impfflicht gegen Corona für ein Verbrechen einstufe, selbst wenn ich kein grundsätzlicher Impfgegner bin. Möglicherweise wird diese Impfflicht sich rückblickend als eines der größten Verbrechen der Medizingeschichte erweisen. Aber weil ich das für Wahrheit erachte, darf ich diese Einschätzung auch nur mit wahrhaftigen Methoden vertreten. Die Impfflicht-Extremisten sind an solche Methoden nicht gebunden. Sie können Statistiken fälschen, Nachrichten manipulieren, Studien kaufen und vieles andere mehr. Insofern scheint der Kampf der Wahrheit gegen Falschheit aussichtslos, denn die Wahrheit verfügt nicht über die Waffen der Falschheit. Aber David zeigt, dass die Waffen der Wahrheit mit Gottes Hilfe siegreich sein können, denn Goliath strauchelt. Und ohne Gottes Hilfe hat ohnehin alles keinen Sinn. In diesem Sinn bete ich für alle, die nach Wahrheit streben.

[1] https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft...s/27904956.html
[2] https://www.europarl.europa.eu/doceo/doc...021-0475_DE.pdf
[3] https://www.ema.europa.eu/en/human-regul.../eudravigilance

Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 1.191
Registriert am: 27.12.2011


   

Vergessenes Palästina?
Gibt es eine Brüderwirtschaft Scholz?

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz