Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



16-Uhr-Booster zum Kaffee?

#1 von Werner Arndt , 11.12.2021 09:06

Zitat

... Zeitweise ist man ja wirklich völlig desinformiert. Vom RKI wirst Du auch z.T. hängengelassen.
Ich wusste heute Nachmittag schon gar nicht z.B., ob ich jetzt den 16-Uhr-Booster,
ob ich den jetzt direkt nehme vor dem Kaffeetrinken oder nach dem Kaffeetrinken. ...





Wenn das so weitergeht…
https://www.corodok.de/wenn-das-so-weitergeht/


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.281
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 11.12.2021 | Top

RE: 16-Uhr-Booster zum Kaffee?

#2 von Werner Arndt , 19.01.2022 19:50

Zitat
19. Januar 2022

Auch vierter Booster schützt nicht

Biontech: Enttäuschung über Ergebnisse der vierten Impfung


morgenpost.de (19.01.)

»Laut einer neuen Studie schützt eine vierte Impfung mit Biontech nicht vor einer Ansteckung mit Omikron. Die vorläufigen Ergebnisse.

Tel Aviv.

· Die vierte Corona-Impfung bringt nicht die erwünschten Resultate im Kampf gegen die Omikron-Variante
· In Israel laufen die vierten Corona-Impfungen mit Biontech
· Die Ergebnisse seien enttäuschend, schreibt Karl Lauterbach

Selbst eine vierte Schutzimpfung gegen das Coronavirus sei nicht ausreichend wirksam, um eine Ansteckung mit der Omikron-Variante zu verhindern, so das Fazit einer neuen Studie aus Israel. So seien auch bei Vierfach-Geimpften Ansteckungen beobachtet worden, sagte Professorin Gili Regev-Yochay vom Scheba-Krankenhaus bei Tel Aviv am Montag.

Zwar sei laut Regev-Yochay zwei Wochen nach Verabreichung einer vierten Biontech-Dosis ein "schöner Anstieg" der Antikörper zu beobachten gewesen – allerdings sei dieser Anstieg nicht hoch genug, um eine Omikron-Infektion zu verhindern: "Für Omikron ist dieser schöne Wert nicht genug." Und das, obwohl der Antikörperanstieg nach der vierten Impfung höher als bei der ersten Booster-Impfung ausgefallen sei.

Da es sich bisher nur um Zwischenergebnisse der Studie handle, wollte Regev-Yochay die Zahlen im Detail nicht preisgeben.«


Da der noch amtierende Gesundheitsminister unbestätigte Studien über alles liebt, ist weiter zu lesen:

»Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach informiert auf Twitter ebenfalls über "enttäuschende Ergebnisse". Dennoch betont der SPD-Politiker die Wichtigkeit von Auffrischungsimpfungen: "Trotzdem gilt: Booster verhindert schwere Krankheit."«

https://www.corodok.de/auch-vierter-booster-schuetzt-nicht/


Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.281
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 19.01.2022 | Top

RE: 16-Uhr-Booster zum Kaffee?

#3 von Werner Arndt , 22.03.2022 19:20

Zitat
17. März 2022

SARS-CoV-2: 4. Dosis verbessert Schutz vor Omikron nur geringfügig

...

In der BNT162b2-Gruppe infizierten sich 18,3 % der Teilnehmer und in der mRNA-1273-Gruppe 20,7 % der Teilnehmer (vermutlich) mit Omikron. In einer (nicht randomisierten, aber in den Eigenschaf­ten ähnlichen) Vergleichsgruppe hatten sich 25,0 % infiziert.

Regev‑Yochay ermittelt eine Impfstoffwirksamkeit gegen eine Infektion von 30 % für BNT162b2 und von 11 % für mRNA-1273, die in beiden Fällen nicht signifikant war. Vor einer Ansteckung hatte die 4. Dosis demnach nicht nachweisbar geschützt.

...

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/1...ur-geringfuegig

Werner Arndt  
Werner Arndt
Beiträge: 1.281
Registriert am: 03.06.2017


   

Warum leben wir?
lähmende Verfälschung in der Bibel - Leichte Abänderung – schwere Folgen!

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz