Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Fake News vom alten Testament bis Corona

#1 von Yavuz Özoguz , 24.11.2021 09:51

Fake News vom alten Testament bis Corona

Der Name „Fake News“ ist relativ neu, doch die Verbreitung von Lügen zum Machterhalt der am meisten verkommenen Eliten ist im wahrsten Sinn des Wortes Ur-Alt.



Die Legenden zu den Ehefrauen Salomos gehören aus Sicht des Islam zu den übelsten Verleumdungen gegen den fehlerlosen Propheten Salomo. So glauben Juden und Christen auf Basis des Ersten Buches der Könige (1.Kön 11,1-13) im Alten Testament, dass Gottes Prophet Salomo sich durch seine übertriebene Liebe zu Frauen von Gott abgewandt habe. Demnach soll er 700 Hauptfrauen und 300 Nebenfrauen gehabt haben. Und die wiederum sollen ihn dazu verleitet haben, Götzen anzubeten; kein Ruhmesblatt für einen von Gott auserwählten Menschen [1]. Dem widerspricht der Heilige Quran (2:102) aufs Schärfste indem er sagt: „…und nicht hat abgestritten (wurde ungläubig) Salomo, jedoch die Satane haben abgestritten (wurden ungläubig)…“, wobei hier auch Satane unter den Menschen gemeint sind. Bedauerlicherweise haben angestachelt durch die Machteliten in Medina auch einige weniger gebildete muslimische Überlieferer derart absurde Behauptungen aufgenommen [1].

Die Verleumdungen gegen die Propheten – also die Auserwählten Gottes auf Erden und vorbildlichsten Menschen – kennen im alten Testament kaum eine Schamgrenze. Demnach hätten die Töchter des Propheten Lot ihren Vater erst volltrunken gemacht und dann vergewaltigt und beide wurden schwanger vom eigenen Vater (1. Mose 19.30-38). Der Prophet Noah lag angeblich volltrunken nackt in der Gegend herum und verflucht dann seinen Sohn, weil dieser ihn nackt gesehen und dann zugedeckt habe (1. Mose 9, 20-27). Prophet David habe angeblich die Frau eines Soldaten begehrt und deshalb diesen in den sicheren Tod geschickt (2. Samuel 11.10-13). Die Verleumdungen gegen die besten Menschen ihrer Zeit sind so abscheulich, dass es in den Fingern weh tut, dieses einzutippen. Sie dienten dazu die Heiligkeit der gerechtigkeitsliebenden Vorbilder zu untergraben. Diese üblen Verleumdungen sind einer der Gründe, warum Christen so wenig damit anfangen können, dass Muslime Jesus als großen Propheten ansehen. In der Bibel sind Propheten Menschen, die so üble Dinge tun, wie sie ein mittelmäßig anständiger Normalbürger nicht tun würde. Im Islam hingegen gibt es keinen Unterschied zwischen Gott und Seinem Propheten, außer dass der eine Schöpfer und der Andere Geschöpf ist. Jedes Wort Noahs, Lots, Davids, Salomos oder Jesu ist Wort Gottes. Jede Handlung dieser Heiligen ist Handlung Gottes. Jeder Atemzug dieser Heiligen ist Atemzug Gottes. Prophet Muhammad hat die Ehre dieser Heiligen wiederhergestellt.

Aber auch in der islamischen Welt haben Fake News die mediale Oberhand gewonnen. So wurde dem besten aller Menschen, Muhammad, vorgeworfen, sich von einem Blinden abgewandt zu haben [2]; ein Verhalten, das ein halbwegs anständiger Atheist nicht begehen würde. Auch wurde behauptet, dass er die Ehefrau seines Ziehsohnes begehrt hätte [3] und vieles andere mehr. Nach dem Propheten Muhammad ging es im gleichen Maß weiter. Eine der berühmtesten Verleumdungen ist die Darstellung des Prophetenenkels Imam Hasan, der zweite Imam der Schiiten, als eine Art Scheidungsweltmeister aller Zeiten [4]. Die im missbrauchten Namen des Islam herrschende Dynastie der verkommenen Umayyaden brauchte solche Fake News gegen die Heiligen ihrer Zeit, um die eigene Macht zu sichern und ihre eigene Verkommenheit zu relativeren.

Alle jene Fake News hatten zahlreiche Aspekte, die sie miteinander teilen. Ursprung der Fake News waren mächtige Eliten; Superreiche ihrer Zeit, die durch den Gerechtigkeitswillen der Heiligen ihre Macht und ihre irdischen Güter bedroht sahen. Den Höhepunkt dieses ewigen Krieges der Gerechtigkeit gegen die Unersättlichkeit hat die Menschheit auf dem Schlachtfeld von Kerbela am Tag von Aschura vor 14 Jahrhunderten gesehen. Auf der einen Seite stand der versoffene, sexuell abartige und mit Äffinnen spielende Möchtegernkalif Yazid, der im missbrauchten Namen des Islam 30.000 muslimische Soldaten befehligte. Auf der anderen Seite stand der heilige Imam Husain mit einer Hundertschaft Getreuen, darunter Greise, Frauen und Kinder, viele Heilige, die fast allesamt massakriert worden sind. Sie wurden nicht von Christen, Juden oder irgendwelchen befeindeten Dynastien massakriert. Sie wurden im missbrauchten Namen des Islam massakriert, um die Unersättlichkeit des Umayyadischen Hofs in Damaskus zu sichern. Die überlebende heilige Zaynab wurde als „Terroristin“ vorgeführt.

Seither verlief die Geschichte der Menschheit immer wieder nach dem gleichen Muster. Die Eliten wurden zuweilen angeführt von Kaisern, Sultanen, Schahs, Führern, Präsidenten und allen anderen Herrschern mit ihrem jeweiligen im Reichtum schwelgenden Hof. Immer wurden Fake-News gegen jene verbreitet, die im Namen der Gerechtigkeit sich gegen die Macht der Unterdrücker erhoben haben. Der Erste und Zweite Weltkrieg wurde nicht geführt, um der Menschheit dienlich zu sein. Es ging um die Vorherrschaft in dieser Welt. Die Atombomben von Hiroschima und Nagasaki sind nicht abgeworfen worden, weil das kriegsnotwendig war, wie es damals erzählt wurde, sondern weil totale Unterwerfung in die Macht verlangt wurde. Genau das Gleiche gilt für die Bombardierung Dresdens. Vietnam ist nicht zerstört worden, weil man die Menschen vor dem Kommunismus retten wollte. Und Nord-Stream 2 wird nicht deshalb boykottiert, weil man die Abhängigkeit Europas vor Russland verhindern wollte, denn gegen die Pipe-Line aus Russland, bei der die Ukraine kräftig mit abkassiert, hat man keine Einwände. Es geht immer nur um Macht und Unterdrückung.

Dieser Kampf ging bis ins Jahr 1979 unverändert so weiter. Dann geschah etwas bis dahin Unerwartetes und kaum Vorstellbares. Die Islamische Revolution im Iran hat nicht nur die Supermacht USA davongejagt – das wäre ja noch zu verkraften gewesen – sondern hat eine neue Art der Macht aufgebaut, wie sie die Welt seit Imam Ali nicht mehr gesehen hat. Der Mächtigste im Land lebt wie die Armen im Land. Der Oberbefehlshaber der Armee ist ein Asket. Und die Verfassung des Landes baut auf das Erscheinen des Erlösers auf. Was viele Christen im Westen – so weit es sie überhaupt noch gibt – sich kaum vorstellen können, ist die Tatsache, dass die Verfassung der Islamischen Republik Iran den verborgenen Erlöser als Staatsoberhaupt hat. Und die Macher und Anhänger jeder Verfassung glauben fest daran, dass jener Erlöser – er heißt Mahdi – zusammen mit Jesus kommen wird. Es mag befremdlich in christlichen Ohren klingen, dass Muslime für die baldige Rückkehr Jesu beten, während die Christen in westlichen Regierungen daran gar nicht glauben.

Die Fake News gingen nach der Islamischen Revolution nach bewährtem alten Muster weiter. Ich erinnere mich noch zu gut an eine Bild-Schlagzeile aus den späten 1980ern, die dem über 80-jährigen Imam Chomeini – Gott habe ihn selig – eine Affäre mit einer 19-jährigen Sekretärin nachsagte. Einmal abgesehen davon, dass Imam Chomeini nie eine Sekretärin hatte, war er 70Jahre lang treu mit einer einzigen Frau verheiratet [3], ein Verhalten, das den Affären-versessenen westlichen Politikern überhaupt nicht schmecken konnte. Und beim Wikipedia-Eintrag zu Imam Chamenei kann man nachlesen, dass er angeblich 100 Pferde sammeln würde und ähnliche Absurditäten [6], ein Vorwurf, den „Umdeuter“ des Heiligen Quran bereits Prophet Salomo angedichtet haben [7].

Nachrichten der Hofberichterstatter – heute nennt man sie Mainstream-Medien – haben schon immer nur ein Ziel gehabt: Machterhalt der Menschen, die sehr oft nichts als Abschaum an Moral und Anstand sind. Es ist sicherlich kein Zufall, dass die mächtigsten Menschen der Westlichen Welt mit dem Pädophilen-Ring des Eppstein in Verbindung gebracht werden konnten. Bei ihm gingen alle US-Präsidenten seiner Zeit genauso ein und aus wie entsprechende Größen aus Europa und aus westlichen Königshäusern. Und wenn einer der reichsten Menschen der Welt namens Bill Gates seine Ehefrau öffentlich betrügt und diese sich dann von ihm scheiden lässt, braucht er sich keine Sorgen zu machen, dass irgendwelche Investigativ-Journalisten ihn jagen würden. Jährlich fast eine Million allein an das deutsche Blatt „Springer“ wird schon dafür sorgen, dass man solch ein „Projekt“ nicht gefährdet.

Und damit sind wir auch schon bei Corona. Unstrittig ist, dass Corona einigen Unternehmen der Reichen und Superreichen, der Big Pharma und Diensten wie Amazon Supergewinne beschert hat. Doch der lauteste deutsche Gesundheitspropagandist der zukünftigen Kanzlerpartei behauptet: „Niemand wird mit einem Corona-Impfstoff große Profite einfahren” [8]. Da die Machthaber, die Superreichen, die Gelddrucker und Menschheitsausbeuter niemals an irgendetwas schuld sind, ist es den Eliten im Land gelungen ein Konstrukt zu schaffen, dass an die alten Hexenverbrennungen erinnert. Schuld daran, dass die mit Milliardengewinnen und Nötigung großer Teile des Volkes verabreichten Impfstoffe nicht schützen, ist nicht der Virus oder das Versagen des Impfstoffs, sondern diejenigen, die sich nicht impfen lassen. Auf solch eine Idee muss man erst einmal kommen. Wer weiß, vielleicht steckt ja die Werbeagentur Hill & Knowlton dahinter. Sie wurde von der WHO beauftragt Influencer im Internet ausfindig zu machen, mit denen man die Impfkampagnen „unterstützen“ kann [9]. Wahrscheinlich kennt kaum ein Leser jene Werbeagentur. Es handelt sich genau um jene Werbeagentur, die einstmals mit der Brutkastenlüge [10] das Abschlachten einer Million Iraker eingeläutet hat.

Bliebe abschließend die Frage, wie man aus diesem Dilemma des Machttandems der satanischen Welteliten mit ihren Hofschreiberlingen herauskommen kann. Die Antwort ist: Mit Anstand und Mut! Die Heiligkeit unserer Zeit Imam Chamenei hat einen Dreistufenplan für jeden Menschen aufgelistet, der seit Adam und Eve unverändert ist: „Begehe keine Sünden, erfülle Deine Pflichten und vervollkommne Deine Moral“ [11]. Doch die Hofschreiberlinge tun alles, um auch diesen ewigen Plan zu verhindern. Dazu gehört, dass es keine Sünden mehr gibt oder viele Sünden zum Gebotenen umetikettiert werden. Und die einzige Pflicht der Menschheit nur noch darin besteht, sich den Eliten zu unterwerfen, die täglich mit repressiveren Maßnahmen ihre Macht zu erhalten suchen. Die langen Schlangen vor den Testzentren belegen, dass es immer Menschen geben wird, die Widerstand leisten, und sei es mit dem Erfolg von Imam Husain [12], den selbst der hinduistische Ghandi zum Vorbild hatte. Fürchtet Euch nicht!


[1] http://www.eslam.de/begriffe/s/salomos_frauen.htm
[2] http://www.eslam.de/begriffe/b/blinder.htm
[3] http://www.eslam.de/begriffe/z/zayd_ibn_haritha.htm
[4] http://www.eslam.de/begriffe/z/zayd_ibn_haritha.htm
[5] http://www.eslam.de/manuskripte/briefe/i...ine_ehefrau.htm
[6] https://en.wikipedia.org/wiki/Ali_Khamenei
[7] http://www.eslam.de/begriffe/s/salomos_pferde.htm
[8] https://www.rnd.de/politik/pharmaindustr...BBFMOXUWOU.html
[9] https://uncut-news.ch/wp-content/uploads...-t%C3%A4tig.pdf
[10] http://www.eslam.de/begriffe/b/brutkastenluege.htm
[11] http://www.eslam.de/begriffe/d/dreistufe...um_paradies.htm
[12] http://www.eslam.de/begriffe/a/as/aschura.htm


Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 1.139
Registriert am: 27.12.2011

zuletzt bearbeitet 25.11.2021 | Top

RE: Fake News vom alten Testament bis Corona

#2 von Tobias Martin Schneider , 24.11.2021 11:54

Regierung löscht Warnung vor sogenannten ,,Fake-News", weil sie diese ,,Fake-News" selbst zur Realität macht:
https://reitschuster.de/post/regierung-l...ealitaet-macht/

Über die Psychologie des VerschwörungsLEUGNERS

Verschwörer gegen Verschwörer


Tobias Martin Schneider  
Tobias Martin Schneider
Beiträge: 802
Registriert am: 06.03.2019

zuletzt bearbeitet 24.11.2021 | Top

   

10.000 schwangere Männer und dringender Klärungsbedarf (Der Thread zum Test)
Messen mit zweierlei Maß

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz