Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Elende Gestalten

#1 von Dr.Josef Haas , 19.08.2021 17:00

Elende Gestalten

Nach wie vor ist in diesem Lande das Geschrei wegen einer möglichen Verfolgung der sogenannten
afghanischen Bundeswehr-"Ortskräfte" durch die Taliban groß. Dabei lässt man natürlich von vorne-
herein die Tatsache unter den Tisch fallen, dass die meisten von ihnen sich für stattliche Geldsummen,
welche sie für ihre Tätigkeit erhielten, in den Dienst des Westens gestellt hatten.
Dabei mussten sie aber von Anfang an damit rechnen, dass es in Afghanistan einmal so weit kommen
könnte, wie dies heute erfreulicherweise Realität ist. Das schnelle Geld, was sie für ihr Tun erhielten,
und natürlich blindes Vertrauen in amerikanische und deutsche Phrasen, hinderten sie allerdings daran.
Ich erinnere in diesem Zusammenhang an das Schicksal der vielen Kollaborateure in den im zweiten
Weltkrieg von Deutschland besetzten Gebieten. Die allermeisten von ihnen, und dies unterscheidet sie
von vielen ihrer afghanischen "Kollegen", arbeiteten dabei ebenso freiwillig wie unentgeltlich mit der
deutschen Wehrmacht zusammen. Die meisten von ihnen wurden dafür, oft genug auf grausamste Weise,
nach deren Rückzug von den Alliierten umgebracht. Dieses Tun dauerte sogar noch bis in die frühen 1980er
Jahre in der damaligen Sowjetunion an, wo es bis dahin immer wieder Prozesse gegen Personen gab, die dort
vor 1945 die deutsche Besatzungsmacht unterstützt hatten. Diese endeten bis zuletzt regelmäßig mit dem
Todesurteil und dessen sofortiger Vollstreckung.
Das wird hierzulande natürlich in jeder Weise gebilligt- Kritik daran läuft sogar Gefahr, als "Volksverhetzung"
verfolgt zu werden.
Bei den Unterstützern der USA und Israels ist und bleibt ein Verhalten, das noch heute als "Quisling-Ideologie"
angesehen wird, aber nicht nur straflos, sondern es wird sogar als höchst ehrenhaft angesehen.
Ein Heiko Maas, noch Außenminister dieser Bundesrepublik Deutschland, gab ja erst vor kurzem zu, dass die
von der Bundesregierung vorgenommene falsche Lagebeurteilung in Afghanistan dadurch zustande kam, weil man
sich von Anfang an voll und ganz auf die amerikanischen Analysen verließ.
Infolgedessen sollte sich das hiesige Mitleid mit den westlichen Zuträgern in Afghanistan weiß Gott in äußerst
engen Grenzen halten. Diese wussten schließlich von vorneherein, was sie taten und damit riskierten.
Erfreulich, dass ihnen diese Erkenntnis jetzt auch auf handfeste Weise beigebracht wird!


Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 828
Registriert am: 29.07.2014

zuletzt bearbeitet 19.08.2021 | Top

   

Cyber-Polygon
Verschwiegene Verbrechen

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz