Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Antwort auf die Gastkolumne von Behrouz Khosrozadeh im ND zum Iran

#1 von Brigitte Queck , 07.01.2012 23:46

Zur Gastkolumne von Behrouz Khosrozadeh im ND vom 7/8.1.2012 :
Es ist schon sehr sonderbar, dass B. Khosrozadeh zeitgleich in der „Jüdischen Zeitung“ zum gleichen Thema unter : „Nicht dem Populismus verfallen“ publiziert, indem er dort warnt:
„Europäische Friedensaktivisten und Linke dürfen nicht dem Populismus Ahmadinedschads verfallen und in seinem Insistieren auf das legitime Recht des Iran auf friedliche Nutzung der Kernenergie und seinen vermeintlich mutigen Trotz gegen das imperialistisch-kapitalistische Amerika bestätigen, bzw. ermutigen.“
Die ehemalige chilenische Konsularin in Deutschland Luz María De Stéfano de Lenkait kommentiert zu eben dieser Frage in einem Brief an die Süddeutsche Zeitung, der leider nicht veröffentlicht wurde, wie folgt die Anfrage des Wall Street Journals an den saudischen Prinz Mukrin Anfang Dezember 2011, ob Saudi-Arabien einen Präventivkrieg gegen das iranische Atomprogramm befürworte, in dem dieser diese Frage verneinte und davor warnte, dass ein solcher Militärschlag zu massiven Störungen in der Erdölversorgung und „weltweit zu einem riesigen Chaos“ führen würde. „Wir verteidigen unser Land, das ist alles“, betonte der saudische Geheimdienstchef, Prinz Mukrin. Der Herrscher von Dubai, Scheich Mohammed bin Raschid al-Maktum, und Vizepräsident der Arabischen Emiraten, die mit Saudi-Arabien befreundet sind, glaubt auch nicht, dass die Iraner an der Atombombe arbeiteten. „Sie sind Muslime, und wir leben seit Tausenden von Jahren nebeneinander. Was können die Iraner mit einer Atomwaffe tun? Werden sie Israel damit schlagen? Wie viele Palästinenser sterben dabei? Wären die iranischen Städte nach einem Schlag gegen Israel in Sicherheit? Am nächsten Tag gäbe es sie nicht mehr“.
Luz María De Stéfano de Lenkait schreibt weiter:
„Deutsche Medien verschwiegen den Aufruf des Außenministers Syriens vor den Vereinten Nationen in New York, (Meldung aus New York, 28.9.09), Israel zur Berichterstattung über seine Atomobjekte an die IAEA zu verpflichten. Es handelt sich um die Erfüllung der IAEA-Resolution vom 19.9.09 und zwar, das Problem der israelischen Atomobjekte in den Zuständigkeitsbereich der IAEA zu übergeben, so wie das Problem, dass sich Israel bisher weigert, dem Nichtweiterverbreitungsvertrag von Kernwaffen beizutreten. Der syrische Außenminister verwies darauf, dass Damaskus jahrelang zur Verwandlung des Nahen Ostens in eine von Massenvernichtungswaffen freie Region aufgerufen und dem UN-Sicherheitsrat schon im Jahre 2003 eine entsprechende Resolution zur Erörterung vorgelegt hatte. Zu diesem Punkt hatte der russische Präsident Dmitri Medwedew bei der gesamtpolitischen Diskussion im Rahmen der UN-Vollversammlung am 23.9.2009 über die aktuelle Aufgabe gesprochen, im Nahen Osten eine von Massenvernichtungswaffen freie Zone zu schaffen. Die deutsche Öffentlichkeit muss sich mit diesen konstruktiven staatsmännischen Vorschlägen beschäftigen, die in vollem Einklang mit der aktuellen US- und deutschen Politik auf der Tagesordnung sind.“

Man fragt sich in diesem Zusammenhang schon, warum gerade ein Iraner im „ND“ zu schwerwiegenden Sanktionen gegen den Iran aufrufen und dabei diese oben genannten wichtigen, allen Diplomaten bekannten, Fakten außer Acht lassen darf.
Brigitte Queck, Potsdam, T/FA: 0331 71 17 71

Brigitte Queck  
Brigitte Queck
Beiträge: 458
Registriert am: 02.01.2012


RE: Antwort auf die Gastkolumne von Behrouz Khosrozadeh im ND zum Iran

#2 von Fatima Özoguz , 08.01.2012 09:18

Liebe Frau Queck,

das wundert mich gar nicht. Exil-Iraner, die gegen ihre Regierung Hetze und Lügen verbreiten, sind leider gerade im (pseudo-) linken Spektrum keine Seltenheit. Damit meine ich nicht Linke wie Sie, sondern eher die Mainstream-Linke. Es gibt brauchbare Artikel im ND, aber eben auch so einen Müll, schade eigentlich.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


   

**
Der ausgelöschte Retter vom 11. September

Xobor Forum Software von Xobor