Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Besondere Neujahrsglückwünsche an Dörte Donker

#1 von Brigitte Queck , 02.01.2021 18:15

Liebe Dörte Donker !
Leider sind meine Glückwünsche zum Neuen Jahr an Dich und meine Antwort zu Impfschäden und Pharmaindustrie irgendwo im Muslim-Markt hängen geblieben.
Deshalb möchte ich Dir—auch sichtbar für alle anderen Muslim-Markt-Freunde- nochmals ganz persönlich für Deine unermüdliche Aufklärungsarbeit danken !!
Wir, die „Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg“, >
www.muetter-gegen-den-krieg-berlin.de
haben viele Deiner Gedanken unter Covid 19 Zusammenfassung veröffentlicht.
Was die bevorstehenden Corona-Impfungen anbelangt, so kann ich voll und ganz Deine Bedenken dazu verstehen und teilen.
Ist doch die Pharmaindustrie—auch in Deutschland—hauptsächlich gewinnorientiert !
Interessant ist z. B., dass es in Kuba seit ca. 9 Jahren ein Mittel gegen Lungenkrebs gibt und in Nordkorea ein Mittel gegen ANGINA PECTORIS, eine Krankheit, die angeblich nicht heilbar ist !
Auch in Deutschland gab es vor ca. 20 Jahren eine Studie gegen Streukrebs.
Die daran Beteiligten leben heute noch.
Aber die Studie wurde abgebrochen !!
Es grüßt Dich ganz herzlich
Brigitte Queck

Brigitte Queck  
Brigitte Queck
Beiträge: 697
Registriert am: 02.01.2012


RE: Besondere Neujahrsglückwünsche an Dörte Donker

#2 von Dörte Donker , 03.01.2021 10:19

Liebe Neujahrsgrüße auch an dich, liebe Brigitte und möge uns dieses Jahr wieder mehr Normalität bringen.
Und ich grüße auch alle anderen Schreiber und Leser.

Interessant wäre für mich natürlich, von diesen Studien zu erfahren. Ich meine vor vielen
Jahren mal einen Hinweis auf sehr aussagekräftige Studien zu bittern Aprikosenkernen und Krebs aus Korea gesehen zu haben. Ich weiß nur nicht, ob es Nord- oder Südkorea war.
Aber hier dafür andere: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31958042/
https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1...rnalCode=iipi20
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6558459/


Natürlich haben wir unendlich viele natürliche Substanzen, die alle möglichen Krankheiten heilen. Und Menschen, die darauf verweisen, werden nur belächelt.
Die Pharma hat kein Interesse daran, weil sie damit kein Geld verdienen können.
In Bezug auf Corona habe ich Cystus bereits genannt, aber auch andere Pflanzenprodukte, sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe, die reich sind an Anthocyane, Flavonoide und Polyphenole sind in Bezug auf Corona interessant: Substanzen, die wir u.a. in Trauben, Kakao und grünen Tee finden. Da seien auch die OPC s (Oligomere Proanthocyanidine) genannt, aus Traubenkernen-und Schalen.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33329667/

Bei OPC ist auch zu sagen, dass sie die Gefäße schützen und anscheinend wie Gingko auch erweitern. Den Effekt bemerke ich hier gerade sehr, denn ich bin nach zig Hörstürzen im Hörvermögen auf einem Ohr eingeschränkt und jetzt, nachdem ich das Zeug nehme, habe ich einen deutlichen Effekt besser auf dem Ohr zu hören und auch das ewige Rauschen ist weg.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33329667/

https://www.mdr.de/wissen/mensch-alltag/...zember-100.html

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/7...uetzen-koennten


Dörte Donker  
Dörte Donker
Beiträge: 809
Registriert am: 18.01.2015

zuletzt bearbeitet 03.01.2021 | Top

   

Das unbestrafte Verbrechen
Sammelthreat: Wo der Staat KEINE Argumente hat: EinschüchterungsVERSUCHE & Kriminalisierung statt sachliche Debatten & Dialoge

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz