Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Die Träne Fatimas (a.) fließt von Ghadir nach Kerbela

#1 von Yavuz Özoguz , 12.08.2020 13:53

Die Träne Fatimas (a.) fließt von Ghadir nach Kerbela

Der Prophet der Liebe steht auf dem Podest und hebt die Hand desjenigen hoch, der seine Mission fortsetzen soll. An diesem Tag wird die Religion vervollkommnet und der Prophet der Liebe erklimmt die höchsten Stufen, die ein Mensch jemals erklimmen kann. Er lässt los! Er übergibt seine Aufgabe! Wenn es noch eine Zelle in seinem Körper gegeben hätte, die sich noch nicht vollständig ergeben hätte, jetzt hat sie es getan. Der wahre Diener Gottes, der Abdullah des Lichtes verschmilzt in der Einheit der Liebe und seine Hand hebt Hand Imam Alis, der die noch nicht vollendete irdische Aufgabe fortsetzen soll.



Der Brunnen von Ghadir erlebt ein Ereignis, das größer ist als die Himmelfahrt des Propheten. Und Hunderttausende erleben es mit. Wer mich liebt, der liebe Ali! Wer mir gefolgt ist, der folge Ali! Wer auf mich gehört hat, der höre auf Ali! Mit jedem Wort der Propheten läuft aus der Quelle Kauthar Wasser in den Brunnen von Ghadir. Und der Brunnen füllt sich und läuft über. Eine Flut voller Gnadenbefehle überschwemmt die Herzen von 100.000 anwesenden Zuhörern, aber die Herzen fast aller sind versteinert. Ein Stein kann kein Wasser aufnehmen. Und so fließt die Flut der Wahrheit weiter bis nach Medina. Dort wartet ein Herz, das aufnahmefähig ist. Es ist das Herz der besten aller Frauen aller Universen und aller Zeiten! Fatima (a.) hört die Offenbarung: „Heute habe ich eure Religion vervollkommnet“. Sie sieht das Herz ihres geliebten Ehemannes, wie es in der Liebe zur Wahrheit und zum Propheten der Wahrheit zerfließt in einen Fluss der Liebe. Die Flut fließt an so vielen verkrusteten Steinen vorbei, ohne dass diese berührt werden. Es fließt und fließt bis in das Herz von Fatima. So viele Liebe kann das irdische Herz Fatimas nicht aufnehmen. Sie lässt das Wasser von Ghadir weiterfließen zurück zum paradiesischen Fluss von Kauthar. Von Allah sind wir und zu ihm ist die Heimkehr. Der ewige Kreislauf von Kauthar läuft über das irdische Ghadir.

Kauthar füllt sich und läuft über wie der Brunnen unter der Heiligen Maria (a.). O Maria, erfrische Dich und Deinen Sohn mit dem Wasser von Kauthar, denn eines Tages wird das Wasser unter der Heiligen Fatima hervorsprudeln und sie wird ihren Sohn nicht damit erfrischen können! Fatima Zahra sieht, wie die Quelle unter der Heiligen Maria sie und ihren Sohn stärkt. Doch sie sieht viel mehr und Tränen laufen über ihr Gesicht und mischen sich mit Kauthar. Sie sieht, wie ihr Ehemann von den Muslimen bekämpft wird, sie sieht wie so viele Muslime von Muslimen ermordet werden. Sie sieht, wie ihr Mann bei der Niederwerfung in der Heiligen Nacht im Monat Ramadan zum Märtyrer wird. Sie sieht, wie ihr großer Sohn allein gelassen und in der Einsamkeit vergiftet wird. Als er in der Nähe seines Großvaters begraben werden soll, hagelt es Pfeile von Muslimen auf Muslime, so dass er abseits begraben wird. Und dann sieht Fatima, wie ihr jüngerer Sohn in einem trockenen Wüstensand allein mit wenigen Getreuen dem Pharao der Zeit standhalten muss. Mit wenigen Getreuen stellt er sich der größten Armee der Region.

Kauthar ist übervoll! Kauthar durfte den Brunnen Ghadir füllen und die überfließende Flut wieder aufnehmen. Kauthar durfte überlaufen und Moses zu Asia tragen. Kauthar durfte Josef Hoffnung spenden. In Kauthar wurde Jonas gerettet. Kauthar hat die Erde Noahs gereinigt. Kauthar durfte überlaufen und Maria und Jesus erfrischen. Kauthar durfte das Blut Alis aus seinem Gesicht wischen. Aber in Kerbela darf Kauthar nicht zur Erde kommen. Zu tief sind die ehemaligen Zuhörer Ghadirs und ihre Nachkommen im Morast der Ich versunken. Zu hart sind die Herzen der Zuhörer Ghadirs und ihrer Nachkommen geworden, so dass es keinen Sinn mehr macht, dass Kauthar die irdischen Körper der Kinder Fatimas erfrischt. Nein! Die Seelen dieser Heiligen müssen aufsteigen und befreit werden. Die Seelen dieser Heiligen müssen die Himmelfahrt vollenden und zum Kauthar kommen. Heute habe ich Euch vervollkommnet! Ihr habt losgelassen und seid zum Kauthar gekommen. Der Prophet erwartet Euch, Ihr wunderbaren Helden von Aschura. Die Helden der Wahrheit steigen auf zum himmlischen Brunnen und trinken von der Quelle Kauthar. Die Träne der Fatima erfrischt die verdurstete Sukayna.

Doch die Quellen haben ihre Aufgabe noch nicht erfüllt. Kauthar ist unter der Heiligen Maria geflossen und Kauthar ist in Ghadir geflossen. Ali ist der Aaron seiner Zeit. O Schwester Aarons, wir warten auf Eure Nachkommen. Wann kommen die Brüder Jesus und Imam Mahdi? Noch einmal muss Kauthar fließen. Aber der Brunnen wird erst die irdischen Herzen erreichen, wenn diese aufnahmefähig sind. Die Erinnerung an den Brunnen Ghadir liegt hinter uns. Die Erinnerung an den Brunnen Kauthar, der im himmlischen Kerbela die Helden des Lichts aufgenommen hat, liegt unmittelbar vor uns. So lasst uns unsere Herzen erweichen, damit wir die Tränen Kauthars in unsere Herzen aufnehmen können – inschaallah – So Gott will! Und die Befreiung rückt mit jeder Träne Kauthars in unseren eigenen Augen näher.

Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 1.040
Registriert am: 27.12.2011


   

Wer ist Christus
Ihr Kind muss im Haushalt Kontakte zu anderen Haushaltsmitgliedern vermeiden, indem Sie für zeitliche & räumliche Trennung sorgen

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz