Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Wirf Dich Nieder im Fluss der Liebe!

#1 von Yavuz Özoguz , 16.05.2020 08:28

Wirf Dich Nieder im Fluss der Liebe!

„Bei der Nacht, sobald sie verdeckt hat, und bei dem Tagsüber, sobald er erstrahlt ist“ (Heiliger Quran 92:1-2).

Wirf Dich nieder, dass Du diesen Tag und diese Nacht erhalten hast!



„Er entsendet den Himmel zu euch reichlich, und er weitet euch aus mit Besitztümern und Kindern, und er errichtet für euch Gärten und er errichtet für euch Flüsse“ (Heiliger Quran 71:11-12).

„Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Begnadenden, Wahrlich, wir haben ihn hinabgesandt in Nacht der Bestimmung. Und was lässt dich kennen, was Nacht der Bestimmung ist? Nacht der Bestimmung ist besser als tausend Monate. Hinabgesandt werden die Engel und der Geist in ihr mit Erlaubnis ihres Herrn mit jedem Gebot. Frieden ist sie bis zum Aufgehen der Morgendämmerung“ (Heiliger Quran Sure 97).

Wirf Dich nieder, dass Du diese Chance zu diesen Heiligen Nächten erhalten hast.

Der Regen der Engel kommt von den Wolken, er tropft auf den Boden und belebt die trockene Wüste, wie das Blut des Märtyrers, das in den Boden fällt. Abels Blut floss in die Erde und ein Rabe musste der zerstörerischen Seele Kains zeigen, wie der gesamte Regen in die Erde muss.

„Hinabgesandt werden die Engel und der Geist in ihr mit Erlaubnis ihres Herrn mit jedem Gebot.“ Wirf Dich nieder und sei dankbar für jedes Gebot!

Jeder Tropfen ist ein Atemzug. Atemzug für Atemzug fließen wir im Leben des Diesseits mit dem Paradies im Herzen. Es sind die Tropfen des Blutes aller Propheten, die die Erde am Leben erhalten haben. „Hinabgesandt werden die Engel und der Geist in ihr mit Erlaubnis ihres Herrn mit jedem Gebot.“ Es ist der Atem des Propheten Muhammad (s.) der die Winde angetrieben hat. Prophet Salomo war dankbar, dass er diesen Atem vorwegnehmen durfte. Wirf Dich nieder mit den Propheten und den Engeln, wie die Heilige Maria es tat!

Die Winde brachten den Regen, der Regen tropfte auf die Erde und wurde zu Quellen. Die Quelle, die ein Baby zum Sprechen bringt, die Quelle, die eine der heiligsten Frauen der Erde mit reinem, kühlem Wasser versorgt und einen toten Dattelbaum zum Leben erweckt. Die Quelle wurde zum Brunnen, zu dem Brunnen, der durch Josef geehrt wird. Aus dem Brunnen, den die Feinde der Menschlichkeit mit Tot füllen wollten, entspringt das Leben, ein Leben voller Gnade und Vergebung. Der Brunnenmeister schöpft das Wasser und bewässert die trockenen Felder. Wirf Dich nieder für dieses Wasser des Lebens!

Jeder schlag in den Felsen des Berges der Seele führt zu einem der zwölf Brunnen Mose. Das Wasser fließt und jeder kann wissen, welches Wasser bei ihm fließt. Wirf Dich nieder und sei dankbar für Deine Quelle, die Dir gegeben worden ist! Sie fließt in Deinem Herzen.

Aus den Quellen und Brunnen werden Bäche. Diese Bäche versuchten unter die Füße des Propheten zu gelangen, der vom Berg herabsteigt. Auf der höchsten Stufe seiner seelischen Vervollkommnung hat er den größten seiner Engel gerufen, um die heiligen Worte auf seine Zunge zu bringen. Als die Worte seine Zunge verlassen haben, hat er gespürt, dass er das, was er im Herzen trägt, gar nicht sagen kann:

„Mein Herr, weite mir meine Brüste und erleichtere mir meine Aufgabe und löse den Knoten meiner Zunge, damit sie meine Worte verstehen“ (Heiliger Quran 20:25-28).

Es ist nicht sagbar. Die Faszination und die Liebe für den Allmächtigen ist nicht durch beschränkte Worte wiedergebbar. „Löse den Knoten meiner Zunge!“ Kein Prophet hat Schwierigkeiten zu den Menschen zu sprechen, aber es ist nicht beschreibbar, es ist nicht sagbar. Du kannst Ihn, denn Allmächtigen und Siegreichen, den Größten und Herrn aller Universen nicht sehen. Du kannst ihn nicht beschreiben. Aber schau auf den Berg, was mit ihm geschieht. Er löst sich in Staub auf. Wenn Du Dein Ich überwindest, wirst Du zum wahren Diener Gottes im Staub des Dornenbusches, der nicht mit Schuhen betreten werden darf. Wirf Dich nieder und sei dankbar! Lasse in jeder Gebetsnische einer jeden Moschee, einer jeden Kirche, einer jeden Synagoge, eines jeden Hauses den Dornenbusch erstrahlen!

Steig herunter vom Berg mit dem Propheten. Sei wie der Bach, der versucht in seine Fußspuren zu gelangen. Die Gräser, die Blumen, jeder Stein und jeder Felsen, die Winde und die Wolken, alle sind geehrt durch den herabsteigenden Mustafa, durch den strahlenden Mahmud, „as-salamu-alaika ayyuhan-nabiy“ (Der Friede sei mit Dir o Du Prophet). Steig herab mit ihm und Imam Ali (a.), der bei ihm war. Engel Gabriel erscheint an allen Horizonten. „Wir werden sie sehen lassen unsere Zeichen an den Horizonten und in ihren Seelen bis ihnen deutlich wird, dass es die Wahrheit ist.“ (Heiliger Quran 42:53). „Nuurun ala Nuur - Licht über Licht“ (Heiliger Quran 24:35).

Lässt das Licht Gabriels das Angesicht des Propheten erstrahlen, oder lässt das Angesicht des Propheten die Schöpfung erstrahlen?

Siehst Du, wie der Prophet vor Faszination und Liebe erzittert. Seine geliebte Ehefrau empfängt ihn mit einem Umhang. Es scheint, dass sie ihn helfen will, sein Zittern zu überwinden. Aber ist es wirklich so? Oder ist es der Umhang, in dem sie eines Tages eingewickelt werden soll? Wirft Sie es ihm über, damit der Prophet es vom ersten Tag seiner Berufung am trägt? Bereitet sie am Tag der Berufung ihren eigenen Abschied zum Herrn der Universen vor?

Wirf Dich nieder mit den ersten drei Betenden! Der Gesandte Gottes (s.), Imam Ali (a.) und Chadidscha (a.) werfen ihre Angesichter auf die Erde. Die Erde erstrahlt und wird gerührt durch so viel Ehre, die Gesichter dieser drei Heiligen aufnehmen zu dürfen. Steh auf mit ihnen und gehe zu den verkommenen Stamm der Quraysch dieser Welt. Sie werden Dich schlagen, sie werden Dich versuchen zu demütigen, sie werden Dich mit den Steinen ihrer Zeit bewerfen, sie werden Dir mit den Elefanten ihrer Zeit drohen. Aber Du hast keine Angst. Denn keine Atombombe der Welt hat irgendeine Macht über Dich. Niemand kann Dir etwas zuleide tun, wenn der Herr der Kaaba mit Dir ist und niemand kann Dich retten, wenn der Herr der Kaaba Dich verlässt.

Sei der Hur ibn Riyah Deiner Zeit, dem Imam Hussain Wasser gibt. Trink das Wasser und genieß es und stehe an der Seite Imam Hasans (a.) und Imam Husains (a.). Das Wasser fließt zurück zu Imam Husain (a.)

O Jener, Der mich erschaffen und geformt hat,
o Jener, Der mich versorgt und aufgezogen hat,
o Jener, Der mich mit Speisen und Getränken versorgt hat,
o Jener, Der mich angenähert und herangerückt hat,
o Jener, Der mich beschützt und Genüge getan hat,
o Jener, Der mich behütet und bewahrt hat,
o Jener, Der mich gestärkt und bereichert hat,
o Jener, Der mir Erfolg geschenkt und rechtgeleitet hat,
o Jener, Der mich getröstet und mir Unterkunft gewährt hat,
o Jener, Der mich sterben und wieder leben lässt.
Gepriesen bist Du, o außer Dem es keinen Gott gibt.
Hilfe! Hilfe!
Befreie uns von dem Höllenfeuer, o Herr.

(Aus dem Bittgebet Dschauschan Kabir, das in der Nacht der Macht verlesen wird, Block 66).

Leg Dich in das Bett des Propheten, um ihn zu schützen. Und sei dankbar, dass Du der Ismail des Abraham sein darfst. Wirf Dich nieder, dass Dir die Gnade erwiesen worden ist, an Gott zu glauben. Sei dankbar, dass Du die wahre Chadidscha ehren und Imam Ali lieben darfst. Sie dankbar, dass Du auf der Seite Fatimas und ihrer Nachkommen stehen darfs. Glaube nicht, dass Du das bewirkt hast. Sein dankbar, dass sie Dir erlauben, auf ihrem Weg zu gehen. Wirf Dich nieder und sei dankbar, dass Du in einer Zeit lebst, in der Du Imam Chamenei sehen konntest aus dessen Gesicht das Licht des erwarteten Erlösers scheint.

Aus dem Wasser des Lebens bist Du erschaffen. Die Bäche fließen herab zu Flüssen. Die Flüsse vereinigen sich zu Ozeanen und das Licht der Sonne lässt sie aufsteigen zu ihrer Himmelfahrt. Sei dankbar, dass Du mit jedem Regen an der Himmelfahrt des Propheten teilnehmen darfst, der wieder zurückgekommen ist auf die Erde, um zu dienen! Hörst Du nicht die Dankpreisung des Donners? Und der Regen führt die Tropfen immer wieder in Brunnen.

Der Brunnen Josefs wird zum Brunnen Ghadir. Stehe vor dem Brunnen und sei im Anschluss treu, unabhängig davon, wie sehr Deine Liebe angefochten wird. Lerne zu lieben, richtig zu lieben! Wirf Dich nieder, dass Du das alles miterleben durftest! Weine mit denen, die weinen, weil der Prophet gegangen scheint. Weine mit Imam Ali um Fatima. Erfülle Deine Aufgabe, die Dir anvertraut worden ist! Sie ist keine Last, sondern eine Gnade Allahs an Dich. Nimm die Aufgabe dankbar an und wirf Dich nieder! Allah braucht Dich nicht zur Erfüllung dieser Aufgabe, aber Er beschenkt Dich, er begnadet Dich mit Deiner Dir eigenen Aufgabe. Sei der Diener, der sich niederwirft! Sei der Diener, der bei jeder Niederwerfung spürt, es könnte seine letzte Niederwerfung sein. Liebe diese Momente der Nähe zu Deinem Schöpfer. Bete mit dem Propheten und bete mit Imam Ali, auch in seinem letzten Gebet.

Verbinde Dich mit dem Haus Gottes bei jeder Niederwerfung, sei zusammen mit der Familie des Propheten. Sie sind nicht zu uns herabgestiegen, damit wir uns um das Diesseits sorgen. Sie sind zu uns gekommen, damit wir die ewige Liebe lernen. Erfülle mit Imam Ali Deine Aufgabe. Wirf Dich nieder und sei dankbar, wenn es Dir beschieden ist, dass Du Deine Aufgabe erfüllst. Der Herr der Universen versorgt Dich! Wirf Dich nieder und freue dich auf das Ende.

„Ich habe gesiegt, schwöre ich beim Herrn der Kaaba.“

Höre die Worte Imam Alis (a.) als Seine Aufgabe erfüllt war. Widerhole sie, versuche zu verstehen, warum er Rabbul-Kaaba (Herr der Kaaba) sagt, die Kaaba, der Du Dich mindestens fünfmal am Tag zuwendest.

„Bei der Sonne und ihrem Vormittag, und dem Mond, sobald er sie zitiert, und dem Tagsüber, sobald er sie erstrahlen lässt, und der Nacht, sobald er sie verdeckt hat, und dem Himmel und was ihn aufgebaut hat, und der Erde und was sie geweitet hat, und einer Seele und was sie vervollkommnet hat, so sie sinngeschärft hat für ihre Ausschweifung und für ihre Ehrfurcht. Gewiss, erfolgreich ist, wer sich geläutert hat…“ (Heiliger Quran 91:1-9)

„Ich habe gesiegt, schwöre ich beim Herrn der Kaaba“

So etwas wunderbares werden wir in unserem letzten Moment nicht sagen können. Aber vielleicht können wir dann sagen, wir haben denjenigen geliebt, der das gesagt hat. Wir haben den geliebt, der den Propheten wie kein anderer geliebt hat. Wir haben den geliebt, der den Quran nach dem Abschied des Propheten zusammengestellt hat. Wir haben uns niedergeworfen mit Imam Ali im Herzen. Und wir standen and der Seite seines Vertreters Imam Ali Chamenei. Heute Abend ist die dritte der Heiligen Nächte und nach den meisten Gelehrten die wahrscheinlichste. Sei dankbar für diese Nacht und wirf Dich nieder! Die Nacht ist Dir geschenkt worden. Wünsche Dir das Gute in beiden Welten und Dein Schöpfer wird es Dir gewähren, dafür hat er Dich doch erschaffen. Wünsche Dir an der Seite der Wahrhaftigen zu stehen, mit ihnen zu leiden und mit ihnen Freude zu empfinden. Mit ihnen zu lieben und mit ihnen Liebe zu empfangen.

„O Geliebter der Weinenden,
o Herr der Vertrauenden,
o Rechtleitender der Fehlgeleiteten,
o Gebieter der Gläubigen,
o Vertrauter der Erwähnenden,
o Zuflucht der Hilfesuchenden,
o Retter der Wahrhaftigen,
o Mächtigster der Mächtigen,
o Wissendster der Wissenden,
o Gott der Geschöpfe allesamt.
Gepriesen bist Du, o außer Dem es keinen Gott gibt.
Hilfe! Hilfe!
Befreie uns von dem Höllenfeuer, o Herr.“

(Aus dem Bittgebet Dschauschan Kabir, Block 87)

Wirf Dich nieder und versuche zu verstehen, dass die Schönheit nichts Unerreichbares ist“ Das schöne Herz sieht nur die Schönheit: „Nichts anderes habe ich gesehen außer Schönheit“. Es ist zugänglich und immer da. Die Schlechtigkeit ist Nichtigkeit. Schau auf das Wahre und erfreue Dich an der Schönheit, die Dir Dein Schöpfer gewährt. Wirf Dich nieder in der Nacht der Macht und Herrlichkeit, in der Nacht der Bestimmung und Gnade, in der Nacht des ewigen Lebens. Und reinige mit Deinen Tränen jeglichen Schmutz aus Deinem Herzen.

„Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Begnadenden, Wahrlich, wir haben ihn hinabgesandt in Nacht der Bestimmung. Und was lässt dich kennen, was Nacht der Bestimmung ist? Nacht der Bestimmung ist besser als tausend Monate. Hinabgesandt werden die Engel und der Geist in ihr mit Erlaubnis ihres Herrn mit jedem Gebot. Frieden ist sie bis zum Aufgehen der Morgendämmerung“ (Heiliger Quran Sure 97).

Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 1.030
Registriert am: 27.12.2011


   

Die sicherste Methode die Maskenpflicht loszuwerden
Steht Israel über allem Recht?

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz