Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Ein im Westen verbotenes Testament

#1 von Yavuz Özoguz , 16.02.2020 16:15

Liebe Leser des Forums,

der Friede Gottes sei mit Euch und mit Ihnen. Ich nutze die Gelegenheit auf ein aktuelles politisch-religiöses Testament aufmerksam zu machen, dass fast alle Sender im Iran ausgestrahlt und fast alle Zeitungen gebracht haben. Es gibt kaum ein Forum im Iran, in dem nicht über dieses Testament diskutiert wird. Es ist das veröffentlichte Testament von General Qasim Sulaimani. Manche Aspekte mögen spezifisch für Iraner sein. Aber viele Aspekte sin auch für uns in Deutschland von großer Bedeutung wie z.B.:

Die Verantwortlichen müssen sich als Väter der Gesellschaft ihrer Verantwortung im Hinblick auf die Erziehung und Beschützung der Gesellschaft bewusst sein, statt fahrlässig und emotional Wertvorstellungen zu unterstützen, die Scheidungen und Verderbtheit in der Gesellschaft verbreiten und Familien zerstören, um vorübergehende Emotionen und Wählerstimmen einzufangen. Regierungen sind der Hauptfaktor für die Stabilität der Familie, wobei sie auf der anderen Seite genauso ein wichtiges Element für ihr Auseinanderfallen darstellen können.

Das Testament wurd in fast alle muslimische aber auch zahlreiche westliche Sprachen übersetzt. Deutsche Presstituierte verheimlichen die intensive Diskussion um das Testament im Iran und Nachbarländern. Facebook hat den Link zu der deutschen Übersetzung sogar gesperrt. Ich emfephle jedem sich die Zeit zu nehmen und das Testament von vorne bis hinten zu studieren. Es ist eine Gnade für den Leser.

http://www.islamisches-erwachen.de/das-spirituell-politische-testament-von-schahid-general-qasem-soleimani/

Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 1.021
Registriert am: 27.12.2011


RE: Ein im Westen verbotenes Testament

#2 von Brigitte Queck , 17.02.2020 12:55

RUHM, EHRE UND EWIGES ANDENKEN SCHAHID GENERAL QUASEM SOLEIMANI !!

General Suleimani war nicht nur ein achtenswerter Kämpfer des Iran, sondern ein wichtiger Teil des internationalen Kampfes gegen die ISIS--festgeschrieben in der UNO-Resolution 2249---in der die ISIS gegenwärtig als schlimmster Feind der Menschheit bezeichnet wird.

Deswegen sollten die Menschen auch in Europa diesem Kämpfer gegen die ISIS alle Ehre erweisen und DIEJENIGEN ANKLAGEN, DIE SICH WIE DIE USA EIN "MÄNTELCHEN DES KAMPFES GEGEN DEN TERROR" UMGEHÄNGT HABEN,

ABER IN WIRKLICHKEIT DIE ISIS ALS INTERNATIONALE MÖRDER-UND SÖLDNERTRUPPE NICHT NUR AUFGEBAUT UND FINANZIERT HABEN, JA INDIREKT BIS HEUTE FINANZIEREN,

UM EIGENE SOLDATEN IN KRIEGSGEBIETEN ZU SCHONEN!

DIE USA BEDIENEN SICH SCHAMLOS DIESER INTERNATIONALEN TERRORORGANISATION, UM MIT DEREN HILFE DIE GANZE WELT SICH UNTERTAN ZU MACHEN !!

SO, WIE DAS ZU ZEITEN DES DEUTSCHEN FASCHISMUSSES UND KREUZZUGES GEGEN ANDERE STAATEN UND VÖLKER, HITLER VORHATTE !!



Quelle: https://deutsch.rt.com/international/967...i-mordanschlag/

Brigitte Queck  
Brigitte Queck
Beiträge: 644
Registriert am: 02.01.2012


   

Nahost-und Syrienkennerin Karin Leukefeld über Syrien und die EU
Dresdener Leichenschänder

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz