Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Den Kinderraub gefordert

#1 von Dr.Josef Haas , 05.04.2018 20:13

Den Kinderraub gefordert

Man hat ja in Sachen absoluter deutscher Israel-Hörigkeit schon vieles mitbekommen-
der propagierte Kinderraub ist aber in diesem Zusammenhang denn doch ebenso neu
wie vor allem widerlich.
Genau den hat aber nun Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, in einem
Gespräch mit der "Augsburger Allgemeinen" gefordert.
Der Polizeibeamte Wendt, gegen den übrigens vor geraumer Zeit staatsanwaltschaftliche
Ermittlungen wegen des Verdachtes liefen, das Gehalt eines Polizeikommissares
einzustreichen, ohne dafür zu arbeiten, wörtlich:
"Wenn Kinder zu Antisemiten erzogen werden, darf man nicht davor zurückschrecken, sie aus
ihren Familien herauszunehmen."
Also, das klassische Bekenntnis zum Kinderraub, das wir als Deutsche leider allzu gut aus unserer
Vergangenheit her kennen.
Solange das nur die "bösen Nazis" machten, wird derartiges, gerade heute, hierzulande scharf
verurteilt.
Beim gleichgelagerten Verhalten der ehemaligen DDR, die, ebenfalls aus rein politischen Motiven
heraus, Familien ihrer Kinder beraubte, wird der Protest allerdings schon leiser, um sich beim
dazu parallel laufenden Wendt-Vorschlag gar nicht erst zu artikulieren.
Was wird ihm folgen?
Vorbeugende Internierung für Israel-Kritiker, die ja bereits heute mit allen möglichen gesellschaftlichen
Nachteilen im "freiesten Staat der deutschen Geschichte" zu rechnen haben?
Oder irgendwann einmal für sogenannte "Antisemiten", wie weiland in der stalinistischen Sowjetunion,
sogar die Todesstrafe?
Der Weg zu Sondergesetzen gegen dem Zionismus ablehnend gegenüberstehenden Menschen, wird also
erkennbar mit den ersten Steinen des Unrechtes versehen, denen sicherlich bald weitere folgen könnten.
Leider nehmen aber auch sehr viele in Deutschland dem Islam angehörende Frauen und Männer all dies
widerspruchslos hin; vom "Zentralrat der Muslime" einmal ganz zu schweigen, der inzwischen immer mehr
auf der Schleimspur permanenter Unterwürfigkeit gegenüber Israel zu kriechen begonnen hat, wie dessen
Erklärungen zur Lage im Nahen Osten deutlich beweisen.
Die Gefahr für all diejenigen, welche sich eine kritische Meinung zu den israelischen Verbrechen erlauben,
ist also, mehr denn je, im Anrücken.
"Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch!"
In diesem Hölderlin´schen Sinne bleibt daher jeder hier Lebende aufgefordert, gegen die gemeingefährlichen
Denkweisen eines Rainer Wendt und seiner Sympathisantenschaft Widerstand zu leisten.
Alles andere wäre hingegen letztendlich eine Tolerierung seiner inhumanen Denkweise, Kinder ihren
Familien wegzunehmen, nur weil dort über Israel richtig gedacht wird!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 329
Registriert am: 29.07.2014


   

Dringender Appell an die ausländischen Chirurgen und Absperrung der Grenze durch Israel
Sage nicht, dass die Zerstörung des zionistischen Regimes unmöglich ist; nichts auf dieser Welt ist unmöglich!

Xobor Forum Software von Xobor