Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Wie soll man einem Westler die Liebe von Aschura erklären?

#1 von Yavuz Özoguz , 04.10.2016 19:49

Wie soll man einem Westler die Liebe von Aschura erklären?

Aschura ist ein Ereignis epochalen Ausmaßes, dass die Paläste der Herrscher aller Zeiten ins Wanken bringen kann. Allein die Erinnerung kann den Einzelnen läutern und eine ganze Gesellschaft retten. Doch wie soll man das jemandem erklären, der sein ganzes Leben dem westlichen Materialismus hingibt?

Imam Husain hat sich vor fast 1400 Jahren in der Ebene von Kerbela mit wenigen Dutzend Getreuen, darunter Frauen, Kinder, Greise, Kranke und kampfgeschwächte Männer, einem Heer von 30.000 Soldaten des Kalifen entgegengestellt. Er hatte die Wahl sich dem Unrecht zu unterwerfen oder zu kämpfen. Seine Parole wurde zum Vorbild vieler Völker: Lieber in Ehren sterben als in Schande leben. Um den Ausgang dieser Schlacht vorherzusagen bedarf es keines Prophetentums. Das Massaker fand am 10. Tag (daher der Name „Zehnter – Aschura) des ersten Monats im Islamischen Neujahr statt. Der Monat heißt Muharram und der Ort heißt Kerbela. Die Liebenden von Aschura trauern seit fast 1400 Jahren Jahr für Jahr an diesen Tagen um Imam Husain (a.), den Enkel des Propheten Muhammad (s.), und seine Gefährten. Imam Husains (a.) Schwester Zaynab (a.) hat überlebt und die Geschichte mutig weitergetragen gegen alle Widerstände der verbrecherischen Kalifen. Leben wie Zaynab und Sterben wir Imam Husain ist die Parole, vor der alle Pharaonen aller Zeiten so viel Angst haben. Doch wie soll man die Trauerzeremonien einem Bürger der westlichen Welt erklären, der noch nicht so viel Kontakt hatte mit der wahren Liebe? Wie soll man ihm erklären, dass die Islamische Revolution im Iran die größte Supermacht unserer Zeit davon gejagt hat mit der Liebe von Aschura?

Sieht jemand die Zeremonien (nicht das verbotene Blutigschlagen, sondern die gesegneten mit Tränen erfüllten Gesichter) glaubt er, dass die Weinenden alle berauscht oder verrückt seien. Ja, sie sind berauscht, aber ohne einen Tropfen Alkohol und ohne jegliche Drogen! Sie sind berauscht von der Liebe, für die sie erschaffen worden sind. Die Liebe zu Imam Husain und deren Gefährten, die Liebe zu Imam Husains Bruder Hasan, die Liebe zu deren Eltern Imam Ali und Fatima, die Liebe zu Fatimas Vater, den besten aller Menschen, Prophet Muhammad lässt das Herz vor Liebe fast zerspringen, wenn man an Aschura denkt. Der Friede Gottes sei mit ihnen allen und lasse uns an jenem Frieden teilhaben. Es ist die Liebe zu Menschen, die der Bürger im Westen kaum kennt. Der Prophet Muhammad, der ihm vorgestellt wurde, ist nicht der Prophet Muhammad, der die Herzen voller Liebe füllt. Die weinenden zu Aschura weinen aus der Liebe zum dem besten Menschen der Liebe, der die Tragödie von Aschura prophezeit hat. Abraham musste seinen Sohn nicht opfern. Der Enkel des Propheten musste seine gesamte Familie opfern zum Schutz der Wahrheit; aus reiner Liebe!

Solch eine Liebe kennen nicht einmal der frisch Verliebte. Geht man zu einem Trauernden, wenn seine Tränen über die Wangen streichen, und wirft ihm vor, er sei verrückt, dann wird er das bejahen! Ja, er ist verrückt nach dieser Liebe, für die er erschaffen worden ist. Die reinigenden Tränen läutern sein Herz und lassen ihn den Geist Gottes in seinem Herzen spüren. Diese Liebe sprengt die Fesseln des Materialismus, des Körperlichen, die Grenzen von Raum und Zeit. Ist das Universum nicht unendlich groß? Wer kann sich das vorstellen? Aber ist die Liebe nicht noch viel größer?

Der Liebende kann seine Liebe niemandem erklären, der nicht selbst liebt. Aber er kenn versuchen die Ereignisse zu schildern, denn jeder Mensch hat das Potential zur Liebe in seinem Herzen. Er muss es nur abrufen.

Eines der schönsten iranischen Lieder zu diesem Liebesepos gesungen von zwei iranischen Superstars gibt es auch mit deutschen Untertiteln. Schaut es Euch bitte an! Nichtmuslime werden das Lied nicht auf Anhieb verstehen, aber vielleicht rührt es im Herzen. Und wenn dann der Funke der Liebe im Herzen entzündet sein sollte, fliegt nicht gleich wie die Motte über die Kerze, sondern fragt nach. Liebende können Liebenden so manches erklären!

https://www.youtube.com/watch?v=zsx8TVVJPKo


Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 694
Registriert am: 27.12.2011

zuletzt bearbeitet 09.10.2016 | Top

   

Warum kein Nürnberg für die USA?
Warum sollten wir um Imam Hussein (a.) trauern? Imam Khameneis Antworten

Xobor Forum Software von Xobor