Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Israels Schuldkonto wird immer größer

#1 von Dr.Josef Haas , 02.08.2016 17:31

Israels Schuldkonto wird immer größer

12.142 tote Palästinenser, umgebracht durch Israel seit 2000, so lautet diese jüngst hier erschienene Zahl des zionistischen
Terrors.
Doch was bewirkt eine derartige Meldung?
Nimmt man derartige israelische Verbrechen nicht einfach so zur Kenntnis, wie dies etwa bei der minütlich immer umfangreicher
werdenden Schuldentafel des hiesigen "Bundes der Steuerzahler" der Fall ist, wo sich über die von ihm bekanntgegebene
Höhe der BRD-Verbindlichkeiten mittlerweile kaum mehr einer aufregt?
Genauso dürfte es sich leider inzwischen auch mit der vom "Muslim-Markt" veröffentlichten Opferbilanz des palästinensischen Volkes
verhalten. Wem kann sie wohl eigentlich noch Interesse abverlangen?
Was sagen die Muslime, gerade in solchen Ländern wie Saudi-Arabien, Ägypten oder Jordanien dazu, deren Regierungen
offen mit dem Verursacher dieser Morde, also Israel, zusammenarbeiten?
Fragen über Fragen, welche- selbstverständlich- hier zwar gestellt werden können, aber dennoch unbeantwortet bleiben (müssen).
Nicht zuletzt von den widerlichen Karikaturen des Islam, die sich im Staate mit der Geburts- und Sterbestätte des Propheten
einbilden, die "wahren Hüter" dieser Religion zu sein, dennoch aber mit dem Unterdrücker des Volkes von Palästina kollaborieren
und scheinbar nichts dagegen haben, wenn dort immer wieder Muslime in des Wortes buchstäblichster Bedeutung als Opfer
sog. zionistischer "Siedler" jämmerlich verrecken müssen.
Was sagt eigentlich der Prophet zu diesen Schandtaten und deren Tolerierung durch seine "Gläubigen" in diesen genannten Territorien?
Wieder Fragen, mit denen man dazu verurteilt bleibt, allein zu sein.
Nein: eine Hoffnung besteht und stirbt zuletzt.
Die Gewißheit nämlich, dass das bettelarme palästinensische Volk auch weiterhin den Kampf mit den israelischen Landräubern jedweder
Couleur aufnehmen und bis zu deren endgültigem Rückzug aus dem einstigen "Heiligen Land" fort- und weiterführen wird.
Wahre Muslime, welche von sich sagen lassen dürfen, dass sie Kämpfer für das Recht und keine Feiglinge und Zionistenknechte sind!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 274
Registriert am: 29.07.2014


   

Bezeichnend!
Warum dürfen wir unser Land nicht an der echten Front gegen IS verteidigen?

Xobor Forum Software von Xobor