Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Gold gr. amerikanischer Bank nach Russland

#1 von Brigitte Queck , 27.08.2015 13:15

Der amerikanische Bankengigant Citygroup führt einen bedeutenden Umfang seiner Goldreserven nach Russland aus
übersetzt aus dem Russischem von Brigitte Queck
Das Ministerum der Finanzen Russland hat heute mitgeteilt, dass die Zentralbank Russlands 3 Millionen Unzen Gold im Wert von 3,5 Mrd. $ und 100 Mrd. $ in Form von Geldscheinen zur „verantwortungsvollen Aufbewahrung“ übernommen hat.
1,4 Millionen Unzen Gold, zusammen mit 1,6 Unzen, die aus verschiedenen Ländern stammen, mit denen der Gigant vor anderthalb Jahren die Beziehungen abgebrochen hatte, wurden zur Aufbewahrung in der Zentralbank der Russischen Föderation bereits nach einem komplexen Abkommen im April diesen Jahres übergeben.

Dieses Geld stammt von 11 Ländern, einschließlich Japans, mit denen die Citygroup angesichts der westlichen Sanktionen zusammen mit seinem Hauptverantwortlichen Direktor für Finanzen John Gerspach, die Beziehungen zur Föderation abgebrochen hatte und der dem Regime Obama nun mitteilen ließ:“Wir lassen Russland nicht im Stich.
Auf der eigenen Webseite schildert die Citygroup die Verbindung mit der Föderation wie folgt:

„Die Geschichte der City in Russland begann vor 100 Jahren in Verbindung mit dramatischen Ereignissen, die sich im Verlaufe dieser Epoche im Lande zugetragen hatten.
Die City trat immer in Form eines Verbindungsgliedes zwischen der russischen Wirtschaft und anderen Weltwirtschafen auf und spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Handels und außenwirtschaftlichenBeziehungen.
Die City erschien in Russland zu Beginn der Revolution.Im Jahre 1916 nannte sie sich „Nationale Stadtbank“, die staatliche Obligationen zur Unterstützung der regierung des Russischen Imperiums organisierte, da der Weltkrieg die Ressourcen des Landes bedrohte.

Die Aktiva von 100 Mrd. $ an Geldscheinen, die die Zentralbank der Russischen Föderation von der Citygroup zur „verantwortungsvollen Aufbewahrung“ entgegennahm, wurden in der vergangenen Woche aus Kairo nach Moskau gebracht, heißt es in der heutigen Mitteilung der Zentralbank Ägyptens über den Verkauf der in diesem land befindlichen Aktiva der Citygroup an die Internationale Bank (Commecial International Bank, CIB), was im Juni diesen jahres angekündih#gt wurde….
Das Finanzministerium hat mitgeteilt, dass das Gold und Geld, welches zur „verantwortungsvollen Aufbewahrung“ seitens der Citybank an die zentralbank der Russischen Föderation übergeben wurden, von keinen ausländischen und juristischen Personen, einschließlich den USA, zurückverlangt werden.
Warum die Citybank eine solch außergewöhnliche Verteidigung seiner Aktiva betreibt, erklären die Experten des Ministeriums für Finanzen-nämlich wegen der unaufhörlichen Angriffe des Obama-regimes, das vor einigen Wochen 700 Millionen $ Strafe für „die ungerechte und verwirrende praxis“ der Untersuchung von Studentenkrediten, die dem Bankgiganten untersagt wurden, bei Androhung noch größerer finanzieller Sanktionen zusätzlich zu denen von 7 Mrd. $, die im vergangenen Jahr wegen der Praxis einer hypothetischen Kreditierung gezahlt werden mussten.
Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass die Leitung der Citygroup „äußerst beunruhigt“ ist, dass sich die Wirtschaft der USA einem Kollaps nähert.
Ein Zeichen dafür war der gestrige schwarze Montag, an dem mehr als 1,8 Trillionen $ von den 24,1 Trillionen $, die von den amerikanischen Bürgern angelegt wurden, vom Aktienmarkt verschwunden sind.
Obwohl die Wachstumstempa Chinas seit 20 Jahren enorm gefallen sind, sind die gestrigen Verkäufe (von Dollar an der Börse, d. Übers. ) nicht durch China hervorgerufen worden, sondern durch die allgemeine globale Verwirrung…., die sich in den nächsten Wochen verschärfen wird.
Es ist wichtig zu wissen, dass diese Einschätzung des Finanzministeriums, was uns bevorsteht, vom ehemaligen Hauptberater des Premierministers von Großbritannien,Gordon Braun, Damian Mc Bright, geteilt wird, gestern mitteilte:

„Ratschläge für eine bevorstehende Katastrophe“ :
Nr.1 : Verwahren Sie ihr Geld an einem sicheren Platz, vertrauen Sie nicht darauf, dass die Banken und Bankautomaten geöffnet sind, oder dass Sie Ihre Geldkarte benutzen können.
Nr.2:Versorgen Sie sich mit genügend Wasser, Konserven und anderen Dingen des täglichen Gebrauchs, um 1 Monat zu Hause verbringen zu können.
Nr.3 :Verabreden Sie mit Ihren Angehörigen im Falle eines Ausfalls von Verkehrsmitteln einen Punkt, an dem Sie sich treffen können.
Da eine immer größere Anzahl von amerikanischen und russischen truppen, die über Atomwaffen verfügen, sich an der Westfront treffen,erklärt einer derhauptberater des Obama-Regimes auf wirtschaftlichem Gebiet, Paul Krugmann, dass entweder ein Weltkrieg, oder ein Krieg mit Außerirdischen notwendig sein würde, um „die amerikanische Wirtschaft zu verbessern“, was zeigt, was letztendlich früher, oder später droht.

Und wenn auch die Citygroup sich gegenwärtig verteidigen muss, dann kann man sich nur darüber wundern, was auch viele andere machen.
Aber, was immer auch geschehen mag, auch wenn der Ernstfall eintreten sollte, keiner kann dann sagen, dass er nicht gewarnt worden wäre.


Quellen: whatdoesitmean.com
http://politobzor.net/show-62979-amerika...h-rezervov.html

Brigitte Queck  
Brigitte Queck
Beiträge: 469
Registriert am: 02.01.2012


   

Friedensbewegung Aktivitäten
Regimechanges der USA u. ihre Handlanger

Xobor Forum Software von Xobor