Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



US-Politik 180 Grad im Gegensatz zur Politik der Islamischen Republik

#1 von Yavuz Özoguz , 20.07.2015 11:59

Die amerikanische Politik in der Region steht 180 Grad im Gegensatz zu der Politik der Islamischen Republik. Die Amerikaner beschuldigen die Hisbollah und den libanesischen Widerstand, welche die größten aufopferungsvollen Kräfte in ihrem Land sind im Bereich der nationalen Verteidigung, des Terrorismus. Es gibt keine schlimmere Ungerechtigkeit als diese. Dies erfolgt, während sie die terroristische kindermordende Regierung des Zionismus unterstützen. Wie kann man Geschäfte machen, verhandeln und eine Einigung mit einer solchen Politik erzielen?

Imam Chamene’is Ansprachen zum Festtagsgebet beim Eid ul-Fitr Prayers

Yavuz Özoguz  
Yavuz Özoguz
Beiträge: 748
Registriert am: 27.12.2011


RE: US-Politik 180 Grad im Gegensatz zur Politik der Islamischen Republik

#2 von Cengiz Tuna , 20.07.2015 19:22

Zitat
Wie kann man Geschäfte machen, verhandeln und eine Einigung mit einer solchen Politik erzielen?


Ja, das frage ich mich auch. Deshalb wundert mich die ganze Einigung. Wenn man überhaupt von Einigung sprechen kann.

Die Kernpunkte sind ungerecht und inakzeptabel. Der Iran gibt die friedliche Nutzung der Kernenergie so gut wie auf, dem entgegen sollen die Sanktionen nur schrittweise aufgehoben werden. Warum Außenminister Sarif deswegen so einen peinlichen Balkonjubel veranstaltet, bleibt mir ein Rätsel. Mir war die Außenpolitik Ahmadinejads lieber, revolutionärer, auch wenn er zuletzt bei manchen in Ungnade gefallen ist.

Jetzt kommt glaube ich die gefährlichste Phase der noch jungen islamischen Republik, nämlich die ganzen Schlipsträger und Klinkenputzer mit ihren Geldkoffern. Nachdem alles nicht geholfen hat, werden sie jetzt versuchen den Iran aufzukaufen. Hoffe, dass die Bevölkerung reif genug ist, dem zu widerstehen. Imam Khamenei hat jedenfalls schon angedeutet, dass das Volk das letzte Wort hat.

Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 602
Registriert am: 31.12.2011


   

Offener Brief an Wirtschaftsminister Gabriel zum arroganten Auftreten im Iran
Von Licht erfüllt feiern - Festtagsgrüße des Muslim-Markt

Xobor Forum Software von Xobor