Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Muslime, wo bleibt euer Aufschrei?

#1 von Dr.Josef Haas , 16.02.2015 17:15

Muslime, wo bleibt euer Aufschrei?

Bis zum 14.Februar dieses Jahres hätte ich niemals daran gedacht, einmal einem
zionistischen Agitator zustimmen zu müssen.
An diesem Tag erschien aber im Nachrichtenmagazin "Focus" ein Beitrag, der mir
die Zustimmung geradezu abnötigt.
Dessen Verfasser, Tuva Tenenbom, gilt bekanntlich gleichsam als israelische
Volksausgabe des sattsam bekannten Herrn Henryk M. Broder und tritt häufig
wie dieser als rhetorischer Provokateur in Erscheinung.
Infolgedessen ist auch meine hier geäußerte Akzeptanz n u r seiner Überschrift
geschuldet. Der ihr folgende Text stellt hingegen die schlimmste Beleidigung aller
muslimischen Gläubigen dar, welche wohl in der letzten Zeit auf dieser Welt
veröffentlicht wurde.
In der ihm eigenen Unverfrorenheit behauptet der genannte Autor nämlich, den
Juden sei "das Heilige Land durch Allah gegeben worden" und "daher sei der
Prophet Mohammed der größte nichtjüdische Zionist aller Zeiten" gewesen.
Allein diese unverschämte und durch keinerlei Quellen gerechtfertigte Tenenbomsche
Koranentstellung hat mich ja überhaupt erst zur schon zitierten Übernahme
seiner Überschrift "Muslime, wo bleibt euer Aufschrei?" veranlaßt.
Bliebe er nun allerdings aus, was ich leider aufgrund mancherlei negativer Erfahrung
fast anzunehmen gezwungen bin, bliebe damit eine unfassbare Schmähung des
Propheten und dadurch des ganzen Islam im Raume stehen.
Sie würde zudem, was genauso schwerwiegend wäre, gleichsam ein Leichentuch
über das kämpfende Palästina legen sowie zionistische Kriegsverbrechen wie das
von Deir Yasin nachträglich rechtfertigen.
Auf andere Art und Weise erlitten somit die seit 1947 durch zionistische Banditen
hingemordeten Männer, Frauen und Kinder nochmals einen barbarischen Tod!
Darüber hinaus käme der Islam durch eine Tolerierung dieses Geschreibsels
auch noch neben den beiden hiesigen christlichen Amtskirchen zu sitzen, welche
sich schon seit langem freiwillig zu ebenso billigen wie willigen Zeitgeistanbetern
degradiert haben.
Daher kann und darf es nur noch diese Reaktion auf den jüngsten "Focus", der in
seinen Spalten auch für einen "liberalen", also der westlichen Dekadenz hörigen,
Islam wirbt, geben: Muslime, empört euch!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 274
Registriert am: 29.07.2014


RE: Muslime, wo bleibt euer Aufschrei?

#2 von Fatima Özoguz , 17.02.2015 08:34

Lieber Herr Haas, ich danke Ihnen für diesen Beitrag. Den Artikel gibt es wohl nicht online, ich konnte ihn jedenfalls nicht finden. Der Artikel von Tenenbom wird hier nur kurz erwähnt: http://www.pro-medienmagazin.de/gesellsc...tschland-91075/

Das ist ja wirklich fast schlimmer als die Karikaturen , wenn unser Prophet als "Zionist" hingestellt wird, aber von einem Zionisten ist auch nichts anderes zu erwarten. Dass der Aufschrei bislang ausblieb, ist wohl der Tatsache geschuldet, dass der betreffende Artikel noch nicht von Muslimen zur Kenntnis genommen wurde, weil der Focus seit seinen Hass-Artikeln von Klonovsky & co. von Muslimen auch nicht so unbedingt mehr gern gelesen wird. Und leider muss man sagen, von Pegida und anderem lassen wir uns zu sehr ablenken.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 17.02.2015 | Top

   

Welcher Scharia sollen wir in Deutschland folgen?
Briefwechsel zwischen Dr. Özoguz und Elsässer

Xobor Forum Software von Xobor