Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Wer veranstaltet da eigentlich diesen Popanz und dieses Affentheater mit dieser Pegida ???

#1 von Alexander Loh , 17.01.2015 22:16

Ich habe mir jetzt ein Herz gefasst und möchte nun,
auf diese eine gesamtpolitische Szenerie , die das Politikum Pegida in ihrer Mitte platziert hat, zu sprechen kommen.

Es wirkt schon ein wenig befremdlich und verwirrt den politisch interessierten Menschen , der in der Bundesrepublik Deutschland derzeit
in diesen Tagen leben muss , in denen die Schreckgespenster Islamophobie und Nationalismus in den bundesdeutschen Gassen und Straßen präsent zu sein scheinen und ein kreierter Sündenbock , wieder einmal vom deutschen Michel zu Kundgebungen der „ PEGIDA „ getrieben wird.

Deutschland...., Nein .. die BRD oder zumindest ein paar tausend unzufriedene deutsche Bundesbürger hat man frei gewähren lassen in den letzten Wochen und Monaten und jene Menschen wiederum haben von ihrem Demonstrationsrecht freien Gebrauch gemacht , haben ihrem Unmut
über die deutsche Politik oder was sie unter deutscher Politik verstehen , freien Lauf gelassen und dagegen demonstriert 1

Auffällig ist hierbei nur gewesen , dass unter den deutschen Demonstranten
ein großer Teil von Individuen aus der sogenannten Mitte unserer Gesellschaft zusammen in holder Eintracht mit rechtskonservativen Bundesbürgern und Faschisten lautstark ihre antisemitischen Parolen lautstark öffentlichkeitswirksam zum Besten geben durften.

Mir ist als Beobachter stark ins Auge und Gehör gestochen, dass auf diesen Veranstaltungen der „ Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes „ ein gewisser einhelliger Grundtenor vorherrschend war und nach wie vor immer noch ist.

Zu Beginn dieser Sessions gaben die Teilnehmer dieser Pegidagruppen
und Hogesamitglieder vor, dass ihre Protestform sich nur gegen Salafismus,
Islamofaschismus richtet und damit nicht gegen den Gesamtprozentsatz der Muslime im Land, aber schon recht bald bekannten die Unzufriedenen
und Mitläufer in jenen Reihen Farbe und bedienten sich gängiger Vorurteile und Ressentiments, die jeder Beschreibung spotteten , da in der Stadt Dresden , in der diese Pegidaorganisation ihren größten Rückhalt bisweilen besitzt ,nur ein Ausländeranteil von 1 % existiert !Eine Farce!

Objektiv betrachtet bietet sich den Zuschauern, die dieses komisch anmutende Treiben betrachten eine verschworene und unwissende Schicksalsgemeinschaft und auch ich nehme diese als eine solche wahr !

In mir keimt da ein bitteres deutsches Stück deutscher Geschichte aus längst vergangenen Tagen wieder auf und ich fühle mich unfreiwillig an
die dunklen Zeiten im dritten Reich erinnert, in jene Epoche zurückversetzt, in der eine Handvoll blind ideologisierter Zionisten es vermochten, verschiedene Bevölkerungsschichten und politische Gruppierungen gegeneinander aufzuhetzen, was damals dann allzu oft
in regelrechte Blutbäder ausartete und den herrschenden Faschisten seinerzeit als Alibi dafür diente, sukzessive eine Nazidiktatur auf deutschem Boden zu errichten !In der Tat tummeln sich innerhalb PEGIDA und HOGESA, in derart Organisationen und losen Gemeinschaften unzufriedene, unglückliche Menschen , die von Perspektivlosigkeit betroffen sind und repräsentieren das trübe Spiegelbild einer vom imperialistischen Raubtierkapitalismus und Zionismus beherrschten Regierungsform , dessen Opfer und Instrumente genau diese europäischen Patrioten widerspiegeln, welche Lügenpresse halt die Fresse schreien und Ausländer, Muslime raus aus Deutschland.

Momentan öffnet sich da, jedenfalls bei mir, einem Muslim und Menschen mit begrenzten Wissen über die politischen Geschehnisse unserer Tage nichtsdestotrotz der Vorhang und mir präsentiert sich eine triviale Theateraufführung oder vielleicht sogar eine Inszenierung, deren Macher mutmaßlich in Politik, Wirtschaft, Geheimdienstorganisationen und gesteuerten Presseorganen sitzen .

Okay.....???
Lassen wir es aber bitte doch zunächst einmal als mein subjektives Meinungsbild, bezüglich der gegenwärtigen Ereignisse in unserer schon lange nicht mehr bunten Republik so stehen.

Ich bin mir bewusst darüber, dass viele Menschen da draußen sich meiner Betrachtungsweise und simplen Analyse bereitwillig anschließen oder partiell den von mir gemachten Aussagen zustimmen, so Gott, unser barmherziger Schöpfer dies möchte.

Dem halbwegs aufgeklärten Menschen im 21. Jahrhundert , der in diesen Zeiten in Europa oder gar in Deutschland lebt, sollte klar sein, dass ihm , aufgrund eines übermächtigen zionistischen Medienmonopols authentische verifizierbare Informationen nur bruchstückhaft und verzerrt zugänglich sind und diesbezüglich seinen Verstand schärfen.
Ohnehin wird sich kein profunder Kenner, politischer Mensch, wenn auch nur im Besitz laienhafter Kenntnisse, jedoch ausgestattet mit einem ausgefeilten religiösen Bewusstsein, auf derlei innerdeutsche Nebenkriegsschauplätze freiwillig begeben, da dieser schnell erkennt, dass dunkle Mächte hier mit bösartigen Absichten polarisieren und die Gesellschaft spalten wollen.

Zurück zu meiner Person, die von Adam und Eva abstammt......!
Diese wunderbare Abstammungslinie, die mich zum Menschen macht, sofern die hohe tugendhafte Lebensaufgabe „ Selbsterziehung“ von meinem „Ego“ berücksichtigt wird, verbindet mich mit einem riesengroßen Prozentsatz von Menschen verschiedener Ethnien auf unserem gesamten Erdenrund.
Ich bin mit dem Schlüsselwort „Popanz“ in meinem Kopf, meiner Gedankenwelt heute morgen aufgewacht und sah mich dahingehend motiviert, diesen Artikel zu schreiben, denn diese tragischen Geschichten, die momentan die Ereignisse vorantreiben und da wo Menschen ihre unwissenden Triebseelen ungezügelt explodieren lassen knüpfe ich Assoziationen mit dieser Begrifflichkeit „Popanz“

Ich sage Popanz, da die aktuell gegenwärtige Drohkulisse eben , elhamdulillah, noch nicht von und in der Mitte der deutschen Gesellschaft aufgebaut wird, sondern von außen konstruiert, was natürlich nicht minder gefährlich ist, aber sich noch in überschaubaren Grenzen bewegt und wenn diese mutmaßlich inszenierten Schauspielakte nicht medial so verbreitet worden wären, sie noch nicht einmal einen Hans Werner in Buxtehude erreicht hätten.

Fakt ist sicher schon jetzt und es gilt anzumerken, dass einige Menschen , unabhängig ihrer Sozialisation und kulturellen Herkunft sich selbstbewusst guten Gewissens als deutsche Mitbürger bezeichnen müssen, um einer kleinen, aber gefährlichen Schar von Biodeutschen vor Augen zu führen, dass die Mehrheit im Land gegen jene steht , die sich momentan den Nationalismus auf ihre Fahnen geschrieben haben und im missbrauchten Namen einer christlichen und eigentlich offenen Leitkultur ihr Unwesen treiben und Menschen anderer Hautfarbe und Religion Schaden zufügen.

Ich und auch 500 Millionen Ali Iskander Alexander Loh' s können die Welt nicht verändern , aber eine Islamische Befreiungstheologie vermag dies, inscha Allah, zu bewirken, genau genau jene Islamische Befreiungstheologie , die von der Heiligkeit der Zeit Imam Chamenei Hafizullah , dem religiösen Oberhaupt der freien islamischen Republik Iran verkörpert wird . Im Iran leben die verschiedensten Ethnien und die wahrhaft gottergebene Regierung gewährt ihnen den vollen Minderheitenschutz, so wie es von den heiligen Offenbarungsbüchern dem Koran, der Ahl ul Bait a.s und den barmherzigen Lehren und gewaltfreien hermeneutischen quranischen Botschaften als Handlungsanweisung vorgeschrieben wird.

Wir sollten diese Tage diesem kleinen Publikum an verirrten und hilfebedürftigen Menschen die heilsamen Attribute der Religiosität gegenüber demonstrieren und vorleben, den verzweifelten Menschen , die Gefahr laufen, aufgrund der teuflischen Propaganda einer Springerpresse, schlimme Unmenschen, ja , Antisemiten zu werden, die Arme öffnen , sofern diese uns nicht mit Handgreiflichkeiten und anderer aggressiverer Art und Weise begegnen und aufklären . Wir müssen diese, unsere Mitmenschen informieren , jeder „ Einzelne „ als Khalifatullah hier auf Erden, muss sich seiner Verantwortung im Angesicht Allahs gerecht werden und versuchen sein Bestes zu geben .Der Muslim , der dem Konstrukt des Usraelischen Islam noch nicht auf den Leim gegangen ist, hat sich in jenen Tagen zu bewähren und wenn er vom ganzen Herzen Gott gegenüber ergeben ist und die Ahl ul Bait a.s liebt, kann er in einem Verbund religiöser Menschen und Geschwister mit gutem Beispiel voranschreiten und wenn auch nur vielleicht zu Beginn aktiv beratend wirkt, so kann der einzelne Gottergebene die Geschicke des Landes , dass sich BRD nennt , positiv verändern , dank seines Engagements und solch konstruierte Phänomene wie Pegida und Hogesa werden, inscha Allah, verschwinden.

Vor der islamischen Revolution im Iran herrschte der grausame , ebenfalls von den Zionisten unterstützte Usurpator und deren Ziehsohn , der Schah von Persien und soziologisch betrachtet waren natürlich die sozialen und religiös politischen Konflikte viel krasser als in Deutschland 2015, aber Imam Ruhollah Chomenei Rahimullah erkannte aufgrund seiner Religiosität und anknüpfend an die Imame , den sprechenden Zungen der Ahl ul Bait a.s , die Zeichen der Zeit und vermochte es durch seine Anstrengungen das gesamte iranische Volk hinter sich zu vereinen und den Schah zu stürzen.

Allah oder Gott belohnte diesen großen und einzigartigen friedlichen islamischen Befreiungsrevolutionär und das iranische Volk mit dem Geschenk des Islamischen Staates.

Ich möchte jetzt hier ganz bestimmt nicht propagandistisch auf den einen oder anderen Leser einwirken, die Errungenschaften der Islamischen Revolution im Iran von Leser zu Leser hin promoten,
sondern mir ist es wichtig, diese Dinge, diese epochalen weltbewegenden Umwälzungen in unserer Menschheitsgeschichte zu erwähnen, da wir gläubige Menschen, bestehend aus Schiiten, Christen, Juden und areligiösen Humanisten schon das Kunststück bewerkstelligen können, dass viele Menschen nicht nur eben so lapidar in die Falle der Rattenfänger von Pegida und Co laufen, sondern auch nicht mehr so leichtfertig in die Falle der Fäden- und -Strippenzieher.

Der Patient BRD kann erst wieder genesen, wenn nicht primär die Symptome der Krankheit behandelt und unter Umständen ausgemerzt werden , sondern die wahre entstehungsgeschichtliche Ursache eliminiert wird.
Erst dann werden wir in der Bundesrepublik ein Klima schaffen, quasi einen fruchtbaren Nährboden, der es uns ermöglicht von jemanden wegzukommen der dich, er , ihn , sie , uns permanent abwertete, wir gesund geworden sind, obwohl niemand mehr Hoffnung hatte,da die Leidenschaft für die Islamische Befreiungstheologie geweckt wurde und vom Volkeswillen aufgrund der Ergriffenheit glücklicherweise nachempfunden und die letzten beiden üblen Ursachen, der Zionismus und der Götze des Imperialismus beseitigt werden konnten.

Man kann eben nicht alles damit entschuldigen, dass die Menschen ihre Illusionen, ihre Begeisterungsfähigkeit und ihren Glauben in diesem Land verloren haben.Den verlorenen Menschen wieder aufzuwecken, ihm erneut den Willen leben zu wollen zu vermitteln und dem “ Sinnlosen „ einen Glauben an das Ziel zu schenken kann und darf keine Illusion sein.

Wissen um diese Dinge , die da heißen ….“Zionistisches Medienmonopol „, Satelittenfernsehen „, 5-Parteiendiktatur, Gender Mainstream,Zinsknechtschaft und Psychosomatischen Krankheiten als Resultate der Unvernunft der Gottlosigkeiten zerstören den Lebenswillen des Individuums Mensch in unserem Gesellschaftssystem nicht ; Schmerzen und der Verlust der Selbstbestimmung zerstören diesen Willen!!!

Es ist unsere Aufgabe dies zu ändern und es ist unsere Aufgabe, jeder nach seinen Fähigkeiten und Kräften den süßen Geschmack der ursprünglichen revolutionären Werte von Imam Chomenei weltweit zu publizieren und uns parallel die weisen Ansprachen unseres Wali ul-Amrs Imam Chamenei anzuhören und diese im gleichen Atemzug zu verbreiten.

Pegida, Hogesa, Al Quaida, Al Nusra Front,Salafismus, Wahabismus und Shiraziismus und Habibiismus müssen uns spätestens jetzt einen Denkanstoss in Form von Hammer und Amboss liefern, damit der die Islamische Befreiungstheologie liebende Schiite beginnt, sich in die richtige Richtung zu bewegen um den Modellbauer dieser temporären grausamen obig aufgelisteten Erscheinungen anhand eines göttlichen Modelles zu demaskieren.

Mir hat erst vor nicht ganz so langer Zeit ein bekannter Hojatulislam und Sheikh gesagt, dass in der Welt , aufgrund der Tatsache, dass sich diese von Usrael finanzierten Terrorgruppen wie Al Quaida und Isis im missbrauchten Namen des Sunnitentums selbst entlarven, da die gläubigen Menschen erstmalig in der Geschichte, gerade auf türkischen Fernsehkanälen angesichts der barbarischen Verbrechen , verübt von Menschen, die sich Muslime schimpfen, darüber diskutieren inwieweit wohl dieser oder jener Hadith authentisch sei und eben nicht vielleicht doch etwaig verfälscht, da ja diese Terrorgruppen wie Isis sich explizit mit so manchen Hadithen schmücken, die ihnen vielerorts als Rechtfertigungsgrund dazu dienen das barbarische Wüten zu legitimieren.Hier verbirgt sich Potential !


Genau an diesem Punkt beginnt unser Lösungsansatz und dadurch müssen wir motiviert sein mit den Lehren der Islamischen Befreiunstheologie und der reinen Ahl ul Bait a.s im Gepäck und im Handwerkskoffer von Haus zu Haus zu schreiten , Vorträge auf Marktplätzen, in Stadthallen, in kirchlichen, jüdischen Gemeinden und Moscheen abzuhalten sollte jetzt, da der Globus sich im Wandel , im Umbruch befindet, unsere heilige Pflicht sein.
Wir müssen die Zeichen der Zeit erkennen und dürfen unsere Chance diesbezüglich nicht verpassen.

Von wunderbaren Mächten treu umgeben erwarten wir getrost was kommen mag, denn Gott ist mit uns am Morgen und an jedem neuen Tag!
Die Selbstdefinition eines jeden Menschen , der die Zusammenhänge von Pegida und Konsorten , Springerpresse und islamophoben Parteien und losen nationalistischen Gemeinschaften , Isisterror plus Sadiq Shirazigift erkannt hat, sollte Islamischer Befreiungsrevolutionär im Dienste der Menschheit sein.

Ich danke euch...........!

diese Zeilen stammen aus der Feder eines Geschöpfes von Gott, welches nicht „Charlie Hebdo,“ aber grundsätzlich dezidiert gegen weltweiten Terror, einschließlich auch Pegida,
im missbrauchten Namen jeglicher geheuchelten Leitkultur oder Religion eingestellt ist.

Euer
Ali Iskander Alexander Loh

Wassalam

Alexander Loh  
Alexander Loh
Beiträge: 134
Registriert am: 04.09.2012


RE: Wer veranstaltet da eigentlich diesen Popanz und dieses Affentheater mit dieser Pegida ???

#2 von Cengiz Tuna , 18.01.2015 12:17

Salam alaikum Bruder Alexander Loh,

ganz unabhängig vom Geschriebenen, ich freue mich wieder von Dir zu lesen.

Zitat
Allah oder Gott belohnte diesen großen und einzigartigen friedlichen islamischen Befreiungsrevolutionär und das iranische Volk mit dem Geschenk des Islamischen Staates.


Schon wieder ein IS! Diesmal als IRI.

Es wird so viel Angst und Schrecken mit der IS betrieben, dass die Menschen bald alles was Islamischer Staat ist, in einen Topf schmeißen. Das ist sicher absichtlich so gewollt.

Übrigens, Popanz ist genau der richtige Begriff für die Pegida-Veranstaltung. Für das System ist die Pegida keine Gefahr. Nicht einmal das Positionspapier. Zum Ablenken und Streit schüren, taugen sie aber allemal.

Wa salam

Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 579
Registriert am: 31.12.2011


Pegida gehört zum System!

#3 von Fatima Özoguz , 21.01.2015 07:34

Dass Pegida zum System gehört, wurde spätestens bewiesen, als sie ein Podium bei Jauch erhielten. Die Zusammensetzung des Publikums war sehr einseitig. Zwei Pegida -Apologeten mit Kathrin Oertel und Alexander Gauland (AfD), ein Pegida-Versteher, ein SPD- und ein CDU-Politiker, die hilflos herumtaktierten und Angst um ihre Wähler haben. Und kein einziger Muslim!

Anfangs schimpften alle Politiker, wenn man von der AfD absieht, auf Pegida, jetzt wollen alle mit ihnen "in den Dialog treten". Was für ein "Dialog" soll das denn werden?


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


RE: Pegida gehört zum System!

#4 von Cengiz Tuna , 21.01.2015 15:02

Zitat
Anfangs schimpften alle Politiker, wenn man von der AfD absieht, auf Pegida, jetzt wollen alle mit ihnen "in den Dialog treten". Was für ein "Dialog" soll das denn werden?


So langsam kommt mir doch immer mehr der Verdacht auf, dass es darum geht, ein Einwanderungsgesetz zu verabschieden, womit alle zufrieden sind. Und damit der Widerstand dagegen nicht zu groß wird, soll die Ablehnung dagegen schon im Vorfeld eingedämmt werden. Die Pegida-Demonstranten sollen das Gefühl bekommen, als hätten sie ein Erfolg erzielt und mitentschieden.

Wie man sieht, werden die Forderungen nach solch einem Gesetz immer lauter:

Die SPD fordert ein Einwanderungsgesetz:

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1014084.html

Die Grünen fordern nicht nur, sondern pochen sowieso schon lange auf ein Einwanderungsgesetz:

http://www.fuldainfo.de/fdi/goering-ecka...nderungsgesetz/

Bei der CDU gibt es zwar einen Widerstand, aber auch dort bringen einige ein Einwanderungsgesetz ins Gespräch:

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1011825.html

Selbst die AfD will ein Einwanderungsgesetz und mehr Integration:

http://www.mz-web.de/politik/integration...2,29555186.html

Ja , und das auffälligste sind die Forderungen der Pegida, die sich von den etablierten Parteien kaum unterscheiden. Die wollen nämlich auch ein Einwanderungsgesetz. Damit wäre dann auch das Positionspapier der Pegida zu erklären.

Darum geht es bestimmt demnächst in dem Dialog. Zusammen mit dem Einwanderungsgesetz wird dann noch eine intensivere Integration gefordert, und der Staat hat dann was er wollte: Einwanderung und Integration.

Bis die Demonstranten dann merken, dass sie übers Tisch gezogen wurden, wird es wohl eine Weile dauern.

Mal sehen, ob das stimmt, und ob das aufgeht.

Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 579
Registriert am: 31.12.2011


RE: Pegida gehört zum System!

#5 von Fatima Özoguz , 28.01.2015 19:32

Pegida scheint sich jetzt selbst zu zerlegen, aufgrund persönlicher Eitelkeiten. Das ist aber keine Besonderheit von Pegida, sondern das ereilt alle Bewegungen, wo persönliches Machtstreben statt Ideale im Vordergrund steht.

Auch die AfD ist ja nicht gerade einig, ob und wie islamophob sie nun sein wollen.

Abwarten...


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


RE: Pegida gehört zum System!

#6 von Alexander Loh , 31.01.2015 12:47

Assalamu aleikum, liebe Schwester Fatima !
Kommt Zeit kommt Rat und folgt inscha Allah , die Tat !
Pegida, Legida oder Afd, sind auch elementare Bestandteile des BRD-Systems und da liegt es für die Verständigen offenkundig auf der Hand, dass besonders Afd, als eine der Systemparteien, die offenbar dazu dient , die momentane zionistische Herrsche und Teile-Poltik mit ihren
Anhängseln , die da Pegida usw. heißen, geschickt auszuwuchten, damit das schmierige Radlager nicht entgleisen kann. ; da gehören natürlich auch scheinbare interne Scheingefechte, die dann zufällig hin und wieder nach außen dringen oder aufgrunddessen ,von den Afd-Bonzen geschickt einkalkuliert, bewusst beabsichtigt, nach außen dringen sollen, zum perfiden Plan der kapitalistischen Schmierenkomödianten, die die Republik spalten, analysieren und ausloten möchten, wer von den BRD-Bürgern sich in welcher Richtung positioniert hatWenn Pegida ihre-/seine Schukdigkeit getan und erfüllt hat, wird sie , wie alle imperialistischen Systemparteien zuvor, in der Geschichte der fremdbestimmten BRD, welche sich gerne gut und günstig prostituiert haben , ebenso zerstückelt werden .Das wird dann zur gegebenen Zeit wirklich niemanden überraschen , außer den Springerpresseleser ...!Und hier würde sich ja dann offenbar für uns jedenfalls, inscha Allah, wieder einmal eine zu erwartende Ironie des SCHICKSALES OFFENBAREN........!!!

Alexander Loh  
Alexander Loh
Beiträge: 134
Registriert am: 04.09.2012


RE: Pegida gehört zum System!

#7 von Cengiz Tuna , 11.02.2015 14:14

Bei den Gida-Demostrationen hat sich ja wieder einiges getan. Wie wir wissen, wurde die Legida wegen einer scheinheiligen Begründung verboten. Angeblich, weil es einen Polizei-Notstand gab. Trotzdem haben sich aber einige zu einem „Spontanaufmarsch“ versammelt, welches die Polizei dann gewaltsam aufgelöst hat. Die Personalien der Demonstranten wurden festgestellt und nun droht auch noch ein Bußgeld.

Da kann man mal sehen, wie in zweierlei Maß gemessen wird. Während die Pegida erlaubt wird, versucht man die Legida zu verbieten. Aus einen ganz einfachen Grund: Das Positionspapier der Legida stellt sich zu sehr gegen das System, während das von der Pegida, von der Regierung sein könnte. Schon alleine dass macht deutlich, dass die Pegida gesteuert wird. Dass die Pegida eben nur zur Instrumentalisierung dient und zum System gehört.

Was mich auch noch wundert, dass Lutz Bachmann in Dresden wieder am Start war. Diesmal zwar nur als Redner, aber trotzdem. Hat der nicht seinen Rücktritt ausgesprochen? Oder wurde er zurückgetreten? Jedenfalls waren diesmal bei der Pegida nur ca. 2000 Demonstranten. Ich denke, das war es dann.

Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 579
Registriert am: 31.12.2011


   

Hört endlich auf die islamischen Begriffe zu vergewaltigen!
Keine regulären russ. Truppen i d Ostukraine

Xobor Forum Software von Xobor