Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Das westliche Markenzeichen ist die Heuchelei

#1 von Dr.Josef Haas , 10.01.2015 16:09

Das westliche Markenzeichen ist die Heuchelei

Das Attentat auf die sog. Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" hat eine weitere
Zuspitzung in der aggressiven Auseinandersetzung der "westlichen Werte-
gemeinschaft" mit der islamischen Welt zuwegegebracht. Nicht nur das
unselige "PEGIDA"- Auftreten hierzulande beweist dabei, dass all dies, wie
schon nach dem 11.September 2001, mittlerweile den Charakter eines
Kulturkampfes angenommen hat.
Man stelle sich in diesem traurigen Zusammenhang nun aber einmal vor, ein
israelisches Spezialkommando hätte einen Überfall auf eine palästinensische
Einrichtung mit der gleichen Opferzahl wie in der französischen
Hauptstadt zu verantworten. Wie wäre denn da die westliche Reaktion, etwa
bei der "BILD"-Zeitung gewesen, die mehrere ihrer großformatigen Seiten
den Toten aus Frankreich vorbehalten hat?
Diese Frage zu stellen heißt natürlich, sich gleich selber mit einer Antwort
auszustatten. Denn ein zu derartigen Überlegungen führendes Szenario hat
es bekanntlich in den vergangenen Jahren schon mehrmals gegeben.
Und die Kommentierung fiel - natürlich- stets gleich aus, und sie hatte
Genugtuung, ja sogar vollste Zustimmung zu diesen zionistischen Verbrechen
zum Inhalt, bei denen es noch dazu viel mehr umgebrachte Frauen und Männer
als in Paris gab.
Genau diese Unausgewogenheit stellt jedoch die eigentliche Problematik dar.
Tote in Palästina interessieren die hiesigen Staatstragenden und ihre Medien
nämlich überhaupt nicht, demgegenüber werden aber dafür eigene Opfer einer
allgemeinen gesellschaftlichen Trauer teilhaftig.
Eine ebenso widerliche wie heuchlerische Verhaltensweise, waren und sind
doch im Tod noch alle Menschen einander gleich geworden.
Das vollkommen andere Verhalten im Herrschaftsbereich des westlichen Kapitals,
das statt Werten nur noch Geld und das Streben nach dessen permanenter
Vermehrung kennt, wirft nun zugleich ein bezeichnendes Licht auf die
vollkommene Morallosigkeit in der US-Israel-EU-Hemisphäre.
All dies kommt, nicht zuletzt wegen seiner ständigen Wiederholung, dem jüngsten
Geschehen in unserem westlichen Nachbarland zumindest nahe bzw. stellt es
in den Schatten!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 277
Registriert am: 29.07.2014


RE: Das westliche Markenzeichen ist die Heuchelei

#2 von Fatima Özoguz , 11.01.2015 11:13

Ganz zu schweigen von den nahezu täglichen Opfern der Drohnenkriege in Pakistan und Jemen, die interessiert niemanden.

Die Welle des Kulturkampfes rollt - und beide Seiten werden abgelenkt. Jetzt wurde auf die Mopo ein Attentat verübt, und es steht natürlich für viele Kommentatoren außer Frage, dass es Muslime gewesen sein müssen, und es fällt natürlich auch der Kampfbegriff "Multikulti"

http://meta.tagesschau.de/id/94052/brand...rger-morgenpost

Das passt im Moment einfach zu "gut". Welcher Muslim ist so dumm, so etwas zu verüben, während die Islamophobie schon fast auf dem Siedepunkt ist? Selbst Salafisten können doch nicht so dämlich sein.

Und in Leipzig brannte eine Kirche nieder.

http://www.mdr.de/sachsen/leipzig/kirche-tellschuetz100.html

Mal sehen, ob man auch das den Muslimen in die Schuhe schieben wird, was bis jetzt Gott sei Dank unterblieben ist.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


   

Litt Außenminister ad verteidigt Russland
Deutschland könnte jetzt zum Symbol für Frieden in der Welt werden

Xobor Forum Software von Xobor