Muslim-Forum
Willkommen im Forum der Muslime für deutschsprachige Gottesehrfürchtige

Alle Autoren des Forums zeichnen mit ihrem realen Namen



Ein furchtbarer Verdacht

#1 von Dr.Josef Haas , 07.10.2014 20:37

Ein furchtbarer Verdacht

ISIS steht inzwischen in vielerlei Hinsicht im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit.
Interessanterweise spielt ein Aspekt bis heute dabei kaum eine Rolle: Dessen Ver-
hältnis zu Israel. Eigentlich überrascht dies auch nicht, käme doch bei einer
genaueren Beschäftigung wahrscheinlich ein nachgerade ungeheuerliches Faktum zum Vorschein:
die sogar durch Indizien ziemlich genau erhärtete Tatsache der massiven Unterstützung
dieser Organisation durch Israel mittels Lieferungen modernster Waffen und Munition.
Während die Tatsache, dass diese Gruppierung- zumindest anfänglich- eine beträchtliche
Ausstattung mit Infrastruktur der verschiedensten Art durch die Golfstaaten erhielt,
denen sich in diesem Zusammenhang insbesondere die Türkei anschloss, inzwischen
hinlänglich bekannt sein dürfte, blieb die Haltung des Tel Aviver Regimes dazu stets
vollkommen im Dunkeln. Mittlerweile kristallisiert sich hier aber die fast schon zur
Tatsache gewordene Erkenntnis heraus, dass es gerade die dortigen Zionisten waren, welche
an der ISIS-Gründung nicht nur ein lebhaftes Interesse hatten, sondern diese wohl mit
herbeizuführen halfen. Schließlich spielt in den regierungsamtlichen israelischen Kreisen
der sog. "Yinon-Plan", dessen Ziel in der Schaffung eines "Groß-Israel" vom Jordan bis
zum Nil und der gleichzeitigen Zerschlagung aller etwaigen arabischen Regionalmächte
besteht, dort mehr denn je eine gewichtige Rolle.
In diesem Kontext besäße die IS natürlich eine enorme Bedeutung, beeinträchtigt sie doch
schon heute nicht nur die Stabilität Syriens in unvorstellbarer Weise.
Diese Einschätzung hat nichts mit "Verschwörungstheorie" zu tun, wie das Aussprechen
unbequemer Wahrheiten hierzulande von vorneherein gerne abqualifiziert wird, sondern stellt
demgegenüber allein die Aneinanderreihung reiner Fakten dar.
Deren Analyse bestätigt dann nur das deutsche Sprichwort "Sage mir, mit wem du umgehst und ich
sage dir wer du bist!"
Auf die Beziehung zwischen ISIS und Israel übertragen, könnte man allerdings genauso schlußfolgern,
dass bilaterales Schweigen auch gegenseitige Zustimmung beinhaltet.
Sollte sich diese derzeit nur vermutete gute Beziehung zwischen Israel und dem sog. "Is-
lamischen Staat" weiter erhärten, so wäre dies aber mit Sicherheit das größte ISIS-Verbrechen,
welche alle anderen weit in den Schatten stellen würde!

Dr.Josef Haas  
Dr.Josef Haas
Beiträge: 267
Registriert am: 29.07.2014


RE: Ein furchtbarer Verdacht

#2 von Fatima Özoguz , 08.10.2014 07:54

Genau dafür wurde ISIS geschaffen, nämlich Zur Destabilisierung der gesamten Region, und natürlich soll der Iran zerstört werden, um dort ein US-höriges Regime an die Macht zu bringen. Bisher sind aber alle derartigen Versuche gescheitert. Dass Israel zu ISIS weitgehend schweigt, sollte doch mal bedeklich stimmen. Halt, nicht ganz:

Netanyahu bezeichnet Iran als eine "größere Bedrohung als ISIS"

http://english.alarabiya.net/en/News/mid...-than-ISIS.html

Außerdem soll mit ISIS auch von Palästina und den Menschenrechtsverletzungen, die das zionistische Regime dort täglich begeht, abgelenkt werden.


Fatima Özoguz  
Fatima Özoguz
Beiträge: 859
Registriert am: 30.12.2011


RE: Ein furchtbarer Verdacht

#3 von Cengiz Tuna , 08.10.2014 10:42

Genau so sieht es aus, Herr Haas! Und raten Sie mal, wohin die ganzen Bevölkerungen von dort vertrieben werden sollen? Genau – auch nach Europa! Und das ist der Sinn dieser ganzen Nachrichten und Talkshows. Wir sollen uns schon mal daran gewöhnen. ISIS dient nur dazu um für Israel neue „Fakten“ zu schaffen. Dazu dient, unter anderem, die Anwendung von äußerster Gewalt und das Verbreiten von Angst und Schrecken. Damit sollen die Bevölkerungen von dort vertrieben werden.

Ist es nicht seltsam? Wenn man behauptet, der ISIS geht es um einen islamischen Staat, so glaubt man dies. Wenn man aber behauptet, den Zionisten geht es geht um einen israelischen Staat (Groß-Israel), so ist dies eine Verschwörungstheorie. Bei Muslimen glaubt man das, dass sie nur der Religion wegen kämpfen. Wirtschaft, Öl etc. ist nur zweitrangig. Aber wenn es um die USA bzw. Israel geht, werden die wirtschaftliche Interessen in den Vordergrund gestellt. Das ist aber ein Irrtum.


Cengiz Tuna  
Cengiz Tuna
Beiträge: 570
Registriert am: 31.12.2011

zuletzt bearbeitet 08.10.2014 | Top

   

Die brennende Welt der Ignoranten und profitierende Brandstifter müssen gestoppt werden
Über die wahre (Un)- Wertigkeit unserer Asylanten

Xobor Forum Software von Xobor